Augenringe loswerden + 26 Beauty-Hacks

Junge Frau mit Gurkenscheiben auf den Augen, die als Augenringe Hausmittel gelten.

Gurken, Kartoffelscheiben und Co. gelten als gute Hausmittel gegen Augenringe. Concealer hilft aber auch. 😉 Foto: Adobe Stock, (c) Olesia

Es muss nicht immer eine durchzechte Nacht sein, die unschöne Augenringe verursacht. Manche Menschen leiden von Geburt an an einer ständigen Überpigmentierung der Partie unter den Augen oder an einer Gefäßwandschwäche, die die Blutgefäße durchscheinen lässt. Auch Allergiker und Menschen mit Neurodermitis können ein Lied vom typischen „Waschbär-Look“ singen, wenn die Haut rund um die Augen wiedereinmal rot statt rosig ist. Treten hartnäckige Augenringe plötzlich auf, kann das auch ein Hinweis sein, dass ein Organ in Schwierigkeiten ist, allen voran Galle und Leber – ein Besuch beim Arzt ist dann unumgänglich.

Aber normalerweise sind es chronische Übermüdung, Stress und Überanstrengung, ständiges Arbeiten am Bildschirm, ein Mangel an bestimmten Vitaminen oder an Zink und Eisen, die uns wenig vital aus der Wäsche blicken lassen. Was auch immer die Ursache ist, wir möchten dir hier einige einfache und kostengünstige Möglichkeiten vorstellen, wie du lästige Augenringe wieder wegzauberst.

Altbewährte Hausmittel gegen Augenringe

„Coole“ Löffel

Zwei Suppenlöffel, die im Tiefkühlfach gekühlt und unter den Augen aufgelegt werden, gehören zu den bewährten Hausmitteln vor allem zur Beseitigung von Schwellungen, aber auch von Augenringen. Eis wird immer wieder als probates Mittel propagiert. Die sogenannte Crash-Eis-Methode ist allerdings mit Vorsicht anzuwenden, um eine Schädigung der empfindlichen Blutgefäße rund um die Auge durch den Kälteschock zu vermeiden. Das zerstoßene Eis wird bei dieser Methode in ein weiches Tuch gewickelt und kurz (!) auf die geschlossenen Augen gelegt. Das alt bekannte Coolpack in Brillenform tut es aber auch!

Grün- oder Schwarzteebeutel

Gekühlte Grün- oder Schwarzteebeutel haben aufgrund der im Tee enthaltenen Gerbsäuren eine adstringierende (zusammenziehende) Wirkung, die Augenringe stark abmildert. Einfach den Tee wie gewohnt zubereiten, die ausgedrückten Teebeutel ins Kühlfach legen bis sie richtig kalt sind, dann für etwa zehn Minuten auf die geschlossenen Augenlider legen und einwirken lassen. Alternativ können auch Umschläge mit Augentrost-, Schafgarben- oder Kamillentee angewendet werden. Allergiker machen um alles andere als Grün- und Schwarztees wegen möglicher Kreuzallergien bitte einen Bogen. Biologische Tees sind übrigens vorzuziehen, um das Eindringen von Pestizid-Rückständen in die Haut zu vermeiden.

Topfenmaske

Topfen ist nicht nur ein bewährtes Hausmittel für eines schönes Hautbild. Kalter Topfen wird für etwa 15 Minuten unter den Augen aufgelegt. Er bewirkt eine Abschwellung und versorgt die dünne Haut der Augenpartie mit Feuchtigkeit und Fett, wodurch auch Augenringe gemildert werden. Alternativ kannst du auch in kalte (Soja) Milch getränkte Wattepads auflegen. Zur nachhaltigeren Behandlung eignet sich eine kühle Topfenmaske, die am besten abends für ein bis zwei Stunden einwirken sollte.

Gurkenscheiben

Kalte Gurken- und Kartoffelscheiben sind aufgrund ihres hohen Feuchtigkeitsgehaltes und ihrer adstringierenden Wirkung ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Augenringen. Dazu die im Kühlschrank gekühlten Gurken bzw. Kartoffeln kurz vor der Anwendung in Scheiben von etwa einem Zentimeter schneiden oder raspeln und mindestens zehn Minuten auf den geschlossenen Augenlidern einwirken lassen. Da die Scheiben nach etwa fünf Minuten warm werden, solltest du mehrere Scheiben zum Austauschen vorbereiten. Regelmäßige Anwendung, beispielsweise am Abend vor dem Schlafengehen, sorgt für eine nachhaltige Wirkung.

Junge Frau mit Gurkenscheiben auf den Augen, die als Augenringe Hausmittel gelten.

Zu wenig Schlaf bekommen? Gurkenscheiben können tatsächlich gegen dunkle Ringe unter den Augen helfen. Adobe Stock, (c) Svitlana

Kaffee

Kaffeesatz mit wenig biologischem Olivenöl vermischt, lässt Augenringe und geschwollene Augen dauerhaft verschwinden. Aber Achtung: davon soll wirklich nichts in die Augen gelangen. Einfach sanft auf die Augenpartie auftragen, dann einwirken lassen und abspülen. Einfacher ist die Anwendung von zwei Wattepads, die du in den abgekühlten Kaffee tauchst und zehn Minuten auf die Augenpartie auflegst – Koffein wirkt auch von außen oft Wunder!

Augencreme

Auch aus deiner Augencreme kannst du eine sehr effektive Kompresse basteln: Einfach Thermalwasser auf zwei Wattepads sprühen, bis diese durchweicht sind, Augencreme messerrückendick auftragen, Pads drauf und 15 Minuten entspannen. Die Augencreme aus der Parfumerie oder Apotheke hat auch den Vorteil, dass du dich nicht vor den sogenannten Kriechölen fürchten musst, die dein Augen reizen könnten.

Hilfe von Innen

  • Wasser trinken und entgiften:Wenn du zu wenig trinkst, beginnt der Körper Wasser zu speichern, um sicherzustellen, dass genügend Wasser zum „Überleben“ zur Verfügung steht. Die Wassereinlagerungen führen in weiterer Folge im schlimmsten Fall zu Tränensäcken und geschwollenen Augen. Mit einer Flüssigkeitsaufnahme von etwa zwei Litern pro Tag kannst du diesem Effekt entgegenwirken und sorgst zusätzlich auch dafür, dass Giftstoffe aus dem Körper ausgeschwemmt werden. Zum Thema Entgiftung (Detox) findest du auch in unserem Beitrag „Detox, so machst du´s richtig“ viele hilfreiche Informationen.
  • Natürlich ist auch unter den Schüssler Salzen etwas passendes zu finden: Nummer 2 wird aber auf jeden Fall Bestandteil einer Mischung sein, die dir eine Schüssler Beraterin oder Apothekerin zusammenstellt. Aus dem in Tabletten verpressten Salz kannst du mit wenig Wasser eine Augenmaske anrühren und auf die geschlossenen Lider für zehn Minuten auflegen.

Der ultimative Trick

Wenn alle Stricke reißen, hilft immer noch schummeln, schummeln, schummeln! Der Concealer ist dabei ein verlässlicher Freund. Du verwendest diesen speziellen Abdeckstift in einer Farbe, die ein bis zwei Nuancen heller ist als dein Make-up. Bei eher Blau erscheinenden Augenschatten wählst du einen gelborangen Concealer, bei rötlichen Augenringen greifst du am besten zu einem grünen Concealer. Bitte immer nur sanft einklopfen, die Haut um die Augen ist viel dünner und weniger elastisch als die restliche Gesichtshaut und hat außerdem keine Talgdrüsen. Unsanftes Zerren oder Rubbeln verträgt sie gar nicht gut. Es zahlt sich auf alle Fälle aus, sich die optimale Anwendung eines Concealers von einer Visagistin oder Kosmetikberaterin ein Mal zeigen zu lassen.

Wir wünschen viel Erfolg und rundum strahlende Augen beim morgendlichen Blick in den Spiegel!

Augen: Beauty-Hacks für Augen

  1. Benutze eine Kreditkarte als Schablone, um das perfekte Cat Eye zu zaubern.
  2. Highlighter oder heller Lidschatten im inneren Augenwinkel öffnet den Blick und bringt die Augen zum Strahlen.
  3. Bestäube deine Wimpern zwischen zwei Schichten Mascara mit Babypuder, um sie länger wirken zu lassen.
  4. Stecke deine Mascara für ein paar Minuten in deinen BH, um sie vor dem Auftragen anzuwärmen.
  5. Wenn deine Mascara bröckelt, kannst du etwas Kontaktlinsenlösung verwenden, um sie geschmeidiger zu machen.
  6. Trage deinen Concealer als Dreieck, nicht als Bohne auf, um Augenringe wirksam zu überschminken.
  7. Wärme einen Kohl-Kajal über einer Flamme an, um einen rauchigeren, breiteren Strich zu erzielen.

Lippen: Beauty-Hacks für Lippen

  1. Mixe ein paar Tropfen Pfefferminz- oder Zimtöl in dein Lipgloss, um deine Lippen optisch aufzupolstern.
  2. Trage einen Tupfer durchsichtiges Lipgloss auf das Herz deiner Oberlippe auf, um deine Lippen voller wirken zu lassen.
  3. Noch ein Trick für vollere Lippen: Trage weißen Eyeliner in der Mitte der Lippen auf und verblende ihn.
  4. Stäube durchsichtiges Puder über eine Lage eines Taschentuchs, um deinen Lippenstift länger haltbar zu machen.

Haut: Beauty-Hacks für Haut

  1. Mische deiner Foundation ein wenig Hautcreme bei, wenn sie zu dunkel für dich ist.
  2. Um wacher auszusehen, trage Highlighter über der Mitte deiner Augenbrauen, neben deiner Nase und auf deinem Nasenrücken auf.
  3. Sieh dir YouTube-Videos über Highlighting And Contouring (HACing) an, um zu lernen, wie du dein Gesicht mit Make-Up modellierst.
  4. Trage Vaseline auf deine Pulspunkte auf, bevor du Parfum aufträgst, um den Duft länger haltbar zu machen.

Haare: Beauty-Hacks für Haare

  1. Verwende eine alte Zahnbürste, um die Flusen aus deinem Föhn zu entfernen.
  2. Mit einer alten Zahnbürste und etwas Haarspray kannst du auch kleine abstehende Härchen zähmen.
  3. Sprühe deine Haarklammen für besseren Halt vorher mit Haarspray oder Trockenshampoo ein.
  4. Benutze einen Föhn-Halter, wenn du beim Föhnen beide Hände zum Stylen brauchst.
  5. Verwende ein altes T-Shirt statt eines Handtuchs, um deine Haare schonend und schnell zu trocknen.
  6. Mit einem elastischen Haarband kannst du dir ganz ohne Lockenwickler oder Hitze über Nacht Locken machen.
  7. Ziehe ein Glätteisen über geflochtene Zöpfe, um schnell und einfach Wellen zu kreieren.

Nägel: Beauty-Hacks für Haare

  1. Verwende ein Pflaster mit Löchern, um einfach Polka Dots auf deine Nägel zu malen.
  2. Mit einem Schwamm und verschiedenen Nagellack-Farben lassen sich tolle Ombre Nails zaubern.
  3. Mit einem Gummiringerl kannst du einfach die Spitzen von French Nails nachziehen.
  4. Trage vor dem Lackieren Vaseline oder Lippenbalsam auf die Nagelhaut auf, um Patzer zu vermeiden.

Die besten Kosmetikstudios in deinem Bundesland:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie