Die 9 neuesten Fitness-Trends 2017

Fitness-Trends

Foto: Shutterstock, (c) Uber Images

Nachdem wir schon 2015 und 2016 die Fitness-Trends des Jahres vorgestellt haben, geht es heuer in die nächste Runde der Trendsportarten. Es ist schon erstaunlich, wie schnell neue Workouts aus dem Boden schießen, und wie sich die Fitness-Branche immer wieder neu erfindet!

In diesem Artikel findest du die 9 heißesten Fitness-Trends 2017 aus den USA, und wo du sie in Wien ausprobieren kannst: Viel Spaß beim Training!

 

 

1. Das Studio wird zum Club

Es wird 2017 heiß und laut: Ohrenbetäubende Musik, blitzende Lichteffekte wie in der Disco und auch das Training in virtuellen Welten halten Einzug in die Fitnessstudios. Soulcycle, das trendige Spinning-Workout aus den USA, gibt es jetzt endlich auch in Wien bei SuperCycle. Und auch Dance Cardio mit Twerken, Gogo-Dance und anderen Stilen, die auf rhythmischem Tanz und treibender Musik basieren, sind gerade äußerst beliebt.

Soulcycle im Supercycle, 1070 Wien

Twerk Dance im Revue Workout Studio, 1090 Wien


 

2. (Live) Streaming

Der Personal Trainer kommt jetzt via Webcam zu dir ins Wohnzimmer – nur für einen oder gleich für tausende Klienten. Peloton streamt zum Beispiel Cycling-Einheiten live auf deinen Bildschirm, damit du auch zuhause, alleine auf deinem Rad, die motivierende Atmosphäre einer Spinning Class erleben kannst. Das SHAPE Magazin überträgt via Facebook Live kostenlose Workouts aus verschiedenen Fitnessstudios mit dem Hashtag #ShapeSquad. Und auch virtuelles Boxen gibt es schon: Mit The Boxx Method kämpfst du mit dem Trainer am Bildschirm in dreiminütigen Boxrunden.

Personal Trainer auf HEROLD.at

 

3. Evolutions-Training

Back to the roots: Mit Evolutionstraining besinnen wir uns auf ursprüngliche Bewegungsformen, die in unserem Alltag verkümmern – wie Krabbeln. John Harris Fitness in 1010 Wien bietet als erster Fitness-Club Österreichs Crawling an. Auch Crunning, also Krabbeln und Rennen, ist ein interessant anzusehender Zeitvertreib. Die Sporthalle Wien hat MovNat im Angebot, das für „natürliches Movement“ steht und Bewegungen trainiert, die dem menschlichen Körper angeboren sind. Ebenfalls in Wien eröffnet Evo Fitness seinen zweiten Club in Europa: Beim Natural Body Movement werden Bewegungsabläufe trainiert, die für uns als Kinder selbstverständlich waren: Stehen, Hocken, Springen, Laufen, Gehen, Klettern, Werfen.

Crawling im John Harris Fitness am Schillerplatz, 1010 Wien

MovNat in der Sporthalle Wien, 1080 Wien

Natural Body Movement bei Evo Fitness, 1090 Wien

 

4. Hybrides Workout

Wer nicht 50 Minuten lang dasselbe machen will, kombiniert jetzt einfach 2 oder 3 Bewegungsformen in nur einer Einheit: Meistens Cardio und Krafttraining mit Yoga oder Pilates. So wird das Training einerseits effektiver, da der ganze Körper trainiert wird, und durch die Zeitersparnis auch effizienter. Daraus ergeben sich vielseitige Workouts wie Pilardio, Yogilates, Piloxing, Cardio-Boxen, WOYO (Workout Yoga) und auch neue Varianten wie PIIT.

Piloxing bei PX Wien, 1090 Wien

PIIT bei In Good Shape, 1020 Wien

 

5. Water Workouts

Poolbiking, Aqua Bouncing, Aqua Spinning und Co. erobern gerade rasant Fitnessstudios rund um die Welt. Ab in den Pool: Workouts im Wasser sind nicht nur gelenksschonender, sondern durch den Wasserwiderstand gleichzeitig anstrengender. In Wien gehen Wasserratten z.B. zu Float Fit im Holmes Place oder zum Aqua Cycle in die Therme Wien!

Float Fit bei Holmes Place Hütteldorf, 1140 Wien

Aqua Cycle in der Therme Wien, 1100 Wien

 


 

6. Aerobic Reloaded

Aerobic ist zurück – sowohl im klassischen Sinne, mit 80er-Mucke und neonfarbenen Schweißbändern, als auch in neuen Interpretationen: Auf Trampolinen beim Balance Swing, mit Känguru-Schuhen an den Füßen oder mit Cheerleader-Choreographien. Beim Jumping im Move Center Wien werden die Aerobic-Übungen auf einem Trampolin durchgeführt. Das Loft21 bietet Fitnessbegeisterten jeden Alters Cheerfitness an. Und der Kangoo Club Wien trifft sich mehrmals die Woche zum gemeinsamen Training auf Känguru-Stelzen!

Jumping im Move Center, 1170 Wien

Cheerfitness im Loft21, 1210 Wien

Kangoo Club im Loft25, 1180 Wien

 

7. Balance-Akt

Als Gegensatz zu Crossfit, HIIT und anderen schweißtreibenden Sportarten entwickeln sich auch elegantere Bewegungsformen zum Fitness-Trend. Beim Aerial Yoga wird Yoga von der Decke hängend in der Luft praktiziert. Das Barre Concept, ein Workout an der Ballettstange, strafft den Körper, baut Muskelmasse auf und fördert die Geschmeidigkeit. Beim Sling-Training werden spezielle Schlaufen, die an Seilen im Raum hängen, für das Workout genutzt.

Aerial Yoga bei Aerial Yoga Vienna, 1070 Wien

Barre Concept bei The Boutique Barre Studio, 1040 Wien

Sling-Training bei Slingtraining Austria, 1070 Wien

 

8. Gehen – (als Fitness-Trend ;-))

Ja, richtig gelesen: Gehen ist in! Das American Council on Exercise bestätigt, dass Millenials in Städten mehr gehen als jedes andere Transportmittel zu verwenden. Sie gehen in die Arbeit und zurück, zum Einkaufen und zum Date. Am iPhone werden die täglich zurückgelegten Schritte gezählt und verglichen. Aus der Geld- und Zeitnot heraus macht die junge Generation das notwendige Übel einfach zum neuen Trend!

10 Tipps zur Auswahl eines smarten Fitness-Armbands

 

9. Mindfulness und Rest Day

Yoga bei Kerzenschein, Stretching, Faszientraining und Mind-Body-Workouts sollen unsere geschundenen Körper am Ruhetag wieder ins Gleichgewicht bringen, bei der Regeneration helfen und das Konzept des „Mindbody“ unterstützen. Auch die Kyrosauna (Kältetherapie) oder Hydrotherapie dürfen als Ergänzung zum ganzheitlichen Training nicht fehlen. In den USA werden sogar Nap Classes in den Fitnessstudios angeboten!

Candlelight Yoga bei mpff, 1220 Wien

Stretching bei beer’s Vienna Health & Dance Club, 1010 Wien

Faszientraining bei Fascia Center Vienna, 1110 Wien

Body & Mind bei Floor A, 1140 Wien

 


Welchen dieser Fitness-Trends wirst du 2017 ausprobieren? Und hast du noch andere Tipps zu neuen Sportarten für Männer und Frauen? Hinterlasse gerne unten einen Kommentar, damit auch andere Sportbegeisterte davon erfahren können!

 

Hier findest du außerdem die Fitness-Trends der letzten Jahre:

Die 10 größten Fitness-Trends 2016

Die 10 wichtigsten Fitness-Trends 2015

 

Falls du dein Training mit gesunder Ernährung unterstützen willst, haben wir auch noch einen kostenlosen Download für dich:

Die 10 Grundsätze des Clean Eating (+ Einkaufsliste)

 

Viel Erfolg mit deinem Fitness-Programm!

Lilli ist freie Texterin und Bloggerin und schreibt vor allem über Beauty, Shopping, Gastro, Technik und Freizeit.