Diese 6 Brautstrauß-Ideen sind zum Verlieben

Eine Braut mit Brautstrauß

Welcher Brautstrauß passt zu dir und deiner Hochzeit? Foto: sonyachny – adobe.stock.com

Der Strauß gehört zur Braut, wie das Ja-Wort zum Altar: Die Top 6 Trends für deinen Brautstrauß 2020 samt Fotos haben wir hier für dich gesammelt. Plus: Was ein Brautstrauß kostet und wo du in Wien und Umgebung die schönsten Hochzeitsblumen bekommst.

Minimalistisch bis tropisch: Brautstrauß Trends 2020

Die letzten Jahre standen Eukalyptus, Schleierkraut und Sukkulenten in Brautsträußen hoch im Kurs. Und auch 2020 hat wieder so einige Trends und Ideen in petto, die Brautpaare vor die Qual der Wahl stellen. Als bekennende Hochzeits-Enthusiastin habe ich mich nach den schönsten Brautrauß-Trends dieses Jahr umgesehen und muss sagen: So oft kann man gar nicht heiraten, wie es zauberhafte Ideen gibt. ♥

1. Fokus auf eine große Blüte

Der wohl erfrischendste Trend 2020 ist das Single-Flower-Bouquet, also ein Brautstrauß, bei dem eine große Blüte im Mittelpunkt steht. Die ausgewählte Blüte darf dabei üppig ausfallen und wird entweder gar nicht oder mit passendem Grün garniert. Wunderschön und exotisch wirken dabei zum Beispiel Zuckerbüsche (Protea) aus dem südlichen Afrika.

Zwei verschiedene Bräute mit einem Brautstrauß mit je einer großen Zuckerbusch-Blüte.

Brautstrauß Ideen: Protea (Zuckerbusch) als Blickfang bei der Hochzeit. Foto: yermolayeva; floraldeco – adobe.stock.com

Aber auch eine Magnolie oder eine große Pfingstrose können ungewöhnliche Blickfänger sein. Das Brautkleid darf bei diesem zurückhaltenden Brautstrauß ruhig etwas aufregender ausfallen: gut passen lange, schulterfreie Kleider mit Schleppe. Je nach ausgewählter Blüte kann das Bouquet aber auch zu verspielten Vintage-Kleidern passen.

Diese Schnittblumen eignen sich für den Brautstrauß

  • Zuckerbusch (Protea; Gelb, Rosa, Rot, Orange)
  • Pfingstrose (verschiedene Farben)
  • Magnolie (Weiß, Rosa, Violett, Lila, Gelb)
  • Lilie (alle Farben, starker Duft)
  • Calla (auch: Zantedeschie oder Calla-Lilie; Weiß)
  • Sonnenblume (Gelb)
  • Dahlie (verschiedene Farben)
  • Zierlauch (Lila)
  • Hortensie (Rosa, Weiß, Lila, Blau)

2. Minimalistischer Brautstrauß

Weniger ist mehr: nach Jahren der pompösen Sträuße kündigt sich nun ein Gegentrend an. Minimalistische Bouquets bestehen oft nur aus einer ausgewählten Sorte Blumen und passendem Blattgrün, das sich dezent zurückhält.

Kleiner Brautstrauß mit wenig Grün und wenigen Blumen sowie ein zweiter Hochzeitsstrauß nur mit Maiglöckchen.

Der Brautstrauß in Minimalismus Stil: Perfekt für die Braut im schlichten Kleid. Foto: anastasianess; floraldeco – adobe.stock.com

Ein einfacher Strauß lenkt den Blick nicht von der Braut ab, wirkt natürlich und locker. Ideal passt so ein simpler Strauß daher zu lockeren Brautkleidern ohne Spitze, Schleppe oder Tüll.

Passend zum minimalistischen Brautstrauß:

  • einfache und kurze Brautkleider ohne Spitze und Tüll
  • lockere Brautfrisuren, z. B. Dutt im Nacken mit passendem Blattgrün als Accessoire
  • kleine Hochzeit im Garten
  • simple Hochzeitstorte in Weiß mit wenig Deko
  • Tischdeko mit grünen Blättern und Holz
  • Schwimmkerzen in mit Wasser befüllten Einmachgläsern
  • Bräutigam (oder zweite Braut 🙂 ) in ebenfalls minimalistischem Outfit

3. Herbstlicher Brautstrauß

Einen Termin und eine freie Location für eine Sommerhochzeit zu finden ist gar nicht so leicht. Begehrte Kirchen, Schlösser und Höfe führen oft eine Warteliste über mehrere Jahre. Aber warum eigentlich immer im Sommer heiraten? Mindestens genauso romantisch sind Hochzeiten im Frühling, Herbst oder Winter.

Damit die Gäste auf der Hochzeit nicht frieren müssen, solltet ihr den Mittelpunkt der Feier innen haben. An den meisten Hochzeitslocations gibt es zusätzlich meist ohnehin einen Gastgarten oder eine Terrasse, die man bei Schönwetter nutzen kann.

Brautstrauß mit Gräsern, Wiesenblumen und Federn in herbstlichen Farben

Hochzeitsstrauß mit Federn und Gräsern: perfekt für eine Hochzeit im Vintage Stil. Foto: Adrianna van Groningen – Unsplash

Bei einer Herbst- oder Winterhochzeit sind viele Frühlings- und Sommerblumen nicht regional erhältlich und müssen importiert werden. Diesem Umstand entspringt der nächste Hochzeitsstrauß-Trend 2020: der Herbstrauß. Floristen arbeiten dabei mit den jeweils verfügbaren Materialien und schaffen kleine Meisterstücke, die perfekt zur gemütlichen Jahreszeit passen. Mit dabei sind häufig Zweige und Pinienzapfen, oranger Feuerdorn, Lampionblumen, rote Hagebuttefrüchte sowie immergrünen Pflanzen wie Buchs und Thuja. Ebenfalls elegant, leider aber auch fragil, sind getrocknete Gräser, Blätter und Federn.

Tipp: Findet die Hochzeit im Spätherbst statt, kannst du auch das Erntedank-Thema aufgreifen und deinen Brautstrauß mit Getreidehalmen (Gerste, Weizen, Hafer) binden lassen. Passender Tischschmuck sind z. B. Kürbisse, Zweige, Nüsse, Maiskolben, Feigen oder dunkelrote Äpfel.

Passend zum herbstlichen Brautstrauß:

  • lange, romantische Vintage-Brautkleider in Elfenbein, Champagner oder Gold
  • farblich passendes Cape oder großer Wollschal
  • lockere Flechtfrisuren oder offene Haare
  • passende Krone aus Blättern, Strohblumen, Gräsern im Haar
  • Kerzenständer und Besteck in Gold
  • Hochzeitsdekoration in warmen Tönen: Orange, Samtrot, Currygelb, Braun
  • Tischdeko mit Zweigen, Zapfen, Kürbissen und trockenem Laub
  • Möbel aus Holz mit Dekor aus Gold und Samt
  • Naked Cake mit Beeren als Hochzeitstorte
  • Anstecker für den Bräutigam mit Blatt, Zweig oder kleine Erlenzapfen

4. Tropische Blätter

Ein Hauch von Paradies – Tropische Blätter bringen schon seit geraumer Zeit exotisches Dschungel-Flair in unsere Wohnungen und unsere Garderobe. Heuer wird man die glänzend grünen Blätter auch auf Hochzeiten vermehrt sehen. Besonders, wenn ihre Hochzeit am Strand oder See feiert, passen die tropischen Blätter perfekt.

Ein tropischer Brautstrauß für die Strandhochzeit mit Palmblättern und weißen Blumen.

Hochzeit am Strand? Dazu passt der tropische Brautstrauß mit Palmblättern. Foto: LIGHTFIELD STUDIOS; MeganMahoneyPhotos – adobe.stock.com

Mögliche Blätter für einen tropischen Strauß sind zum Beispiel diese:

  1. Philodendron
  2. Goldfruchtpalme
  3. Zwergpalme
  4. Königsfarn
  5. Schefflera (Strahlen-Aralie)
  6. Plumeria
  7. Gummibaum
  8. Zimmer-Aralie

Als färbige Blüte im Hochzeitsstrauß kombinierst du am besten ebenso exotische Blüten wie orange Papageienblumen (Strelitzie), Zuckerbusch oder Calla. Dazu passt viel Weiß und Grün in der Hochzeitsdeko.

Passend zum tropischen Brautstrauß:

  • schlichtes Brautkleid in Weiß
  • feiner, legerer Schmuck
  • natürliches Hochzeitsmakeup
  • locker gesteckte Brautfrisur oder offenes Haar
  • Tropenblatt oder -blüte als Accessoire im Haar
  • weiße Hochzeitstorte mit grünen Akzenten
  • moderne Location, reduziertes Interior-Design
  • große Palmblätter (z. B. Bananenblätter) als Selfie-Wall und Traubogen
  • viel Weiß, Grün und Glas als Tischdeko

5. Saisonal und regional: der nachhaltige Brautstrauß

Think global, shop local. Nachhaltigkeit liegt im Trend – das gilt für Lebensmittel, Kosmetik und Kleidung ebenso wie für Blumen auf der Hochzeit. Brautpaare entscheiden sich daher in letzter Zeit vermehrt für regionalen Blumenschmuck, der gerade Saison hat. So blühen beispielsweise im März Ranunkeln oder Narzissen. Im Juni stehen hingegen Hortensien und Pfingstrosen in voller Blüte.

Eine Frau hält einen Brautstrauß mit Rosen, Schleierkraut und einer Pfingstrose.

Je nach Jahreszeit gibt es auch regionale Blumen für deinen Hochzeitsstrauß. Foto: Dennis – adobe.stock.com

Lass dich bei der Wahl der passenden Blumen ruhig vom eigenen Garten, Feldern und Wäldern inspirieren. Viele Pflanzen mögen zunächst ungewöhnlich für einen Brautstrauß klingen: Maiglöckchen, Brombeerzweige oder Buchsbaum zum Beispiel. In den Händen eines professionellen Floristen kann daraus jedoch ein einzigartiges Kunstwerk entstehen. Am besten lässt du dich von erfahrenen Blumenhändlern dazu beraten, welche Blumen an deinem Hochzeitsdatum in Österreich Saison haben. Bei importierten Schnittblumen kannst du darauf achten, Fair-Trade-Blumen zu wählen.

Auf nachhaltige Produkte setzen zum Beispiel diese Blumenhändler:

6. Monochromes Bouquet

Während es bislang üblich war, eine Hauptfarbe für eine Hochzeit zu wählen, und dieser so gut wie möglich treu zu bleiben, liegt 2020 das monochrome Farbschema im Trend. Sprich: Du wählst eine Hauptfarbe, die Deko fällt jedoch in verschiedensten Schattierungen dieser Farbe aus. Passend dazu liegen Brautsträuße in monochromen Farbtönen im Trend.

Ein monochromer Brautstrauß in Rosa und Pink.

Ein monochromer Brautstrauß in Rosa und Pink mit Rosen und Pfingstrosen. Foto: popovich22 – adobe.stock.com

Wählst du beispielsweise Rot als Grundfarbe, bindet der Florist einen Strauß mit Blüten von Samtrot über Zinnober bis hin zu Kirschrot und Rosa. Bei der Grundfarbe Pink bieten sich passende Töne in Violett, Rosa und Lila an.

Passend zum monochromen Brautstrauß:

  • für ungewöhnliche Bräute: Brautkleid in Pastellton der Grundfarbe (z. B. Babyblau bei Grundfarbe Blau)
  • edles Hochzeitsmakeup in passenden Farben
  • passende Blüte in der Brautfrisur, die die Grundfarbe aufgreift
  • Brautjungfernkleider in monochromen Farbtönen (bei Blau als Grundton z. B. Navy, Azur, Himmelblau, Türkis)
  • Dekoelemente in monochromen Tönen (Sitzkissen, Servietten, Pompoms…)
  • Tischdeko mit Elementen in passender Farbe (z. B. Zitronen bei gelbem Farbthema)

Brautstrauß Wien: 7 top Floristen für deine Hochzeit

In Wien gibt es eine besonders große Fülle an Blumengeschäften – und fast alle bieten auch Hochzeitsfloristk an. Die folgenden Blumengeschäfte haben dabei ein besonders gutes Gespür für Brautsträuße. Kontakt im Link:

  1. Floral Garage Griessmaier, 1220 Wien
  2. Blumen Schuster in Meidling, 1120 Wien
  3. Gärtnerei Fassl Fenz-Miesbauer und Flaschberger, 1190 Wien
  4. Blumen Rath, 1040 Wien
  5. Blumen Tamandl, 1110 Wien
  6. blumengestalten, 1060 Wien
  7. Blumenhaus Hietzing, 1130 Wien
  8. Blumen Stadler, 1160 Wien, 1180 Wien
  9. Blumenhaus zum Dom, 1010 Wien
  10. Blumen Elfen, 1220 Wien

Einen Brautstrauß kannst du in fast jedem Blumenladen binden lassen. Wenn du dir ein besonders aufwendiges oder spezielles Bouquet wünschst, schadet es allerdings nicht, dir vorab Referenzen zeigen zu lassen. Was ein perfekter Strauß ist liegt schließlich immer im Auge des Betrachters. Floristen, die auf Blumenschmuck für Hochzeiten spezialisiert sind, sammeln meist Fotos ihrer Werke. Lass dir also ruhig ein Portfolio zeigen, um einen Eindruck vom Stil des Hauses zu bekommen. Plus: Vielleicht findest du darin auch Inspiration für deinen eigenen Blumenschmuck.

Hochzeitsfloristik Preis: Wie teuer ist ein Brautstrauß?

Die meisten Brautpaare geben zwischen 60 und 100 € für den Brautstrauß aus. Wie teuer dein Brautstrauß genau ausfallen wird, hängt von verschiedenen Faktoren, wie der Anzahl und Art der Blumen, ab. Um den Preis zu berechnen, sind folgende Fragen von Bedeutung:

  • Wie groß soll der Brautstrauß sein? Je mehr Blumen, desto teurer der Strauß.
  • Welche Blumen sollen in den Brautstrauß? Exotische Blüten und Blätter kosten meist mehr als Rosen und Schleierkraut.
  • Welche Bindung möchte ich? Die klassische Kugelform ist günstiger als aufwändige Tropfen- oder Wasserfallsträuße.
  • Brauche ich zusätzliche Elemente?

Wenn du nach dem großen Tag noch etwas Kleingeld für die Flitterwochen übrig haben möchtest, frage beim Blumenhändler ruhig nach günstigeren Alternativen zu deinen Traumblumen. Manchmal kannst du auch einen Rabatt aushandeln, wenn du den gesamten Blumenschmuck in ein und demselben Blumengeschäft beziehst.

Zweitstrauß fürs Standesamt oder als Wurfstrauß

Viele Bräute möchten im Laufe des Abends ihren Brautstrauß werfen, ganz wie im Film. Wenn du den Strauß im Anschluss jedoch trocknen und aufbewahren möchtest, kannst du hierfür einen extra Wurfstrauß fertigen lassen. In der Regel fällt dieser kleiner, weniger aufwendig und dadurch auch günstiger aus. Schließlich fällt am späten Abend und im aufgeregten Getummel kaum noch jemandem auf, ob der Strauß aus teuren Papageienblumen oder günstigen Rosen besteht. 😉

Brautstrauß: ein Zweitstrauß oder Wurfstrauß wird geworfen

Viele Bräute möchten für die Hochzeit einen Zweitstrauß zum Brautstrauß werfen. Foto: Rawpixel.com – adobe.stock.com

Auch wenn zweimal geheiratet wird, bestellen Brautpaare häufig einen Zweitstrauß. So heiraten viele Paare am selben Tag zunächst in kleinem Rahmen auf dem Standesamt und im Anschluss noch einmal kirchlich in großer Runde. Dabei wünschen sich viele Bräute einen größeren Brautstrauß für die Kirche. Ob das nötig ist, musst du selbst entscheiden. Günstiger ist es natürlich, wenn du für Standesamt, Kirche und Hochzeitsfotos denselben Strauß verwendest.

Brautstrauß Form: diese gibt es

Die verschiedenen Formen des Brautstraußes haben übrigens auch Namen:

  • Biedermeier: Brautstrauß in der Form einer kompakten Kugel, symmetrisch und zeitlos
  • Armstrauß (engl.: Pageant Bouquet): Strauß mit ausgewählten Blumen, die die Braut im Arm hält
  • Brautstrauß als Armreif: kleines Bouquet, das die Braut am Handgelenk als Armband trägt
  • Wasserfall (auch: Kaskade oder Cascade): Brautstrauß, der wie ein Wasserfall von oben nach unten fällt und aus den Händen der Braut fließt
  • Tropfenform: Strauß, der wie ein Tropfen gebunden wird, mit der Spitze nach unten; oft mit Ranken und Efeu
  • Zepter: Brautstrauß aus wenigen langstieligen Blumen, die wie ein Zepter gebunden werden

Hochzeitsblumen: Was du brauchst und was es kostet

Der Brautstrauß ist die Krönung des Blumenschmucks und meistens das wichtigste Accessoire der Braut. Er gibt auch den Ton bei den restlichen Hochzeitsblumen an: von Sträußen für Tische, Altar und Brautjungfern bis zu den Ansteckern für Bräutigam und Hochzeitsgäste. Welche Blumen du für eine Hochzeit sonst noch brauchst und was Hochzeitsblumen kosten, erfährst du hier.

Wie lässt sich der Brautstrauß trocknen?

Das schönste Andenken an den Brautstrauß sind natürlich tolle Hochzeitsfotos, auf denen er noch frisch und fröhlich strahlt. Darüber hinaus kannst du das Bouquet trocknen und so für viele Jahre haltbar machen. Dazu hängst du den Strauß am besten schon kurz nach der Hochzeit kopfüber an einen warmen und trockenen Ort. Ideal ist hierfür ein luftiger Dachboden im Sommer. Ist der Brautstrauß vollständig getrocknet, kannst du ihn zusätzlich mit Haarspray einnebeln. Dadurch erhält er einen schönen Glanz.

Tipp: Leider ist ein Blumenstrauß getrocknet nie so schön wie frisch und schwierig zu pflegen, da Staub sich an den fragilen Blumen festsetzt. Alternativ kannst du eine besonders schöne Blüte des Brautstraußes auswählen, trocknen und in einer kleinen Schachtel als Andenken aufbewahren.

Floristen in deiner Nähe



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie