Gut und günstig Frühstücken in Wien: Frühstücktrends und 15 tolle Lokale

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Gut und günstig Frühstücken in Wien. Foto: © Die Frühstückerinnen

Die erste Mahlzeit des Tages bestand vor wenigen Jahren großteils noch aus Kaffee, belegtem Brot oder Kipferl und man hat dafür meist nicht viel Zeit aufgewendet. Inzwischen ist das Frühstück ein soziales Event geworden und wird vor allem am Wochenende richtiggehend zelebriert. Man will ausspannen und nicht unbedingt viel Zeit damit verbringen, daheim Frühstück zuzubereiten. Also trifft man sich mit der Familie oder Freunden im angesagten Frühstückslokal, startet gemütlich und stressfrei in den Tag und verbringt dort auch gut und gerne mal ein paar Stunden.

Das frühstückende Publikum während der Woche besteht großteils aus StudentInnen oder Müttern mit Kindern, die sich zum Plaudern treffen, aber auch geschäftliche Termine werden inzwischen gerne in Frühstückslokale mit großen Tischen für Laptops & Co. und kostenlosem WLAN verlegt. Also egal, ob Mädelsrunden, Geburtstage, Familienfeiern, Jahrestage oder berufliche Termine – das Frühstückslokal ist aktuell DER Hotspot für alle Lebenslagen.

Neue Frühstückslokale zu finden hat sich auch zu einer kulinarischen „Sportart“ entwickelt, denn das Angebot in Wien scheint fast grenzenlos. Fast wöchentlich sperrt ein neues Frühstücksdomizil auf, einige Lokale stellen aber auch das Frühstücksangebot nach kurzer Zeit wieder ein oder schließen aufgrund der umfangreichen Konkurrenz für immer ihre Pforten. Vielfalt ist notwendig, denn die frühstückshungrigen Stadtbewohner haben unterschiedlichste Anforderungen an die Gastronomie: Frühstück ganztags und auch am Sonntag & Feiertag, in guter Qualität, mit großer Auswahl, schöner Aussicht, großem, schattigen Garten, stylischem Ambiente, aber auch nicht zu teuer und im besten Fall auch noch vegane und glutenfreie Alternativen. Auch auf die nächste Frühstücks-Generation darf nicht vergessen werden: Kinderstühle, Spielecken, Wickeltische und kindgerechte Speisen dürfen im wohlsortierten Frühstückslokal nicht fehlen.

Qualität und Nachhaltigkeit des Frühstücks

Es wird immer ein Publikum für ein All-You-Can-Eat Buffet zum günstigen Preis geben, aber das Bedürfnis einer immer größeren Konsumentengruppe geht glücklicherweise wieder mehr in Richtung Qualität und Nachhaltigkeit – und man ist dann auch gerne bereit, etwas mehr auszugeben und dafür ein hochwertiges und gesundes Frühstücksmahl verspeisen und genießen zu können. Denn warum auswärts essen und dann bei der Qualität Abstriche machen?

Wir achten beim Frühstück ganz besonders auf die Qualität und Herkunft der verwendeten Produkte. Obst und Gemüse sind im besten Fall aus der Region und saisonal, denn wer braucht schon im Winter Erdbeeren auf seinem Joghurt? Auf Fleisch wird inzwischen auch gerne ganz verzichtet und wenn, dann bitte aus artgerechter Haltung mit biologischer Fütterung. Inzwischen bieten einige Lokale auch bei Brot & Gebäck wieder handgemachte Qualitätsprodukte an, die endlich wieder für Geschmack und längere Haltbarkeit sorgen. Dank Georg Öfferl und seinen Brotfinessen oder der Bäckerei Gragger ist Brot nicht mehr nur geschmacklose Beilage, sondern ein wichtiger Bestandteil eines guten Frühstücks.

Ganz genau hinterfragen wir die Herkunft der Eier, denn Boden- oder Käfighaltung ist Tierquälerei und muss wirklich nicht sein. Wir freuen uns, wenn die Eier aus Bio-Freilandhaltung sind und von Produzenten stammen, die auch die Hähne aufziehen, denn die sind ein ganz wichtiger Bestandteil der Herde und notwendig für eine artgerechte Haltung. Glücklicherweise ist die Haltungsart für die Konsumenten auch ganz einfach erkennbar, denn in Österreich und der gesamten EU gilt die Kennzeichnungspflicht. Ausnahmen gibt es nur für kleine Betriebe, die nur ab Hof verkaufen.

Die Zahl vor dem Bindestrich verrät, aus welcher Haltung das Ei stammt:

0 = Biohaltung (Freilandhaltung & Biofutter)
1 = Freilandhaltung
2 = Bodenhaltung
3 = Käfighaltung

Nach dem Bindestrich wird das Herkunftsland angezeigt – zB. AT für Österreich oder DE für Deutschland. Danach folgen die Betriebsnummer des Bauern sowie oft auch das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Frühstückstrends

Die altbewährten Frühstücksklassiker werden mehr und mehr von den Speisekarten verdrängt und durch „exotischere“ Speisen wie Huevos Rancheros, Avocado-Bananensalat, Ofen-Süßkartoffel mit Joghurt und Nüssen oder Shakshuka ersetzt.

Besonders beliebt sind auch die teilweise sehr kreativen Frühstückskombinationen, bei denen ein buntes Allerlei – von pikant bis süß – auf einem Teller serviert wird oder Frühstück für Individualisten, mit einer Auswahl an vielen köstlichen Kleinigkeiten und Extras, aus denen man sich sein persönliches Lieblingsfrühstück basteln kann. Avocados liegen nach wie vor im Trend – pur auf Brot, gegrillt im Frühstücksburger, als Aufstrich oder auch im gesunden Smoothie. Kreative Eigerichte wie Eggs Benedict oder Eggs Florentine erleben ein Revival und sind aktuell vom Frühstückstisch fast nicht mehr wegzudenken.

Besonders angesagt sind derzeit auch sogenannte Frühstücks-Bowls, zum Beispiel mit frischem Gemüse und Quinoa oder mit Obst, Granola, Kokosflocken und Acai. Auch Porridge und Overnight Oats in unterschiedlichsten Varianten sind eine gesunde und nahrhafte Grundlage für einen anstrengenden Tag.

Und wenn zum Abendessen mal wieder die Inspiration oder die Zeit zum Einkaufen fehlt, dann gibt es auch bei uns hin und wieder „Brinner“. Bei der Kombination aus Breakfast und Dinner isst man abends das, was normalerweise zum Frühstück auf den Tisch kommt. Müsli, Pancakes & Co zum Abendessen? Warum nicht, die schönste Mahlzeit des Tages schmeckt einfach zu jeder Tageszeit. Beim Kaffee wird immer öfter auf Röstungen von lokalen Third-Wave Bewegungen vertraut. Hier steht wieder der Kaffeegeschmack und die Geschmacksvielfalt verschiedener Kaffeesorten im Mittelpunkt. Ob Süssmund, Alt Wien Kaffee oder kaffeefabrik – eine Tasse vom schwarzen Frühstücksgold ist hier meist nicht genug. Auch die Zubereitungsarten sind vielfältig wie nie – French Press, Espressokocher, Chemex oder AeroPress – so wird der Frühstückskaffee vom schnöden Wachmacher wieder zum reinen Genuss.

Ein von こずえ (@koz.t) gepostetes Foto am

Auch die Nachfrage nach vegetarischen, veganen, gluten- und laktosefreien Angeboten steigt. Die Lokale haben sich in letzter Zeit auch immer mehr darauf eingestellt und bieten verschiedene Alternativen wie Mandel- oder Hafermilch, Gebäck mit Buchweizen- oder Maismehl, Cashew Joghurt und Tofu Scramble an. Die Frühstücks-Community und die Konkurrenz ist groß – man versucht also, das passende Angebot für alle Zielgruppen bereitzustellen.

Frühstücken in Wien: Unsere Top Frühstücks-Tipps

Ob Frühstück am Sonntag, gutes & günstiges Frühstück, Frühstück am Markt oder Frühstück bis in den Nachmittag – wir haben die besten Tipps in Wien für euch:

Frühstücken am Sonntag in Wien

Bleibt bei euch am Sonntag die Küche kalt – oder ist auch einfach nur der Kühlschrank leer? Keine Sorge, hier ist der Frühstückstisch auch sonntags reich gedeckt:

Erich

Der kleine Bruder vom bekannten Ulrich am St. Ulrichsplatz im 7. Bezirk erfreut mit kreativen Frühstücksgerichten, auch für Individualisten – zum selber Zusammenstellen. Der frühe Vogel fängt den Sitzplatz, denn hier werden keine Reservierungen angenommen.

Erich, 1070 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

The Guesthouse Brasserie & Bakery

Die Brasserie & Bakery im Hotel The Guesthouse in unmittelbarer Nähe zur Alberina bietet Frühstück auf höchstem Niveau in wunderbarem Ambiente. Ein toller Ort für einen entspannten Start in den Tag.

The Guesthouse Brasserie & Bakery, 1010 Wien

Motto am Fluss

Ein Klassiker unter den Frühstückslokalen, direkt am Donaukanal. Aufgrund der köstlichen, innovativen Frühstückskreationen und der gemütlichen Sonnenterrasse immer wieder einen Besuch wert.

Motto am Fluss, 1010 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Frühstückssalon Augustin

Eine Frühstücksoase im 15. Bezirk mit entzückendem Garten. Hier ist Vieles hausgemacht und Streicheleinheiten mit den hauseigenen Katzen sind im Frühstückspreis inkludiert ;-).

Augustin, 1150 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Ganztags frühstücken in Wien

Lange Nacht und mal wieder nicht aus dem Bett gekommen? Kein Problem, hier wird Frühstück bis in den Nachmittag serviert:

Cafe Josefine (täglich ganztags)

Das Café in der Josefstadt ist ein Ort zum Wohlfühlen & Genießen und ein Garant für freundlichen Service und tollen Kaffee von der Rösterei FELIX aus St. Pölten.

Cafe Josefine, 1080 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Ramasuri (samstags bis 16.00 Uhr)

Wer hätte gedacht, dass die Praterstraße noch cooler werden kann? Im Ramasuri gibt es ganz und gar kein Durcheinander, sondern tolles Frühstück – bei schönem Wetter auch gerne im großen Garten.

Ramasuri, 1020 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Velobis (samstags & sonntags bis 16.00 Uhr)

Im Velobis, am Beginn der Johnstraße im 14. Bezirk, werden nicht nur Fahrräder verkauft und repariert – es wird auch feines Frühstück mit vielen Bio-Produkten serviert. Hier kommen nicht nur Radsportfans auf ihre Kosten.

Bikes + Vienna – Velobis, 1140 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Gut & günstig frühstücken in Wien

Wer auch für kleineres Geld nicht auf gute Qualität verzichten möchte, is(s)t zum Frühstück hier goldrichtig:

Café Nest (Filiale 1190)

Ganz idyllisch an der Sieveringer Straße gelegen, kann man hier fernab von innerstädtischem Trubel gemütlich in den Tag starten. Sonntags sogar mit musikalischer Unterstützung einer Jazzband.

Café Nest, 1190 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Leo Aspern

Die Seestadt im 22. Bezirk ist noch nicht für kulinarische Vielfalt bekannt, aber das Frühstück ist gerettet – gute Qualität & freundlicher Service inklusive!

Leo Aspern, 1220 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Little Britain

Das charmante britische Café abseits von klassischen Frühstückspfaden lockt mit Köstlichkeiten von der Insel, britischer Gastlichkeit und einer erfreulich großen Kuchenauswahl.

Little Britain, 1020 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Cocoquadrat

In Wiens erstem Co-Working-Café hat man nicht nur alle Annehmlichkeiten eines Cafés, sondern auch gleich einen flexiblen Arbeitsplatz. Nicht zu vergessen, ausgezeichnetes Frühstück und tollen Kaffee.

COCOQUADRAT GmbH, 1040 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Frühstücken am Markt in Wien

Frische Produkte direkt am Markt einkaufen und anschließend den Hunger bei einem entspannten Frühstück stillen? Hier könnt ihr feines Marktfrühstück genießen:

Brunnenmarkt: Yppenplatz 4

Das ehemalige Marktamt am Yppenplatz in Ottakring wurde modernisiert und daraus entstanden ist ein „Würstelstand“ Deluxe im Industriedesign. Hier kommen aber nicht nur Fans von Craftbeer und Bio-Wurstkreationen auf ihre Kosten, auch das Frühstück ist auf jeden Fall die Anreise wert.

Yppenplatz 4, 1160 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Karmelitermarkt: Cafemima

Eines unserer Lieblingslokale am Karmelitermarkt im 2. Bezirk. Hier kann man Frühstück mit vielen Bio-Produkten genießen und dabei in Ruhe das hektische Treiben am Markt beobachten.

Cafemima, 1020 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Naschmarkt: ON Market

Gleich gegenüber des Naschmarkts liegt das ON Market von „Silent Cook“ Simon Xie Hong. Im Lokal mit der imposanten Lampe und den farbenfrohen Stoffbahnen erwartet die hungrigen Frühstückerinnen außergewöhnliches Frühstück mit asiatischem Touch.

ON Market, 1060 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen

Vorgartenmarkt: Palette

Der Vorgartenmarkt im 2. Bezirk ist vielleicht nicht so bekannt wie der Karmelitermarkt, aber für tolles Frühstück muss man eben auch mal unbekanntes Terrain erforschen. Die Karte ist klein, aber fein und fast alle Zutaten bio & marktfrisch – so soll es sein!

Palette, 1020 Wien

Gut uns günstig Frühstücken in Wien

Foto: © Die Frühstückerinnen



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie