Die coolsten Tattoo Trends 2017

Tätowierungen haben eine uralte Tradition und erfreuen sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Wir stellen dir die Tattoo Trends 2017 vor und zeigen dir, welche Motive und Techniken angesagt sind.

 

Single Line Tattoo

Einer der neuesten Tattoo Trends kommt aus Berlin: Der Künstler Mo Ganji revolutioniert das schlichte Schwarz-Weiß-Design mit Motiven, die aus einer durchgängigen Linie kreiert werden.

 

Ein von X I I I (@___x.i.i.i) gepostetes Foto am

 

Watercolor Tattoos

Zarte Designs in Wasserfarben-Technik mit oder ohne Konturierung erobern immer mehr die Tattoo-Szene. Pflanzen, Tiere, Mandalas oder Federn  zählen zu den beliebten Motiven.

Ein von @insigniatattoo gepostetes Foto am

 

 

Geometrische Tattoos

Der Trend zu geometrische Tattoos geht sehr stark von Künstlern wie Corey Divine und Thomas Hooper aus. Der Stil erlaubt einzigartige Muster, die sich für kleine wie auch großflächige Tattoos eignen.

 

Ein von rzhs (@rzhs_) gepostetes Foto am

 

Kombi Geometrisches & Watercolor-Tattoo

Besonders angesagt ist derzeit auch die Kombination von geometrischen Tattoos mit der Wasserfarben-Technik.

 

 

Double Exposure Tattoo

In der Fotografie ist Double Exposure, also Doppelbelichtung, eine altbekannte Technik.  Nun haben auch Tattoo Künstler wie etwa Andrey Lukovnikov aus Polen diese Technik für sich entdeckt. Insbesondere Tiere und Naturmotive sind derzeit der letzte Schrei.

 

 

Blackout Tattoo

Ähnlich wie bei Foto-Negativen werden bei diesem Tattoo Stil Körperteile großflächig komplett schwarz tätowiert – von extremen Mustern bis hin zu dezenteren Motiven ist hier vieles möglich. Man sollte sich aber sehr gut überlegen, ob man sich ein solches Tattoo stechen lassen möchte, denn die Farbe kann in dieser Intensität nicht wieder entfernt werden.

 

 

Blacklight Tattoo

Blacklight Tattoos werden mit einer Tinte gestochen, die unter ultraviolettem Licht fluoresziert. Je nach Tinte kann das Tattoo bei normalem Tageslicht fast unsichtbar sein.

 

Ein von Adam A.S.G (@adam_asg) gepostetes Foto am

 

Cubism Tattoo

Inspiriert von Pablo Picasso erfreut sich der kubistische Tattoostil immer größerer Beliebtheit. Tattoo Künstler wie Sasha Unisex haben diese Maltechnik für Tattoos adaptiert. Die Prinzipien des Kubismus werden genutzt, um etwa Tiere oder Blumen  zu gestalten.

 

Ein von @tattoosdeluxe gepostetes Foto am

 

Tattoos mit Landkarten und Reisemotiven

Landkarten, Visastempel, Wellen, Segelboote oder Berglandschaften – Reisemotive gehören ebenfalls zu den  aktuellen Tattoo Trends.

 

 

White Ink Tattoos

Ein dezenter Trend, der besonders Frauen erfreuen dürfte: Tattoos, die mit weißer Tinte gestochen werden.  Sprüche, dezente Motive an Händen oder Füßen wie auch großflächige Mandalas sind voll im Trend.

 


Lust bekommen auf ein Tattoo? Erstklassige Tattoo-Studios findest du in unserem Blog „Tattoostudios in Wien“ und auf HEROLD.at.

Eveline Stopfer ist freie Bloggerin und schreibt für Unternehmen, Online-Plattformen und Fachzeitschriften.