Zeolith Wirkung Erfahrung - HEROLD.at

Zeolith: Wirkung, Erfahrung – Zeolith gegen Allergien?

Zeolith Wirkung Erfahrung

Zeolith, vor und nach der Verarbeitung, Foto (c) Claudia Busser – HEROLD.at

Der HEROLD hat sich aus gegebenem Anlass – Hatschi! Schneuz! – für dich in das Thema Zeolith vertieft. Tief schürfende Recherchen und Selbsterfahrung inklusive! Was kann das Ding überhaupt, welche Vorteile hat es, welche Nachteile eventuell auch, welche Wirkungen kannst du dir erwarten, wie verwendest du Zeolith richtig, was kostet der Spaß und wo kannst du ihn einkaufen.

Was ist Zeolith?

  • Wissenschaftliche Definition: „Zeolithe sind kristalline Alumosilikate, die in zahlreichen Modifikationen in der Natur vorkommen, aber auch synthetisch hergestellt werden können. Mehr als 150 verschiedene Zeolithtypen sind synthetisiert worden, 48 natürlich vorkommende Zeolithe sind bekannt. (…) Solche Materialien besitzen eine außerordentlich große innere Oberfläche, von zum Teil weit über 1.000 Quadratmetern pro Gramm.) (Wikipedia)
  • Chemisch gesehen: In einer chemischen Formel sieht das Ganze dann zum Beispiel so aus: Ca,Na2,K2,Ba,Sr,Mg,Cs2,Li2)a[AlaSib-aO2b] ·c H2O.
    Irre, oder?
  • So, dass man es versteht: Einfach gesagt ist Zeolith ein natürlich vorkommendes Material. Er besteht zumeist aus Silizium- und Aluminiumsilikaten, hat eine sehr interessante kristalline Struktur innen drinnen, bei der Tetraeder den Ton angeben. Ja, das hat auch mit Mathematik zu tun!

Zeolith, wie kann ich seine Qualität beurteilen?

Zeolith ist also Gestein. Und das nehmen wir ein. Aber bitte nur als zertifiziertes Medizinprodukt und nicht, weil irgendein Wunderheiler es in seinem online-shop oder auf einer Busreise empfiehlt. Das läuft ordentlich nur über das Österreichische Gesundheitsministerium. Das Produkt ist dann im Medizinproduktregister zu finden.

In Österreich gibt es zwei große Anbieter. Deren Produkte hat also eine Österreichische Zulassungsbehörde geprüft und genehmigt. Die einen verarbeiten aktivierten Natur-Zeolith-Klioptilolith, die anderen aktivierte, natürlichen Clinoptilolite. Das muss sich keiner merken und schon gar keiner aussprechen können.

Und jetzt ein bisschen Zeolith-Gossip…
Die beiden Hersteller sind total verfeindet! Beide aktivieren das gute Zeug, indem sie es hochfein vermahlen. Es gibt ein, zwei natürliche Zusätze, ab in die Dose oder zur Abfüllung in Kapseln. Einer produziert in Österreich, der andere nicht. Ich habe beide probiert, beide super! Also, immer die Tatsache bedenkend, dass ich Steine gegessen habe, ich sag’s nur.

Ein von @wefindrocks geteilter Beitrag am

Und was ist dann Bentonit?

„…das eine Mischung aus verschiedenen Tonmineralien ist und als wichtigsten Bestandteil Montmorillonit (60 % bis 80 %) enthält, was seine starke Wasseraufnahme- und Quellfähigkeit erklärt. Weitere Begleitmineralien sind Quarz, Glimmer, Feldspat, Pyrit oder auch Calcit. Es entsteht durch Verwitterung aus vulkanischer Asche.“ (wieder: Wikipedia)

Das ist etwas Ähnliches, aber nicht dasselbe und kommt in vielen Kosmetika vor. Und Heilerde gibt es auch noch, aber das ist nun wirklich eine ganz, ganz andere Geschichte. Hier geht es nur um Zeolith. Und aus.

Welche Anwendungen gibt es von Zeolith für den Menschen?

Durch die Kristallstruktur kann dieses wunderbare Material nicht nur Wasser binden, sondern sich quasi auch folgende Stoffe einbauen:

  • Schwermetalle wie Blei, , Nickel, Cadmium, Zinn, Quecksilber, Caesium, …
  • Ammonium
  • Histamin (Anmerkung: das absolute Böse!) und andere biogene Amine

Histamin, echt jetzt? Ja, wirklich. Genial ist an der ganzen Sache, dass diese besondere Gesteinsmischung nicht vom Körper verstoffwechselt wird. Das bedeutet, man nimmt Zeolith (mit viel Wasser bitte) ein, der packt den ganzen Müll ein und dann scheidet man alles auf natürlichem Wege aus – du denkst das Richtige.

Welche Wirkungen hat Zeolith?

Natürlich muss man die Kirche im Dorf lassen: Krebs heilen und ewige Jugend sind nicht im Portfolio, auch wenn das manche vielleicht versprechen. Aber wenn sich bei einer berühmten Fußballmannschaft eine Leistungssteigerung von elf Prozent in einer Studie zeigt, dann ist das schon beeindruckend. Jetzt brauchen die nur noch einen „gscheiten“ Trainer…

Zeolith hat folgende positive, durch Studien belegte Wirkungen auf den menschlichen Organismus – teilweise laut Hersteller:

  • Unterstützung der Entgiftung und Stärkung der Darm-Wand-Barriere
  • Bindung von Schwermetallen (Blei, Cadmium, Arsen, Chrom, Nickel) und Ammonium im Magen-Darm-Trakt
  • Entgiftung, besonders nach Schlankheitskuren
  • entzündungshemmende Wirkung
  • Ausleitung von Histamin und anderen biogenen Aminen
  • Entlastung der Leber

Erfahrungen mit Zeolith: zwei Berichte

Ich verwende es selbst gegen die Symptome meines Heuschnupfens. In sehr belastenden Jahren musste ich Asthmaspray verwenden, von Dauerniesen, Augenjucken oder rinnender Nase rede ich erst gar nicht. Seit ich das Produkt regelmäßig anwende, kann ich die Auswirkungen meiner Allergie deutlich im Zaum halten. Der Asthmaspray gammelt seit dem in der Handtasche vor sich hin. Für mich ist das ein Geschenk, denn ich leide seit über dreißig Jahren wie ein Hund, wenn Birke, Erle und Gräser blühen.

Das Pulver schmeckt relativ neutral übrigens. Wie sollen Steine schon schmecken? Sieht nicht sehr attraktiv aus in Wasser eingerührt, das ist bei Kindern eventuell ein Thema. Aber die Anwendung empfehle ich ohnehin mit dem Kinderarzt zu besprechen im Vorfeld! Es gibt eine Variante, die mit natürlichem Zitronengras aromatisiert ist. Jeder wie er mag. Die Kapseln sind nicht überdurchschnittlich groß, also leicht zu schlucken und bei allen Anbietern aus Cellulose!

Aus meiner Praxis im Gesundheitswesen kann ich von einem jungen Mann berichtet, der einer der ersten begeisterten Anwender war. Er verwendete das Produkt zur Entgiftung. Elf Tage nachdem er eine Packung gekauft hatte, kam er zurück und kaufte eine zweite auf Vorrat. Er war hin und weg, weil er sich nach zehn Tage so viel besser und  leistungsfähiger gefühlt hatte! Er schlief besser und war untertags viel fitter. Der Mann war richtig glücklich über die Wirkung.

Zeolith Wirkung Erfahrung

Zeolith, Pulver in Wasser eingerührt und im Ursprungsszustand – HEROLD.at

Wann soll man Zeolith verwenden?

Ab Einem Alter von sechs Jahren kann man es verwenden, wenn man Lust hat. Immer vorausgesetzt, man wendet die Präparate richtig an – dazu komme ich noch. Man macht meistens eine Kur von einem Monat und dann mindestens eine Woche Pause. Danach kann man bei Bedarf ein weiteres Monat behandeln.

Außerdem muss man so eine Kur immer als Unterstützung und nicht als Allheilmittel sehen.
Für Stillende und Schwangere gilt sowieso immer: Bei allem, was man einnehmen will, vorher immer den Gynäkologen fragen, bitte!
Bei folgenden Erscheinungen und Symptomen hat sich die Einnahme von Zeolith bewährt oder war hilfreich zur Besserung der Befindlichkeit:

  • Allergien
  • Histaminunverträglichkeit
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Refluxerkrankungen
  • langsamer, aber stetiger Leistungsabfall
  • generalisierte Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • überdurchschnittliche Anfälligkeit für Infekte
  • Belastungen des Nervensystems
  • Belastungen mit Umweltgiften
  • Vergiftungen mit Blei und Bleiverbindungen
  • Ausleitung von Quecksilber und Quecksilberverbindungen (Stichwort: Amalgam – Bitte mit dem Zahnarzt reden!)
  • überdurchschnittliche Belastung der Leber zum Beispei durch Multimedikation.

Was muss man bei der Einnahme beachten?

Es geht um die große innere Oberfläche und deren Ausbreitung. Für eine ausreichende Wirkung ist es zwingend nötig, das man zur Einnahme wirklich viel trinkt, soll heißen mindestens einen Viertelliter Leitungswasser!
Außerdem nimmt man die entsprechenden Produkte zu einer Mahlzeit ein.

Ich habe immer ein paar Kapseln eingesteckt. Also im Notfall geht es auch ohne zu essen, aber die Wirkung ist dann nicht hundertprozentig. Aber ich hatte mal um 1.00 Uhr morgens einen Allergieanfall, da wollte ich einfach nichts essen. Elf Minuten später war übrigens alles wieder gut. Beeindruckend. Aber man darf sich nicht darauf verlassen. Die regelmäßige Einnahme ist wichtig, sonst klappt das nicht.

Zu Medikamenten hält man bitte unbedingt einen Zeitabstand von einer Stunde zur Sicherheit.

Zeolith Wirkung Erfahrung

Alles über Zeolith – HEROLD.at

Welche Nebenwirkungen hat Zeolith?

Es sind keine Kontraindikationen bekannt. Wechselwirkungen könnten nur im Magen-Darm-Trakt stattfinden. Zeolith gelangt nicht in den Blutkreislauf.
Zur Sicherheit ist eine Abstand von mindestens einer Stunde zu Medikamenten empfohlen, wie gesagt.

Trinkt man zu wenig Flüssigkeit kann es zu Verstopfung kommen, aber eben nur bei nicht sachgemäßem Gebrauch.
Einige PatientInnen berichteten, dass sie öfter als sonst auf die Toilette mussten.
Andere beobachteten ein vermehrtes Wachstum der Fingernägel und der Haare: Es soll nichts Schlimmeres sein!

Was kostet Zeolith und wo bekommt man ihn?

Tja, das ist der Haken. Obwohl es sich um eine Art Stein handelt, ist das keine sehr kostengünstige Methode, um Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Hochwertige Präparate mit Zeolith sind aufwendig im Produktionsprozess, außerdem kosten Studien und Zulassungen auch Geld.
Hier ein paar Preisbeispiele:

  • Panaceo Pulver, 200 g, gesehen um Euro 39,90
    Dosierung: zwei bis drei Mal täglich ein gestrichener Messlöffel
    Panaceo wird in Österreich produziert und das Unternehmen hat die Wirkung seiner Produkte in Studien überprüfen lassen.
  • Panaceo Pulver mit Zitronengras, 400 g, gesehen um Euro 59,90
    Dosierung wie ohne Zitronengras
  • Panaceo Kapseln, 180 Stück, gesehen um Euro 31,90
    Drei Mal täglich zwei bis drei Kapseln sind empfohlen
  • Toxaprevent akut, 60 Kapseln, gesehen um Euro 36,50
    zwei bis drei Kapseln vor jeder Hauptmahlzeit
  • Toxaprevent Pure, 180 Kapseln, gesehen um Euro 29,50
    Ein bis zwei Kapseln vor jeder Hauptmahlzeit
  • Toxaprevent Plus, 180 Kapseln, gesehen um 27,00 Euro
    Ein bis zwei Kapseln vor jeder Hauptmahlzeit

Die Produkte erhälst du im gut sortierten Refomhaus und in Apotheken, dort wirst du auch fachkundig beraten.

Fazit zu Zeolith:

Zeolith kann deine Gesundheit tatsächlich verbessern. Wenn man ihn richtig anwendet, hat er keine Nebenwirkungen. Er hilft nicht wie oft versprochen grundsätzlich gegen eh alles, kann aber zum Entgiften und Ausleiten eine gute Unterstützung sein. Es zahlt sich aus, zu hochwertigen Präparaten zu greifen.
In diesem Sinne: Bleib‘ gesund!

Hier findest du die besten Apotheken in deinem Bundesland:



HEROLD.at verwendet Cookies damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können sowie für Marketingzwecke: Cookie Richtlinie