Smartphone-Trends 2022: Was bringt uns die Zukunft?

Smartphone-Trends 2022-Schriftzug auf 3 Handys verteilt

Wir zeigen die Smartphone-Trends 2022! Bild © HEROLD; Quelle: yamonstro

Viele hätten gerne eine Glaskugel, um in die Zukunft schauen zu können und zu sehen, was passieren wird. Beim Thema „Smartphone-Trends 2022“ haben wir uns an die Glaskugel gewagt und recherchiert, was 2022 und in weiterer Zukunft kommen kann. Dabei gehen wir auch der Frage nach, wie sich das auf Unternehmen auswirken kann und was diese daher beachten sollten.

Smartphone-Trends 2022 – #1:  5G-fähig

5G-Handys werden im Jahr 2022 immer mehr an Bedeutung gewinnen, sodass weltweit 47,5 % aller Geräte über diese Technologie verfügen sollen1.

Durch diese Technologie können mobile Daten besser genutzt und übertragen werden, gleichzeitig sollen die Nutzung, Übertragung und Verbindung schneller und zuverlässiger sein.
Auch die Download-Geschwindigkeit wird so angekurbelt. Diese beträgt dann bis zu 10 Gbit/Sekunde, aktuell liegen Handys bei Geschwindigkeiten von 7,5 Gbit/Sekunde2.
Weitere Vorteile sind3:
– schnelleres Surfen
– Verbindung mit IoT-Geräten (Internet of Things)
– bessere Internet-Abdeckung in Gebäuden

Prognosen sagen, dass bis Ende 2021 560 Millionen 5G-fähige Handy-Modelle verkauft werden, während es 2022 schon 900 Millionen und mehr sein werden4. Die Zahl ist also deutlich im Steigen begriffen.

Und eine weitere gute Nachricht ist, dass diese Technologie auch in Mittelklasse-Handys eingebaut wird. Das heißt, dass man als Verbraucher nicht mehr Geld in ein Handy mit 5G investieren muss als in eines mit 4G5.

Trend #2: Kameras

Beim Thema Kamera (bzw. Anzahl der Kameras/Sensoren an einem Handy) sind sich die Prognosen uneins. An manchen Stellen ist die Rede von fünf Kameras auf der Rückseite eines Handys6, manchmal von sechs bis sieben7 und an wieder anderer Stelle von neun8. Sie alle haben aber gemeinsam, dass sie von einer hohen Anzahl von Kameras/Sensoren ausgehen.

Vorder- und Rückseite eines Handys, auf der Rückseite sind 3 Linsen.
Bis zu drei Linsen findet man bei jedem Handy. Bild © HEROLD; Quelle: dark322

Doch dann gibt es wieder Aussagen, die darauf schließen lassen, dass sich genau dieser Trend nicht durchsetzt. Hier wird eher die Prognose gestellt, dass auf weniger Kameras und Linsen (bis drei Stück in einer Kamera) gesetzt wird, die dafür aber eine hohe Qualität haben9,10. In diesen Quellen wird stattdessen eher vermutet, dass der Zoom und eventuell auch die Makro-Linsen verfeinert werden11.

Außerdem wird vermutet, dass die Frontkamera demnächst unter dem Bildschirm liegen und damit (fast) unsichtbar sein könnte12.
Unabhängig davon wird von zwei weiteren Trends in Bezug auf die Kamera ausgegangen.

RGBW-Sensoren

Solche Sensoren kamen 2015 schon einmal auf, es wird vermutet, dass dieser Trend auf dem Handy-Markt zu neuem Leben erwachen wird, besonders da bereits die Hersteller Oppo und Vivo angekündigt haben, solche Sensoren zukünftig selbst zu entwickeln und in ihren Smartphones einbauen zu lassen13.

RGBW-Sensoren haben nicht nur Farbfilter mit blauen, roten und grünen Subpixeln (wie herkömmliche Sensoren), sondern zusätzlich auch weiße. Diese sollen dafür sorgen, dass es weniger Bildrauschen und mehr Lichtaufnahme gibt.

Bild- & Video-Stabilisierung

Hochwertigere Smartphones haben OIS (optical image stabilization) schon lange, diese soll aber weiter ausgebaut werden und vor allem auch in Mittelklasse-Handys verfügbar sein.
Die Stabilisierung soll dabei nicht nur beim Fotografieren zum Tragen kommen, sondern auch bei der 8k-Videoaufnahme. Diese gibt es bis jetzt nur ohne die Stabilisierungsfunktion14.

Vier Handy mit Fotos von Menschen drauf.
Noch schönere (schärfere) Bilder soll OIS ermöglichen. Bild © HEROLD; Quelle: Pixel-Shot

Smartphone-Trends 2022 – #3: Display

Das Stichwort ist hier: hohe und dynamische Bildwiederholraten.

Bewegungen sind flüssiger und schärfer, wenn Displays mehr als 60 Hz unterstützen. Die meisten Handys setzen schon auf 90-120 Hz, um dieser Anforderung gerecht zu werden.
Als Beispiel: Auch das Scrollen auf Websites fühlt sich dann weniger ruckelig an!

Die dynamischen Bildwiederholraten sorgen außerdem dafür, dass die Bildfrequenz an die jeweilige Anwendung angepasst werden kann – man hat also nicht nur eine Frequenz, die für alles irgendwie funktionieren muss, sondern eine Frequenz, die „mitgeht“. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt15. Dieser Trend wird auch 2022 weitergehen.

Höherpreisige Smartphones nutzen darüber hinaus auch OLED-Displays, die heller und kontrastreicher sind als IPS-Displays, die oft in weniger teuren Handys verwendet werden. Der Trend geht allerdings dahin, mehr OLED-Displays zu verwenden – und das auch in günstigeren Modellen16.

Trend #4: Akkus

Wer will ein Handy, dass alle drei Stunden aufgeladen werden muss? Richtig, niemand! Daher wird auch hier 2022 gebastelt.
Das Ziel liegt darin, Akkus in ihrer Laufzeit zu erweitern, jedoch nicht in ihrer Größe. Denn sonst würde der Akku durch seine Größe irgendwann das Handy sprengen.

Wie die dynamische Bildwiederholrate aus Trend #3 helfen kann, haben wir schon besprochen, doch es wird auch über Chipsätze für 2022 gesprochen, die die Laufzeit steigern17. Bestimmte Antennenmodule bzw. 5G-Modems (z. B. Snapdragon X65), die bestimmte Spezifikationen unterstützen (3GPP), sollen die Geräte effizienter an die 5G-Netze (Trend #1) anbinden und so der Energieeffizienz ebenfalls zuträglich sein18. Denn ansonsten würde 5G leider auch mehr Akkuverbrauch bedeuten.

Doch nicht nur die Laufzeit, auch die Ladezeit soll 2022 verbessert werden.

Akku-Ladezeit

Loading-Balken
Bessere Ladezeiten, damit man dieses Bild vermeidet. Bild © HEROLD; Quelle: Oleksii

Unter den hochklassigen Handys gibt es welche mit Ladezeiten von unter 20 Minuten am Markt, unter den Mittelklasse-Handys welche mit 35 Minuten. Dieser Trend soll 2022 weitaus verbreiteter werden.

Dabei sind Xiaomi, Vivo, Oppo und Realme (chinesische Hersteller) diejenigen, die diesen Trend besonders vorantreiben, während Samsung und Apple bisher nicht so sehr auf diesen Zug aufgesprungen sind19. Ob diese sich der 125W-Ladeleistung, mit der man solch schnelle Ladezeiten erreichen kann, ebenfalls bedienen werden, bleibt abzuwarten.

Smartphone-Trends 2022 – #5: Farben

Die Farben, die man bei Smartphones am häufigsten sieht, sind schwarz, silber/grau, manchmal noch weiß oder ab und zu gold. Diese Farben gehen alle in eine Richtung: monoton, zumeist eher dunkel und unauffällig, edel.

2020 fing es an, dass diese Farbwelt erstmals seit längerem wieder etwas aufgepeppt wurde – ein Trend, der 2022 weitergeht. IPhone 13 (Apple) und Pixel 6 (Google) geben die Richtung vor.

Nicht nur Handys, sondern auch Websites unterliegen im Jahr 2022 gewissen Farbtrends, wie unser Artikel „Webdesign Farben 2022“ zeigt.

Fazit: Go for it, Mittelklasse!

Es scheinen 2022 also viele Neuerungen am Smartphone-Markt anzustehen, die den Nutzern ein besseres Erlebnis liefern sollen. Dabei zeichnet sich oftmals übergreifend vor allem ein Trend ab: Auch günstigere Mittelklasse-Handys werden über diese Technologien verfügen und insgesamt leistungsfähiger werden.

Der Trend, dass das Preissegment der Mittelklasse von Herstellern immer stärker beachtet und bedient wird, fing schon 2019 an20, wodurch dieser Sektor von den Herstellern stärker umkämpft wird. Damit wird es wohl 2022 in gewohnter Manier weitergehen.

Smartphone-Trends 2022: Geld, das aus einem Geldbeutel zu einem Smartphone "fliegt".
Die Smartphone-Trends bekommt man bald auch mit günstigeren Handys. © HEROLD; Quelle thecaption9999

Die Plattform Testberichte geht sogar davon aus, dass die Grenzen zwischen mittel- und höherklassigen Handys immer weiter verschwimmen und eventuell in Zukunft sogar ganz verschwinden werden21.

Folgen für Unternehmen: Der Zusammenhang zwischen Smartphone und Websites

5G, bessere Kameras, besseres Display usw.: Diese Smartphone-Trends klingen für Endverbraucher wie Musik in den Ohren. Doch als Unternehmen geben einem zumindest einige dieser Trends auch eine eindeutige Handlungsempfehlung: Responsive Design für die Website!

Denn das 5G-Netz kann noch so toll sein und das Display über supergute Bildwiederholraten verfügen – das alles bringt nichts, wenn eine Website dann trotzdem mobil nicht schnell lädt, weil die entsprechende Optimierung auf der Webseite selbst fehlt.
Denn nur dann, wenn Ihre Unternehmenswebsite mobiloptimiert ist, kann sie auf dem Smartphone Ihrer Kunden so performen, wie gewünscht. Und: Eine Mobile First Website hat auch Einfluss auf Ihr Google-Ranking.

Ihre Website – So geil wie das Smartphone!

Sie wollen die Smartphone-Trends und Ihre Website optimal zusammenarbeiten lassen? Oder haben weitere Fragen?
Dann vereinbaren Sie doch einfach ein kostenloses Beratungsgespräch: interesse@herold.at

________________________________________________________________________

1 Gsmarena (2021). Trendforce: Smartphone market to grow in 2022, 47.5% of devices to have 5G. https://www.gsmarena.com/trendforce_market_expected_to_grow_in_2022_475_of_devices_to_have_5g-news-51875.php

2,18 Movilzona (2021). Los móviles de 2022: Mejor batería y mayor velocidad 5G. https://www.movilzona.es/2021/02/10/moviles-2022-qualcomm/

3,5 andro4all (2021). Por qué en 2022 tienes que comprar sí o sí un móvil con 5G. https://andro4all.com/noticias/moviles/por-que-en-2022-tienes-que-comprar-si-o-si-un-movil-con-5g

4 CCS Insight 2021). Mobile Phone Market Looks to a Better 2022. https://www.ccsinsight.com/blog/mobile-phone-market-looks-to-a-better-2022/

6 Pocket-lint (2021). Kommende Telefone: Die zukünftigen Smartphones von 2022. https://www.pocket-lint.com/de-de/handy/kaufberatung/120810-kommende-smartphones-und-neue-handys-kommen-dieses-jahr-auf-den-markt

7,9,12 Movilzona (2021). Teléfonos móviles con seis cámaras traseras, ¿tendencia en 2022? https://www.movilzona.es/noticias/rumores/moviles-seis-camaras-2022/

8 as.com (2021). Los nuevos móviles de 2022 tendrán nueve cámaras traseras. https://as.com/meristation/2020/02/03/betech/1580746658_497325.html

10,11,15,16,17,20,21 Testberichte (2021). Erzwungen oder sinnvoll? – Smartphone-Trends 2022. https://www.testberichte.de/telekommunikation/3529/smartphones-handys/trends.html

13,14 Android Authority (2021). What should you expect from smartphone cameras in 2022? https://www.androidauthority.com/camera-phones-2022-3032540/

19 El País (2021). CARGAR TU MÓVIL EN 20 MINUTOS SERÁ DE LO MÁS NORMAL EN 2022. https://cincodias.elpais.com/cincodias/2021/10/18/smartphones/1634558665_602247.html

Foto von einer alten Schreibmaschine im Vintage-Stil. Auf dem eingespannten Papier ist zu lesen Are you ready?
Julia Jaekel

Julia Jaekel

Julia Jaekel

Julia Jaekel

Weitere Artikel
Foto von einer alten Schreibmaschine im Vintage-Stil. Auf dem eingespannten Papier ist zu lesen Are you ready?
Julia Jaekel

Julia Jaekel