SEA & SEO: Ihr gemeinsamer Schlüssel zum Erfolg auf Google

AdobeStock_101365207_SEA-und-SEO_690x350px

 

Sie wollen, dass Ihre Website auf Google möglichst weit oben gefunden wird? Dann kommen Sie an bezahlten Google-Werbeanzeigen (=Search Engine Advertising, kurz: SEA) und Suchmaschinenoptimierung (=Search Engine Optimization, kurz: SEO) nicht vorbei. Warum es sinnvoll ist, den Fokus nicht nur auf eine dieser Maßnahmen, sondern auf beide Werbeaktivitäten gemeinsam zu setzen, lesen Sie hier.

Dass ein professioneller Unternehmensauftritt im Internet heutzutage unabkömmlich ist, ist Faktum. Für alle Online-Skeptiker, die es unter den Wirtschaftstreibenden Österreichs tatsächlich (noch) gibt, belegen aktuelle Statistiken:

 

  • 81% aller Kunden informieren sich vor dem Kauf online über Produkte. (1)
  • In Österreich suchen mittlerweile bereits 4,2 Mio. potenzielle Kunden online nach Produkten und Dienstleistungen. (2)
  • Mit einem Unternehmenseintrag auf HEROLD.at erhalten Firmen pro Jahr nachweislich 25 Mio. messbare Anrufe, Website-Besuche und E-Mails. (3)

Und weil Google in Österreich mit knapp 95% Marktanteil die meist genutzte Suchmaschine ist (4), sollte auch Ihr Unternehmen möglichst gut dort gefunden werden.

 

Der Vorteil von SEA und SEO für Unternehmer liegt auf der Hand:

  • Sie werden von potenziellen Kunden gefunden.
  • Sie erhalten mehr Website-Besucher und Kontaktanfragen.
  • Sie erhöhen die Chance auf Neukunden und mehr Umsatz

ptm_i_243_Bilder_Blogeintraege_SEO_SEA_Broswer_v2

 

SEA und SEO: Welche Maßnahme wirkt wie?

Bezahlte Werbeanzeigen auf Google (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind zwei grundlegend unterschiedliche Maßnahmen, verfolgen jedoch ein und dasselbe Ziel: Ihre Website auf Google weiter nach vorne zu bringen – und zwar folgendermaßen:

 

1) SEA:

Mit SEA können Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen prominent auf Google präsentieren – nämlich im obersten Bereich der Suchergebnisse, gekennzeichnet durch das Icon „Anzeige“. Jede Ergebnisseite auf Google bietet dazu 7 Werbeplätze an: 4 ganz oben auf der Seite und 3 weitere unten. Die begehrtesten Plätze sind – wenig überraschend – die obersten Vier, da sie als erstes gesehen und am wahrscheinlichsten geklickt werden.

Praxisbeispiel:
Bezahlte Google-Werbeanzeigen sind ideal, wenn es um schnelle und dringende Suchen nach Produkten und Dienstleistungen auf Google geht. Bestes Beispiel ist die Suche nach einem Taxi. Wenn Sie unterwegs nach einer Taxinummer „googeln“, wollen Sie sicher möglichst rasch ein passendes Suchergebnis zur Hand haben. In diesem Fall haben schließlich jene Taxiunternehmen die besten Chancen angeklickt zu werden, die mit Google-Werbung im oberen Anzeigenblock zu sehen sind.

Ihr Vorteil als Unternehmer:
Sobald Ihre Kampagne konzipiert, aufgesetzt und aktiviert wurde, erscheinen Ihre Anzeigen bereits direkt in den Google Suchergebnissen. Zusätzlich bezahlen Sie nur dann, wenn Ihre Anzeige auch tatsächlich geklickt wird. Ist Ihr Budget verbraucht, erscheint Ihre Werbeanzeige nicht mehr.

 

2) SEO:

Mit SEO wird Ihre Website besser im organischen Bereich der Suchergebnisliste – also in den Einträgen unterhalb der bezahlten Werbeanzeigen – gefunden: durch Optimierungen auf Ihrer Website selbst (=OnPage) sowie Verlinkungen Ihrer Site im Internet (=OffPage).

Praxisbeispiel:
Bleiben wir beim Beispiel einer Taxisuche. Wenn es nicht um eine akute, schnelle Suche geht, sondern Sie zum Beispiel im Voraus ein Taxiunternehmen suchen, das Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Flughafen und wieder zurück bringen soll, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit mehrere Anbieter miteinander vergleichen wollen. Und genau diese finden Sie schließlich im organischen Bereich der Suchergebnisliste – wo wiederum mehrere Taxianbieter durch ihre SEO-Aktivitäten möglichst weit oben gereiht sind.

Ihr Vorteil als Unternehmer:
Im Gegensatz zu SEA dauert es bei SEO zwar länger, bis die getroffenen Maßnahmen greifen, dann jedoch sind die positiven Auswirkungen auf die Google Suchergebnisliste nachhaltiger.

 

Fazit:

  • Für die optimale Präsenz Ihrer Unternehmenswebsite auf Google sind SEA und SEO gemeinsam nicht nur sinnvoll, sondern absolut notwendig, damit Ihre Website möglichst weit vorne gefunden wird.
  • Die beiden Werbemaßnahmen sollten somit idealerweise immer parallel eingesetzt werden.

 

HEROLD ist Ihr kompetenter Partner

Die Online-Spezialisten von HEROLD erledigen beides – sowohl SEA als auch SEO – für Sie. Und das Beste: Sie müssen sich um nichts kümmern, weil Ihnen der HEROLD die ganze Arbeit damit abnimmt.

 

1) Das SEA-Angebot von HEROLD:

Als Google Premium Partner kümmert sich der HEROLD um Ihre Google-Werbung und erledigt alles für Sie:

  • Der HEROLD setzt Ihre Google-Kampagne auf,
  • wählt passende Suchbegriffe für Ihr Unternehmen,
  • erstellt Ihre Anzeigentexte,
  • stellt sie online und optimiert Ihre Kampagne laufend.

 

2) Das SEO-Angebot von HEROLD:

Mit seinen sog. „Ranking-Boost Paketen“ bietet der HEROLD umfassende Beratungs- und Fulfillment-Dienstleistungen im SEO-Bereich an. Das Ergebnis:

  • 87% aller Websites schaffen es mit dem passenden HEROLD Ranking-Boost Paket in 6-9 Monaten auf Seite 1 der Google Suchergebnisseiten. (5)

 

Sie suchen professionelle Unterstützung für SEA und SEO? Die Suchmaschinen-Experten von HEROLD beraten Sie gerne – unverbindlich und bei Ihnen vor Ort:

  • Tel.: 01 / 995 83 63 (Mo–Do 8–17 Uhr, Fr 8–14 Uhr)

CTA Jetzt Beratungstermin vereinbaren

 

 

 

Quellenangabe:

(1) Adweek.com, 2016
(2) Integral Austrian Internet Monitor 4/2016, rep. Österr. ab 14 Jahren; n=1.000 Interviews
(3) Eigenmessung HEROLD Business Data, 2017
(4) Statista 2016
(5) Boostability, 2016

Michael Haberl

Kommunikation ist eine Wissenschaft. Deshalb hat sie der Kommunikationsexperte und „Papa aus Leidenschaft“ von all ihren facettenreichen Varianten kennen- und lieben gelernt: beim Studium, im Journalismus, agenturseitig und seit etlichen Jahren nun auch unternehmensseitig. Ausgleich findet der Hobby-Schlagzeuger bei seiner Familie und in der Natur.