Was ist Silikonharzputz?

Silikonharzputz

Silikonharzputz ist in der Regel widerstandsfähiger als kalkhaltiger Putz. Foto: Adobe Stock, (c) farbkombinat

Er gilt als der Alleskönner unter den modernen Putzen und findet immer mehr Anwendung beim Verputzen von Fassaden: der Silikonharzputz. Silikonharzputz ist ein Kunstharz von besonders hoher Qualität, der widerstandsfähig Pflanzen, Klimabedingungen und Alltag trotzen soll. Aber hält der Putz, was er verspricht? Wir erklären dir, worauf du beim Verputzen mit Silikonharzputz achten musst.

Was ist Silikonharzputz?

Bei Silikonharzputz handelt es sich um einen Kunstharzputz. Das bedeutet, dass er neben mineralischen Bestandteilen auch eine Silikonharzemulsion beinhaltet, welche sich mit dem Putz vermischt und ihm neue Eigenschaften verleiht. Auch gegenüber Kunstharzputzen allgemein ist Silikonharzputz durch seine vielfältigen Vorteile überlegen. Zwar werden alle Kunstharzputze mit organischen Bindemitteln angemischt, das Silikon bringt jedoch zusätzlich zu Stabilität und Dichte auch eine Wasserbeständigkeit mit sich.

Achtung: Wenn du im gut sortierten Baustoffhandel nach Silikonharzputz suchst, kann es sein, dass du dich aus preislichen Gründen zu schnell für einen minderwertigen Putz entscheidest. Silikonharze unterliegen keiner eigenen Normung. Der Anteil der Silikone im Putz kann verschwindend gering sein und sich dennoch im Namen niederschlagen. Im direkten Vergleich solltest du dich daher für die Variante entscheiden, die am meisten Silikone enthält, wenn du deiner Fassade einen umfassenden Schutz zukommen lassen möchtest.

Die Empfehlung der Experten

Wenn du eine Altbausanierung oder den Neubau deines Eigenheims planst und dich nach Arten des Verputzens umsiehst, kommst du an Silikonharzputz nicht vorbei. Viele Hausbesitzer schwören auf den Putz und empfehlen ihn bedingungslos weiter, wenn es um witterungsbeständiges Verputzen geht. Der Silikonharzputz kann demnach sowohl als Putz als auch als Schlussbeschichtung eingesetzt werden. Und tatsächlich eignet sich der Putz für moderne Vorhaben oft besser als ein kalkhaltiger Putz. Besonders in der Stadt bringt er Vorteile in Stabilität und Beständigkeit mit sich. Experten empfehlen den hochpreisigen Kunstharzputz für viele verschiedene Arten der Anwendung und versprechen eine ausdauernde Langlebigkeit und viele tolle Eigenschaften.

Zu teuer für große Bauvorhaben?

Preislich liegt der Silikonharzputz unter den Kunstharzputzen im Mittelfeld. Im Vergleich mit mineralischen Putzarten kostet er jedoch rund das Doppelte. Diese Kosten errechnen sich auch dadurch, dass du Silikonharzputz direkt aus dem Eimer auftragen kannst. Er muss nur umgerührt werden und ist sofort einsatzbereit. Klassischen Putz mischst du selbst an und musst ihn dann schnell aufbrauchen, bevor er antrocknet. Zudem kann silikonhaltigem Putz direkt Farbe hinzugefügt werden, ohne dass ein eigenes Abmischen später notwendig wird. Silikonharzputz ist außerdem dünner aufzutragen als mineralische Putze. So reicht ein Eimer deutlich länger. Aber eignet sich Silikonharzputz überhaupt für dein Vorhaben?

Silikonharzputz trocknen lassen

Silikonharzputz hat andere Trocknungszeiten als kalkhaltiger Putz. Foto: Adobe Stock; (c) StudioLaMagica

Für diese Projekte eignet sich Silikonharzputz

Wer Silikonharzputz kauft, hat normalerweise einen Plan. Meist geht es dabei um die Neuverputzung von Wänden, die starken Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Kunstharzputze erfüllen ihre Aufgaben, wenn es um den Schutz vor Abgasen, saurem Regen und Einwirkung chemischer Stoffe in der Stadt geht. In einer komplett unbelasteten Umgebung könntest du also theoretisch auch auf normale Putze zurückgreifen, wenn es dir nicht um die wasserabweisende Wirkung des Putzes geht. Im Inneren eines Gebäudes wird daher zumeist eine günstigere Variante verwendet.

Kunstharzputze kommen dort zum Einsatz, wo große Fassaden und außenliegende Flächen geschützt und verkleidet werden sollen. Die offenporige Beschaffenheit lässt das Baumaterial „atmen“ und sorgt für eine gute Belüftung des Putzes. Auch nachhaltige Dämmungsformen aus Naturmaterialien können durch den Putz ihre volle Wirkung entfalten und das Haus innen gut klimatisiert halten. Der Kunstharzputz kann zudem neben Wänden auch rund um Fenster und Türen angewendet werden, ohne die Abdichtung zu gefährden. Ist dein Bauprojekt also eines, das hohe Stabilität und einen verdoppelten Schutzfaktor gegenüber dem herkömmlicher Putze benötigt, dann ist Silikonharzputz genau richtig dafür geeignet.

Folgende Eigenschaften bringt ein hochwertiger Silikonharzputz auf jeden Fall mit:

  • Stabilisiert die verputzte Wand.
  • Schützt gegen Wasser, Wind und Umwelteinflüsse.
  • Hält Algen, Moose und Pflanzen fern.
  • Zieht Insekten und Schädlinge nicht an.
  • Ist sparsam und umweltfreundlich verwendbar.

Wo kann man Silikonharzputz kaufen?

Silikonharzputz ist in nahezu sämtlichen Baumärkten verfügbar. Außerdem gibt es Spezialisten für Außenfassaden und Außenverputz die ihr Handwerk verstehen und dich gezielt bei der Wahl des richtigen Putzes beraten können.

Darum solltest du Profis beauftragen

Silikonharzputz sieht gut aus, fühlt sich gut an und isoliert gegen viele Faktoren. Dafür ist er jedoch auch schwieriger aufzubringen als der grobe Kalkputz, den Laien selbst an die Wand bringen können. Bei Kunstharzen geht es um Fingerspitzengefühl und das Empfinden für die Dicke der Wand. Der Silikonharzputz wird dünn aufgetragen und versiegelt auch in kleinen Mengen hervorragend. Am besten beauftragst du ein Unternehmen aus deiner Umgebung, um die Verputzarbeiten vorzunehmen.

Die Beauftragung spart nicht nur Zeit, sondern vor allem bares Geld. Experten wissen, wie viel Putz sie wirklich benötigen, und können sparend verputzen. Sie erkennen außerdem, ob sich der Putz für dein Bauvorhaben wirklich lohnt, und können mögliche Alternativen vorschlagen, wenn beispielsweise deine Farbwahl mit diesem Spezialputz nicht kombinierbar ist.

Tipp: Auch über die Vorzüge anderer Putze oder die Auswahl eines passenden Silikonharzputzes können dir die beauftragten Profis in einer Beratung zu deinen Renovierungsarbeiten alle notwendigen Details mit an die Hand geben. Für eine eigenständige Renovierung mit dem anspruchsvollen Kunstharzputz solltest du dich nur entscheiden, wenn du über umfassende Material- und Anwendungskenntnisse verfügst.

Hier findest du die bestbewerteten Bauunternehmen deines Bundeslands:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie