4 Gründe für ein Unternehmensvideo und wie man es im Netz verbreitet

Unternehmensvideo, Video für Unternehmen, Video für Firmen, Firmenvideo, Video KMUs

Foto: istockphoto, © istask

Mittlerweile ist es schon gang und gäbe: Man bekommt von Freunden, die meinen „Das musst du dir unbedingt ansehen!“, per Mail oder auf Facebook Videos empfohlen. Diese verbreiten sich meist binnen kürzester Zeit im Netz. Dieses Phänomen haben auch schon große Werbeagenturen erkannt und versuchen ihre Botschaften versteckt in emotionalen Videoclips an eine große Anzahl von Zuschauern zu bringen. Das ist eine hervorragende Möglichkeit, um „Virales Marketing“ zu betreiben. Man benötig dazu aber eine einzigartige Kreatividee, die virales Potenzial hat und Menschen dazu in irgendeiner Weise wirklich berühren muss. Ein gelungenes Beispiel  für einen derartigen Spot ist der Stunt von Jean-Claude Van Damme zwischen zwei Volvo-Trucks on the Road, der auf Youtube mehr als 76. Mio. mal angesehen wurde. Aber natürlich können auch ganz normale Unternehmens- oder Produktvideos im Netz für Unternehmen jede Menge leisten. Und ganz im Gegensatz zu hochwertig und entsprechend kostenintensiv produzierten viralen Spots von Markenartiklern, sind Unternehmensvideos heutzutage schnell gedreht und auch leistbar. Außerdem sagt ein Bild bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Die Vorteile eines Unternehmensvideos auf einen Blick:

1. Ein Video bringt’s auf den Punkt

In einem Video bekommt man schnell einen Eindruck vom Unternehmen. Man kann sich vorab schon einmal ein Bild vom Team, von den Räumlichkeiten oder der Produktvielfalt machen. Dies ist für Konsumenten oft der ausschlagende Punkt, dass sie mit einem Unternehmen schlussendlich Kontakt aufnehmen.

2. Vom Wettbewerb abheben

Mittlerweile wissen wir, dass Videos im Netz überaus beliebt sind und zwar bei allen Altersgruppen. Trotzdem gibt es noch immer viele KMUs, die kein Unternehmensvideo haben. Daher kann man sich über ein Video oft perfekt von der Konkurrenz abheben und Interessenten so auf sein Unternehmen aufmerksam machen.

3. Suchmaschinen lieben Videos

Wenn Sie z.B. auf Ihrer Website ein Video einbetten, verbessert sich damit auch die Auffindbarkeit Ihrer Firma über Suchmaschinen wie Google. Beim Hochladen des Videos auf einer Videoplattform sollte man bei Titel und Beschreibung folgendes beachten.

  • Titel wie „Video 2“ sind schlecht auffindbar – verwenden sie relevante Schlüsselwörter!
  •  Zusätzlich kann man auch Tags und eine kurze Beschreibung angeben. Überlegen Sie sich, wonach potenzielle Kunden im Netz suchen könnten!
  • Fügen  Sie unbedingt den Link zu Ihrer Webseite in die Beschreibung ein! So sieht man auf einen Blick, wie man mit Ihrer Firma in Kontakt treten kann.

    Youtube

    Youtube

4. Viele Verbreitungsmöglichkeiten

  • Natürlich sollte man das Video auf der eigenen Webseite prominent platzieren. Schießlich sollte man es ja auch herzeigen, wenn man schon ein Unternehmensvideo hat. Überlegen Sie sich, auf welchen Ihrer Kanäle die Verbreitung darüber hinaus noch Sinn macht – z.B. im Newsletter, den Sie an Ihre Kunden und Interessenten schicken.
  • Unumgänglich ist natürlich das Hochladen auf einer Videoplattform wie YouTube oder Vimeo. Dort kann man, wie oben bereits erwähnt, eine Beschreibung und Stichwörter hinterlegen, die die  Auffindbarkeit über Suchmaschinen unterstützen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man das Video ganz einfach mittels „Sharebutton“ teilen oder mit dementsprechenden Link auf Webseiten und Blogs einbetten kann.  Weitere Infos, wie man Videos ohne Probleme auf YouTube hochladen kann, gibt’s hier: https://support.google.com/youtube/answer/57407?hl=de
  • Facebook auf keinen Fall vergessen! Die Plattform wird intensiv für Empfehlungsmarketing genutzt, und Videos werden hier besonders gern mit Freunden geteilt. ;)

Unsere Beispiele zeigen, wie ein individuelles Unternehmensvideo aussehen kann.

Hat beim HEROLD die Ausbildung zur Medienfachfrau für Marktkommunikation und Werbung gemacht und kümmert sich nun gemeinsam mit dem HEROLD um dessen Social Media Auftritt.

Be first to comment