GmbH gründen: 5 Schritte zur eigenen Firma

GmbH gründen

GmbH gründen: Wir erklären dir in 5 Schritten wie! Foto: Adobe Stock, (c) jro-grafik

GmbH gründen leicht gemacht: Wir erklären dir in diesem Beitrag, was du für die Gründung deiner GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) vom Notar bis zum Firmenbuch berücksichtigen solltest. Außerdem stellen wir dir Steuerberater in Wien vor, die dich in Detailfragen mit Expertenwissen beraten können.

GmbH gründen: Was muss ich beachten?

Wenn du im Begriff bist, eine Firma zu gründen und noch in den Vorbereitungen steckst, hast du bereits eine Vorgründungsgesellschaft. Hier, lieber Geschäftsführer in spe, haftest du noch mit deinem Privatvermögen. In dieser heiklen Phase gilt es einige Punkte zu beachten, um deine Firmengründung ohne Schwierigkeiten in die Tat umzusetzen.

Info: Nur zehn Prozent der Firmengründungen in Österreich entfallen auf Gesellschaften mit beschränkter Haftung.
GmbH gründen

Die Hälfte des Mindeststammkapitals von € 35.000 muss in bar eingezahlt werden. Foto: Unsplash, (c) Christian Dubovan

Wie GmbH gründen: 5 wichtige Schritte

Auf dem Weg von der Vorgründungsgesellschaft zur eigenen GmbH lässt sich bürokratischer Aufwand leider nicht vermeiden. Wenn du dich furchtlos der Bürokratie stellen und ein Startup beziehungsweise eine Firma gründen möchtest, solltest du folgenden fünf Schritten deine besondere Aufmerksamkeit schenken:

Schritt 1: Firmenname & Standort

Der erste Schritt für dich besteht darin, deinen Unternehmensgegenstand zu definieren und einen passenden Firmennamen zu finden. Internetrecherche kann dich schon mal vor bösen Überraschungen bewahren, wenn beispielsweise der gewünschte Firmenname bereits vergeben ist. Handelt es sich um eine GmbH, muss die Firma im Namen den Zusatz „GmbH“ enthalten. Auf jeden Fall gilt es mit dem Firmenbuch abzuklären, ob der gewünschte Firmenname mit den gesetzlichen Vorgaben konform geht. Auch die Wahl des Firmensitzes kann dich vor Herausforderungen stellen, wenn du für den Betriebsstandort eine Baubewilligung oder eine Flächenwidmung benötigst. In manchen Fällen ist auch eine Betriebsanlagenbewilligung notwendig. Etwaige Detailfragen solltest du unbedingt vorher mit den Behörden klären.

Tipp: Sobald der Firmenname geklärt ist, solltest du dich um eine passende Firmen-Domain für deinen Internetauftritt kümmern!

Schritt 2: Gesellschaftsvertrag als Notariatsakt

Vor der Gründung deiner Gesellschaft, musst du einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen und diesen vom Notar beglaubigen lassen. Folgender Inhalt muss darin festgehalten werden:

  • Firma und Sitz der GmbH
  • Gegenstand des Unternehmens
  • Höhe des Stammkapitals
  • Betrag der von den einzelnen Gesellschaftern übernommenen Stammeinlagen

Mit der notariellen Beglaubigung des Gesellschaftsvertrags wird deine Vorgründungsgesellschaft bis zum Eintrag in das Handelsregister eine Vor-GmbH.

Schritt 3: Bestellung der Organe

Bevor du deinen Notar zum Firmenbuchgericht entsenden kannst, müssen die Organe deiner Gesellschaft bestellt werden. Organe deiner Gesellschaft sind auf jeden Fall die Geschäftsführer und – sofern gesetzlich vorgeschrieben – der Aufsichtsrat. Eine GmbH muss mindestens einen Geschäftsführer haben, der eine natürliche und handlungsfähige Person darstellt. Diese Person sollte die Sorgfalt eines Geschäftsmannes an den Tag legen können.

Schritt 4: Bankbestätigung über Einlagen

Noch vor dem Eintrag ins Firmenbuch musst du das Mindeststammkapital in Höhe von € 35.000 auf dein Firmenkonto einzahlen. Für die Eröffnung deines Firmenkontos musst du einen Termin mit deiner Bank vereinbaren und den notariell beglaubigten Gesellschaftsvertrag vorweisen können. Hat die Gesellschaft die Möglicheit der Gründungsprivilegierung wahrgenommen und diese im Gesellschaftsvertrag festgehalten, beträgt die Höhe der (gründungsprivilegierten) Stammeinlagen lediglich € 10.000.

Schritt 5: Eintrag ins Firmenbuch

Mit dem Nachweis über die Einzahlung wendest du dich wieder an deinen Notar. Dieser bestätigt gegenüber dem Amtsgericht, dass das Stammkapital eingelangt ist und beantragt daraufhin, dass das Unternehmen im Handelsregister eingetragen wird. Für dein Firmenbuchgesuch, das die letzte Etappe auf dem Weg zur GmbH darstellt, müssen folgende Unterlagen (beim Notar) vollständig vorliegen:

  • Gesellschaftsvertrag in notarieller Ausfertigung
  • Liste mit allen Gesellschaftern
  • Verzeichnis der Geschäftsführer
  • Musterzeichnungen der Geschäftsführer
  • Bankbestätigung über die Bareinzahlung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung (Finanzamt)

Sobald alle Unterlagen eingelangt sind, prüft das Firmenbuchgericht deinen Antrag auf Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit. Mit dem Eintrag ins Handelsregister und dem Erhalt einer Firmenbuchnummer ist die GmbH offiziell gegründet.

GmbH gründen

GmbH gründen: Eine Firmengründung erfordert viel Mut und vor allem Planung. Foto: Adobe Stock, (c) styleuneed

Warum GmbH gründen?

Die Vorteile einer GmbH als Gesellschaftsform liegen klar auf der Hand: Verhältnismäßig wenige Voraussetzungen bei verhältnismäßig geringem Risiko. Bei einer GmbH handelt es sich um eine Kapitalgesellschaft, bei der die einzelnen Gesellschafter mit ihren Kapitaleinlagen haften. Wie die Klausel mit beschränkter Haftung deutlich macht, können die Gesellschafter nur beschränkt haftbar gemacht werden. Das Privatvermögen der einzelnen Teilhaber bleibt auch bei einer Insolvenz unangetastet. Außerdem kann jede einzelne Person eine GmbH gründen, sofern sich der Firmensitz im Inland befindet.

GmbH gründen: Was kostet das?

Neben dem Mindeststammkapital in Höhe von € 35.000 auf dem Firmenkonto kommen noch behördliche und notarielle Gebühren hinzu. Bei der Beglaubigung des Gesellschaftsvertrags beeinflusst beispielsweise auch die Anzahl der Gesellschafter die anfallenden Kosten. Auch die Anmeldung im Handelsregister schlägt mit circa € 150 zu Buche. Derzeit kannst du mit einem finanziellen Aufwand von etwa € 1200 – € 1400 für die Gründung einer GmbH rechnen, sofern du nicht zusätzlich einen Anwalt hinzuziehst.

GmbH gründen: Wie schnell geht das?

In Österreich dauert es circa 2-4 Wochen bis zur Gründung einer GmbH. Hierfür müssen allerdings viele zeitliche Faktoren günstig zusammenspielen. Die Vergabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer) durch das Finanzamt zählt hierbei zu den bürokratischen Knackpunkten. Hierfür musst du dich nach der Beurkundung des Gesellschaftsvertrags binnen eines Monats beim Finanzamt anmelden und eine Eröffnungsbilanz zur Prüfung erstellen. Es empfiehlt sich an dieser Stelle, einen Steuerberater zu konsultieren, damit das Verfahren sich nicht in die Länge zieht. Hat das Finanzamt nichts zu bemängeln, erfolgt die Vergabe per Bescheid in der Regel nach 9-10 Tagen. Die Umsatzsteuernummer muss auf der Website der Firma angegeben werden und ist für das laufende Tagesgeschäft notwendig. Auch der Eintrag in das Handelsregister kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Mit gutem Zeitmanagement und etwas Glück bei den Behörden hast du in 2-4 Wochen eine funktionstüchtige GmbH gegründet, die in vollem Umfang ihren Geschäften nachgehen kann.

GmbH gründen

Mit diesen Steuerberatern kann bei der Firmengründung nichts schiefgehen. Foto: Unsplash, (c) Clark Tibbs

Mittlerweile hast du die Möglichkeit, gewisse Verwaltungsabläufe zu beschleunigen: So ermöglicht das Deregulierungsgesetz von 2017 seit 1.1.2019 eine vereinfachte GmbH-Gründung mit Bürgerkarte oder Handysignatur.

GmbH gründen: Top Steuerberater in Wien

Kytax Consulting – Wien 1060

Bestmöglichen Support von der Buchhaltung über steuerliche Optimierung bis zur Unternehmensberatung bekommst du bei der Steuerberatung Kytax Consulting. Die erfahrenen Finanzprofis legen hohen Wert auf individuelle Betreuung und zeichnen sich durch eine hohe Expertise in steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Themen aus. Die Terminvergabe erfolgt nach telefonischer Vereinbarung.

Kytax Consulting Steuerberatungs- & Unternehmensberatungs GmbH & Co KG, 1060 Wien: Kontakt

„Hier bekommen Sie Ihre Steuer erklärt. Immer ein offenes Ohr für alle Fragen in steuerlicher und betrieblicher Sicht. Sehr gutes Service durch alle Mitarbeiter!“ [Bewertung auf Herold.at]

Mag. Kurt Kaindl – Wien 1090

Die Steuerberatung KAINDL TREUHAND unterstützt dich bei allen steuerlichen Angelegenheiten. Das Angebot der Kanzlei reicht von klassischer Steuerberatung bis hin zu individuell zugeschnittener Unternehmensberatung par excellence. Die Steuerprofis bieten dir verschiedenste Leistungspakete zu Pauschalpreisen an.

Mag. Kurt Kaindl, 1090 Wien: Kontakt 

„Ich werde schon jahrelang bestens betreut und beraten und bin sehr zufrieden. Sowohl in Qualität als auch Preis. Ich werde demnächst mein Unternehmen aus Altersgründen still legen und auch jetzt steht er mir mit guten Tipps zur Seite. Einfach top.“ [Bewertung auf Herold.at]

Mag. Friedrich Hallwirth – Wien 1150

In seiner Kanzlei kümmert sich Mag. Friedrich Hallwirth um deine Anliegen und holt in allen steuerlichen Detailfragen das Optimum für dich heraus. Neben klassischer Buchhaltung hilft dir Mag. Hallwirth auch gerne bei allen Fragen rund um Unternehmensgründung und Investitionen. Das Angebot umfasst beispielsweise Break-Even-Berechnung, Consulting bei Outsourcing, strategische Planungsrechnung und vieles mehr.

Mag. Friedrich Hallwirth, 1150 Wien: Kontakt 

Wolfgang GRABMANN – Wien 1210

Die Steuerberatung Wolfgang Grabmann ist der richtige Ansprechpartner bei allen steuerlichen und betrieblichen Fragen. Bei einem unverbindlichen Kennenlerngespräch kannst du dich über das weitreichende Angebot der Steuerberatung informieren. Egal, ob es um Steuer- und Gewinnoptimierung oder um Unternehmensgründungen geht – hier bist du in guten Händen.

Wolfgang GRABMANN Steuerberatungsgesellschaft mbH: Kontakt

„Wenn es Probleme gibt, ist das Team augenblicklich mit klaren Informationen und Hilfeleistungen zur Stelle. Das beruhigt, spart Zeit und schafft Raum, sich auf seine eigentliche Geschäftstätigkeit zu konzentrieren. Danke an das Team der Kanzlei Wolfgang Grabmann!“ [Bewertung auf Herold.at]

Lohnmin –  Wien 1230

Eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung bekommst du bei der Steuerberatung Lohnmin. Die Leistungen enthalten beispielsweise digitale Buchhaltung oder auch Jahresbuchhaltung im Expressdienst, falls die Zeit mal knapp werden sollte. Außerdem bietet Lohnmin Beratung für Startups an.

Lohnmin, 1230 Steuerberater: Kontakt 

„Seit Frühling 2017 bin ich Kunde bei Frau Holczmann und habe es seit damals nicht bereut! Die Firma ist immer erreichbar und fachlich gut aufgestellt! […] Die Abrechnungen für meine Mitarbeiter kommen monatlich pünktlich und korrekt an! Danke für die gute Zusammenarbeit an das Team!“ [Bewertung auf Herold.at]

Sehr gut bewertete Steuerberater in deinem Bundesland:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie