Möbel tapezieren – was es kostet und was zu beachten ist!

Möbel tapezieren

© HERZOG Raumausstattung

Der Möbelbezug ist nicht mehr up to date oder die Polstermöbel sind abgenutzt und durchgesessen? Wegwerfen wäre aber auch schade? In diesem Fall kann man alte Möbel tapezieren und neu polstern lassen. Wir zeigen dir, mit welchen Kosten du zu rechnen hast, wer diese Dienstleistung anbietet und wie die Abwicklung funktioniert!

Möbel tapezieren – wer macht so etwas überhaupt?

Möbel tapezieren - wer macht das eigentlich?

© Polsterei Ralf Obermann, 4020 Linz

Wenn du Möbel neu beziehen lassen möchtest, ist die erste Adresse ein Tapezierer bzw. Polsterer. Ebenso bieten vielfach auch Raumausstatter und Tischler in Teilbereichen diese Dienste an. Bei sehr alten Möbelstücken bist du bei einem Möbelrestaurator oder Polsterer in guten Händen, der über entsprechende Erfahrung mit antiken Möbeln verfügt.

Wie funktioniert die Abwicklung mit dem Tapezierer?

Möbel tapezieren - Die Werkstatt

© Hubert Weninger Tapezierermeister, 2620 Neunkirchen

Gute Firmen bieten ein kostenloses Vorort-Service an, das nicht nur den Transport der Möbel beinhaltet, sondern auch bei der Stoffauswahl beratend zur Seite steht:

  • Kostenvoranschlag: Der Möbeltapezierer kommt zu dir nach Hause, begutachtet den Zustand des Polstermöbels und macht dir anschließend einen Kostenvoranschlag.
  • Beratung zur Stoffauswahl: Er berät dich auch bezüglich der Stoffauswahl im Hinblick auf die vorhandene Wohneinrichtung (Farben, Stil, Textilien, Deko). Der Möbelstoff kann auch bei den meisten Polsterern direkt ausgewählt und bestellt werden.
  • Ausmessung Stoffbedarf: Der Polsterer übernimmt die Ausmessung des Stoffbedarfes, da es für einen Laien etwas schwierig ist, den Musterverlauf sowie Nahtzugabe und Ränder genau zu planen und ausreichend Stoff einzukaufen.
  • Transport: Er holt das Möbelstück ohne zusätzliche Kosten ab und bringt es auch wieder zurück. Letztlich wird es auch den meisten Kunden nicht oder nur mit sehr großem Aufwand möglich sein, mit dem Möbelstück zum Polsterer zu fahren.

Allerdings solltest du diese Punkte vorsichtshalber klären, damit du keine bösen Überraschungen erlebst.

Möbel tapezieren – wovon ist der Preis abhängig?

Möbel tapezieren - Sessel vorher und nachher

© Tapezierer Brandner, 1180 Wien

Für einen Polsterer, Tapezierer oder Restaurator ist jedes Möbelstück ein Unikat. Es gibt keine Schablonen oder Schnitte wie in der Industrie, wo Möbelstücke in Masse gefertigt werden. Hinzu kommt, dass nicht jedes Möbelstück in demselben Zustand ist wie ein anderes. So wird bei manchen nur ein neuer Bezug erforderlich sein, bei anderen hingegen auch eine neue Polsterung oder gar eine Restauration.

Das alles macht es natürlich schwierig, Pauschalpreise zu nennen. Grundsätzlich setzt sich der Gesamtpreis aus dem Arbeitsaufwand und dem gewünschten Stoff zusammen. Für einen alten Sessel, der auch neu gepolstert und teilweise repariert werden muss, könnten die einzelnen Kostenpositionen wie folgt aussehen:

  • Demontage des Sessels soweit es erforderlich ist
  • Entfernung des Bezuges und der Polster
  • Durchführung notwendiger Reparaturen
  • Polsterung des Sessels
  • Neubezug des Sessels
  • Kosten für neues Polstermaterial
  • Kosten für neue Stoffbezüge
  • Sonstige Kosten für zusätzliches Material wie z.B. Knöpfe oder Schnüre

Was kostet es, Möbel tapezieren zu lassen?

Möbel tapezieren - Sitzbank

© Tischlerdienst Winkler, 2391 Kaltenleutgeben

Der Preis ist also abhängig davon, wie aufwendig sich der Neubezug gestaltet, ob zusätzlich eine Polsterung erforderlich ist und wie qualitativ hochwertig der Möbelstoff ist. Um dir ein Gefühl für die Kosten zu geben, findest du nachfolgend einige Richtwerte, die natürlich je nach Anbieter und Zustand des Möbelstückes Schwankungen unterliegen.

1. Die Arbeitszeit

Die meisten Möbeltapezierer benötigen beispielsweise für einen Sessel rund zwei Stunden jeweils für den Sitz und die Rückenlehne. Die beiden Seitenteile werden in drei Stunden tapeziert. Lose Rückenpolster oder Sitzflächen werden jeweils in einer Stunde neu tapeziert. Hier ein Überblick zur erforderlichen Arbeitszeit für Stühle, Sessel, Sofa und Garnituren:

  • Stuhlsitz etwa 0,7 bis 1,5 Stunden
  • Stuhl mit festem Sitzpolster etwa 1 bis 2 Stunden
  • Stuhl mit Sitz- und Rückenpolster etwa 2 bis 3 Stunden
  • Essgruppe etwa 8 bis 17 Stunden
  • Sessel fest gepolstert etwa 6 bis 10 Stunden
  • Sessel mit losen Polstern etwa 10 bis 12 Stunden
  • Großer Ohrensessel etwa 15 bis 20 Stunden
  • Zweiersofa fest gepolstert etwa 11 bis 14 Stunden
  • Zweiersofa mit losen Polstern etwa 15 bis 17 Stunden
  • Dreiersofa fest gepolstert etwa 15 bis 18 Stunden
  • Dreiersofa mit losen Polstern etwa 20 bis 25 Stunden
  • Polstergarnitur etwa 30 bis 40 Stunden (große Garnituren bis zu 60 Stunden)

Der Zeitaufwand erhöht sich, wenn spezielle Adaptionen zu berücksichtigen sind, z.B. Biesen (Falten), Schnüre, Ziernägel, Rundungen, zahlreiche Nähte oder Knöpfe. Wenn das Polstermöbel auch neu gepolstert werden muss, kommen zusätzlich Stunden dazu. Ein Polsterer kann beispielsweise bis zu zehn Stunden für das Polstern eines großen Ohrensessels benötigen.

2. Stundenlohn für das Möbel tapezieren

Der Arbeitslohn liegt bei den meisten Anbietern zwischen 50 bis 70 Euro pro Stunde. Ein fest gepolsterter Sessel einfacher Bauart würde dann preislich z.B. zwischen 300 Euro und 700 Euro liegen. Eine Polstergarnitur hingegen bewegt sich dann schon zwischen 1.500 Euro und 2.800 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Polstern oder spezielle Ausführungen wie Rundungen, spezielle Nähte oder Schnüre. Dafür muss man mit einem Aufschlag von mehreren hundert Euro rechnen, etwa 200 Euro bei einem Sessel und 700 Euro bei einer Polstergarnitur.

Möbelstück  Arbeitszeit Std.  Stundenlohn €  Gesamtkosten Arbeit €
 von bis von bis von bis
 Stuhlsitz  0,7 1,5 50 70 35  105 
 Stuhl fest gepolstert  1 2 50 70 50  140 
 Stuhl mit Sitz- u. Rückenpolster 2 3 50 70 100  210 
 Essgruppe 8 17 50 70 400  1.190
 Sessel fest gepolstert 6 10 50 70 300  700 
 Sessel lose Polster 10 12 50 70 500  840 
 Ohrensessel 15 20 50 70 750  1.400 
 Zweiersofa fest gepolstert 11 14  50 70 550  980 
Zweiersofa lose Polster 15 17 50 70 750  1.190 
 Dreiersofa fest gepolstert 15 18 50 70 750  1.260
 Dreiersofa lose Polster 20 25 50 70 1.000  1.750
 Polstergarnitur 30 40 50 70 1.500  2.800 
 Housse für Sessel ab 350 

Tabelle: Arbeitskosten für den Neubezug eines Polstermöbels (ohne Kosten für Polsterung und Material)

3. Materialkosten

Zu den Kosten der Arbeitszeit kommen die Materialkosten, die je nach Qualität sehr unterschiedlich ausfallen. Ein hochwertiger Mohairvelours kostet etwa 15 Euro/Laufmeter und hält auch für viele Jahre. Möchte man aber einen exquisiten und qualitativ sehr hochwertigen Möbelstoff, dann muss man zwischen 70 und 180 Euro/Laufmeter bis hin zu mehreren hundert Euro einkalkulieren. Damit hat man dann aber eine Qualität, die mit einer Industrieware nicht zu vergleichen ist.

Beim Kauf eines Möbelstoffes kannst du dich auch an den Scheuertouren orientieren, die nach der Martindale Methode gemessen werden und die Widerstandsfähigkeit eines Stoffes gegen Abrieb angeben. Die Anzahl der Scheuertouren ist somit ein Indiz für die Haltbarkeit des Stoffes, d.h. je höher die Anzahl der Touren, desto resistenter ist der Stoff gegen Abrieb und Verschleiß.

  • Polsterstoffe im privaten Wohnbereich sollten mindestens 12.000 Scheuertouren haben.
  • Bei stark beanspruchten Möbeln dürfen es auch bis zu 25.000 Scheuertouren sein.
  • 40.000 Scheuertouren sind die oberste Qualitätsgrenze, es gibt aber mittlerweile Bezugsstoffe, die bis zu 100.000 Scheuertouren aufweisen.

Beachte auch, dass ein Möbelstoff auf einer weichen Polsterung mehr Bewegungsfreiheit hat und daher widerstandsfähiger ist als derselbe Stoff auf einer harten Polsterung.

4. Rechenbeispiel – große Polstergarnitur

Für eine große Polstergarnitur benötigt man beispielsweise leicht um die 30 Meter Stoff. Wenn alles mit Sprungfedern und Roßhaar gepolstert werden soll, dann ist man schnell auf 60 Stunden Arbeitszeit.

  • Arbeit: Rechnet man die Arbeitskosten für 60 Stunden, dann liegen diese je nach Stundensatz zwischen 3.000 und 4.200 Euro.  
  • Material: Die Materialkosten belaufen sich bei einem qualitativ sehr hochwertigen Möbelstoff auf 2.100 Euro bis 4.200 Euro. Im Vergleich dazu kostet die Neuadaption der Garnitur mit einem hochwertigen Mohairvelours rund 450 Euro.
  • Gesamt: Daraus ergeben sich Gesamtkosten von  3.450 Euro bis 9.600 Euro je nach verrechnetem Stundensatz und Möbelbezug.
Arbeitskosten  Arbeitszeit  Stundenlohn €  Kosten Arbeit € 
Std. von bis von bis
 Tapezieren & Polstern 60 50 70 3.000  4.200 
 Möbelbezug Material  Kosten/Lm  Kosten Möbelbezug € 
 Laufmeter von bis von bis
 Mohairvelours 30 15 450 
 Top-Qualität Möbelstoff 30 70 180 2.100  5.400 
 Arbeitskosten & Material Gesamtkosten € 
 von bis
 Mohairvelours 3.450  4.650 
 Top-Qualität Möbelstoff 5.100  9.600 

Tabelle: Kosten Möbelgarnitur inkl. Polsterung, Tapezierung und Material

Fazit: Möbel tapezieren lohnt sich bei hochwertigen Möbelstücken

Wie die Kostenaufstellungen zeigen, muss man schon ein wenig Geld in die Hand nehmen, wenn das Polstermöbel wieder in neuem Glanz erstrahlen soll. Dennoch lohnt es sich bei hochwertigen Möbelstücken – sei es die vom Tischler gefertigte Essecke in der Küche, die heißgeliebte Designercouch oder Omas altes Erbstück. Auch rentiert sich der Preis auf lange Sicht gesehen, da nicht nach ein paar Jahren ein neues Möbelstück gekauft werden muss. Und auch die Abwicklung ist dank eines umfassenden Services der Fachbetriebe äußerst unkompliziert.

Hier findest du die besten Tapezierer und Dekorateure in deinem Bundesland:

 



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie