Die besten Torten in Wien: unsere Top 5

Torte mit Himbeeren

Die besten 5 Konditoreien in Wien für eine ausgezeichnete Torte. Foto: Adobe Stock, (c) karepa

Du bist auf der Suche nach einer tollen Torte für einen besonderen Anlass? Wir verraten dir unsere ganz persönliche Hitliste mit den besten Geschäften in Wien, in denen man ausgezeichnete Torten kaufen kann.

Beste Torten Wien: die top 5

Die besten Torten für Geburtstag, Hochzeitstag oder Taufe gibt es in diesen ausgezeichneten Konditoreien. Die Reihung der genannten Betriebe ist rein zufällig und stellt keinerlei Wertung oder Reihung dar! Es handelt sich um ausgewählte, von mir besonders geschätzte ZuckerbäckerInnen. Diese Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

1. Rori’s

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rori’s (@roris.at) am


Wenn ich in Margareten unterwegs bin, muss ich immer ganz stark sein. Denn sonst gehe ich in diesen ausgesprochen hübschen Laden, genieße die freundlichen Menschen hier und erliege angesichts des unwiderstehlichen Angebots in der Vitrine vor Ort einer kleinen, süßen Verführung. Dann schleppe ich aus schlechtem Gewissen auch noch eine Torte mit nach Hause, denn schließlich kann man ja nicht so egoistisch sein, das Köstliche mit den Lieben nicht zuteilen. Ein bezaubernder Ort!

Kontakt: Rori’s Finest Sweets, 1050 Wien

2. Kurkonditorei Oberlaa

Natürlich hat jede/r ein Rezept für die beste Schokoladentorte der Welt, oder zumindest eine Oma, die es hat. Und ich meine jetzt nicht die berühmte, grandiose aus dem Hause Sacher. Wer sich bei zukünftigen Schwiegereltern beliebt machen will, wer bei einer Einladung zum Abendessen das Dessert mitbringen soll, wer jemandem eine riesige Freude machen will, der wählt die Schokomousse-Torte aus der Kurkonditorei Oberlaa. Natürlich haben die auch noch andere phantastischen Süßigkeiten im Programm, aber über die Schokomousse geht bei mir nichts!

Kontakt: Kurkonditorei Oberlaa, 1010, 1030, 1060, 1080, 1100, 1130, 1180, 1190 Wien

3. Créme de la Créme

Tarte au Citron

Torte Wien: Tarte au Citron im Créme de la Créme. Foto (c) Andrea Pickl

„Mrs. Cake Pop“ Julia Wojta hat sich fortgebildet und eine ebenso entzückende wie elegante kleine Konditorei mit schmuckem Schanigarten in der Lange Gasse eröffnet: Das Créme de la Créme. Und die ist für mich fast noch gefährlicher als das Rori’s, weil näher an meinem Zuhause gelegen. Was viele vielleicht gar nicht wissen: All die Tartes, Törtchen, Schnittchen und Co. gibt es auch in Groß. Hurra! Hier werden auf Wunsch auch ganze Torten gebacken! C’est très bon!

Ein HEROLD Tipp: Diese Kaffeekonditorei eignet sich ausgezeichnet für ein erstes Date, finde ich. Und falls man aneinander Gefallen findet und sich festquatscht, kann man im Anschluss direkt zu den Nachbarn in das The Birdyard essen gehen. Und wenn man dann immer noch nicht genug voneinander hat (hoffentlich), auch noch in die tolle Bar im Souterrain.

Kontakt: Créme de la Créme, 1080 Wien

4. Zola Auböck

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von tortenmanufaktur zola auboeck (@tortenmanufaktur_zolaauboeck) am


Ich verneige mich tief vor der Meisterin. In einer Hitliste der besten Torten Wiens kann ihr Name natürlich nicht fehlen. Ich darf von ihrer Website zitieren: „Im 2. Wiener Bezirk erzeugt Zola Auböck Torten nach Maß für besondere Anlässe. Innovative Gestaltung und zeitgemäßes Design treffen in der Tortenmanufaktur Zola Auböck auf Wiener Konditoreitradition. Jede Torte ist ein Einzelstück. Qualität und Kundenberatung stehen im Vordergrund. Außerdem im Angebot: Kaffee vom Feinsten und täglich frische Wiener Mehlspeisen aus eigener Fertigung.“

Diese Frau hat schon atemberaubende Torten erdacht und gemacht, von denen einige bis heute träumen. Seit 2015 gibt es das Café By Lore in der Nähe vom Karmelitermarkt. Sollte man kennen!

Kontakt: Tortenmanufaktur Zola Auböck, 1020 Wien

5. ausnahmsweise – Café für vegane, glutenfreie Kuchen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ausnahmsweisekuchen (@ausnahmsweise.at) am


Nicht jeder verträgt alles oder findet alle(s) verträglich. Gluten zum Beispiel – über glutenfreie Restaurants in Wien habe ich ja erst unlängst berichtet. Und da sind noch Laktose, Fructose, Lebensmittel tierischen Ursprungs, … Da kann eine Kuchenparty schnell zur Katastrophe werden. Merke: Bringst du eine Torte mit, frage bitte vorher nach, wer denn so aller kommt, und was gewünscht wird.

Alle Torten sind hier vegan und glutenfrei, sodass sie wirklich jeder verträgt. Auf Sonderwünsche wird hier natürlich gerne eingegangen. Die Torten kannst du in zwei verschiedenen Größen bestellen und kosten im Durchschnitt zwischen € 40 und € 50.

Kontakt: ausnahmsweise, 1060 Wien

Torte Wien

Torte Wien: In diesen 5 Konditoreien kannst du eine köstliche Torte bestellen. Foto: Adobe Stock, (c) New Africa

Die perfekte Torte: Was macht sie aus?

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber ein paar kleinste gemeinsame Nenner, was eine gekaufte Torte können soll, gibt es schon. Eine Torte ist kein Kuchen, keine Hochzeitstorte und auch keine Tarte, ich sag’s nur. Das älteste überlieferte Tortenrezept stammt angeblich aus dem 17. Jahrhundert – aus Österreich!

Die perfekte Torte sollte für mich möglichst viele der folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Sie soll hübsch sein: Das Auge isst mit.
  • Sie soll die Kreativität und Kunstfertigkeit des Konditormeisters, der Meisterin zeigen.
  • Die Torten soll auch am Tag danach nicht ausgetrocknet sein wie die Wüste Gobi, weil sie voll von künstlichen Backtriebmitteln und dergleichen ist.
  • Wenn Eier drin sind, sollen sie von glücklichen Hühner kommen.
  • Bioqualität und absolute Frische der Zutaten sind super.
  • Sie soll nicht so penetrant süß sein, dass man sonst nichts mehr erschmecken kann.
  • Das Verhältnis der Teigböden und der Cremeschichten soll ausgewogen sein, sodass jeder Bissen gleich großen Genuss bereitet.
  • Ich mag ja Naked Cakes besonders gern, also Torten, die nicht mit einem Frosting aus Fondant, Ganache oder Schlagobers ummantelt sind. Wenn Fondant oder gern auch Marzipan, dann bitte nicht zu dick und nicht zu dünn, sodass das Geschmackserlebnis harmonisch ist.

Anspruchsvoll, findest du? Na, aber sicher! Wenn ich mir schon drei Millionen Kalorien reinwuchte, dann bitte mit Genuss und fehlerfreiem Vergnügen.



Informationen zu Cookies und Datenschutz | Datenschutzerklärung
Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie