Pflegetipps für lange Haare! Rapunzel reloaded

Junge hübsche Blondine, die Tipps für lange Haare braucht.

Tipps für lange Haare gefällig? Wir verraten dir wie du deine Mähne pflegen solltest. Foto: Adobe Stock, (c) lithian

Du hast langes Haar und suchst nach Möglichkeiten, um deine Mähne schön und gepflegt zu erhalten? Sicherlich weißt du schon, dass die Langhaarpflege intensiv sein kann. Ein ganzes Arsenal von wirklich teuren Pflegeprodukten und Werkzeugen benötigst du dazu jedoch nicht, denn im Prinzip entscheiden zwei Elemente darüber, ob dein Haar gesund bleibt: richtige Pflege und sorgsame Behandlung. Hier findest du Tipps für lange Haare, die deinem Haar wirklich helfen, gesund und schön zu bleiben.

Frisuren, die das Haar schonen

Als Langhaarträgerin oder Langhaarträger kennst du sicherlich das Problem, dass die Haare oft hängen bleiben und eingeklemmt werden, einzelne Haare sogar manchmal ausgerissen werden. Im Alltag lauern viele Gefahren auf langes Haar – angefangen vom Tragegurt der Handtasche bis hin zum Zopfgummi, das zu stramm immer an der gleichen Stelle gebunden wird. Haarschonende Frisuren helfen dabei, Schädigungen durch mechanische Reibung zu verhindern.

Mit einer Hochsteckfrisur beispielsweise kann du Alltagsschäden von den Haaren abwenden. Zu den wichtigsten Tipps für lange Haare gehört auch der Verzicht auf Hitzestylings und aggressive Stylingprodukte mit Alkoholanteil. Diese greifen die Schuppenschicht des Haars an und machen es anfällig für Spliss und Haarbruch. Statt es mit Haarspray zu fixieren, versuche dein Haar mit Bändern und Klammern zusammenzuhalten.

Der Dutt gehört zu den beliebtesten Tipps für lange Haare.

Mit Hochsteckfrisuren, z.B. einem Dutt, können Alltagsschäden bei den Haaren vermieden werden. Foto: Adobe Stock, (c) Maxal Tamor

Tipps für lange Haare: Hochsteckfrisuren verhindern Schäden

Auch wenn du dein Haar gerne offen trägst, solltest du es ab und an zu einem Zopf binden. Experimentierst du gerne mit neuen Frisuren, kannst du dich an Hochsteckfrisuren in allen Schwierigkeitsgraden wagen und damit außergewöhnliche Haarkunstwerke zaubern, die man nicht oft sieht. Angefangen vom klassischen Dutt, der heute wieder in Mode ist, bis hin zu edlen Kronenzöpfen, kannst du dein Haar sicher wegstecken und es vor Reibungsschäden schützen. Mit Haarstäben oder Haarforken nutzt du schonenden Schmuck, der auch sehr langes Haar den ganzen Tag an Ort und Stelle hält.

Welches Shampoo für lange Haare?

Die passende Pflege stärkt und schützt das Haar. Vor allem beim Waschen solltest du auf ein paar grundlegende Dinge achten: Verwende lauwarmes Wasser, da heißes Wasser die Schuppenschicht nicht nur besonders stark aufweicht, sondern dem Haar auch Lipide entzieht. Nutze ein besonders sanftes Shampoo zur Wäsche und massiere es sanft in die Kopfhaut ein. Starkes Rubbeln führt zu Reibung und begünstigt Strukturschäden.

Nach der Wäsche hilft ein reichhaltiger Pflegeconditioner, dem nassen Haar zu geben, was es bei der Wäsche verloren hat. Hast du diesen nach ein paar Minuten Einwirkzeit ausgespült, geht es ans Trocknen der Haare. Lass dich vom Friseur deines Vertrauens über Haarwaschmittel und Pflegeprodukte beraten. Er oder sie kann dir auch besonders sanfte Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen empfehlen.

Nasses Haar vorsichtig behandeln

Frisch gewaschenes, noch nasses Haar ist extrem anfällig für Schädigungen, da die Schuppenschicht noch nicht geschlossen ist. Wickle dein Haar daher vorsichtig in ein Handtuch ein und tupfe es sorgfältig trocken. Auf Rubbeln mit dem Handtuch solltest du verzichten, ebenso auf intensives, heißes Trockenfönen. Im handtuchtrockenen, nicht mehr tropfenden Haar kannst du für einen maximalen Pflegeeffekt einige Tropfen eines leichten Pflanzenöls verteilen.

Jojoba- oder Kokosöl eignen sich dazu besonders gut, denn diese Öle beschweren das Haar in kleinen Mengen nicht und sind in ihrer Pflegewirkung dem natürlichen Hauttalg am ähnlichsten. Im Idealfall lässt du dein nasses Haar an der Luft trocknen. Ist nur wenig Zeit kannst du es mit etwas Haaröl und den Fingern vorsichtig entwirren und zu einem Zopf oder Dutt binden. So kann es in Ruhe trocknen, und du freust dich über tolle Flechtwellen im Haar.

Welcher Kamm für lange Haare?

Besonders schonend für langes Haar ist vorsichtiges Kämmen mit einem grobzinkigen Kamm. Untersuche den Kamm regelmäßig auf scharfkantige Stellen im Material, denn diese können Haarschäden verursachen. Auf die berühmten 100 Bürstenstriche pro Tag solltest du ebenfalls verzichten. Tipps für lange Haare umfassen auch das Handwerkszeug für dein Haar. Beim Bürstenkauf achtest du am besten auf relativ weiche Borsten aus natürlichem Material (z.B. Wildschweinborsten), die das Haar schützen.

Zwei hübsche junge Männer mit langen Haaren.

Die Tipps für lange Haare gelten auch für Männer. Foto: Adobe Stock, (c) vladimirfloydvladimirfloyd

Langfristige Pflegeroutine entwickeln

Alle paar Wochen sollte auch eine Intensivkur nicht fehlen, um dem Haar Feuchtigkeit und Nährstoffe zu geben. Wenn du kein gekauftes Produkt verwenden möchtest, kannst du auch warmes Öl in die Haarlängen einmassieren und über Nacht mit Klarsichtfolie einwirken lassen. Nutzt du einen Seidenbezug als Kopfkissen, schützt du dein Haar zusätzlich vor Haarbruch.

Spitzenschnitt für langes Haar!

Möchtest du dein Haar noch weiter wachsen lassen, gefällt dir der Gedanke an einen Spitzenschnitt möglicherweise nicht so sehr. Für eine gepflegte Haarkante und ein dichtes Erscheinungsbild ist der Spitzenschnitt aber unumgänglich. Pro Monat legt das Haar etwa einen Zentimeter an Länge zu. Um die aktuelle Länge gesund zu erhalten, kannst du also monatlich genauso viel abschneiden. Dies bietet sich auch dann an, wenn dein Haar schon geschädigt ist und du die Schäden ohne einen Radikalschnitt loswerden willst.

Du bist bereit, dir eine ultralange Mähne zu züchten? Die Abstände zwischen den Spitzenschnitten sollten dann länger gewählt werden. Wenn du nur alle drei Monate etwa einen Zentimeter schneidest, entfernst du die trockenen, beschädigten Spitzen. Trotzdem erhältst du einen Großteil der nachgewachsenen Länge und freust dich über stetig wachsendes Haar. Wenn du einen Profi für den exakten Spitzenschnitt suchst, kannst du auf Herold.at einen Fachmann in deiner Nähe finden.

Pflegeroutine individuell festlegen

Berücksichtige, dass Tipps für lange Haare zwar generell gültig sind, jedes Haar jedoch individuell beschaffen ist. Deswegen solltest du selbst ausprobieren, welche der Pflegeroutinen bei dir persönlich am besten wirken.

Hier die am besten bewerteten Friseure in deinem Bundesland:

 



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie