Grillfest organisieren: Alles für die perfekte Grillparty

Wie viel Gramm Fleisch pro Person

Du möchtest ein Grillfest organisieren? Kein Problem, das ist nicht schwer. Foto: Adobe Stock; (c) Photographee.eu

Du möchtest all deine Freunde einmal gesammelt zu dir einladen? Dann könntest du beispielsweise eine Grillparty organisieren? Ein gemütlicher Grillabend eignet sich wunderbar, um den Freundeskreis miteinander zu verknüpfen oder die Familie endlich mal wieder komplett zusammenkommen zu lassen. Aber – was darf bei einer Grillparty nicht fehlen? Wie viel Fleisch pro Person benötige ich? Wir haben wie immer die passenden Antworten!

Eine perfekte Grillparty organisieren – was braucht man?

Wie bei jeder größeren Einladung zu dir nachhause ist eine gründliche Vorausplanung enorm wichtig. Zunächst musst du dir darüber klar werden, wie viele Personen zur Grillparty eingeladen werden sollen. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob du deine engsten Freunde oder die gesamte Familie einladen möchtest. Falls die Anzahl der Teilnehmer die Kapazitäten des eigenen Grundstücks überschreitet, lohnt es sich, über eine Alternative nachzudenken. Entweder mietest du einen privaten Garten oder du grillst auf einem der zahlreichen öffentlichen Grillplätze, beispielsweise auf der Donauinsel.

Lieber Elektro-, Gas- oder Kohlegrill?

Das wichtigste nach dem Grillplatz ist der Grill selbst. Falls du noch keinen Griller besitzt, kannst du dir in einem Fachgeschäft für Grill- und Bratgeräte einen modernen Grill kaufen. Der Fachhändler berät dich gerne über sämtliche Vor- und Nachteile der jeweiligen Grillgeräte. Das typisch rauchige Aroma, das man beim Grillen wünscht, bekommt das Fleisch allerdings mit einem Kohlegrill am besten. Da es aber auch unter den Kohlegrillern erhebliche Unterschiede gibt (Kugelgrill, Keramikgrill usw.) solltest du dich auf jeden Fall von einem Fachmann beraten lassen, oder unseren Ratgebertext zum Thema Grillgeräte lesen.

Tipp: Hier kannst du preiswerte Grillgeräte kaufen

Unvergessliche Grillparty organisieren

Mit unseren Tipps wirst du garantiert eine unvergessliche Grillparty organisieren. Foto: Adobe Stock; (c) luckybusiness

Grillfest organisieren: Wie viel Fleisch pro Person?

Die Frage, die sich jeder Organisator stellt: Wie viel Fleisch brauche ich für die Grillparty? Dabei ist die Antwort eigentlich recht simpel. Bewährt haben sich zwischen 250 und 300 Gramm Fleisch pro Person. Frauen und Kinder essen normalerweise etwas weniger als Männer (Ausnahmen bestätigen die Regel). Wenn also viele Frauen und Kinder eingeladen sind, sollten 250 Gramm pro Person reichen. Haben hingegen ein paar Fleischliebhaber zur Grillparty zugesagt, solltest du dich lieber an den 300 Gramm Fleisch pro Person orientieren.

Wie viel Fleisch pro Person

Würstel und Schweinefleisch sind ideal für Einsteiger. Foto: Adobe Stock; (c) Natura

Welches Fleisch für die Grillparty?

Welches Fleisch du wählst, bleibt grundsätzlich dir und deinem Geschmack überlassen. Käsekrainer und Bratwürstel finden eigentlich immer Abnehmer. Falls deine Gäste Wert auf gesunde und qualitativ hochwertige Ernährung legen, solltest du ausgewähltes Grillfleisch beim Fleischhauer deines Vertrauens kaufen. Da der Geschmack des Grillfleischs nicht nur von der Qualität, sondern auch von der Schnitttechnik abhängt, ist Fleisch vom Fleischhauer jenem aus Supermärkten tendenziell vorzuziehen.

Falls du den persönlichen Geschmack deiner Gäste nicht kennst, kannst du diese auch einfach nach ihren Präferenzen fragen. Beliebt sind normalerweise Grillspieße, Steaks und Koteletts. Falls du zum ersten Mal grillst, solltest du lieber Grillrezepte mit Schweinefleisch wählen, denn Schwein wird auch bei Zubereitungsfehlern (zu häufiges Wenden des Grillguts) in den meisten Fällen saftig und zart. Falls du auf Rindfleisch dennoch nicht verzichten möchtest, empfehlen wir Steaks aus der Hochrippe, sogenannte Rib Eye Steaks. Wichtig bei Koteletts und Steaks ist die Grillmarinade. Je hochwertiger und intensiver deine Gewürze sind, desto besser wird auch die Marinade.

Tipp: Fettränder sollten auf keinen Fall vor dem Grillen weggeschnitten werden. Der Fettrand (sowohl beim Rind als auch beim Schwein) schützt das Fleisch vor dem Austrocknen – daher lieber erst kurz vor dem Verzehr wegschneiden.

Übersicht: Die besten Fleischhauer in deiner Nähe

Wie viel Salat pro Person?

Auch die Menge des Salats ist für Organisatoren einer Grillparty eine heikles Thema. Wir raten dazu, dass du 250g Salat pro Person einrechnest. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Kartoffelsalat, Nudelsalat, Wurstsalat oder einfach nur einen gemischten Salat handelt. Wenn am Tag deiner Grillfeier besonders hohe Temperaturen angesagt sind, sind Blattsalat und ein erfrischendes Dressing zu empfehlen. Dies gelingt am besten mit einem kleinen Schuss Zitronensaft.

Grillparty organisieren

Du kannst auch Grillkartoffeln für die Grillparty organisieren. Foto: Adobe Stock; (c) WoGi

Sonstige Beilagen für das Grillfest

Die Grillparty Salate als Beilage haben wir ja bereits geklärt. Zusätzlich zu Salat eignen sich Grillkartoffeln und diverse Gemüsesorten, die man auf den Grill legen kann. Gerne genutzt werden beispielsweise komplette Maiskolben oder in Scheiben geschnittene Zucchini und Melanzani. Wichtig ist auch, dass du ausreichend Brot als Beilage anbietest. Ob Kräuterbaguette, Schwarzbrot oder ein Olivenring bleibt dir und deinem Geschmack überlassen. Mit mindestens 3 Scheiben Brot pro Person bist du auf der sicheren Seite. Wenn du Vegetarier unter deinen Gästen hast, ist eine reichliche Auswahl an Beilagen besonders wichtig. Unsere Bloggerin Claudia Busser hat in ihrem Beitrag ein paar der besten vegetarischen Grillrezepte vorgestellt.

Tipp: Was bei einer gelungenen Grillparty nicht fehlen sollte, sind diverse Saucen. Ketchup, Senf und Knoblauchsoße sind beinahe ein Muss. Wenn du dich von herkömmlichen Grillpartys abheben möchtest, könntest du beispielsweise eine Cocktailsauce oder Barbecue-Sauce auch einfach selbst machen.

Getränke für eine Grillparty

Die passenden Getränke für eine Grillparty zu finden ist recht einfach. Über die Trinkgewohnheiten von Freunden und Familie weiß man normalerweise recht gut Bescheid. Wenn deine Freunde keine anonymen Antialkoholiker sind, gehört Bier normalerweise zu den Standardgetränken. Auch mit Mineralwasser kannst du nicht viel falsch machen. Ob Fruchtsäfte oder Softdrinks wie Cola unbedingt dabei sein müssen, ist dann vom Geschmack deiner Gäste abhängig. Beides vorrätig zu haben kann aber nicht schaden.

Alu-Grilltassen und Grillschalen aus Edelstahl

Grillschalen aus Edenstahl sind Alu-Grilltassen vorzuziehen. Foto: Adobe Stock; (c) Fiedels

Dekoration und Geschirr

Die Dekoration einer solchen Feier kann relativ einfach erfolgen. Ob Stühle oder Sitzbänke ist eigentlich egal. Was bereits vorhanden ist, kann auch verwendet werden. Wenn du die Sitzmöglichkeiten für deinen Garten allerdings erst kaufen musst, solltest du dir gründlich überlegen, welche Gartenmöbel du nach der Grillparty besser brauchen kannst. Für Sitzbänke spricht, dass sie bei deinen Gästen vielleicht sogar ein wenig Oktoberfeststimmung aufkommen lassen.

Übersicht: Hier kannst du hochwertige und bequeme Gartenmöbel kaufen

Wenn du nachher nicht stundenlang abwaschen willst, kannst du für die Grillparty Wegwerfgeschirr kaufen. Das ist aus ökologischer Sicht allerdings nicht besonders nachhaltig und auch das Essen macht mit Plastikbesteck nicht wahnsinnig viel Spaß. Ein guter Tipp sind Holzschneidebretter, die als Teller fungieren und auf denen man sein Grillgut auch richtig genießen kann.

Grillparty organisieren

Bei einer gelungenen Grillparty kann man bis zu später Stunde noch gemütlich zusammensitzen. Foto: Adobe Stock; (c) torwaiphoto

Alu-Grilltassen oder Edelstahl-Grillschalen?

Um zu vermeiden, dass Fett in die Glut tropft, werden beim Grillen häufig Grillschalen oder Grilltassen verwendet. Das ist auch äußerst sinnvoll, denn wenn Fett in die Glut tropft, werden krebserregende (sog. polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz: PAK) freigesetzt. Die meisten Grillmeister verwenden hierzu Alu-Grilltassen aus dem Supermarkt. Alu-Grilltassen sind allerdings nicht unproblematisch. Denn wie man mittlerweile weiß, können dabei bedenkliche Mengen an Aluminium-Partikeln in die Nahrung gelangen. Um eine erhöhte Aluminium-Belastung zu vermeiden, solltest du also Edelstahl-Grillschalen für deine Grillparty organisieren. Damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie