Firmeneintrag prüfen: Diese Daten sind wichtig

Alle Firmendaten zu prüfen, kann so einfach sein. Bild: © Herold; Quelle: rh2010

Du besitzt Firmeneinträge in Branchenverzeichnissen wie herold.at, FirmenABC, Cylex oder Tripadvisor, damit deine Firma online besser gefunden wird? Prima! Denn das ist der erste wichtige Schritt, um im Internet Aufmerksamkeit zu bekommen. In diesem Beitrag erfährst du, was bei Firmeneinträgen zu beachten ist (und was du daher beim Firmeneintrag prüfen solltest) und wie du diese möglichst zeitsparend verwaltest. Außerdem zeigen wir dir eine kostenlose Möglichkeit, wie du all deine Einträge schnell prüfen kannst.

Firmeneintrag prüfen: Was gilt es bei Firmeneinträgen zu beachten?

Firmeneinträge gehören für viele Unternehmen mit zur Marketing-Strategie, denn sie dienen dazu, potenzielle Kundschaft auf dein Geschäft aufmerksam zu machen und ihr zu zeigen, dass es dich gibt – und natürlich, dass du die Lösung für ihr Anliegen hast.

Daher sollte dein Unternehmenseintrag so gestaltet sein, dass er Interessent:innen anspricht und sie zumindest soweit überzeugt, dass sie deine Website besuchen – und dort dann endgültig zu zahlender Kundschaft werden.

Hier haben wir dir die wichtigsten Angaben eines Firmeneintrags aufgelistet, auf die du ein besonderes Augenmerk legen solltest.

1. Sind alle Firmendaten aktuell?

Die absoluten Basics, die ein gelungener Unternehmenseintrag bieten muss, sind natürlich aktuelle und korrekte Daten zu den …

  • Leistungen
  • Standorten
  • und Öffnungszeiten

deines Unternehmens. Auch sämtliche Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sollten dort korrekt aufgelistet sein.

2. Überprüfe deine Angaben – der Sichtbarkeitscheck

Bist du auf mehreren Portalen und Plattformen mit deinem Business vertreten, solltest du nicht nur darauf achten, dass deine Informationen aktuell und korrekt sind. Zusätzlich solltest du in diesem Fall regelmäßig überprüfen, ob die Informationen überall einheitlich sind.

Dazu kannst du den kostenlosen Herold Sichtbarkeits Check nutzen. Einfach deine wichtigsten Firmendaten eingeben und auf „jetzt überprüfen“ klicken.

Du willst wissen, ob deine Daten überall einheitlich sind?

Doch warum ist das so wichtig?

Die Antwort ist schnell gefunden: Finden potenzielle Kunden und Kundinnen im Internet unterschiedliche Angaben, wissen sie nicht, welche davon stimmen und nach welchen sie sich richten sollen – das sorgt für Verwirrung.

Und wenn Besucher:innen aufgrund falscher Informationen bei dir vor verschlossenen Türen stehen, wird aus einem potenziellen Kunden oder einer potenziellen Kundin rasch ein verärgerter Gast. Sollte der Sichtbarkeitscheck also gravierende Mängel bei deinen Daten ergeben, solltest du rasch handeln.

3. Hat mein Firmeneintrag positive Rezensionen?

Gerade positive Kund:innenstimmen sind nicht nur deinem Marketing allgemein nützlich, sie helfen dir auch, um in Branchenportalen zu punkten. Denn die meisten Branchenverzeichnisse bieten einen Filter oder eine Suchfunktion an, die sämtliche Firmen einer Branche nach der Kund:innenzufriedenheit reihen.

Zusätzlich dafür helfen sie aber auch extrem bei der Auffindbarkeit von Unternehmen auf Google allgemein. Ein Beispiel hierfür sind sogenannte „Long-tail searches“, also Internetsuchen, die aus mehreren zusammengesetzten Wörtern bestehen (z. B. “ Bestes Irish Pub gerade geöffnet“). Für die Reihung der Ergebnisse zieht Google auch hier Bewertungen heran.

Ein gutes Sterne-Ranking und eine hohe Zahl an Kundinnen- und Kundenbewertungen rücken dein Unternehmen also einerseits in ein gutes Licht und führen andererseits zu einer erhöhten Kontaktaufnahmewahrscheinlichkeit.

Aber keine Sorge, falls eine Bewertung einmal negativ ausfallen sollte: Vereinzelte schlechtere Bewertungen wirken sogar authentisch und steigern die Glaubwürdigkeit der positiven Kommentare und deiner Firma im Allgemeinen. Denn bekommt ein Unternehmen nur rein positives Feedback, wirkt dieses schnell gefälscht oder gekauft.
Entscheidend ist in einem solchen Fall der respektvolle und professionelle Umgang mit diesen negativen Bewertungen.

Lesetipp: Unser Artikel zum Thema „Negative Google Bewertungen“ gibt Tipps, wie du richtig mit ebendiesen umgehen kannst.

4. Die Details und das Firmenlogo

Um dein Unternehmen gut in Szene zu setzen, solltest du neben den grundlegenden Informationen natürlich auch alle weiteren wichtigen Details abdecken. Beschreibe also z. B. dein genaues Angebot und deine Leistungen!

Nach Möglichkeit solltest du einen Unternehmenseintrag zudem mit hochwertigen Bildern und Fotos ausstatten. So präsentierst du dein Unternehmen nicht nur von der besten Seite, du stichst auch unter den zahllosen bilderlosen Einträgen besonders hervor! Auch hier passt durchaus der Spruch „Das Auge isst mit“. Statte deinen Eintrag also z. B. mit dem Firmen-Logo oder einer Innen-/Außenansicht deines Geschäftes aus.

Fazit: Firmeneintrag prüfen, anlegen, verwalten – So sparst du Zeit!

Einträge in Firmenverzeichnissen und Online-Portalen sind also wichtig, um potenziellen Kunden und Kundinnen im Internet aufzufallen. Aktuelle Daten, positive Rezensionen (und die professionelle Reaktion auf negative Bewertungen) sowie aussagekräftige Fotos sind Elemente, mit denen du an dieser Stelle herausstechen und überzeugen kannst.

Doch je mehr Online-Portale du bespielst und für deinen Firmenerfolg nutzt, desto mehr musst du auch den Überblick behalten. Ändert sich z. B. deine Telefonnummer, musst du jeden Firmeneintrag einzeln prüfen und die Informationen in jedem Verzeichnis einzeln aktualisieren. Das kostet Zeit, die viele Unternehmen besser nutzen könnten – und wollen.

Doch diesen Aufwand kannst du umgehen: Du kannst von diesen Online-Portalen profitieren, auch ohne endlose Stunden in die Pflege deiner Firmendaten investieren zu müssen.
Du kannst deinen Firmeneintrag auf allen für dein Gewerbe nützlichen Branchenverzeichnissen bequem und zentral verwalten – und zwar mit Online Complete von Herold.

Herold übernimmt dabei die Erstellung deines Google My Business Eintrags und die Verwaltung deiner Unternehmensdaten auf den für dich relevanten Branchenverzeichnissen. Zusätzlich bekommst du Bewertungsstatistiken für die wichtigsten Partnerplattformen (z. B. Google My Business, Tripadvisor, herold.at usw.). So hast du immer den Überblick – und kannst schnell auf Bewertungen reagieren.

Außerdem sind deine Online-Einträge vor Manipulation geschützt, was dir mehr Sicherheit und Kontrolle bezüglich deiner Angaben bietet – denn so kann niemand in deinem Eintrag falsche Informationen veröffentlichen.

Und wenn jemand über Voice Search-Geräte wie Google Home oder Alexa nach deiner Firma sucht? Auch das ist kein Problem. Dein Eintrag wird natürlich auch bei solchen Suchen gefunden

Du willst automatisch überall einheitliche Firmendaten?
Blogmarketing
HEROLD Blog Team 2021

Herold Content Team

Infos zur Redaktion

Interesse geweckt?

Du willst mehr Online-Sichtbarkeit für deinen Unternehmenserfolg nutzen? Dann meld dich bei uns. Wir beraten dich gern zu unseren Produkten!

Hidden
Hidden
Einwilligung*
This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Hat dir dieser Artikel gefallen?