Familienfeier in Wien: 5 Top Restaurants für das Familienessen

Familienfeier Wien

Familienfeier Wien: In diesen Lokalen kannst du ohne Stress feiern. Foto: Adobe Stock, (c) Soloviova Liudmyla

Es ist ja nicht nur zu Weihnachten so, dass es Familienessen gibt. Hoffentlich! Und wenn man „nur“ das Leben feiert. Sponsionen, Taufen, Muttertage und Vatertage, goldene Hochzeiten und Verlobungen zum Beispiel gehören einfach würdig begangen. Wir verraten dir, wo du stressfrei und gut mit deinen Lieben essen kannst.

5 entspannte Restaurants für eine Familienfeier in Wien

Der HEROLD verrät sieben wunderbare Orte zum Feiern und Genießen mit der Verwandtschaft. Die Reihung stellt keine Wertung dar und ist rein zufällig. Man darf ruhig ein wenig querdenken, denn es muss nicht immer Wiener Küche sein. Manchmal ist die eigene Familie nämlich lässiger, als man glaubt, ich sag’s nur.

1. Wein & Co Jasomirgottstraße

Das nenne ich mal einen Flagship Store! Das Lokal mit Shop hat von den vielen Tischen besonders zwei zu bieten, die sich geradezu für Familienessen aufdrängen. Erstens den genau vor der Küche mit Blick in dieselbe für acht Personen. Ideal, wenn ein schwieriges Essen zu erwarten ist, weil dann kann man in der Konversation immer wieder auf das Bezug nehmen, was die Köche machen oder die Gäste im Lokal.

Oder man bucht zweitens die sogenannte Tasting Corner für zehn Personen, wenn man es gern intim und feierlich hat. Dieser Platz ist rasend schön und man kann dort auch in Ruhe eine Rede halten nötigenfalls. Man ist nicht im Extrazimmer, aber doch ein wenig geschützt. Die Speisekarte ist sehr breit und jeder wird da etwas Passendes finden können: gebackenes Kalbsbries, Zwiebelrostbraten, Kärntner Kasnudeln, Kalbsbratwürstel, … alles wunderbar.

Wein & Co Jaso, 1010 Wien

2. Das Spittelberg

Das Spittelberg ist ein ausgezeichnetes Lokal in Wien für Familienfeiern. Foto: (c) Claudia Busser

Das Spittelberg ist auch ein perfekter Ort zum gemeinsamen Genießen. Die zwei Wintergärten eignen sich gut für größere Runden, der Chefstable vor der Rotisserie bietet zwölf Personen Platz. Aber Achtung, der Tisch ist quadratisch und sehr groß, sodass man mit dem Gegenüber nicht gut plaudern kann – aber vielleicht will man das ja auch gar nicht, sondern einfach nur dem großen Braten beim Rotieren zusehen und genießen.

Für Fleischliebhaber ein Paradies, aber auch Vegetarisches wird hier vorzüglich gekocht. Die Ente schmeckt hinreißend, Kalbsrahmherz, Wiener Schnitzerl, Beinfleisch, der berühmte Zweibelrostbraten … alles ist gut.

Das Spittelberg, 1070 Wien

3. Vikas

Familienfeier Wien

Eine optimale Location für ein Familienessen: Das Fischrestaurant Vikas in 1010 Wien. Foto: (c) Claudia Busser

Es gibt Fisch! Wer will, sucht sich seinen in der Vitrine aus. Die Ware importiert das Lokal selbst. Das Ambiente ist angenehm, ein bisschen feierlich, aber nicht steif. Der souveräne Service macht den Aufenthalt angenehm.

Und bitte nicht verwirrt sein: Das ist nicht das Umar und es hat auch nichts mit dem Umar zu tun. Frischen Fisch und allerlei Meeresgetier in bester Qualität und Zubereitung gibt es hier trotzdem: Thunfischcarpacchio, Jakobs-Sashimi, Oktopussalat, diverse Risotti, … und unbedingt die Fischsuppe probieren!

Vikas, 1010 Wien

4. Pichlmaiers Zum Herkner

Ein von MPE (@marina_mpe) gepostetes Foto am


Der Herkner in Dornbach – das war schon ‚was damals, eine Institution geradezu. Aber die junge Herknerin wollte nicht übernehmen in der Vorstadt und machte in Wieden ihr eigens, sehr empfehlenswertes Lokal auf. Es folgte eine schmerzliche Pause. Aber was dann die beiden Pichlmaier Brüder aus dem ehrwürdigen Ort gemacht haben heuer, ist tatsächlich noch viel mehr.

Ein elegantes Wirtshaus mit phantastischem Garten, schönem Extrastüberl und betörend guter Küche, besonders was die Fleischgerichte und die Nachspeisen angeht. Hier hatte ich das beste Rieslingbeuscherl meines Lebens – bis jetzt. Das Gute hat hier seinen Preis, aber ich finde, es ist jeden Cent wert.

Pichlmaiers zum Herkner, 1170 Wien

5. Salonplafond


Was war das für eine Aufregung, weil Tim Mälzer im MAK das Restaurant bespielen sollte. Er bespielt es. Und wie! Mit einer großartigen Mannschaft in Küche, Keller und Service. Und meinem Lieblingsrestaurantleiter, zumindest in Wien: Andre Drechsel. Gute Leute gehören einfach vor den Vorhang. Tatsächlich polarisiert das Lokal – besonders kulinarisch.

Ich persönlich hatte hier immer rundum erfreuliche Tage und Abende. Und das waren ganz schön viele bis jetzt. Der Umbau ist toll gelungen: stimmungsvoll und sehr schön ist es hier! Für kleine Runden gibt es den runden Chefstable aka Stammtisch beim DJ Pult, für größere Runden kann man zum Beispiel die lange Tafel im vorderen Bereich buchen. Und einen großzügigen Innenhofgarten gibt es auch, mit Liegestühlen und Picnic-Wiese. Da kann man auch mal ohne die Familie hingehen … 😉

Salonplafond, 1010 Wien

Also, keine Angst, die Familie kann man sich nicht aussuchen, das Restaurant aber sehr wohl.
Und wenn die Lieben nicht lieb waren, dann hat man zumindest gut gegessen. Mahlzeit!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie