Cocktails für Nichtraucher: die besten rauchfreien Bars in Wien

Rauchfreie Bar Wien

Eine rauchfreie Bar in Wien zu finden,  ist gar nicht so einfach. Dennoch haben wir 10 großartige rauchfreie Bars für euch. Foto: Adobe Stock, (c) silvapinto

Gleicht die Suche nach einer rauchfreien Bar in Wien der nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen? Soll in Cocktailbars grundsätzlich weiter geraucht werden dürfen? Der Streit wird mindestens so heftig geführt wie jener um den Marmeladestreifen in der Sachertorte. Aber du hast die Wahl! Der HEROLD hat eine Liste von großartigen Bars für dich, in denen du ohne Gestank einen gepflegten Drink genießen kannst.

Rauchfreie Bars in Wien polarisieren

Wer will schon stinken? Nach dem Besuch mancher Lokale kann man sein komplettes Outfit inklusive Unterwäsche sofort in die Waschmaschine werfen, so intensiv riecht alles nach Rauch. Dabei ist es dafür nicht entscheidend, ob man selbst geraucht hat oder nicht. Vom Haar rede ich erst gar nicht! Und von den gesundheitlichen Aspekten! Apropos: Der HEROLD hat bereits verraten, wie du mit dem Rauchen aufhören kannst.

Die Gegenargumente zum Verbot des blauen Dunstes reichen über die Wahrung der persönlichen Freiheit bis hin zu der oft gehörten Aussage, das zu einem Cocktail eine Zigarette bzw. Zigarre einfach perfekt passt oder dazugehört. Und manch eine/r bekommt beim Genuss von Alkohol einfach Lust auf Nikotin. Der Vorstoß in Sachen Nichtraucherschutz der letzten Bundesregierung hat diese Diskussion wieder befeuert. Die aktuelle Regierung hat den Gesetzesvorschlag, der ja Rauchfreiheit ab 1. Mai 2018 vorgesehen hätte, gekippt.

Dass das ewige Hin- und Her für die Gastronomie eine auch finanzielle Herausforderung ist, muss nicht extra erwähnt werden. Einige Lokale haben sich nun aus freien Stücken entschlossen, rauchfrei zu werden. Und bei den Neueröffnungen scheint es ebenfalls immer mehr Gastronomiekonzepte zu geben, die freiwillig auf den blauen Dunst verzichten. Die Reihenfolge der genannten Lokale ist keine Wertung, sondern zufällig. Ich sag’s nur!

Genuss ohne Gestank: rauchfreie Bars in Wien

Die Parfumerie

Man hörte von kleinen Anlaufschwierigkeiten zur Eröffnung Ende 2016, aber heute wird die Cocktailbar dieser Bezeichnung wahrlich gerecht. Der Name des Ortes stammt von einer anderen Location, aus der dann doch nichts geworden ist, wie man hört. Es geht also nicht um irrwitzige oder mixologische Experimente für die Nase, sondern um eine hübsche Neighbourhoodbar. Und drei Männer: Gianni Ciaccia, Gilles Reuter und Maximilian Dippold – die Inhaber erfreuen uns neben kreativen Cocktails auch mit Barista Kaffee.
Die Parfumerie, 1070 Wien

Eberts Bar

„Die Eberts“ ist immer ein heißer Tipp für spannende Drinks und bietet seit vielen Jahren verlässlich gute Qualität. Seit der Renovierung fühle ich mich dort noch wohler. Christian Ebert betreibt übrigens im Haus eine Barkeeper Schule. Auch die Karriere eines der Stars der heimischen Szene, Kan Zuo, über den gleich noch die Rede sein wird, hat in dieser Schule angefangen. Die Eberts ist eine klassische American Bar. Dass sie in der Nähe des Apollo Kinos liegt, ist auch kein Fehler.
Eberts Cocktailbar, 1060 Wien

The Sign

Die Bar des genialen Meisters der ebenso kreativen wie ausgewogenen Drinks, Kan Zuo, gilt vielen als eine der besten in Wien. Er selbst und auch seine Bar wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Zuo war übrigens erst 14 Jahre alt, als er von China nach Österreich kam. Die Bar betreibt er seit 2007. Chapeau! Viele Cocktails bedienen den Spieltrieb, vermögen geschmacklich zu überraschen, verlieren nie die Balance. Wenn ich mit jemanden ausginge, dem ich die wunderbare Welt der alkoholhaltigen Kreationen näher bringen müsste, würde ich im The Sign anfangen. Junge Menschen, entspannte Atmosphäre, ein großer langgestreckter Raum, super Service – eine ganz besonderer Ort.
The Sign, 1090 Wien

Miranda

Rauchfreie Bar Wien

Miranda Bar, die ungewöhnliche rauchfreie Neighbourhood Bar mit feschem Schanigarten. Foto: Miranda Bar, (c) Claudia Busser

„Die Miranda“ gibt es nun auch schon seit Sommer 2015. Sie bereichert und befruchtet als echte Neighbourhood Bar die „genusstechnisch“ immer spannender werdende Esterhazygasse. Erst unlängst hat das Shokudo Kuishimbo, ein Lokal mit authentisch Japanischer Küche als neuer Nachbar aufgesperrt. Das Ambiente der Miranda könnte aus Miami Beach sein (Du siehst sie im Bild oberhalb bitte!). Ungewöhnlich und sehr schön. Die Barhocker sind bequem und 25 Glückliche haben einen Sitzplatz drinnen, mehr Personen im feschen Schanigarten. Man hatte damals als Raucherbar begonnen und ist jetzt freiwillig rauchfrei.
Miranda Bar, 1060 Wien

if dogs run free

Es ist ein sehr sympathischer Ort mit einer gewissen Lässigkeit und auch eine echte Neighbourhoodbar. Die Situation in der Gumpendorferstraße ist ähnlich angenehm wie in der Ersterhazygasse: Man kann bequem eine facettenreiche Lokaltour machen ohne lang nachdenken zu müssen. Hierher kommt gern junges Publikum. War früher auch ein Raucherlokal, kommt jetzt aber ohne Nikotin aus. (Das Lokal wurde nach dem gleichnamigen Song von Bob Dylan getauft. Und wer noch nie da war: Unbedingt nach oben an die Decke schauen bitte!)
if dogs run free, 1060 Wien

Rauchfreie Bar Wien

The Birdyard: Hier sind alle Ebenen rauchfrei, auch die Cocktailbar im Bild. Foto (c) Claudia Busser – HEROLD.at

The Birdyard

Seit Herbst 2017 bereichert dieses ehrgeizige Projekt die Lange Gasse. Im obersten Geschoss kann man als Gruppe genießen, zu ebener Erde kann ebenfalls sehr gut gespeist werden und im Untergeschoss nippt man an der Cocktailschale. Die Wandbemalung ist spektakulär. Die Drinks auch. Bleibt man länger, ist man beim Hinaustreten auf die Gasse überrascht, in Wien zu sein, war man doch gerade noch in New York, oder?
The Birdyard, 1080 Wien

Krypt

Viele Meter unter der Erde liegt auch dieses stylisch und teuer eingerichtete Gewölbe. Oftmalige Personalrochaden im Barteam und Schließungsphasen am Beginn der Lokalhistorie machten es einem schwer, Stammgast zu werden. Ich kann euch nicht sagen, wie es dort im Moment gerade läuft, aber das Lokal sollte man definitiv gesehen haben!
Krypt Bar, 1090 Wien

MR Mendez

Vielleicht ist diese Bar immer noch ein Geheimtipp. Das Cafe hat im Sommer 2017 eröffnet, die Bar einige Monate später. Man muss schließlich das charmante Cafe durchschreiten, das ich an dieser Stelle auch wärmstens empfehlen möchte. Im Bauch des Gebäudes findet sich eine fesche, mexikanische Cocktailbar vom Feinsten. Die Betreiber haben das Know-how von ihrer Budapester Boutiq‘ Bar nach Wien transferiert. Die Gäste sind eher jung und das Service ist sowohl im Cafe, als auch in der Bar herzerwärmend freundlich.
MR Mendez im Cafe Mendez, 1010 Wien

beimir

Rauchfreie Bar Wien

Beimir, eine rauchfreie Bar in Wien mit tollem Service und gemütlicher Atmosphäre. Foto: beimir, (c) Claudia Busser

In dieser großartigen Neighbourhoodbar wird gemixt, dass es die pure Freude ist. Was hier in der Vorstadt über den Tresen geht, lässt eventuell so manche Innenstadtbar vor Neid erblassen. Das Lokal ist klein, schön, modern, gemütlich. Das Service betreut die Gäste immer außerordentlich zuvorkommend und angenehm. Auch da könnten sich so manche/r etwas abschauen, finde ich. Für mich der allerbeste Platz, um nicht zu rauchen!
beimir, 1160 Wien

Natürlich sind viele Hotels in Wien und anderswo seit Jahren rauchfrei.
Manche von ihnen haben elegante Cocktailbars, die einen Besuch wert sind, aber das ist eine andere Geschichte. Cheers!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie