Ramen in Wien: die Top 6 Restaurants

Ramen Wien

Wo gibt es den besten Ramen in Wien? Wir verraten dir die top 6 Ramen Wien! Foto: Adobe Stock, (c) fazeful

Phở war gestern, heute schlürfen wir mit Begeisterung Ramen. Im wahrsten Sinn des Wortes: Der HEROLD hat für dich unfassbar viele Lokale in Wien getestet, die sich diesem japanischen Gericht entweder ganz und gar verschrieben haben, oder es eben auch auf der Speisekarte anbieten. Die Besten der Besten haben es in unser Empfehlungsliste geschafft: Wir stellen dir die besten Ramen in Wien vor!

Wo gibt es die besten Ramen in Wien?

Natürlich gibt es mehr als sechs und ich bin ziemlich sicher, dass in den nächsten ein, zwei Jahren noch ein paar nennenswerte Restaurants mit Schwerpunkt Ramen dazukommen werden, vermutlich auch in den Bundesländern. Aber in diesen sechs Ramen Lokalen schmeckt’s halt momentan am besten.

1. Karma Ramen

Ein von @karmaramen geteilter Beitrag am


Die russischen Jungs vom Karma Ramen haben 2015 in Wien den Hype um die japanische Nudelsuppe ausgelöst, so viel ist sicher! Zu Beginn war die Küchenleistung in meiner Wahrnehmung wunderbar, dann schwankte sie hin und wieder ein wenig. Das Lokal an der Wienzeile ist fesch und eignet sich gut für Einsteiger ins Thema.

Auf der Speisekarte steht z.B. der Tokyo Ramen mit Shoyu Ramen, Chashu Pork, Ei, Menma, Sojasproßen und Jungzwiebeln. Hier werden auch Vegetarier und Veganer fündig.

Kontakt: Karma Ramen, 1050 Wien

2. Mochi Ramen Bar

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MOCHI RAMEN BAR (@mochi_ramen_bar) am


Was war das für eine freudige Aufregung unter den Foodies, als auf dem Vorgartenmarkt das Lokal seinen Rolladen zum ersten Mal hochzog! Die können aber auch richtig gut kochen, die Leute vom mochi und Tüftler sind sie auch. Über all der Suppenherrlichkeit die Tapas und die Desserts bitte nicht links liegen lassen!

Kontakt: Mochi Ramen Bar, 1020 Wien

3. Shoyu Ramen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SHOYU Ramen (@shoyuramenvienna) am

Mitten im ersten Bezirk findet man das Shoyu Ramen. Würde ich im Ersten arbeiten, wäre das meine erste Adresse für die Mittagspause. Geboten werden neun verschiedene Ramen. Die Suppen sind entweder auf Schweine-, Hühner- oder Gemüsebasis. Dazu gibt es Einlagen aus Fleisch, Meeresfrüchten oder Gemüse. Die Nudeln sind hausgemacht, das Ambiente nicht ganz so chic wie bei anderen, dafür ist es ein Familienbetrieb.

Kontakt: Shoyu Ramen, 1010 Wien

4. Kojiro 3


Kein Lokal, in das man nicht einfach so „reinfällt“ bzw. in diesem Fall die Stufen rauf, weil es so einladend aussieht. Trotzdem, das Ambiente ist in Ordnung und seit Anfang 2016 werden hier Ramen angeboten. Das Service ist freundlich und die Preise auch. Außerdem: Super Sushi!

Kontakt: Kojiro 3, 1040 Wien

5. Okra Izakaya Bar & Restaurant


Eigentlich hatte ja alles mit einem Griller begonnen. Aber der wird nur abends eingeheizt im Karmeliterviertel. Mittags verwendet man dieselbe Sorgfalt wie für all die anderen herrlichen japanischen Köstlichkeiten, die man hier kredenzt, auf die Zubereitung von Ramen. Und Kochkurse gibt es auch!

Kontakt: Okra Izakaya Bar & Restaurant, 1020 Wien

6. Oreno Ramen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ramen & soul 🐶 (@oreno_ramen) am


Wer Lust auf richtig cremigen Ramen hat, ist im Oreno Ramen im 8. Wiener Bezirk gut aufgehoben. Hier gibt es aber nicht nur ausgezeichnet gute Ramen, sondern es erwartet dich auch eine hippes Ambiente – inklusive Schanigarten im Sommer! Für ganz heiße Sommertage gibt es hier sogar eine Alternative zum klassischen Ramen: den Cool Dip Ramen.

Kontakt: Oreno Ramen, 1080 Wien



Informationen zu Cookies und Datenschutz | Datenschutzerklärung
Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie