Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten zu Sprachkursen in Wien

Sprachkurse Wien

Foto: Adobe Stock, (c) Christian Schwier

In einer immer globaler werdenden Welt interessieren sich viele Menschen aller Altersgruppen für Sprachkurse. Vielleicht möchtest du in einem anderen Land studieren, einen Job in China annehmen oder mit den Eltern deines türkischen Freundes sprechen können – so wie ich?

Eine neue Sprache zu erlernen erfordert viel Motivation, Energie und Zeit … da will die Auswahl des Anbieters gut überlegt sein. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Sprachkurs findest du hier beim HEROLD:

Wer darf Sprachkurse anbieten?

Im Prinzip darf jeder Sprachkurse anbieten, da es sich um eine freiberufliche unterrichtende Tätigkeit handelt (ähnlich der Nachhilfe). Für eine Sprachschule mit mehreren Sprachlehrern braucht der Anbieter jedoch eine Gewerbeberechtigung. Oft sind Sprachschulen auch Franchise-Nehmer und Teil einer Kette von Sprachschulen (z. B. Berlitz). Willst du einen offiziell zertifizierten Sprachkurs besuchen, muss die Sprachschule mit ihren Kursen dementsprechend zertifiziert sein. Umso wichtiger ist es, sich den besten Anbieter für deinen Sprachkurs auszusuchen!

Was bedeuten A1, B2 etc. bei einem Sprachkurs?

Diese Zahlen- und Buchstabenkombinationen drücken das Sprachniveau aus, auf dem du dich befindest bzw. das du erreichen willst. Es gibt 6 verschiedene Levels:

  • A1 (Anfänger mit Vorkenntnissen)
  • A2 (fortgeschrittener Anfänger)
  • B1 (Mittelstufe)
  • B2 (gute Mittelstufe)
  • C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • C2 (exzellente Kenntnisse)

A0 bedeutet, dass du gar keine Kenntnisse dieser Sprache hast. Für ein Studium in der gewünschten Sprache solltest du mindestens Kenntnisse auf dem Level B1 haben, wobei das von Uni zu Uni verschieden ist. Meist musst du deine Sprachkenntnisse bei einem Test unter Beweis stellen. Für ein Praktikum oder einen Job wird meist ein Sprachlevel ab B2 verlangt.

Wie lange dauert ein Sprachkurs?

Wie lange du brauchst, um eine Sprache zu lernen, hängt von verschiedenen Faktoren ab – wie z. B. dem Ort (Bist du bereits in einem Land, in dem die Sprache gesprochen wird?), deiner Vorerfahrung (Hast du bereits andere Sprachen gelernt? Bist du vielleicht mehrsprachig aufgewachsen?) und der Sprache (Ähnelt sie deiner Muttersprache oder ist sie völlig neu für dich?). Natürlich spielen auch deine persönliche Motivation und die für das Lernen aufgewendete Zeit eine große Rolle beim Lernerfolg.

Je höher das Niveau deiner Sprachkenntnisse ist, desto länger dauert der Aufstieg zum nächsten Level. Mit 40 bis 60 investierten Stunden kannst du bereits von Niveau A0 auf A1 gelangen. Bei 20 Stunden pro Woche sind das nur 2 bis 3 Wochen! Das ist z. B. mit einem Intensivkurs durchaus realistisch.

Um von A1 auf A2 und A2 auf B1 zu gelangen, brauchst du rund 60 Stunden, während die nächsten zwei Stufen (B1 auf B2 und B2 auf C1) bereits jeweils 100 Stunden in Anspruch nehmen. Willst du deine Sprachkenntnisse perfektionieren und von Level C1 auf C2 gelangen, musst du die Sprache nochmals rund 200 Stunden lang pauken!

Sprachkurse Wien

Foto: Adobe Stock, (c) Jürgen Fälchle

Was bringen Babbel und andere Online-Sprachkurse?

Diese Frage kann ich nur höchst subjektiv beantworten: Ich habe mit Hilfe von zwei Apps versucht, türkisch zu lernen – und bin kläglich gescheitert. Ob es daran lag, dass ich nur die Gratis-Versionen genutzt habe? Wahrscheinlich. Aber auch, wenn ich ein höchst digitaler Mensch bin und sonst alles online erledige … alleine zuhause irgendwelche Silben vor mich hin zu brabbeln und nie zu wissen, ob ich es richtig oder falsch mache, bringt es einfach nicht für mich.

Ich glaube, wenn man eine Sprache lernen will, braucht man den Austausch – sowohl mit Muttersprachlern als auch mit anderen Menschen, die die Sprache gerade lernen. Deswegen habe ich mich dafür entschieden, in Zukunft einen Sprachkurs in Wien zu besuchen, um Türkisch zu lernen.

Wo gibt es die besten Sprachkurse in Wien?

Je nachdem, welche Sprache du lernen willst, gibt es hoch spezialisierte Anbieter von Sprachkursen in Wien – z. B. das französische, italienische oder spanische Kulturinstitut. In dieser Liste zählen wir aber einige Sprachinstitute auf, die mehrere Sprachen anbieten und online gute Bewertungen haben:

 

Alpha Sprachinstitut, 1010 Wien

Österreichische Orient-Gesellschaft, 1010 Wien

FLASH, 1020 Wien

Weltakademie, 1040 Wien

Das Sprachenstudio, 1060 Wien

SprachkurseWien, 1060 Wien

Sprachschule Dr. Lenz, 1070 Wien

Sprachschule Aktiv Wien, 1070 Wien

ABC Bildungszentrum, 1090 Wien

LOQUI, 1090 Wien

Sprachenzentrum der Universität Wien, 1090 Wien

CasaLinguae, 1120 Wien

Ostarrichi Sprachzentrum, 1160 Wien

sprach.kult, 1200 Wien

Berlitz, 3 x in Wien

WIFI, 3 x in Wien

VHS, überall in Wien

bfi, überall in Wien

 

Beim HEROLD findest du alle Infos, Websites und Bewertungen von über 100 Sprachschulen in Wien!

Hier geht´s zu den besten Sprachschulen in deinem Bundesland:

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg dabei, eine neue Sprache zu lernen. Hast du noch weitere Tipps für Sprachkurse in Wien? Dann ab damit in die Kommentare!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie