Kindercafé Wien: die 5 besten Cafés mit Kind

Kindercafe Wien - Bub füttert Bub mit Apfel

Kindercafé Wien: Hier werden Kinder mit einem freundlichen Lächeln empfangen. Foto: Adobe Stock, (c) anoushkatoronto

Sich mit einem Kind in ein Kaffeehaus zu begeben, ist nicht immer stressfrei. Muss es längere Zeit sitzen, beginnt es zu quengeln. Krabbelt es am Boden, könnte es zu einem unglücklichen Zusammentreffen mit einem eiligen Kellner kommen. Hier ein ungestörtes Gespräch zu führen, ist eine Sache der Unmöglichkeit. Die Lösung: Kindercafés! In sogenannten Kindercafés können sich Eltern ungestört unterhalten, während die Kleinen in Spielräumen oder Spielecken beschäftigt sind. Wir verraten dir die fünf beliebtesten Kindercafés in Wien.

5 wundervolle Kindercafés in Wien

1. Kindercafé Lauserpause

Die Besitzer des Kindercafé Lauserpause, Nina und Martin, haben selbst zwei Kinder. Sie wissen also ganz genau wie es ist, wenn einem zuhause alles zu viel wird und man einfach nur raus möchte. Aus diesem Grund haben sie einen Ort geschaffen, an dem sowohl Erwachsene als auch Kinder willkommen sind und auf ihre Kosten kommen. Für die Kleinen gibt es in der Lauserpause einen Platz mit Holzspielzeug, einer Kinderküche, einem Klettergerüst mit Rutsche, einem kleinen Bällebecken und vielen Möglichkeiten zum Zeichnen, Malen, Lesen und Kuscheln. Die Erwachsenen können sich bei einem Bio-Kaffee oder einem Glas Wein und einem Stück selbstgebackenen Kuchen ungestört unterhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lauserpause (@lauserpause) am

Das Kindercafé Lauserpause ist eine ausgezeichnete Location für eine Kindergeburtstagsparty. Hier könnt ihr ausgiebig feiern, ohne euch im Anschluss mit dem Saubermachen herumschlagen zu müssen. Auch Torte und andere Speisen darf man hier gerne mitnehmen.

Preise:

  • Kinder über 1 Jahr: € 6 Spielbeitrag (inkl. Jause & Saft)
  • Kinder unter 1 Jahr: € 3 Spielbeitrag (inkl. Jause & Saft)

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 10 – 18 Uhr

Lauserpause, 1020 Wien

2. Baomi

Im Kinderspiel-Café Baomi im 9. Wiener Bezirk fühlt man sich sofort wohl. Es herrscht eine lockere Atmosphäre, in der man sich als Mutter oder Vater auch mal zurücklehnen und durchatmen kann. Das Baomi ist ein echter Geheimtipp: Hier wird nämlich authentisches vietnamesisches Street Food serviert. Die angebotenen Sommerrollen, vietnamesischen Baguettes, Salate und Phos schmecken so ausgezeichnet, dass es einem schwer fällt, sich zu entscheiden. Alle Speisen gibt es natürlich auch in kindgerechten Portionen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BAOMI (@baomi_vienna) am

Ein weiterer Pluspunkt: Die Tische sind alle so platziert, dass man stets einen Blick auf den Spielbereich hat. So kann man in Ruhe sein Essen genießen, während sich die Kinder im Spielraum austoben. Dort gibt es nämlich so einiges zu tun: auf der Tafel malen, mit der Eisenbahn spielen, die Rutsche hinunterflitzen, in der Spielküche kochen, sich mit Kostümen verkleiden oder in der Leseecke in Büchern schmökern. Alle Spielsachen sind sorgfältig ausgewählt und aus hochwertigen Materialien.

Tipp: Einmal im Monat veranstaltet das Baomi einen Brunch mit verschiedenen Spezialitäten aus Europa und Vietnam. Reservieren ist hier ein Muss!

Preise:

  • Kinder über 1 Jahr: € 8 Spielbeitrag
  • Kinder unter 1 Jahr: € 5 Spielbeitrag

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10 – 19 Uhr

Baomi, 1090 Wien

3. Biolino

Im Biolino Baby-Café in 1060 Wien erwartet dich ein gemütlicher Vormittag, an dem du einen Kaffee genießen und mit anderen Eltern plaudern kannst, während die Kinder den Spielbereich erkunden. Das Biolino legt viel Wert auf Nachhaltigkeit, weshalb alle angebotenen Getränke und Speisen in Bio-Qualität sind. Den Fair-Trade-Kaffee und Bio-Gugelhupf bekommst du auf Bio-Bambus-Geschirr serviert. Die Räumlichkeiten sind sehr übersichtlich, sodass du deine Kinder immer gut im Blick hast. Die Kleinen haben eine große Auswahl an verschiedenen Holzspielsachen in hochwertiger Qualität: Motorikschleifen, Kugelbahnen, Sprossenwand, Pikler-Bogen und diverse Instrumente.

Die Inhaberin Martina Novak veranstaltet regelmäßig das Baby-Café+, bei dem Expertinnen zu verschiedenen Themen Workshops und Vorträge abhalten. Für das Baby-Café+ ist eine Anmeldung erforderlich. Ins Biolino Baby-Café kannst du aber jederzeit ohne Anmeldung kommen. Geöffnet ist vormittags von Montag bis Freitag.

Im Biolino Institut gibt es aber noch viel mehr als nur das Baby-Café. Du kannst mit deinem Kind verschiedene Spielgruppen besuchen, wie den Klangraum, die Bewegungswelt oder das Familien-Atelier. Es gibt regelmäßig Sprechstunden mit der Hebamme Sabine Payer sowie diverse Kurse und Workshops. Auch der Kindergeburtstag lässt sich hier unkompliziert feiern.

Preise:

  • für die gesamte Familie: € 5 Spielbeitrag

Öffnungszeiten: Montag und Freitag: 9 – 12 Uhr (Außnahme an schulfreien Tagen)

Biolino, 1060 Wien

4. Mukusal Krabbel-Café

Das Mukusal Krabbel-Café befindet sich im 18. Bezirk in der Nähe des AKHs und ist ein Ort für Eltern mit Babys und Kleinkindern unter zwei Jahren. Dadurch ist es möglich, den Spielraum genau auf diese Altersgruppe abzustimmen und altersgerechtes Spielzeug anzubieten. So gibt es für die kleinen Gäste z. B. verschiedene Holz- und Stoffspielsachen, eine Höhle und eine Motoriklandschaft aus Schaumstoff. Hier kann man Kinder einfach darauf los krabbeln lassen, ohne sich Sorgen um einen schmutzigen Boden oder gefährliche Steckdosen zu machen. Die Mamas und Papas können stressfrei ihren Kaffee, Tee oder Smoothie genießen. Auch fürs Frühstück oder einen Jausen-Kuchen ist hier gesorgt. Alles bio und vegan!

Eine ausgezeichnete Idee der Inhaberin ist der Coworking Space mit Baby. Dabei kannst du in Ruhe an einem Tisch arbeiten, während dein Nachwuchs im Spielzimmer von einer Kindergartenpädagogin betreut wird. Das Kind kann dadurch seine ersten sozialen Kontakte knüpfen und sich so auf den Kindergarten vorbereiten.

Preise:

  • Erwachsener: € 6 Spielbeitrag (inkl. Getränk/ Kuchen)
  • Kind: € 6 Spielbeitrag (inkl. Getränk/ Kuchen)

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9:30 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag: 14:30 – 17 Uhr (Juli & August geschlossen)

Mukusal, 1180 Wien

5. Mini & Me

Das Mini & Me im 9. Wiener Bezirk wurde von norwegischen Kindergärten inspiriert und vereint Stil, Flair und Kinderfreundlichkeit. Die Räumlichkeiten sind so konzipiert, dass frühkindliches Lernen und kreatives Spiel gefördert wird. Die Spielbereiche sind mit zahlreichen Klettermöglichkeiten, einem Piratenschiff, einem Plastikballbecken, einem Mattenbereich, einer Rutsche, einer Magnettafel und einer Spielküche ausgestattet. Die gemütliche Leseecke mit deutschen und englischen Büchern lädt zum Entspannen und Ausruhen ein.

Die Besitzerin des Kindercafés sieht Mini & Me nicht als bloßen Spielplatz, sondern als einen sozialen Treffpunkt. Mütter, Väter, Tanten und Opas können sich hier bei einem Kaffee oder einem Stück Kuchen austauschen. Zusätzlich gibt es im Kindercafé einen kleinen Shop, in dem es Kindergeschirr mit wunderschönem skandinavischen Design zu kaufen gibt.

Preise:

  • Erwachsener & ein Kind: € 10 Spielbeitrag (inkl. Getränk/ Kuchen)
  • Kind: € 6 Spielbeitrag (inkl. Getränk/ Kuchen)

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 10 – 18 Uhr (Juli & August geschlossen)

Mini & Me, 1090 Wien



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie