Dutt Frisuren: streng, frech, elegant & für den Sport geeignet

Dutt Frisuren

Dutt Frisuren zählen seit geraumer Zeit wieder zu den Frisurentrends. Foto: Shutterstock, (c) Alter-ego

Dutt Frisuren sind altmodisch und konservativ? Weit gefehlt! In Kombination mit einfachen Flechtfrisuren, seitlich getragen, asymmetrisch oder mit bunten Bändern umwickelt, ist der Dutt manchmal elegant, manchmal frech und immer sehr feminin. Es gibt ihn also in vielen verschiedenen Varianten. Mit einer Ausnahme: der lässige Männer Dutt. Dieser kann jedoch auch von Frauen getragen werden. Und wer zu einem großen Anlass ein festliches Dutt-Kunstwerk am Kopf haben will, begibt sich am besten in die Hände eines Frisör-Profis.

Dutt Frisuren für jeden Typ

Der Dutt ist in den letzten Jahren wieder im Kommen. Man könnte beinahe sagen, er gehört schon fast zu den Frisurentrends 2019. Dutt Frisuren können frech und mädchenhaft wirken, extrem feminin sein oder apart am Herren. Du magst asymmetrische Frisuren? Dann sagt dir ein seitlicher Dutt bestimmt zu. Ein Dutt lässt sich leicht realisieren und sieht immer professionell gestylt aus. Lass dich inspirieren! Wir haben gleich mehrere Dutt-Anleitungen für dich!

Einfache Dutt Frisuren zum Selbermachen

Für einen ganz simplen Haardutt fasst du dein Haar zu einem Pferdeschwanz zusammen und fixierst es stramm mit einem Haargummi. Nimm dazu einen schlichten Haargummi, am besten einen dünnen Softgummi ohne Anhänger. Jetzt nimmst du deine Haare in die Hand und drehst den Zopf fest ein. Das eingedrehte Haar wird wie eine Schnecke um den Haargummi herum gelegt. Der Haargummi ist also der Mittelpunkt deines Dutts. Wenn du den eingedrehten Zopf fast fertig um den Haargummi herumgelegt hast, versteckst du die losen Haarspitzen unter den eingedrehten Haaren und dem Gummi. Bei sehr langen Haaren hält dieser einfache Dutt von alleine. Bei schulterlangem oder knapp rückenlangem Haar musst du vermutlich einen zweiten Haargummi um den Dutt herumlegen. Falls es beim ersten Versuch nicht klappt, lässt du dir von einer Freundin helfen, mit ein wenig Übung hast du den Dreh dann schnell raus.

Dutt Frisur mit Haarbändern, Schleifen und Bändern variieren

Dutt Frisuren

Dutt Frisur mit Haarbändern, Schleifen und Bändern verschönern. Foto: Shutterstock, (c) Alter-ego

Variieren kannst du die Frisur mit unterschiedlichen Haarbändern und Schleifen: Je mehr du um deinen Haardutt herumwickelst, desto abwechslungsreicher und bunter sieht er aus. Baumwollbänder, Schals, breite Haargummis mit Stoffummantelung und dünne Halstücher sind perfekt geeignet. Wenn du eher auf den Hippie Look stehst, nimmst du dünne Lederriemchen in verschiedenen Farben.

Seitlicher Dutt und japanischer Dutt: so geht´s

Japanischer Dutt

Japanische Dutt Frisuren sind in gewissen Szenen sehr beliebt. Foto: Adobe Stock; (c) kostyazar

Soll der Dutt etwas ausgefallener sein, kannst du den Zopf, der als Ausgangspunkt dient, seitlich statt mittig am Hinterkopf platzieren. Knapp hinter dem Ohr, da wo ein Seitenzopf normalerweise auch sitzt, ist ein seitlicher Dutt genau richtig platziert. Wenn dir das zu langweilig ist, machst du zwei oder mehr Zöpfe und drehst die Haare zu kleinen Dutts ein. Das kennst du vielleicht noch aus der japanischen Zeichentrickserie Sailor Moon. Die Heldin hat ihr blondes Haar oben am Kopf zu zwei großen Dutts eingedreht, und die Enden hängen lose heraus. In Japan wird der einfache Haardutt etwas anders gemacht, da japanisches Haar sehr fest und widerspenstig ist. Es wird nicht zum Zopf gefasst und eingedreht, sondern ohne Zopfgummi einfach einmal umgeschlagen. Die losen Enden bleiben hängen und die so entstandene Schleife wird um den Ansatzpunkt direkt am Kopf mehrfach herumgelegt. Danach wird der sehr lose, lockere Dutt mit einem Haarband oder Haargummi fixiert. Wenn du sehr langes Haar hast, hält diese Technik auch bei europäischem, feinerem Haar. Sollten die Dutt Frisuren bei dir nicht so einfach halten, kannst du sie mit einem Haarnetz sichern. Das Netz ist im Friseurbedarf erhältlich. Du legst das Netz einfach um deinen Dutt herum und fixierst es, wenn es nicht dank Gummiband von alleine hält, mit ein paar Haarklammern aus dem Drogeriemarkt.

Elegante Dutts zum Selbermachen

Dutt Frisuren selber machen

So kannst du den Dutt selbst machen. Foto: Fotolia, (c) alter_photo

Eine einfache Anleitung für einen eleganten Dutt gibt es natürlich auch: Fixiere mit einem dünnen Haargummi einen Pferdeschwanz an der Stelle des Kopfes, wo dein Dutt sitzen soll! Flechte den Zopf ein! Geeignet sind dafür alle flachen Flechtarten, beispielsweise das einfache Flechten mit drei Strähnen, das flämische (verdeckte) Flechten oder der Vierer. Die Haarspitzen fixierst du mit einem weiteren dünnen Haargummi, damit sich die Flechten nicht lösen. Nun legst du die Flechten locker um das Haargummi am Kopf herum, so dass das Flechtmuster schön herauskommt und der Haargummi verdeckt ist. Halte den Haardutt fest und stecke Haarnadeln von den Seiten her so hinein, dass die Flechten im Dutt gehalten werden.

Kompliziertere Dutt Frisuren für längere Haare

Den einfachen, eingedrehten Dutt kannst du schon mit schulterlangen oder knapp längeren Haaren machen. Aber je komplizierter die Dutt Frisuren werden, desto länger müssen die Haare sein. Und richtig voluminös wird der Dutt erst, wenn Du fast hüftlanges Haar hast oder ein Duttkissen verwendest. Soll der Haardutt nicht unbedingt voluminös aussehen, sondern einfach nur elegant, ist hier noch eine Dutt Anleitung für dich: Fasse den größten Teil deiner Haare zu einem Pferdeschwanz am oberen Hinterkopf zusammen. Einen dünnen Haarkranz rundherum lässt du aber hängen und bindest dieses Haar nicht mit ein. Jetzt löst du eine Strähne aus dem Pferdeschwanz und nimmst eine dünne Strähne vom losen Haar. Beginne, die losen Haare mit den Haarsträhnen aus dem Pferdeschwanz in Fischgrättechnik zu verflechten. Es ist für diese Art von Dutt Frisuren egal, ob du dich im Uhrzeigersinn oder dagegen um den Pferdeschwanz herum bewegst, ob du nur eine Umdrehung schaffst oder viele feine Flechten spiralförmig nach außen legst: Diese Dutt Frisuren sehen atemberaubend aus!

Stilvolle Dutt Frisuren vom Hairstylisten

Es muss natürlich nicht immer der selbstgemachte Dutt sein. Wenn du zu einer Feier eingeladen bist und dein langes Haar festlich in einem Haardutt tragen willst, buchst du ein Styling beim Friseur deines Vertrauens. Der Haarkünstler wird dir gerne eine festliche Frisur mit Dutt zaubern, indem er zum Beispiel eine einfache Flechtfrisur  mit einer Hochsteckfrisur kombiniert.

Wiederentdeckt: der Männer Dutt

Männer Dutt

Der Dutt ist auch beim Mann mittlerweile im Trend. Foto: Fotolia, (c) sasamihajlovic

Der Männer Dutt ist natürlich nicht geflochten, sondern denkbar schlicht. Für einen einfachen Männer Dutt werden die Haare am mittleren Hinterkopf mit einem unauffälligen Haargummi zum Zopf gefasst. Das Haar wird wie gewohnt mehrfach durch das Gummi gezogen. Beim letzten Durchziehen ziehst du aber nicht ganz durch, sondern lässt eine kleine Schleife stehen. Diesen lässigen Dutt können auch Damen mit schulterlangem oder kinnlangem Haar gut tragen. Sie wirken jungenhaft frisch und ein bisschen unordentlich – sind also eher etwas für die Freizeit.



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie