Klo verstopft? Die besten Tipps wenn die Toilette verstopft ist - HEROLD

Was hilft wenn die Toilette verstopft ist?

Toilette verstopft

Toilette verstopft! Wie bekomme ich eine verstopfte Toilette wieder frei? Mit unseren Hausmitteln! Foto: Adobe Stock; (c) lienkie

Du hast Probleme mit deiner Toilette? Sie ist immer wieder verstopft und du bekommst die Verstopfung nicht weg? Dann bist du hier richtig. Wir geben dir Tipps, mit welchen Hausmitteln du deine Toilette wieder frei bekommst. Wenn du selbst mit diesen Tipps nicht weiterkommst, wendest du dich am besten an einen Experten!

Was tun wenn die Toilette verstopft ist?

Eine verstopfte Toilette ist keine Seltenheit. Besonders bei erhöhtem Verbrauch an Klopapier kann es immer wieder zu einem verstopfen Klo kommen. Dann ist Geduld gefragt. Ein zweites Mal nachzuspülen kann die Verstopfung zwar manchmal lösen, ist aber auch ein kleines Risiko. Löst sich die Verstopfung nämlich nicht, dann läuft die Toilette meistens über. Die Spülungen sind meist so eingestellt, dass sich auch bei einer verstopften Toilette zumindest eine komplette Spülung ohne überlaufen ausgeht. Es gibt verschiedene Maßnahmen, die eine Verstopfung lösen können. Wenn du diese Schritt für Schritt ausprobierst, dann stehen die Chancen gut, dass die Verstopfung bald der Vergangenheit angehört.

Die Saugglocke (Hektor) sollte bei einem verstopften Klo deine erste Wahl sein. Foto: Adobe Stock; (c) MR

Nicht verzagen, Hektor fragen!

Was normalerweise jeder im Haushalt haben sollte, ist eine Saugglocke, hierzulande besser bekannt als Hektor, Steßl, oder manchmal sogar als Hebamme. Bevor du stundenlang damit zu pumpen beginnst, solltest du die Saugglocke so tief wie möglich in das Abflussrohr stecken und dann mit einer raschen Bewegung herausziehen. In den meisten Fällen reicht diese einmalige Bewegung völlig aus, um die Verstopfung zu bewältigen. Wichtig ist dabei allerdings, dass sich die Saugglocke beim hineinstecken nicht umstülpt. Je hochwertiger (= stabiler) die Saugglocke ist, desto erfolgversprechender ist das Unterfangen. Solltest du tatsächlich keine Saugglocke zuhause haben, kannst du dir notfalls aus einer leeren PET-Flasche einen hilfreichen Ersatz basteln. Mit einem richtigen Steßl geht es aber wesentlich besser. Zu kaufen gibt es Saugglocken in jedem Baumarkt.

Heißes Wasser nachschütten

Wenn das Klo nicht komplett verstopft ist, sondern wenigstens ganz langsam abrinnt, dann kann es auch helfen, wenn du heißes Wasser nachschüttest. Das hat folgende Gründe: Einerseits lösen sich sowohl Schmutzpartikel, als auch das Klopapier bei Hitze besser und schneller auf, andererseits dehnen sich die Rohre bei Erwärmung ein klein wenig aus. Während das Rohr also minimal größer wird, wird die Verstopfungsursache kleiner oder löst sich komplett auf. Am besten funktioniert das Nachschütten von Wasser, wenn du das Spülwasser zunächst langsam abrinnen lässt. Dabei ist Geduld gefragt.

Oftmals kann es mehrere Stunden dauern, bis das Wasser in einer verstopften Toilette nahezu komplett abgeflossen ist. Danach schüttest du heißes Wasser (mindestens 70° C) in dein Klo. Eine noch bessere Wirkung erzielst du, wenn ein wenig Seife, Geschirrspülmittel oder Reinigungsmittel enthalten ist. Anschließend 5-10 Minuten einwirken lassen und noch einmal dein Glück mit der Saugglocke versuchen.

Von allen anderen Hausmitteln raten wir ab

Zahlreiche Websiten empfehlen als Hausmittel noch andere Tipps und Tricks (Kleiderhaken, Essig & Backpulver, Wasserstoffperoxid, …), deren Verwendung wir aber nicht empfehlen wollen. Entweder sind diese Hausmittel nahezu wirkungslos und lediglich Geldverschwendung, oder die Gefahr, etwas zu beschädigen, ist größer als der Nutzen. Ratsamer ist es in jedem Fall, einen Experten für Rohrreinigung zu kontaktieren. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven und manchmal sogar Geld.

Klopapier Toilette verstopft

Zu viel Klopapier kann eine Verstopfung der Toilette begünstigen. Foto: Adobe Stock; (c) nioloxs

Ursache für verstopftes Klo künftig vermeiden

Um Verstopfungen der Toilette künftig zu vermeiden, kannst du ebenfalls einige Maßnahmen treffen. Zu den Ursachen einer verstopften Toilette zählen unter anderem:

  • zu viel und/oder falsches Klopapier
  • Küchenrolle und Taschentücher
  • zu wenig Wasser
  • schwacher Wassedruck aufgrund eines verkalkten Spülkastens
  • Speisereste & Hygieneartikel

Besonders fettige Speisereste können ein Problem werden. Dadurch kann sich ein Fettpfropfen bilden, der das Abflussrohr verstopft und sich selbst mit Spülmittel nicht mehr so leicht auflösen lässt. Bei einem verkalkten Spülkasten können Essigreiniger und die Installation einer Entkalkungsanlage helfen.

Toilette verstopft: Wen soll ich anrufen?

Wenn du der Verstopfung nicht gleich Herr wirst, solltest du rasch einen Fachbetrieb kontaktieren! Auf HEROLD.at kannst du nach sämtlichen Experten des Landes suchen. Hier haben wir die besten Rohrreinigungsunternehmen deines Bundeslands (laut Bewertungen) extra für dich aufgelistet:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie