Dachreinigung: So wirst du Algen, Flechten und Moos auf dem Dach los

Moos auf einem Dach. Durch eine Dachreinigung kann es entfernt werden.

Durch eine Dachreinigung können Moos, Algen und Flechten von Schindeln entfernt werden. Foto: Adobe Stock, (c) helga_sm

Eine professionelle Dachreinigung macht Flechten, Algen und Moos auf dem Dach den Gar aus. Aber wie funktioniert eine Dachreinigung und was kostet sie? Kannst du dein Dach vielleicht sogar selber reinigen? Wir haben wichtige Infos und Anbieter für dich recherchiert.

Was bringt eine Dachreinigung?

Bei Steildächern ist es eher eine kosmetische Entscheidung, ein Dach reinigen zu lassen. Gerade bei modernen Gebäuden ist der Hexenhaus-Chic mit Flechten, Moos und Algen auf den Schindeln ärgerlich. Schließlich möchte man das teure Dach auch sehen. 🙂 Eine professionelle Dachreinigung sorgt dann für strahlend schöne Schindeln, fast wie am ersten Tag. Zudem können hierbei Schäden am Dach frühzeitig erkannt und repariert werden. Gerade im Frühling ist das sinnvoll. Denn Herbst und Winter setzen Dächern mit Wind, Schnee und Eis zu.

Eine Dachreinigung beseitigt

  • Ruß und Schmutz durch Abgase;
  • Flechten, Pilze, Moose und Algen;
  • Blätter und Nadeln von Bäumen
  • sowie Vogelkot.

Wie oft muss eine Dachreinigung stattfinden?

Ein Steildach muss, wie gesagt, nicht zwingend von Moos, Flechten und Schmutz befreit werden. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn ein Dachdecker jährlich im Frühjahr überprüft, ob das Dach in der kalten Jahreszeit Schaden genommen hat. Dadurch kannst du die Lebensdauer deines Dachs verlängern.

Bei einem Flachdach ist die Überprüfung und Reinigung unbedingt ein- bis zweimal im Jahr nötig. Denn anders als bei Steildächern spült der Regen Ablagerungen wie Laub, Zweige oder Moos auf dem Flachdach nicht einfach hinunter. Pflanzenreste landen häufig im Gully des Flachdachs und verstopfen diesen.

Sind Algen, Flechten und Moos auf dem Dach gefährlich?

Nicht jedem Hausbesitzer gefallen die Pflanzen, die sich auf einem Hausdach im Laufe der Zeit ansiedeln und ausbreiten. Für Steildächer sind diese im Normalfall jedoch nicht gefährlich. Tatsächlich sind sie sogar ein Zeichen für gute Umweltbedingungen. Bei saurem Regen würden sie nämlich nicht wachsen. Wenn dich die Optik der Algen, Flechten, Pilze oder Moose stört, kann eine mechanische, chemische oder biologische Dachreinigung Abhilfe leisten.

Was passiert bei einer Dachreinigung?

Die Dachreinigung geschieht meist mechanisch mithilfe eines Hochdruckreinigers und/oder Bürsten. Um hartnäckigen Bewuchs zu entfernen, kann auch eine biologische Dachreinigung erfolgen. Dabei wird eine mit Mikroorganismen versetzte Lösung auf die Schindel aufgetragen. Diese zerstört Algen, Flechten oder Pilze innerhalb kurzer Zeit. Ähnlich funktioniert die Dachreinigung mit chemischen Mitteln. Diese müssen oft speziell entsorgt werden. Gehe daher bei der Einholung eines Angebots sicher, dass es auch die Entsorgung des Reinigungswassers beinhaltet.

Dachdecker, die den Service anbieten, befreien das Dach in der Regel nicht nur von Moos, Blättern, Vogelkot und sonstigem Schmutz, sondern überprüfen das Dach auch auf mögliche Schäden. Sie tauschen lockere oder kaputte Dachziegel aus oder richten verbogene Dachrinnen wieder richtig aus. Zusätzlich reinigen sie die Dachrinne, sodass Wasser ungehindert ablaufen kann. Besprich am besten vorab, welche Leistungen die Dachreinigung beinhaltet.

Ein Vergleich von Dachziegeln vor und nach einer Dachreinigung mit Hochdruckreiniger

Vorher, nachher: Nach einer professionellen Dachreinigung mit Hochdruckreiniger strahlen die Schindel wieder. Foto: Adobe Stock, (c) sylv1rob1

Dach selber reinigen: Geht das?

Eine Dachreinigung in Eigenregie kann ganz schön ins Auge gehen. Ein kaputtes Dach und lebensgefährliche Verletzungen können die Folge sein. Die Schindel sind gerade bei Reinigungsarbeiten oft rutschig und die Unfallgefahr enorm. Ebenso problematisch: Viele Schäden am Dach erkennt nur ein Profi. Womöglich putzt du also feuchtfröhlich über ein Problem hinweg oder verschlimmerst es sogar.

Vom Hochdruckreiniger solltest du als Laie gänzlich die Finger lassen. Denn der harte Wasserstrahl führt in den falschen Händen schnell zu Schäden an der Dachhaut. Eine kaputte Wärmedämmschicht kann die Folge sein. Einige Dächer dürfen zudem gar nicht mit Hochdruckreiniger gereinigt werden, da sie Asbest beinhalten. Dieses wird durch den aggressiven Wasserstrahl aus den Schindeln gelöst.

Die Dachreinigung kann für Laien lebensgefährlich sein. Zudem können schon allein durch das Betreten des Dachs Schäden entstehen. Wir müssen dir also dringend davon abraten, dein Dach selbst zu reinigen. Nur Profis können die Gefahren einer Dachreinigung richtig einschätzen.

Dach reinigen mit dem Hochdruckreiniger

Wie bereits erwähnt ist die Verwendung eines Hochdruckreinigers auf Asbestdächern ausgeschlossen. Doch auch bei Dächern ohne Asbest kann diese Art der Reinigung ungünstig sein. Erstens erreicht auch der Hochdruckreiniger nicht jedes Fleckchen Moos oder Flechte. Zweitens werden einige Oberflächen von der Reinigung aufgeraut. Dadurch speichert das Material Feuchtigkeit länger und stellt einen noch besseren Nährboden für Moos und Flechten dar.

Ein Mann, der bei einer professionellen Dachreinigung mit dem Hochdruckreiniger auf dem Dach steht

Dachreinigung Firma: Eine professionelle Dachreinigung wird meist mit einem Hochdruckreiniger durchgeführt. Foto: Adobe Stock, (c) Marina Lohrbach

Ein Vorteil der Dachreinigung mit Hochdruck ist hingegen das schnell sichtbare Ergebnis. Der Hochdruckreinger entfernt Schmutz Vogelkot, Ruß oder Straßenstaub und nutzt dazu lediglich Wasser. Ob dein Dach sich für eine Reinigung durch den Hochdruckreiniger eignet, können erfahrene Fachkräfte am besten einschätzen.

Preise: Was kostet eine Dachreinigung?

Die Lösung auf diese Frage kann nur der Gang zum Experten bringen. Denn wie hoch der Preis letztendlich ist, hängt von vielen Faktoren wie beispielsweise der Dachfläche, der Dachneigung, der Bauart oder der Stärke des Moosbefalls ab. Folgende Faktoren wirken sich auf den Preis der Dachreinigung aus:

  • Zugangsmöglichkeit: Wie einfach lässt sich das Dach erreichen?
  • Dachfläche: Wie groß ist das Dach?
  • Dachneigung: Wie stark ist die Neigung des Daches?
  • Konstruktionsweise: Gibt es Dachkehlen, Dachgauben, Dachfenster oder Knicke?
  • Zustand: Wie verschmutzt ist das Dach durch Moos, Flechten, Algen und Schmutz?
  • Schäden: Müssen kleine Schäden am Dach behoben werden?

Die meisten Anbieter von Dachreinigungen werden dir anbieten, sich vor Ort kostenlos ein Bild zu machen. Erst dann ist ein realistisches Preisangebot möglich.

Welche Firmen machen die Dachreinigung?

Manche Dachdeckerbetriebe führen die Wartung und Reinigung eines Dachs in ihrem Serviceportfolio. Firmen, die Fassadenreinigungen anbieten, reinigen zuweilen auch Dächer. Vorsicht ist bei dubiosen Anbietern geboten, die von Tür zu Tür gehen und mit sagenhaft günstigen Preisen locken. Wenn es dabei zu Schäden am Dach kommt, ist es meist schwierig, den Betrieb hinterher aufzuspüren und verantwortlich zu machen.

Folgende Anbieter führen professionelle Dachreinigungen durch.

1. Dachdeckerei & Spenglerei Hohl Gerhard in 1160 Wien

Die Mitarbeiter der Hohl Gerhard Dachdeckerei & Spenglerei reinigen Dachrinnen und Dächer. Zusätzlich bietet die in Wien Ottakring ansässige Firma Sofortreparaturen von Sturmschäden und laufende Wartungsarbeiten. Die Referenzen der Dachdeckerei und Spenglerei umfassen unter anderem das Untere Belvedere und das Stift Klosterneuburg. Ziemlich beeindruckend, finden wir.

Kontakt: Hohl Gerhard Dachdeckerei & Spenglerei GesmbH in 1160 Wien

2. algenstop.at in 2201 Gerasdorf bei Wien, Niederösterreich

Um gerade bei älteren Dächern Schäden zu vermeiden, arbeitet das Team von algenstop.at ausschließlich mit Teleskopstangen und ohne Hochdruckreiniger. Wie der Name bereits verrät, ist das Unternehmen aus Gerasdorf der Spezialist in Sachen Algenbefall, an Fassaden ebenso wie auf Dächern. Aber auch Moos auf dem Dach entfernt der Betrieb auf schonende Weise.

Kontakt: algenstop.at in 2201 Gerasdorf bei Wien

3. dachreinigung.at in 2284 Untersiebenbrunn, Niederösterreich

Absolute Profis sind die Mitarbeiter von dachreinigung.at in Untersiebenbrunn. Das Unternehmen führt neben der Säuberung mit dem Hochdruckreiniger auch biologische Dachreinigungen durch. Dabei werden Moos und Flechten ohne Druck und ohne Chemie vom Dach entfernt. Besonders bei empfindlichen Oberflächen ist das von Vorteil.

Kontakt: dachreinigung.at in 2284 Untersiebenbrunn

Moos auf Eternit Dach reinigen: Ein Eternitdach mit Moos

Moos auf Eternit Dach reinigen? Darauf sind die Profis von dachreinigung.at spezialisiert. Foto: Adobe Stock, focus finder

4. Stadelmann in 2022 Wullersdorf, Niederösterreich

Sandstrahlarbeiten und Dachbeschichtung Stadelmann reinigt dein Dach zunächst und versieht es anschließend mit einer Beschichtung in der Farbe deiner Wahl. Dabei ist der Betrieb aus Wullersdorf vor allem auf Dächer aus Eternit spezialisiert. Durch die Beschichtung sind die Dachziegel nicht nur nachhaltig geschützt, sondern wirken wieder wie neu.

Kontakt: Sandstrahlarbeiten und Dachbeschichtung Stadelmann in 2022 Wullersdorf



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie