Winterreifen kaufen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Last Updated on: 28th Oktober 2021, 11:34 am

Winterreifen kaufen beste Zeit
Winterreifen kaufen: Diese Aspekte solltest du unbedingt beachten! Foto: Frank Albrecht on Unsplash

Und plötzlich geht alles ganz schnell. Gerade liegen wir noch gemütlich am Badesee, auf einmal geht die Schule wieder los. Es wird kühler draußen. Die Tage werden kürzer. Kurz gesagt: Der Winter steht vor der Türe. Spätestens ab 1. November müssen sich Autofahrer Gedanken über ihre Winterreifen machen. Denn von diesem Tag an gilt in Österreich bis 15. April die situative Winterreifenpflicht. Wie lange halten die bisherigen Winterreifen noch? Ist die Profiltiefe noch groß genug? Müssen neue Winterreifen gekauft werden? Wenn ja, wo ist der beste Ort und wann die beste Zeit um Winterreifen zu kaufen? Fragen über Fragen und der HEROLD hat (wie immer) die Antworten:

Wann brauche ich neue Winterreifen?

Gehen wir für den Anfang davon aus, dass du schon Winterreifen besitzt. Vor der neuen Wintersaison musst du allerdings unbedingt darauf achten, dass die Reifen noch für die winterlichen Verhältnisse geeignet sind. Noch besser: du wirfst frei nach dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“, schon am Ende der letzten Wintersaison einen genauen Blick auf deine Winterreifen. Worauf musst du achten? Wann brauchst du neue Winterreifen?

Zustand der Winterreifen

Sieh dir die Reifen genau an. Kannst du Schäden, Risse oder ähnliche Unregelmäßigkeiten erkennen? Ist der Gummi eventuell porös? Bei der Gelegenheit kannst du gleich darauf achten, ob die Reifen gleichmäßig abgenutzt werden. Wenn nicht, passt vermutlich etwas mit dem Fahrwerk eures Autos nicht.

Winterreifen Profiltiefe

Die gesetzliche Mindestprofiltiefe für Winterreifen beträgt 4 mm (bzw. 5 mm bei sogenannten Diagonalreifen die hauptsächlich bei Oldtimern verwendet werden). Diese Profiltiefe darf zu keinem Zeitpunkt unterschritten werden. Wenn du also vor der neuen Saison nur noch 4 mm hast, brauchst du unbedingt neue Reifen, da sich die bisherigen Winterreifen im Laufe der Saison noch weiter abnutzen werden. Die Mindestprofiltiefe kannst du mit dem Abnutzungsindikator direkt in den Profilrillen überprüfen. (am Reifenrand mit „TWI“ gekennzeichnet)

Spezialtipp: Winterreifen mit einer Profiltiefe von weniger als 4 mm müssen nicht zwangsläufig entsorgt werden, sondern können im Sommer als Sommerreifen verwendet werden. Die gesetzliche Profiltiefe für Sommerreifen liegt in Österreich nämlich bei 1,6 mm. Natürlich vorausgesetzt, dass die Reifen ansonsten noch in Ordnung sind.

Alter der Winterreifen

Wie alt deine Reifen bereits sind, könnt du ganz einfach mithilfe der vierstelligen DOT-Nummer seitlich am Reifen feststellen. Sie setzt sich aus der Kalenderwoche und dem Jahr der Produktion zusammen. 4119 bedeutet demnach 41. Woche im Jahr 2019. Wie lange ein Reifen genutzt werden darf, ist gesetzlich nicht geregelt. Unter den meisten Experten sind 6 Jahre bei der maximalen Nutzungsdauer weit verbreitetet. Manche empfehlen bereits nach 4 Jahren zu wechseln. Natürlich kommt es dabei stark darauf an, wie intensiv die Reifen genutzt werden. Das Problem bei alten Reifen: Gummi wird mit der Zeit einfach hart und kann (unabhängig von der Profiltiefe) nicht mehr so viel Grip erzeugen.

Winterreifen für Schneematsch
Jeder Winterreifen hat seine Vorzüge bei bestimmten Fahrbahnverhältnissen. So wie hier bei Schneematsch. Foto: unsplash, (c) Brady Cook

Worauf kommt es bei neuen Winterreifen an?

Sind die Reifen also zu alt, beschädigt oder zu abgenutzt? Dann brauchst du neue Pneus für den Winter. Doch worauf musst du beim Winterreifenkauf achten? Wie findest du den richtigen Winterreifen?

Vorweg: Den einen richtigen, besten Winterreifen für alle gibt es nicht. Dafür spielen zu viele Faktoren eine Rolle. Primär richtet sich die Wahl des passenden Winterreifens nach deinem Fahrverhalten. Auf welchen Strecken und bei welchen Bedingungen bist du hauptsächlich unterwegs? Fährst du voraussichtlich mehr auf Schnee oder eher auf nassen und matschigen Fahrbahnen? Wie viele Kilometer legst du zurück? Was für ein Auto hast du? Wenn du diese Punkte geklärt hast, können die großen, jährlichen Reifentests der Automobilclubs sehr hilfreich sein. Dort wirst du schnell feststellen, dass jeder Winterreifen seine Vorzüge hat. Die Reifen werden vor allem in vier Bereichen getestet:

  • Fahrbahnbeschaffenheit: Wie verhält sich der Reifen auf trockener Straße, bei Nässe, Matsch, Schnee und Eis?
  • Treibstoffverbrauch: Wie wirkt sich der Winterreifen auf den Treibstoffverbrauch aus?
  • Geräusch: Wie viel Lärm erzeugt der Reifen?
  • Verschleiß: Wie schnell nutzt sich der Reifen ab?

Anhand dieser Faktoren kannst du dir in Ruhe den passenden Reifen für dein Fahrverhalten aussuchen. Die Zeit, die du in die notwendige Recherche steckst, kann sich tatsächlich lohnen. Denn, der richtige Winterreifen hält voraussichtlich länger und kann sogar Sprit sparen.

Winterreifen brauchen Grip auf Schneefahrbahn
Ein guter Winterreifen ist auf allen Fahrbahnen fahrtauglich. Foto: unsplash, (c) Francois Olwage

Wann am besten Winterreifen kaufen?

Den meisten Autofahrern fällt erst direkt vor dem Reifenwechsel auf, dass sie neue Reifen brauchen. Das wissen die Händler am allerbesten. Drücken wir es also vorsichtig aus: Schnäppchen werden nur schwer zu finden sein. Einen Vorteil hat der Last-Minute-Kauf dennoch: du hast die neuesten Modelle und Winterreifentests zur Verfügung.

Schlauer ist es natürlich, am Ende der Wintersaison einen Blick auf die Reifen zu werfen. Sollten neue Winterreifen fällig werden, hast du genügend Zeit, um günstige Angebote zu finden. Oft müssen die Händler ohnehin Platz für die Sommerreifen schaffen, was wiederum größere Chancen auf günstige Winterreifen bringt. Im Gegensatz zur Last-Minute-Variante entgehen euch die neuesten Entwicklungen und die Reifen liegen vorerst ein paar Monate ungenutzt herum. Bei richtiger Lagerung ist das jedoch kein Problem. Laut ÖAMTC können unbenutzte Reifen bis zu drei Jahre lang gelagert werden und sind dennoch wie neu.

Wem das Reifenwechseln und -lagern zu mühsam ist, der kann auch auf Ganzjahresreifen umsteigen. Auch diese haben ihre Vorzüge, aber natürlich auch ihre Nachteile.

Winterreifen Tests 2021 – Die Testsieger

Pünktlich mit Ende September veröffentlichte der ÖAMTC seine Winterreifentests für 2021. Denn bereits ab 1. November gilt in Österreich die situative Winterreifenpflicht. Getestet wurden Reifen mit den Dimensionen 195/65 R15 sowie 225/50 R17.

Bei beiden Dimensionen schnitten Reifen der Marke Dunlop am besten ab. Der Dunlop Winter Response 2 wurde mit einer Gesamtnote von 2,2 Testsieger in der 195/65 R15 Dimension, während in der anderen Dimension der Dunlop Winter Sport 5 mit einer Gesamtnote von 2,3 am ehesten überzeugen konnte. Vor allem die Fahreigenschaften auf Schnee waren beim Dunlop Winter Sport 5 mit einer Note von 1,5 überragend. Auch beim Kraftstoffverbrauch gehörte dieser Reifen zu den Spitzenreitern und wurde nur vom Esa+Tecar Supergrip Pro übertrumpft.

Die besten Winterreifen 2021 je Dimension

Die Top 3 Winterreifen in der Dimension 195/65 R15:

  1. Dunlop Winter Response 2 (Note: 2,2)
  2. Goodyear Ultragrip 9+ (Note: 2,2)
  3. Michelin Alpin 6 (Note: 2,3)

Die Top 3 Winterreifen in der Dimension 225/50 R17:

  1. Dunlop Winter Sport 5 (Note: 2,3)
  2. Michelin Alpin 6 (Note: 2,3)
  3. Goodyear Ultragrip Performance + (Note: 2,5)

Winterreifen kaufen: Die besten Anbieter

Kommen wir zum Wesentlichen: Wo soll ich am besten meine Winterreifen kaufen? Online kannst du bestimmt ein paar Euro sparen. Dort hast du die komplette Auswahl und kannst viele Preise vergleichen. Doch sind gerade Reifen etwas, wo es sich lohnt, wenn du alles direkt über den Fachhändler machst. Doch wo findet man die beliebtesten Reifenhändler? Wir haben unzählige Nutzerbewertungen auf HEROLD.at durchforstet um die besten 4 Reifenhändler in Österreich küren zu können.

Gummi Kreisel, 8280 Fürstenfeld

5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen

Eine gute Beratung und ein kompetentes Team erwarten dich bei Gummi Kreisel in Fürstenfeld. Zumindest behaupten dass die Bewertungen auf HEROLD.at zu diesem Unternehmen. Gummi Kreisel hat sich voll und ganz dem Handel von Reifen verschrieben. Dort erhältst du sowohl PKW-Reifen und Motorrad-Reifen aber auch LKW-Reifen, Stapler-Reifen und Traktor-Reifen. Selbstverständlich sind auch passende Felgen für deine Reifen bei Gummi Kreisel erhältlich.

Gummi Kreisel, 8280 Fürstenfeld

Maroltingergarage Diskont-Tankstelle, 1160 Wien

4,8 von 5 Sternen bei 74 Bewertungen

Freundlich und kompetent: so fassen die meisten Nutzer ihre Erfahrungen in der Wiener Maroltingergasse zusammen. Die Mitarbeiter wissen was sie tun und sind dabei auch noch äußerst kundenfreundlich. In Sachen Reifen bekommst du hier das volle Programm: neue Reifen kaufen, Reifen montieren, wechseln und bei Bedarf einlagern. Beim Kauf von neuen Winterreifen bekommst du übrigens zwei Jahre Garantie obendrauf.

Maroltingergarage Diskot-Tankstelle, 1160 Wien

Reifen Wadel GesmbH & Co KG, 9020 Klagenfurt

4,9 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen

Eine Reifenwerkstatt am Wörthersee, am wunderschönen Wörthersee. In Klagenfurt ist Reifen Wadel bereits seit Jahrzehnten etabliert und beliebt. Auch unter den Bewertungen auf HEROLD.at tummeln sich Stammgäste, die teilweise seit über 45 Jahren auf die Leistungen von Reifen Wadel vertrauen. Hier sind deine (neuen) Winterreifen bestimmt bestens aufgehoben!

Reifen Wadel GesmbH & Co KG, 9020 Klagenfurt

Wanko R GesmbH & Co KG, 1030 Wien

4,8 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen

Zurück im großen Wien geht es bei der Firma Wanko etwas beschaulicher zu. In der vermeintlich kleinen Werkstatt werden Qualität und Service ganz groß geschrieben. Hier blickt man ebenfalls auf eine lange Historie mit treuen Stammkunden zurück, die seit Jahrzehnten immer wieder gerne vorbeikommen. Hier kannst du die nicht benötigten Sommerreifen auch einlagern lassen.

Wanko R GesmbH & Co KG, 1030 Wien

Winterreifen auf nasser Fahrbahn
Auch bei nasser Fahrbahn bist du mit den passenden Winterreifen sicher unterwegs. Foto: unsplash, (c) Tanner Boriack

Winterreifen gebraucht kaufen

Man kann Winterreifen natürlich auch gebraucht kaufen. In Zeiten von willhaben.at, Shpock und Ebay ist die Auswahl an gebrauchten Reifen für (vermeintlich) kleines Geld riesig. So verlockend die Angebote auch sind, so gefährlich kann es sein, gebrauchte Winterreifen zu kaufen. Im Grunde gelten beim Gebrauchtkauf dieselben Kriterien, wie bei euren eigenen Reifen. Alter, Zustand & Profiltiefe solltest du allerdings noch genauer kontrollieren. Auch auf die Felgen solltest du einen genaueren Blick werfen.  Es gibt bestimmt viele gute und auch günstige Angebote da draußen. Das Risiko, einen schlechten Reifen zu erwischen, ist dennoch groß. Also unbedingt Augen auf beim Gebrauchtkauf!

Wer lieber auf der sicheren Seite bleibt, dem ist ganz klar der Besuch beim Fachhändler zu empfehlen. Die beliebtesten Reifenhändler in euren Umgebung findest du hier:

Die am besten bewerteten Reifenhändler in den Bundesländern:

HEROLD Blog Team

HEROLD Blog Team