Käsegeschäft Wien: Wo gibt´s den besten Käse in Wien?

Käse Wien

Käse Wien: Wir präsentieren die besten Käsegeschäfte der Stadt. Foto: Pixabay

Wer schon einmal in einem Käsegeschäft oder Feinkostladen ausgiebig gustiert hat, wird vermutlich mit dem Käseangebot im Supermarkt nicht mehr so richtig zufrieden sein. Glücklicherweise gibt es in Wien mittlerweile zahlreiche erstklassige Läden mit Käsespezialitäten aus aller Welt, die man sich zumindest hin und wieder gönnen sollte. Die besten Käsegeschäfte in Wien und Tipps für Käsespezialitäten haben wir hier für dich zusammengestellt:

Käse Wien: Die 19 besten Käsegeschäfte

1. Der Schweizer

Das Spezialgebiet des Schweizers in der Wiener Innenstadt sind Raritäten aus der Schweiz und aus England. Das Sortiment erstreckt sich von Alp-Geisskäse, Tomme Fleurette, Cru de Rougemont, Stanser Fladä, Bärgblüemlikäse über englische Kuh-, Ziege- und Schafskäsesorten bis hin zu Büffelmilchkäse von Robert Paget aus dem Kamptal. Aber dort gibt es nicht nur Käse wohin das Auge reicht, sondern auch dazu passenden Wein. Eine exklusive Auswahl an Schweizer Weiß- und Rotweinen ist dort erhältlich. Für Partys und Veranstaltungen können auch Raclette Geräte, Brenner/Öfen, Käsefondue-Caquelon, Rechaud und Fonduesets für bis zu 25 Gäste ausgeliehen werden. Jeden Samstagmorgen kann man auch am Karmelitermarkt im 2. Bezirk den Schweizer Käse kaufen.

Der Schweizer, 1010 Wien

2. Meinl am Graben

Das 1862 gegründete Feinkostgeschäft am Graben bietet ein Sortiment von rund 400 Käsesorten aus 15 Ländern. Der Großteil der Käsespezialitäten kommt aus Frankreich, darunter der Schafmilchkäse Tomme de Belloc, der cremige Brie de Meaux oder nussige Crottin de Chavignol. Auch österreichischer Käse ist mit einem vielfältigen Angebot vertreten: Bergkäse aus dem Walsertal, frischer Schafkäse aus dem Seewinkel, verschiedene Ziegenkäse, aber auch hervorragende Rotschmierkäsesorten. Weiters findet man hier eine umfangreiche Palette an Spezialitäten aus Italien, Schweiz, Spanien, der Slowakei, Deutschland, der Niederlande und anderen europäischen Ländern.

Meinl am Graben, 1010 Wien

3. Kaas am Markt

Der stilvoll gestaltetet Feinkostladen am Karmelitermarkt bietet vor allem Produkte und Raritäten kleinerer Produzenten und Bauern aus Österreich. Neben Marmeladen, Chutneys oder Wurstwaren findest du hier ein sehr gutes Angebot spezieller Käsekreationen, so etwa Ziegenkäse in Weinblatt, Schafskäse mit Heublüten oder den seltenen Blauschimmel-Schafskäse. Im Laden kann man übrigens auch sehr gut essen und frühstücken – natürlich alles zubereitet mit regionalen Produkten.

Kaas am Markt, 1020 Wien

4. ANTONMACHTKE:S

Mitten in der Wiener Innenstadt lässt der Vorarlberger Käsemacher Anton Sutterlüty im Keller des einstigen „Kipferlhauses“ seinen Gebsenkäse reifen – und das bis zu fünf Jahre lang. Der traditionell hergestellte Alpkäse aus dem Bregenzer Wald verdankt seinen Namen dem Holzgefäß, in dem die Milch über Nacht ungekühlt und ohne Bakterien aus dem Labor reift. Wer diese Rarität einmal kosten möchte, schaut am besten am Samstag bei den Marktständen am Wiener Karmelitermarkt oder Kutschkermarkt vorbei.

ANTONMACHTKE:S 1090 Wien, Verkaufsstellen: Am Karmelitermarkt 1020 Wien, und Kutschkermarkt 1180 Wien

5. Lingenhel Käserei

Ein wahres Kleinod hat Johannes Lingenhel in einem 200 Jahre alten Biedermeierhaus auf der Landstraßer Hauptstraße geschaffen. Der Feinkosthändler, der viele Jahre mit Christian Pöhl gemeinsam das Pöhl am Naschmarkt in Wien betrieben hat, eröffnete dort im Jahr 2016 einen sehr gut sortierten Feinkostladen samt Bar, Restaurant und hauseigener Käserei. Käsemeister Robert Paget höchstpersönlich stellt dort frischen Mozzarella her und lässt sich dabei auch von Gästen über die Schulter schauen. Wer Lust hat, kann an einem Workshop teilnehmen und Robert Paget bei seiner Arbeit tatkräftig unterstützen.

Lingenhel Käserei und Restaurant, 1030 Wien

Laib Käse reift

Hochwertiger Hartkäse muss über einen längeren Zeitraum (3 bis 12 Monate, teilweise auch länger) reifen. Foto: Pixabay

6. Käseland am Rochusmarkt

Im Käseland von Marina Poppenberger kann man aus rund 250 Käsesorten auswählen. Im Sortiment findet sich ein vielfältiges Angebot mit Schwerpunkt auf Käsesorten aus Frankreich, Italien, Schweiz und Österreich – von Rohmilch- und Heumilchkäse über Ziegen- und Schafkäse, Parmesan, Holzerkäse bis hin zu Camembert, Gouda und Bio-Käse. Weiters gibt es hier auch Wurstspezialitäten wie Hirschschinken, Trüffel- und Wildschweinsalami und ein kleines, aber feines Sortiment an Antipasti, Ölen, Oliven, selbstgemachten Aufstrichen, Pasteten, Marmeladen und Schüttelbrot.

Käseland am Rochusmarkt, 1030 Wien

7. Best of Portugal

Ein Tipp für Liebhaber portugiesischer Käsesorten ist der kleine Laden „Best of Portugal“ in der Radetzkystraße im 3. Bezirk. Neben einer Auswahl an Azoren-, Quitten- oder Schafsbutterkäse aus der Region Serra da Estrela findest du hier auch den mit Paprika gewürzten Schafskäse Coutada da Velha. Zum Käse passende Marmeladen und Weine sowie portugiesische Wurst- und Fischspezialitäten, Gewürze, Pasteten, Olivenprodukte, Liköre und Bier runden das Sortiment ab.

Best oft Portugal, 1030 Wien 

8. Käseschatztruhe

Die Käseschatztruhe macht ihrem Namen alle Ehre. Im Käsegeschäft von Käsesommelière Daniela Pavel versammeln sich Käsespezialitäten aus allen Bundesländern Österreichs, hergestellt von kleineren Käsereien, Käsekünstlern und Familienbetrieben sowie Slow Food und Demeter Produzenten. Außerdem sind internationale Klassiker wie Reblochon de Savoie, Morbier und Chevrotin aus Frankreich sowie Gruyére aus der Schweiz oder Cabrales aus Spanien im Sortiment. Ebenso findet man Raritäten wie den Bleu de Termignon aus der Region Rhóne-Alpes in Frankreich oder den Banza de Burduf aus der Region Siebenbürgen in Rumänien.

Die Chefin kennt übrigens jeden der Produzenten persönlich und kann daher auch zu jedem Käse fundierte Informationen geben. Neben Käse werden auch andere Milchprodukte wie Rohmilch, Bauernbutter, Ziegenbutter, Butterschmalz, Bio Schafrohmilchtopfen, Joghurt, Sauerrahm, Schlagobers und Bauernhof-Eis sowie Demeter Weine, Bier, Most, Öle, Marmelade, Gragger Brot und Gewürze angeboten.

Käseschatztruhe, 1040 Wien

9. Crupi

Im Feinkostgeschäft des Sizilianers Nino Crupi gibt es nicht nur erstklassige Orangen aus dem elterlichen Betrieb in Sizilien, auch das feine Käsesortiment ist sehr zu empfehlen. So findet man gereifte Pecorino-Sorten mit Rucola, Pistazien oder Chili sowie Provolone, Provola affumicata, Parmigiano reggiano bis hin zu feinsten Ricottavariationen. Auch Antipasti, Honigsorten, Prosciutto, Patés, Süßes und ein hervorragendes Olivenöl sind im Sortiment enthalten. Den Großteil der Produkte bezieht Nino übrigens von Familie, Freunden oder kleinen Produzenten.

Crupi, 1040 Wien

Käse mit guter Qualität

Fast jeder Bezirk hat ein Geschäft oder einen Shop in dem Käse von guter Qualität erhältlich ist. Foto: Pixabay

10. Pöhl am Naschmarkt

Bereits seit 1994 besteht der Spezialitätenstand Pöhl am Naschmarkt. Feinschmecker können hier ausgewählte Leckereien aus aller Welt kaufen. Die Produkte stammen großteils aus Italien, Frankreich, Spanien, der Schweiz und Österreich und werden nach traditionellen und handwerklichen Methoden hergestellt. Neben einem Spitzenangebot an Käse findet man hier auch ein beachtliches Sortiment an Wurst- und Schinkenwaren sowie Brot, Antipasti, verschiedene Öle und ausgesuchte Weine. Als besondere Käsespezialität ist Torta de Oveja zu empfehlen – ein spanischer Schafkäse aus Kastillien und Leon, der mit Distellab hergestellt wird und dadurch unglaublich cremig ist.

Pöhl am Naschmarkt, 1060 Wien

11. Urbanek am Naschmarkt

Der legendäre Feinkoststand am Naschmarkt verkauft auf nur 14 Quadratmetern Raritäten und Spitzenprodukte aus Österreich und der Welt. Neben einer Fülle von erstklassigen Käsespezialitäten wie dem Büffelmozzarella aus dem Waldviertel oder dem Bregenzerwälder Alp- und Bergkäse gibt es beim Urbanek das beste Roastbeef der Stadt, Hirschschinken aus dem Ausseer Land und den Jamón Ibérico vom eichelgefütterten Schwarzfußschwein aus Spanien. Dazu eine kleine, fein abgestimmte Auswahl an exzellenten Weinen, alles garniert mit einer sehr freundlichen und kompetenten Beratung.

Urbanek Gerhard Feinkost, 1060 Wien

12. Käseland am Naschmarkt

Ebenfalls am Naschmarkt zu finden ist das seit 40 Jahren bestehende Käseland. Das Angebot in dem bestens sortierten Käsegeschäft umfasst 200 feinste Käsesorten aus 14 europäischen Ländern. Auf jedem Käselaib sind handgeschriebene Zettel angebracht, die den Namen des Käses, Herkunftsland sowie Geschmacksnote verraten. Das Geschäft hat inzwischen expandiert und bietet vis á vis im „Käseland’s Weineck“ exklusive Weine, die ideal zu den verschiedenen Käsesorten passen.

Käseland am Naschmarkt, 1060 Wien

13. Käsehütte am Naschmarkt

In der Käsehütte kann man nicht nur ausgezeichneten Käse kaufen, sondern auch Käse auf hohem Niveau genießen. Eine Besonderheit ist das Käsefondue, bei dem man aus zahlreichen Käsesorten verschiedener Länder wählen kann – Stollenkäse aus der Steiermark, Vorarlberger Bergkäse, aber auch Spezialitäten wie Brie de Meaux mit Trüffel, Explorateur oder bestem Ziegenkäse. Außerdem gibt es feine Marmeladen, Pasteten, Wurstspezialitäten und exquisite Weine passend zu den Käsesorten.

Käsehütte am Naschmarkt, 1060 Wien

Käseladen

Jumi ist ein Schweizer Käseladen, der spezielle Käsesorten für erschwingliche Preise im Sortiment hat. Foto: Pixabay, (c) jackmac34

14. Jumi

In dem kleinen, hippen Käseladen findet man als Käseliebhaber wirklich außergewöhnliche Käsekreationen. Das Schweizer Unternehmen hat sich auf Rohmilch-Käsesorten spezialisiert, die mit Zutaten wie Lavendel, Hanf, Speck, Heu oder Trüffel verfeinert werden. Eine Spezialität des Hauses ist die Belperknolle – ein getrocknetes Frischkäsebällchen mit Himalaya-Salz, schwarzem Pfeffer und Knoblauch. Das Bällchen wird aber nicht als Ganzes gegessen, sondern wie Trüffel über Pasta und Eiergerichte gehobelt. Bis zu 30 Sorten bietet das Käsegeschäft an, wobei sich das Programm mit der Jahreszeit ändert.

Jumi, 1080 Wien

15. Almenland Genussladen

In dem kleinen Laden unweit vom Theater in der Josefstadt erwarten den Gourmet preisgekrönte Produkte aus einem ehemaligen Silberbergwerkstollen in der Steiermark. Der Almenland Stollenkäse reift auf natürliche Weise 100 Meter tief im Berg, eingebettet in uraltem Gestein bei einer konstanten Sommer- und Wintertemperatur von 10 Grad Celsius. Besonders zu empfehlen sind natürlich die preisgekrönten Käsesorten, zum Beispiel der Arzberger Bellino (Gold), Erherzog Johann (Silber) oder Teichalmer (Gold und Silber). Außerdem werden herrliche Marmeladen, Chutneys, und Gelees, sowie Honig, Pralinen, Nudeln und Liköre aus dem Almenland angeboten.

Almenland Genussladen, 1080 Wien

16. Käseparadies am Brunnenmarkt

Auch der Brunnenmarkt hat ein bestens sortiertes Käsegeschäft mit rund 400 Käsesorten zu bieten. Neben Käse aus Österreich, Frankreich, Italien, Griechenland und Spanien sind hier auch slowakische Brimsen oder irischer Cheddar erhältlich. Weiters gibt es ein breites Sortiment an Oliven aus der Mittelmeerregion, orientalische Delikatessen und Lebensmittel sowie verschiedenste Trockenfrüchte.

Käseparadies am Brunnenmarkt, 1160 Wien

17. Pöhl´s Käsestand

Irene Pöhl verwöhnt ihre Kunden bereits seit 30 Jahren mit rund 120 ausgewählten Käsesorten aus österreichischen Kleinbetrieben. Produkte von Käseherstellern aus aller Welt ergänzen das Sortiment, etwa der spanische Manchego, italienischer Ziegencamembert oder die Schweizer Belperknolle von Jumi. Darüber hinaus gibt es in Irene Pöhls Käseladen auch hochwertige Schinken- und Wurstwaren sowie selbstgemachte Aufstriche und Brot.

Pöhl’s Käsestand, 1180 Wien

18. Cheese & More

Für die Gouda Liebhaber ist das Geschäft Cheese & More by Henri Willig auf der Kärntnerstraße zu empfehlen. Es handelt sich um einen kleinen sehr gemütlichen Shop der sich auf Käse aus Holland spezialisiert hat. Hier findest du unter anderem Gouda in unterschiedlichen Geschmacksvariationen, aber auch andere Käsesorten, größtenteils aus Bio-Milch hergestellt.

Cheese & More, 1010 Wien

19. kaes.at

Den perfekten Käse für echte Kässpätzle findet man ganz sicher bei kaes.at. Der Großteil der Käsesorten stammt von Kleinsennereien oder bäuerlichen Familienbetrieben, die ihre Milch direkt am eigenen Hof zu Käse verarbeiten. Der Vorarlberger Bergkäse Jodoks Reserve aus dem Bregenzer Wald ist beispielsweise von einer Qualität, die man sonst selten findet. Dasselbe gilt für die frischen echten Brimsen aus der Slowakei, Ziegen-Labneh aus Tirol oder Jersey Blue vom Schweizer Käsegott Willi Schmid. Ausgiebig gustieren kann man bei den Marktständen am Karmelitermarkt, Naschmarkt, Yppenplatz/Brunnenmarkt und in der Markterei. Wer keine Zeit hat, einen der Marktstände zu besuchen, kann auch bequem im Internet bestellen.

Kontakt & Mailkaes.at, 1220 Wien



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie