Seniorenheime und Pflegeheime in Wien

Last Updated on: 25th August 2021, 04:33 pm

Zwei ältere Frauen im Pflegeheim
Pflegeheime Wien: Eine Auflistung der renommiertesten Altersheime Wiens. Foto: Adobe Stock; (c) pikselstock

Irgendwann kommt für die meisten Menschen der Zeitpunkt, an dem sie alters- oder krankheitsbedingt externe Pflege benötigen. Da Familienangehörige oftmals nicht die nötige Zeit dafür haben, oder in vielen Fällen gar nicht vorhanden sind, ist ein Pflegeheim meist die beste Alternative, um die goldenen Jahre des Lebens würdevoll und zugleich gut aufgehoben zu verbringen. Da sich jeder in möglichst guten Händen wissen will, haben wir hier die besten Pflege- und Altersheime in Wien aufgelistet. Manche von ihnen sind sogar mit Zertifikaten ausgezeichnet.

Altenheim Wien: Worauf kommt es an?

Bei der Wahl des Pflegeheims kommt es insbesondere auf zwei wesentliche Aspekte an. Einerseits sollte das Pflegeheim einen möglichst guten Ruf haben, idealerweise sogar mit dem NQZ (Nationales Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime) ausgestattet sein. Andererseits ist es wichtig, dass die Anreise zum Altenheim für diverse Familienangehörige nicht zu umständlich ist. Denn regelmäßiger Besuch von bekannten und vertrauten Gesichtern ist für pflegebedürftige Menschen immens wichtig.

Altenheim Wien mit altersheterogener Zusammensetzung
Manche Altenheime achten auf eine altersheterogene Zusammensetzung der Bewohner. Foto: Adobe Stock; (c) Alexander Raths

Altersheim Wien: Welches Pflegeheim ist empfehlenswert?

Was die Auswahl an Pflege- und Altenheime betrifft, ist Wien definitiv ein gutes Pflaster. Viele Altersheime sind mit dem NQZ ausgezeichnet und auch die Verkehrsanbindung ist in Wien meist ausgezeichnet. Folgende Seniorenheime in Wien können wir empfehlen:

1. Parkresidenz Döbling

Die Parkresidenz Döbling hat es vor allem deshalb in unsere Auflistung geschafft, weil sie das am besten bewertete Altersheim auf HEROLD.at ist. Das Motto der Parkresidenz Döbling lautet „Mit Herz und ohne Hast“, was auch gelebte Philosophie des Pflegeheims ist. Bei der Auswahl der Pflegerinnen und Pfleger wird darauf geachtet, dass es sich um möglichst geduldige und ruhige Personen handelt. Empathie gegenüber den Bewohnern steht für die Parkresidenz Döbling an oberster Stelle. Man vegetiert als Bewohner auch nicht einfach so dahin, sondern bekommt ein breites Angebot an Aktivitäten wie Theateraufführungen, Konzerte oder Ausflüge zu kulturellen Sehenswürdigkeiten serviert. Als Pflegemodell setzt die Residenz auf jenes der renommierten Pflegewissenschafterin Monika Krohwinkel, welches auf einer aktivierenden Behandlung, die die Fähigkeiten erhält und verbessert, basiert. Ihren Namen trägt die Residenz aufgrund ihrer Lage inmitten von Parks wie dem Türkenschanzpark und dem Hugo-Wolf-Park.

Besonderheiten: ★★★★★ auf HEROLD.at

Kontakt: Parkresidenz Döbling, 1190 Wien

Seniorenheime Wien
Die Seniorenresidenz am Kurpark zählt zu den zertifizierten Seniorenheimen Wiens. Foto: HEROLD; (c) Dominik Knapp

2. Seniorenresidenz am Kurpark Wien-Oberlaa

Praktisch am Fuße des wunderschönen Kurparks Oberlaa (= WIG) befindet sich die Seniorenresidenz am Kurpark Wien-Oberlaa. Die Seniorenresidenz zeichnet sich vor allem durch ihre in der Regel ruhige Lage und ihre moderne Ausstattung aus. Leider wird die Ruhe derzeit durch diverse Bauvorhaben rund um den Kurpark etwas gestört. Abgesehen davon ist die Seniorenresidenz am Kurpark aufgrund ihrer hohen Qualitätsansprüche aber eine absolute Empfehlung. Nicht umsonst erhielt sie als erstes und einziges Altersheim Wiens bereits zum dritten Mal die Rezertifizierung des NQZ. Auch die Verkehrsanbindung ist hervorragend: Die U1 Endstation Oberlaa befindet sich nur rund fünf Gehminuten von der Seniorenresidenz entfernt. Auch Parkplätze für die Anreise mit dem Auto sind zur Genüge vorhanden (Achtung: Kurzparkzone).

Besonderheiten: NQZ-Zertifizierung ★★★★ (2008, 2012, 2015, 2018)

Kontakt: Seniorenresidenz am Kurpark Oberlaa, 1100 Wien

3. Kolpinghaus Favoriten

Ebenfalls im einwohnerreichsten Bezirk Wiens, allerdings deutlich weiter im Zentrum, befindet sich das Kolpinghaus „Gemeinsam Leben“ Favoriten. Wie es für Einrichtungen von Kolping üblich ist, leben dort Menschen unterschiedlichen Alters. Das heißt es kommt zu einer bewusst herbeigeführten und gewollten Durchmischung verschiedener Altersgruppen. Diese Altersheterogenität soll dazu führen, dass es zum Austausch zwischen Jung und Alt kommt und ältere Personen nicht vom normalen Gesellschaftsleben abgeschottet sind. Auch das Kolpinghaus Favoriten ist mehrfach NQZ-zertifiziert.

Besonderheiten: NQZ-Zertifizierung ★★ (2015, 2019)

Kontakt: Kolpinghaus Favoriten, 1100 Wien

4. Kolpinghaus Leopoldstadt

Auch das zweite Wiener Kolpinghaus in der Leopoldstadt ist mittlerweile NQZ-zertifiziert. Das moderne Gebäude wurde 2011 von Kolping errichtet und bietet 192 Menschen eine ausgezeichnete Wohnmöglichkeit. Sowohl ein Supermarkt als auch eine Kirche sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Zum hauseigen betriebenen Café haben nicht nur Bewohner sondern auch externe Personen aus der Umgebung Zutritt, was den Heimbewohnern Abwechslung und den Hauch von Normalität vermittelt.

Besonderheiten: NQZ-Zertifizierung  (2019)

Kontakt: Kolpinghaus Leopoldstadt, 1020 Wien

5. Caritas Pflege Haus Schönbrunn

Zum zweiten Mal mit dem NQZ rezertifiziert wurde im März 2019 das Caritas Pflege Haus Schönbrunn. Das historische Haus befindet sich inmitten einer großflächigen Gartenanlage, ist aber dennoch gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Auch die Betreuung im Haus Schönbrunn ist ausgezeichnet: Sozialbegleiter organisieren laufend Aktivitäten, die Abwechslung in den Alltag der Heimbewohner bringen.

Besonderheiten: NQZ-Zertifizierung ★★★ (2012, 2015, 2019)

Kontakt: Caritas Pflege Haus Schönbrunn, 1120 Wien

6. Caritas Pflege Haus St. Barbara Liesing

Ebenfalls von der Caritas betrieben wird das Pflege Haus St. Barbara in Liesing. Auch dieses Seniorenheim wurde 2018 erstmals mit dem NQZ ausgezeichnet. Das Pensionistenheim ist umgeben von Wohnhausanlagen sowie unzähligen Einkaufsmöglichkeiten. Die zentrale Lage in Liesing und die gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln erleichtern es den noch etwas agileren Heimbewohnern, Ausflüge oder Erledigungen selbstständig durchzuführen.

Sämtliche Mitarbeiter im Haus St. Barbara arbeiten auch hier nach dem berühmten Pflegemodell von Monika Krohwinkel. Gesunde und schmackhafte Ernährung steht im Haus St. Barbara besonders im Mittelpunkt. Die Diätologen des Hauses achten einerseits auf Nährwerte und Vitamine, andererseits aber auch auf eine gute Verträglichkeit der köstlichen Mahlzeiten. Das Mittagessen ist 3-gängig, am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

Besonderheiten: NQZ-Zertifizierung  (2018) | E-Qalin Qualitätsmanagementsystem

Kontakt: Caritas Pflege Haus St. Barbara, 1230 Wien

7. Haus der Barmherzigkeit Tokiostraße

Kompetente Lang- und Kurzzeitpflege erhält man im Haus der Barhmherzigkeit in der Tokiostraße. Besonders das hervorragende medizinische Niveau zeichnet dieses Altenheim in Wien aus. Ein erfahrenes Ärzteteam sorgt für interdisziplinäre medizinische Rundumversorgung. Besonders empfehlenswert ist dieses Pflegeheim für kurzzeitig pflegebedürftige Menschen, die nach einer schweren Erkrankung oder Operation erst wieder aufgepäppelt werden müssen. Aber auch palliative Betreuung wird im Haus der Barmherzigkeit Tokiostraße angeboten.

Besonderheiten: ★★★★★ auf HEROLD.at

Kontakt: Haus der Barmherzigkeit, 1220 Wien

Hier findest du die am besten bewerteten Pflegeheime in deinem Bundesland:

Header Tischtennis

Dominik Knapp