Kindermuseum Wien: 6 spannende Kindermuseen

Kindermuseum Wien: Ein Vater zeigt seinem Sohn ein Dinosaurer-Skelett.

Kindermuseum Wien: Viele Museen bieten Führungen speziell für Kinder an. Foto: Adobe Stock, (c) galitskaya

Winterzeit ist Indoor-Zeit! Und das verlangt uns Eltern immer etwas mehr Kreativität ab, was die Freizeitgestaltung betrifft. Da wir unseren Kindern gegenüber auch einen Bildungsauftrag zu erfüllen haben, bin ich ein großer Fan von Kindermuseen. Aus meiner Kindheit erinnere ich mich noch an die „großen“ und bekannten Museen wie das Naturhistorische oder Kunsthistorische Museum. Aber es gibt zu so viel mehr Themen-Museen, vor allem auch in Wien. Die meisten von ihnen sind für eine breite Zielgruppe, also nicht nur auf Kinder beschränkt, es gibt aber immer auch spezielle Angebot nur für Kids.

Kindermuseum Wien: Die Top 6

1. Zoom Kindermuseum

In Wien gibt es einige Museen nur für Kinder – allen voran das ZOOM Kindermuseum Wien, ein Ort des spielerischen Forschens, Erfahrens und Lernens.

Kindermuseum Wien

Im ZOOM Kindermuseum in Wien können sich Kinder jeder Altersstufe verwirklichen. Foto, (c) J.J. Kucek

Das ZOOM Kindermuseum bietet vier voneinander getrennte Bereiche für unterschiedliche Altersgruppen:

  • In der ZOOM Ausstellung (für 6-12 Jährige), „Du und Ich, Dort und Da“ werden die Themen Flucht, Ankunft und Zusammenleben thematisiert. Durch Singen, Tanzen, Spielen, Schreiben, Weben und auch Backen erfahren die Kinder mehr über das Thema.
  • Das ZOOM Ozean (für die Kleinsten von 0-6 Jahren) ist ein einzigartiger Spiel- und Erlebnisbereich, der speziell auf die altersspezifischen motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten von Kindern ab 8 Monaten bis 6 Jahren abgestimmt ist. Es gibt eine spannende Unterwasserwelt, etwas größere Entdecker können das Schiff „Famosa“ erkunden, das dann in Mittelamerika anlegt, oder eine Entdeckungsreise mit einem U-Boot machen. Als meine Tochter Grace sehr klein war, waren wir sehr oft im ZOOM Ozean, es wird Zeit, dass wir wieder einmal hinschauen.
  • Das ZOOM Atelier ist ein ganz besonders kreativer Ort für 3-12-jährige Kids. In diesem eigens eingerichteten Künstleratelier können Techniken und Materialien nach Lust und Laune ausprobiert werden.
  • Im ZOOM Trickfilmstudio können Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren zusammen Medientechnologien kennen lernen. Dabei reflektieren sie auch ihre eigenen Medienerfahrungen und -gewohnheiten kritisch.
Tipp: Alle ZOOM Programme haben fixe Beginnzeiten, daher sollte unbedingt reserviert werden, denn die Plätze sind sehr begehrt.

Kontakt: ZOOM Kindermuseum in 1070 Wien

2. Kindermuseum „Schloss Schönbrunn erleben“

Ein weiteres sehr beliebtes Ausflugsziel ist das Kindermuseum „Schloss Schönbrunn erleben“, das in kindgerechter Weise das Alltagsleben der Kaiserfamilie vor 250 Jahren darstellt.

Das Kindermuseum im Schloss Schönbrunn in Wien lässt die Kleinen in die Rolle des Prinzen und der Prinzessin schlüpfen. Foto, (c) SKB Agentur-Zolles

Es werden hier verschiedene Themenführungen angeboten, je nach Führung können sich die Kinder als Prinz, Prinzessin, Hofdame oder Diener verkleiden. Ihr wisst sicher, dass damals sehr gerne getanzt wurde – daher bietet das Kindermuseum Schönbrunn auch Quadrille-Kurse an.

Spezielle Angebote im Museum für Kinder:

  • Kindgerecht Führungen zu Themen der Kaiserzeit
  • Handpuppenführung
  • Workshops: fechten, nähen, basteln, zaubern, tanzen
  • Kindergeburtstagsfeier

Kontakt: Kindermuseum Schloss Schönbrunn in 1130 Wien

3. Technisches Museum

Das Technische Museum in Wien sind Kinder ebenfalls sehr willkommen, vor allem im „Mini-TMW“. Das ist ein Erlebnisbereich für 2-6-Jährige, der auf zwei räumlichen Ebenen den spielerischen Erstkontakt mit der Technik ermöglicht. Hier wird Kindern die Möglichkeit gegeben, technische Phänomene zu „be-greifen“. Das Bernoulli-Gebläse scheint die Schwerkraft zu besiegen und lässt Bälle frei schweben.

Kindermuseum Wien

Im Technischen Museum gibt es für Kinder genug zum Erforschen. Foto, (c) Daniel Zupanc

Zahnräder zeigen das Zusammenspiel von Einzelkomponenten. De Apfelbaum lädt zum Ertasten von versteckten Gegenständen und zum „Schnuppern“ ein. Auf dem Hüpfklavier „erspringen“ Kinder Töne und können sogar ganze Lieder spielen. Eine Baustelle mit Kran, ein Feuerwehrauto und ein Flaschenzug mit dem man sich selber in die Höhe heben kann, runden das Erlebnis in diesem Kindermuseum ab.

Kontakt: Technisches Museum Wien in 1140 Wien

4. Verkehrsmuseum Remise

Ein weiteres für Kinder spannendes Museum ist die Remise – das neue Verkehrsmuseum der Wiener Linien, die es in dieser Form seit 2014 gibt. Es wird hier ein bunter Mix an historischen Fahrzeugen, Stadt- und Verkehrsgeschichte, Fotos, Filmen und interaktiven Stationen geboten.

Kindermuseum Wien

Die Remise in Wien ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder spannend.

Die Remise macht für Kids 150 Jahre Öffis auf spielerische Art und Weise erlebbar, so z. B. mit einem Schaffnerspiel, einer Experimentierstation zum Thema Elektrizität oder dem U-Bahn Simulator, bei dem die jungen Museumsbesucher in die Rolle eines U-Bahn-Fahrers schlüpfen können.

Kontakt: Verkehrsmuseum Remise in 1030 Wien

5. Naturhistorisches Museum

Das Naturhistorische Museum ist ein Klassiker und bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Besonders spannend ist natürlich die geologisch-paläontologische Sammlung, bei der Kinder die Saurier in ihrer wahren Größe bestaunen und einen echten Saurierknochen berühren können. Aber auch viele weitere Tierarten sind in diesem Museum für Kinder ausgestellt – Gorilla, Büffel, Nashorn, Elefant, Giraffe, Blauwal, Steinadler, Strauß, Riesenmuschel und viele mehr.

Kindermuseum Wien: Ein Kind im Naturhistorischen Museum in Wien vor einem Dinousaurier-Skelett.

Im Naturhistorischen Museum können Kinder echte Dinosaurier-Skelette bestaunen. Foto: Adobe Stock, (c) galitskaya

Mutige Kinder von 7 bis 11 Jahren können an ausgewählten Samstagen auch eine Nacht im Naturhistorischen Museum verbringen (ca. einmal pro Monat von 19.00 bis 8.30, Preis: 75 €). Und besonders lustig ist es, ein Foto von sich als Frühmensch machen zu lassen.

Kontakt: Naturhistorisches Museum Wien in 1010 Wien

6. Jüdisches Museum

„Kinder willkommen“ heißt es vor allem für größere und interessierte Kids im Jüdischen Museum Wien. Hier wird den Besuchern die jüdische Kultur und Geschichte Wiens in altersgerechten Angeboten und Workshops präsentiert – und zwar in interaktiven Museumsrundgängen.

Kindermuseum Wien

Kinder basteln im jüdischen Museum in Wien. Foto, (c) www.wulz.cc

Bei diesen erfahren die Kinder, dass die jüdische Geschichte Teil der Geschichte ihrer Stadt und ihres Landes ist. Wie feiert man Schabbat? Wie viele Kerzen hat eine Chanukkia? Und viele weitere Fragen werden hier beantwortet. Zahlreiche Bilder zeigen die Vielfalt des jüdischen Lebens in Wien. Führungen und Rundgänge in der permanenten Ausstellung und allen Wechselausstellungen bieten auch für Erwachsene wissenswerte Informationen.

Kontakt: Jüdisches Museum Wien in 1010 Wien

Weitere Museen für Kinder in Wien

Neben diesen sechs Kindermuseen oder Museen mit einem besonderen Programmangebot für Kinder, gibt es in Wien noch zahlreiche weitere Museen, die wir auch bald besuchen wollen:

Museum Wien: Wir haben die Top 15 für dich.

Museen für den nächsten Familienausflug findet ihr hier:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie