Cookies und Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen von Partnern, der statistischen Analyse/Messung, personalisierter Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Partner weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Indem Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, willigen Sie zugleich ein, dass Ihre Daten in den USA von Google verarbeitet werden. Die USA gelten als Land mit nicht ausreichendem Datenschutzniveau. Die Übermittlung der Daten findet nicht statt, wenn Sie auf "Nur essenzielle akzeptieren" klicken. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eine fragwürdige Bewertung melden

Sie können folgendes Formular benutzen um eine fragwürdige oder fehlerhafte Bewertung zu melden.

Tirol Kliniken GmbH Landeskrankenhaus - Universitätskliniken Innsbruck

33111982
am 03.04.2018
Tirol Kliniken GmbH Landeskrankenhaus - Universitätskliniken Innsbruck
auf HEROLD.at
Bewertung von 33111982
am 03.04.2018, 18:41

Gynäkologische Endokrinologie Mein Mann und ich waren/sind in der Kinderwunschklinik in Behandlung. Die Schwestern sind trotz einem hohen Patientenaufkommen bemüht und freundlich. Bei den Ärzten sieht es etwas anders aus. Freundlich sind sie alle aber die Kompetenz lässt zu wünschen übrig. Es werden getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten. Mal soll zu einer bestimmten Untersuchung ein persönliches Gespräch vereinbart werden, bei der Terminvereinbarung heißt es dann es gäbe kein persönliches Gespräch sondern ich werden angerufen und angerufen wurde ich nicht bzw erst nachdem ich an 3 Tagen hinterher bettelte. Das Kernproblem weswegen ich mich überhaupt erst an die Kinderwunschklinik wandte wurde völlig ignoriert trotzdem, dass ich es mehrfach ansprach. Mein Mann hatte sich extra von der Arbeit ein paar Stunden freigenommen weil es im Paargespräch darum gehen sollte unsere Möglichkeiten zu erörtern (IVF, Hormonbehandlung etc) das einzige was besprochen wurde waren meine Blutbefunde dazu bekam ich ein paar neue Blutdruckmedikamente und nach 10 Minuten waren wir wieder bei der Tür draußen. Bei der Eileiteruntersuchung die ein Herr Prof. vornahm hatte ich den Eindruck er schläft jeden Moment ein. Diese Untersuchung musste ich mit 120 Euro übrigens selbst bezahlen, das vorher mit keinem Wort erwähnt wurde sondern erst 5 Minuten vor der Untersuchung. Zudem wurde mich noch ein teures Vitaminpräparat aufgeschwatzt für 50 Euro das ist UNBEDINGT brauche. Ich fühle mich weder richtig ernst genommen noch gut aufgehoben und werde ich eine andere Kinderwunschklinik wechseln. Schade!
Prüfungscode *
Nicht lesbar? Anderen Code anzeigen