Blumenschmuck zur Hochzeit: Alle wichtigen Infos

Hochzeit Blumenschmuck: Hochzeitstisch geschmückt mit Eukalyptus Blumen

Blumenschmuck Hochzeit: Eukalyptus Blätter sind bei Hochzeiten stark im Trend. Foto: Adobe Stock, (c) primipil

Hochzeiten sind ohne Blumenschmuck nicht vorstellbar. Frische Blumen lassen in der Hochzeitslocation eine romantische Stimmung aufkommen, sie machen den Tisch freundlicher und ohne Brautstrauß kann die Braut nicht vor den Altar treten. Deshalb solltet ihr euch den Blumenschmuck für eure Hochzeit im Vorhinein gut überlegen und einen professionellen Floristen engagieren. Ihr fragt euch womöglich: Wofür sollen wir Blumenschmuck einplanen? Welche Blumen sind für die Hochzeit geeignet? Und wie viel kostet Blumenschmuck? Wir haben die Antworten.

Welchen Blumenschmuck muss man bei der Hochzeit einplanen?

Dass ihr beim Floristen Blumen für die Tischdekoration und den Blumenstrauß bestellen müsst, ist euch wahrscheinlich klar. Aber habt ihr auch daran gedacht, dass man Blumen für das Hochzeitsauto und die Blumenkinder braucht? Damit ihr beim Gespräch mit dem Floristen nichts Wichtiges vergesst, haben wir für euch eine Liste mit allen Blumenelementen, die bei der Hochzeit von Bedeutung sind, erstellt.

  • Brautstrauß: Das absolute Must-Have bei einer Hochzeit ist der Brautstrauß. Da die Braut den Blumenstrauß bei der Trauung bei sich trägt, ist es besonders wichtig, dass er zum Brautkleid passt. Am besten nimmst du ein Stück vom Stoff oder ein Foto deines Hochzeitskleides mit zum Floristen. So kann nichts schief gehen.
  • Tischdekoration: Für einen festlich gedeckten Tisch ist Blumenschmuck unverzichtbar. Hier solltet ihr vor allem auf die Größe des Tisches achten und dementsprechend die Tischdekoration gestalten. Eine zu kleine Tischdeko wirkt verloren und ein zu großer Blumenschmuck stört beim Essen. Zeige deinem Floristen ein Bild des Tisches und gib ihm die Maße des Tisches dazu!
  • Blumen für Stehtische: Der Sektempfang findet meist vor der Location an Stehtischen statt. Diese Tische sollten auch entsprechend mit Blumen geschmückt sein.
  • Blumenschmuck für Location: Auch für die Hochzeitslocation sollte man eine Blumendekoration einplanen. Ist der Raum bereits dekoriert und sehr stimmungsvoll, genügt wenig Blumendeko. Sieht der Raum aber ohne Dekoration leer aus, solltet ihr ihn mit Blumenschmuck aufwerten. Gestaltet zum Beispiel eine Blumenwand, hängt einen Blumenkranz auf oder verteilt im den Raum Gläser oder Vasen mit Blumendeko!
  • Hochzeitsanstecker: Wer möchte, kann für den Bräutigam und den Trauzeugen einen Anstecker aus Blumen beim Floristen bestellen.
  • Blumenkinder: Wenn ihr Blumenkinder habt, solltet ihr für diese Blüten zum Verstreuen und eventuell einen Blumenkranz als Kopfschmuck organisieren.
  • Blumenschmuck für das Hochzeitsauto: Das Hochzeitsauto wird traditionell mit einem großen Blumengesteck auf der Motorhaube geschmückt. Falls ihr ein Auto mietet, solltet ihr unbedingt nachfragen, ob das Befestigen von Blumendeko erlaubt ist.
  • Blumendeko für Kirche: Wenn ihr auch kirchlich heiratet, solltet ihr auf jeden Fall Blumendekoration für die Kirche einplanen. Blumendeko lässt die Kirche doppelt festlich wirken und verleiht ihr ein romantisches Flair. Am wichtigsten ist die Dekoration für die Kirchenbänke, den Altar und die Hochzeitsstühle. Weiters könnt ihr Pflanzen am Eingang der Kirche aufstellen. Normalerweise sind die Floristen in der Umgebung mit den meisten Kirchen vertraut. Falls sie eure Kirche nicht kennen, solltet ihr unbedingt Fotos davon mitnehmen, damit die Farben letztendlich miteinander harmonieren.
  • Haarschmuck: Wenn ihr eine Vintage- oder Bohemian-Hochzeit plant, bieten sich Blumenkränze für die Haare der Braut und der Brautjungfern an.

Welchen Blumenschmuck braucht man zur Hochzeit?

Zuallererst solltet ihr euch überlegen, welchen Stil eure Hochzeit haben soll. Soll sie im klassischen Stil stattfinden oder bevorzugt ihr eher eine legere Gartenhochzeit? Außerdem solltet ihr euch für drei bis vier Hauptfarben entscheiden, an denen sich die gesamte Dekoration der Hochzeit ausrichtet.

Bei einer Herbsthochzeit wären dies Rot- und Gelbtöne, zu einer edlen Hochzeit passen die Farben Blau oder Silber, und eine Vintage-Hochzeit kann sich an Pastellfarben wie Lachs oder Helllila orientieren. Am besten nehmt ihr eure gewünschten Farben mit zum Floristen. Dieser zeigt euch dann Pflanzen in den Farben, die in Frage kommen.

Welche Hochzeitsblumen gibt es zu welcher Jahreszeit?

Außerdem solltet ihr bedenken, dass es manche Pflanzen nur zu bestimmten Zeiten im Jahr gibt. Beziehungsweise ist es um einiges billiger, Blumen zu kaufen, die gerade Saison haben. Folgende Übersicht zeigt, welche Blumen zu welchen Jahreszeiten blühen.

Hochzeitsblumen im Frühling

In den Monaten März, April und Mai sind vor allem Frühlingsblumen wie Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Krokusse etc. angesagt. Diese gibt es vorwiegend in Pastellfarben wie einem hellen Grün, Rosa oder Flieder. Auch Blütenzweige eignen sich in dieser Jahreszeit hervorragend als Hochzeitsdekoration. Darüber hinaus kommen auch Nelken in Frage, die in den verschiedensten Farben erhältlich sind. Außerdem sind auf Hochzeiten im Frühling Maiglöckchen, Forsythien, Anemonen und Margeriten beliebt.

Der Flieder ist bei Hochzeiten im Frühling eine der beliebtesten Blumen für die Blumendekoration. Foto: Adobe Stock, (c) Hetizia

Hochzeitsblumen im Sommer

Im Sommer haben die Blüten meist sehr kräftige Farben wie zum Beispiel der Eisenhut und der Rittersporn in klarem Blau, Hortensien in Rosa, Blau oder Rot, Mohnblumen in kräftigem Rot oder strahlend gelbe Sonnenblumen. Auch Lilien gibt es in unterschiedlichsten Farben, weshalb sie auf Hochzeiten sehr beliebt sind.

Sonnenblumen eignen sich wunderbar als Dekoration für Hochzeiten im Spätsommer. Foto: Adobe Stock, (c) mmphotographie.de

Hochzeitsblumen im Herbst

Den Herbst dominieren in der Natur warme Töne wie Weinrot, Erdbraun oder warmes Orange. Dunkelrote Dahlien oder rote Hagebuttenzweige passen perfekt zu dieser Jahreszeit. Weitere Blumen, die in den Monaten September, Oktober und November zur Verfügung stehen, sind Chrysanthemen, Gerberas und Rosen. Als Dekorationselemente passen im Herbst auch hervorragend Beeren oder bunte Blätter.

In der Hochzeitsfloristik werden für Herbsthochzeiten oft Beeren und dunkelrote Blüten verwendet. Foto: Adobe Stock, (c) vikstrel

Hochzeitsblumen im Winter

Zu einer Winterhochzeit passen weiße Blüten wie Schneeglöckchen, Nelken, Amaryllen oder Orchideen. Als grünes Element eignen sich wunderbar Eukalyptus– oder Efeublätter.

Blumenschmuck Hochzeit

Im Winter eignen sich hervorragend Eukalyptusblätter als Blumenschmuck für die Hochzeit. Foto: Adobe Stock, (c) Viktor Pravdica

Wie viel kostet Blumenschmuck für die Hochzeit?

Natürlich variieren die Preise stark, je nachdem welche Vorstellungen von Blumenschmuck ihr habt, welche Blumen ihr euch wünscht und wie viele Gäste die Hochzeit besuchen werden. Nachdem ihr eure Dekorationswünsche mit der Floristin besprochen habt, wird sie euch einen Kostenvoranschlag machen. So könnt ihr euer Budget gut planen und eventuell noch Änderungen vornehmen, falls euch der Kostenvoranschlag zu teuer ist.

Die Kosten für den Blumenschmuck bei der Hochzeit starten bei etwa € 500. Vergesst außerdem nicht, dass ihr auch die Anfahrt und die Aufstellung der Gestecke einkalkulieren müsst. Die Kosten hierfür belaufen sich in etwa auf € 50 – € 100. Folgende Tabelle gibt euch eine Übersicht über die Kosten der Blumendekoration:

Kosten
Brautstrauß ca. € 80
 Tischgesteck klein ca. € 20
 Tischgesteck groß ca. € 40
 Anstecker ca. € 10
 Autogesteck ca. € 50
 Altargesteck ca. € 80
 Kirchenbanksträuße ca. € 20

 

Wann sollte man den Blumenschmuck bestellen?

Es reicht aus, wenn ihr die Blumen etwa vier Wochen vor der Hochzeit bestellt. Solltet ihr in den Sommermonaten heiraten, könnt ihr bereits zwei Monate vor der Hochzeit den Blumenschmuck bestellen, um sicher zu gehen, dass der Florist nicht ausgebucht ist. Die Blumendeko wird am Tag der Hochzeit geliefert und aufgestellt.

Spezialisten für Hochzeitsfloristik in Wien

Blumen Elfen

Das Familienunternehmen Blumen Elfen in 1220 Wien handelt bereits seit 1955 mit Pflanzen. In einem persönlichen und kostenlosen Beratungsgespräch könnt ihr euch von kreativen und erfahrenen Floristen beraten lassen. Sie bieten das komplette Programm der Hochzeitsfloristik an und haben sich auch auf Saisonfloristik spezialisiert.

Blumen Elfen, 1220 Wien

Blumenwerkstatt Rath

Die Blumenwerkstatt Rath punktet mit liebevoll gestalteter Blumendekoration. Dass die Blumenwerkstatt den Austrian Wedding Award für den besten Tischschmuck und den besten Brautstrauß gewonnen hat, sagt schon einiges. Im Blumengeschäft im 4. Wiener Bezirk finden regelmäßig Hochzeitsbesprechungstage statt, an denen in entspannter Atmosphäre sämtliche Wünsche und Vorstellung bezüglich des Blumenschmucks besprochen werden können. Die Blumenwerkstatt liefert nach Wien und Niederösterreich.

Blumenwerkstatt Rath, 1040 Wien

Blumen Stadler

Auf der Website von Blumen Stadler findest du zahlreiche Fotos mit Blumendekoration, den die Floristen bereits für andere Hochzeiten gemacht haben. Hier ist alles vertreten: von Brautsträußen über Tischdeko bis hin zu Anhängern für den Bräutigam. Blumen Stadler hat zwei Filialen: eine im Ottakring und eine in Währing.

Blumen Stadler, 1160 Wien, 1180 Wien

Blumenhaus zum Dom

Das Blumenhaus zum Dom befindet sich direkt im 1. Wiener Bezirk am Stephansplatz. Die angebotenen Leistungen der Blumenhandlung umfassen Hochzeitsfloristik, Trauerfloristik, diverse Blumendeko, Verkauf von Schnittblumen, Balkon- und Zimmerpflanzen sowie Blumen-Lieferungen. Die Hochzeitsfloristen beraten euch gerne zu euren Ideen, Vorstellungen und Wünschen. Für den schönsten Tag eures Lebens dekorieren die Floristen alles von Tischdeko über Anstecker bis hin zum Brautstrauß. Alles mit frischen und farblich abgestimmten Blumen.

Blumenhaus zum Dom, 1010 Wien

Am besten bewertete Blumengeschäfte in deinem Bundesland:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie