Pilates in Wien: Das sind die besten Pilates Studios

Wir verraten dir die top 10 Pilates Studios in Wien. Bild: Pilates Yoga Vienna (c) Gudrun Kohla

Pilates ist momentan ein Megatrend. Wer Sport macht, kommt irgendwann auf Pilates. Wer seinen Körper schön, gesund und beweglich halten will, auch. Was bringt Pilates? Wer kann es ausüben? Worauf muss man achten? Wo sind die besten Pilates Studios in Wien? Der HEROLD hat alle Antworten und Informationen aus ersten Hand zu Pilates und 10 top Adressen in Wien für dich!

Pilates: Alles, was du darüber wissen musst

Wer hat Pilates erfunden?

Die Methode ist nicht neu und nach ihrem Erfinder, dem Deutschen Joseph Pilates (1880 bis 1967) benannt. Er nannte sein ursprünglich für die Rehabilitation entwickeltes Übungskonzept „Contrology“ und beschrieb es als: “…the complete coordination of body, mind, and spirit“ (gefunden auf Gudrun Kohla Pilates & Yoga | 1030 Wien) Die ursprüngliche Idee dazu war das Einzeltraining. Heute würde man das wohl Personal Training nennen. Das bedeutet ein Schüler, eine Schülerin wird von einem Lehrer, einer Lehrerin angeleitet.

Meine erste Erfahrung zu diesem Sport machte ich vor vielen Jahren in einem Fitnessstudio. Viele Frauen mühten sich in einem Saal mehr oder minder erfolgreich bei einer Art Gymnastik ab. Eine Trainerin schritt Kommandos brüllend durch die Reihen und stupste mich hin und wieder mit dem Finger in den Bauch: „Was ist mit deinem Power House?“ sagte sie. Ich verstand nur Bahnhof. Vor allem hatte ich für das alles viel zu wenig Power! Ich beendete das Experiment nach der einen Stunde.

Jahre später war ich auf der Suche nach Ergänzung zu meiner Yogapraxis und zum Laufen. Außerdem langweilte mich das Training in der Kraftkammer. Ich wollte Abwechslung und stieß bei der Recherche auf Pilates und auf Gudrun Kohla. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die fachliche Beratung zu diesem Artikel und alle zur Verfügung gestellten Bilder!
Ich buchte nach einem Schnuppertraining zehn Einheiten Einzeltraining. Eine super Entscheidung rückblickend. Heute bin ich der tiefen Überzeugung, dass man dem Erfinder folgen sollte und Pilates genau so lernen: Eins zu Eins. Grundsätzlich kann ich mir in Zukunft das Trainieren in Kleingruppen aber gut vorstellen.

Gudrun Kohla in ihrem wunderschönen Studio Pilates Yoga Vienna, Bild (c) Gudrun Kohla

Gudrun Kohla in ihrem wunderschönen Studio Pilates Yoga Vienna, Bild (c) Gudrun Kohla

Worum geht es bei Pilates?

Es ist eine funktionale Trainingsmethode für den ganzen Körper. Sie zielt darauf ab, folgende Bereiche zu verbessern:

  • Kraft
  • Beweglichkeit
  • Koordination

Ich konnte feststellen, dass sich Pilates im Laufe einiger Wochen auf alle meine Bewegungsabläufe positiv auswirkte. Bessere Haltung im Alltag, schönerer Gang, flacherer Bauch, höhere Beweglichkeit auch beim Yoga und ein schnelleres Erfassen von neuen Bewegungsabläufen. Was will man mehr! Die Pilates Prinzipien und den Ablauf mancher Übungen habe ich in einem sehr guten Buch im Lauf der Zeit immer wieder nachgesehen. Ich zitiere aus „Pilates“ von Alycea Ungaro:

  • Atmung
  • Konzentration
  • Kontrolle
  • Zentrierung
  • Präzision
  • Bewegungsfluss

 

Gudrun Kohla, Pilates Yoga Vienna, Mattentraining, swan, Bild (c) Gudrun Kohla

Gudrun Kohla, Pilates Yoga Vienna, Mattentraining, swan, Bild (c) Gudrun Kohla

Was bringt es für den Körper?

Klingt unglaublich, ist aber so: Im Grunde alles, was du dir wünscht! Wenn man die Übungen eine Zeit lang korrekt und regelmäßig praktiziert, sollte sich Folgendes verbessern:

  • Atmung
  • Körperhaltung
  • Koordination
  • Muskelkraft
  • Koordination
  • Konzentration
  • Ausdauer

Kann Pilates jede/r machen?

Ja! Das Schöne ist auch, dass man unabhängig vom Alter oder der Leistungsfähigkeit trainieren kann. Die Übungen sind, sofern richtig ausgeführt, schonend. Gudrun Kohla spricht zum Beispiel von Qualität vor Quantität und davon, „dass sie Menschen trainiert und nicht Körper“. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Ein ausgebildete/r Pilates Trainer/in kann Kontraindikation erkennen bzw. die Übungen anpassen. Natürlich kann sich jede/r vor Trainingsstart das Okay bei HausärztIn oder OrthopädIn holen!

Pilates Wien, Pilates Yoga Vienna Studio, Pilates Geräte, Bild und Studio (c) Gudrun Kohla

Pilates Yoga Vienna Studio, Pilates Geräte, Bild und Studio (c) Gudrun Kohla

Was brauche ich alles für das Training im Studio?

Zeit und (Geld am Anfang) und sonst nichts. Die Freude kommt automatisch. Anliegende Sportkleidung eignet sich gut. Schuhe sind nicht nötig. Im Pilates Studio findest du in der Regel alles Nötige vor: Matten, Bälle, Ringe und Geräte. Alle heutigen Trainingsgeräte gehen auf Joseph Pilates zurück und haben so lässige Namen wie „Cadillac“ oder „Reformer“, aber das ist eine andere Geschichte …

Kann ich auch zuhause trainieren?

Natürlich, am besten regelmäßig. Wer die Bewegungsabläufe erlernt hat und korrekt ausführen kann, kann diese auch in den eigenen vier Wänden praktizieren. Dazu braucht man nur eine Matte und die Überwindung des inneren Schweinehundes natürlich. Hilfreich finde ich auch einen kleinen Gymnastikball und viele schwören auf die Pilatesringe. Damit die Faszien keine Probleme machen, sind Roller oder Faszienbälle hilfreich.

Was kostet Pilates Training?

Hier sind ein paar Preisbeispiele, damit du einschätzen kannst, wie viel der Einstieg in Pilates kostet:
60 min. Einzeltraining kosten etwa 90,- Euro. Ein Zehnerblock macht nicht nur körperlich, sondern auch finanziell Sinn, ich sag’s nur.
Für ein „offenes Mattentraining ohne Verwendung von Geräten“ in einer Gruppe von 4 bis 11 Personen zahlt man für 16 Einheiten (zu 55 Minuten) einen Preis von 175,- Euro zum Beispiel. Im Vergleich zum Schifahren oder Pferdesport ein echtes Schnäppchen!

Pilates Wien, Gudrun Kohla im Pilates Yoga Vienna Studio, springboard twist, Bild (c) Gudrun Kohla

Gudrun Kohla im Pilates Yoga Vienna Studio, springboard twist, Bild (c) Gudrun Kohla

Wo sind in Wien die besten Pilates Studios?

Das beste Studio ist immer das, in das man auch regelmäßig geht! Der HEROLD hat in alphabetischer Reihenfolge 10 Top Pilates Studios in Wien für dich ausgesucht! (Die Autorin bekommt in keinem der genannten Betriebe irgendeine Form der Vergünstigung.)

In diesem Sinne: Gutes Training – der nächste Sommer kommt bestimmt!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie