Google verrechnet 5% auf erbrachte Werbeleistung

Die österreichische Digitalsteuer ist seit 1. Jänner 2020 in Kraft und sieht vor, dass alle Online-Werber mit einem weltweiten Umsatz von mehr als 750 Millionen und einem Online-Werbeumsatz in Österreich von mehr als 25 Millionen 5% ihrer erbrachten Werbeleistung in Österreich* an den Staat abgeben müssen.

Auswirkungen auf Ihre

Google-Werbung

Online-Werbeleistungen wie Ihre Google Werbung unterliegen dieser Abgabe. Bisher wurden diese Kosten von Google getragen – aber ab 01.11.2020 verrechnet Google diese Kosten nun weiter.**

Damit trifft die Digitalsteuer alle Google-Werbenden in Österreich gleichermaßen – egal, ob Sie selbst Anzeigen auf Google oder über eine Agentur schalten, oder ob der HEROLD das für Sie erledigt.
Details dazu finden Sie in der offiziellen Stellungnahme von Google unter: https://support.google.com/google-ads/answer/9750227

Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie:
Als Google Leading Agency setzt HEROLD in enger Abstimmung mit Google dieses vorteilhafte Modell für Sie um.

  • Es entstehen keine Extra-Kosten: Sie bezahlen weiterhin Ihren bisherigen Paketpreis.

  • Die Verrechnung läuft wie gewohnt über
    Ihre bestehende Google Werbung.
 

* Bei einer internationalen Ausrichtung der Kampagne fällt die Digitalsteuer-Abgabe nur bei der österreichischen Werbeleistung an.

** Bitte beachten Sie, dass diese Steuer Google selbst verrechnet wird. Daher ist es nicht möglich, diesen Betrag steuerlich geltend zu machen.

*** 5% Digitalsteuer, die von Google verrechnet wird.

So erfolgt die Weiterverrechnung:

Werbe-ausgaben
bei Google:

aktuell



Werbe-ausgaben
bei Google:

ab November 2020

Google DS***