Eine fragwürdige Bewertung melden

Sie können folgendes Formular benutzen um eine fragwürdige oder fehlerhafte Bewertung zu melden.

Dr Waltensdorfer Hermine

Gast: kersche.fudoshin
am 30.10.2019
Dr Waltensdorfer Hermine
auf HEROLD.at
Bewertung von Gast: kersche.fudoshin
am 30.10.2019, 11:02

Konträre Meinung zu meinem Hausarzt und Oberarzt im LKH. Behandlung verweigert. Bin zur Frau Dr. weil mein Hausarzt gerade übersiedelt und sie als Vertretung angegeben war. Ich neige zu Abszessen auf der Stirn, die leider immer gespalten und mit Antibiotika behandelt werden müssen. Versuche Antibiotika und Schmerzmittel so gut als Möglich zu vermeiden, nachdem ich auch Sportler bin. Leider weiß ich aber, dass es notwendig ist, da ich ohne diese Behandlung bereits einmal 4 Tage im LKH gelegen bin. Beide Augen zugeschwollen, Gefahr einer Hirnhautentzündung. Obgleich in ELGA ersichtlich ist, wie ich bei einem Abszess behandelt werde, wurde mir diesmal eine andere Diagnose gestellt. Spaltung nicht notwendig, Antibiotika wurden nur widerwillig verschrieben. Bin sehr verstimmt, dass 1,5h Wartezeit mit einer gänzlich anderen Diagnose als jener von allen anderen Ärzten (Hausarzt, Hautarzt, Ärzte im LKH) und Untätigkeit "belohnt" werden. Bin am nächsten Tag ins LKH. Abszess wurde gespalten, war laut Oberarzt notwendig. Kapsel und Membran wurden entfernt, Wunde mit BI gespült. Mein üblicher Hausarzt Herr Dr. Lahousen macht es ebenso. Der pochende Schmerz ist weg, die Schwellung geht zurück.
Prüfungscode *
Nicht lesbar? Anderen Code anzeigen