Eine fragwürdige Bewertung melden

Sie können folgendes Formular benutzen um eine fragwürdige oder fehlerhafte Bewertung zu melden.

DDr. Oberascher Markus

Gast: a.silverpearl
am 08.02.2021
DDr. Oberascher Markus
auf HEROLD.at
Bewertung von Gast: a.silverpearl
am 08.02.2021, 20:17

Weh tut's nimmer ... Nach sechs schmerzerfüllten Tagen und etlichen Mexalen freute ich mich schon so richtig auf die Behandlung. Es war mein erstes Mal in der Praxis DDr. Oberascher, den ich aufgrund der vielen guten Bewertungen gewählt hatte. Nach kurzer Wartezeit wurde ich zum Röntgen gerufen, die Mitarbeiterin war freundlich. Danach ging's auf den heiß ersehnten Stuhl. Der Arzt kam und ich ließ ein fröhliches"Grüß Gott" vom Stapel, welches er unerwidert ließ. Dem Studium meiner Röntgenaufnahmen folgte die kryptische Aussage, dass ich im Oberkiefer früher oder später mit ziemlichen Schwierigkeiten rechnen müsse, "er greife die ihm unbekannten Implantate aber sicher nicht an und ich müsse mich an den Arzt wenden, der mir diese gesetzt hätte". Ich erklärte, das wäre schlecht möglich, da dieser Doktor vor 6 Monaten in Pension gegangen sei. Ohne weiter darauf einzugehen, widmete er sich dann dem Zahn des Anstoßes, ich erhielt eine Spritze und von der netten Mitarbeiterin Nicole die Antwort auf meine Frage, was denn nun mit mir geschehe: "Wurzelbehandlung". Routiniert fräste er meinen kranken Beisser zum Stumpel und behob das Übel. Vom abschließend Gesagten verstand ich kein einziges Wort und er verließ wiederum grußlos den Raum. Dank seiner Behandlungsbrille gab es auch zu keinem Zeitpunkt Augenkontakt, was ich als sehr unpersönlich empfand. Wieder war es die Assistentin, die mir dann auf meine besorgten Fragen bezüglich des Oberkiefers Auskunft erteilte, wenn auch nicht zu meiner vollsten Beruhigung. An der Rezeption erhielt ich dann einen Termin für eine Mundhygiene und ratz fatz einen Kostenvoranschlag für einen Stiftzahn und Krone in einer für mich beträchtlichen Höhe. Sicher sind die Arbeitsumstände coronabedingt nicht angenehm für das Team und ich kann eine gewisse Anspannung nachvollziehen, insgesamt fühlte ich mich in dieser Praxis aber nicht wohl und es bleibt eine einmalige Erfahrung.
Prüfungscode *
Nicht lesbar? Anderen Code anzeigen