Tipps, die Unique Content so originell machen wie Spiderman

Wir zeigen, wie Content einzigartig wird. Bild © Adobe Stock; Quelle: Negro Elkha

In Filmen und Musicals hat man immer wieder mit einzigartigen Charakteren zu tun: Die grüne Hexe Elphaba aus dem Musical Wicked, die von allen schräg beäugt wird, Tarzan, der im Dschungel heranwächst und Spiderman, der durch einen Spinnenbiss Superkräfte entwickelt und die Welt rettet. Und genau solch eine Einzigartigkeit sollten auch deine Texte haben, wenn du „Unique Content“ produzieren willst. Was das ist, warum Google ihn so gut findet und wie du ihn erstellst, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Unique Content?

Eigentlich ist es ganz leicht: Unique steht für einzigartig. Elphaba, Tarzan, Spiderman, du erinnerst dich? Und Content steht in diesem Zusammenhang für Inhalte, meistens Texte.

Es geht also darum, Inhalte zu schaffen, die einzigartig und individuell sind, die es also in ihrem Aufbau, Inhalt und ihrer Gestaltung so nur einmal gibt. Oder anders gesagt, es sind Inhalte, die man so nur bei einer URL findet.

Info: Haben zwei URLs (stellenweise) ein und denselben Inhalt, spricht man von Duplicate Content. Dieser kann also als Gegenteil von Unique Content gesehen werden – und wird von Suchmaschinen überhaupt nicht gerne gesehen.

Auch Inhalte, die zwar nicht dupliziert, aber dennoch belanglos sind, werden von Google nicht gerne gesehen, da die Leser:innen dann schnell gelangweilt sind und ebenso schnell wieder wegklicken.

Die Freundschaft zwischen Google und einzigartigen Inhalten

Geht man in ein Modegeschäft und fragt nach einem roten Kleid, die Verkäuferin kommt stattdessen aber mit einem blauen Pulli, ist man genervt. Denn das Ergebnis entspricht so gar nicht der eigentlichen Suche.

Und das gilt auch im Internet. Google als Suchmaschine möchte ein guter Verkäufer sein und seinen Kunden bzw. Kundinnen, also den Usern, genau die Suchergebnisse (engl. SERPs, Search Engine Result Pages) liefern, nach denen der User sucht. Das schaffen Suchmaschinen durch Algorithmen, denn diese stellen sicher, dass die Qualität der SERPs kontinuierlich bestehen bleibt.

Schon im Jahr 2011 ist die Suchmaschine daher noch einen Schritt weitergegangen und hat das Panda-Update realisiert. Seitdem ist guter Content noch wichtiger und an bestimmte Anforderungen geknüpft. Einzigartiger Content gilt als Relevanzfaktor einer Website und wird gleichzeitig besser positioniert, während inhaltslose Seiten oder solche mit Duplicate Content Ranking-Verluste hinnehmen müssen.

Übrigens: Einzigartiger Content ist auch für Online-Shops wichtig, denn auch die Produktbeschreibungen sollten einzigartig sein. Also: Diese bitte nicht einfach vom Hersteller übernehmen!

Mensch, der Unique Content darstellt, und Mensch, der Google darstellt, schlagen die Fäuste freundschaftlich gegeneinander.
Einzigartige Texte werden von Google gerne gesehen. Bild © Herold; Quelle: alfa27

Auf einen Blick: einzigartig vs. 0815

einzigartig

0815

  • bietet den Usern einen Mehrwert
  • passende Bilder
  • audiovisuelle Inhalte
  • einzigartig
  • informierend
  • Antworten auf Fragen
  • zusätzliches Plus: besseres Ranking
  • bietet den Usern keinen Mehrwert
  • Keyword-Stuffing
  • Viel Gerede, wenig Inhalt
  • Copy Paste (Duplicate Content)

Es gilt also die Devise: glücklicher User, glückliches Google.

Website & Content so unique wie ein Unicorn?

Noch mehr best friends: SEO und Unique Content

Dass Einzigartigkeit die Relevanz und Qualität erhöht, haben wir bereits thematisiert. Doch hier kommt noch etwas zum Tragen: die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dabei werden Texte auf gewisse Keywords hin optimiert, denn Unique Content alleine reicht leider nicht, um in den Suchergebnissen weit vorne zu erscheinen. Der Content an sich muss hochwertig sein (eben… unique), aber gleichzeitig auch suchmaschinenoptimiert. Die Mischung macht es also.

Das Zusammenspiel aus diesen Elementen bestimmt das Google-Ranking.

Dein Content steht auf dem Kreativitäts-Siegertreppchen

Marketing-Trick Unique Content

Elphaba, Tarzan und Spiderman in seinen Texten zu haben – natürlich nur metaphorisch gesprochen – ist also für die User und für Google schön. Doch auch für den Textersteller bzw. die Texterstellerin und das Marketing bringt das einige Vorteile.

Wenn du gute Inhalte zur Verfügung stellst, erhöhst du die Chance, dass User wiederkehren, deine Website/deinen Blog weiterempfehlen und irgendwann bei einem Problem, für das sie eine Lösung suchen, vielleicht sogar zuerst an dich denken. Dadurch erhält man mehr Traffic und kann Kunden bzw. Kundinnen nicht nur aufbauen, sondern auch an sich binden. Mehr Conversions können ebenfalls drin sein. Und auch höhere Vertrauens- und Sympathiewerte kommen als Plus hinzu. Marketing-Ziel erreicht!

Tipps: Wie geht Unique Content?

Einzigartiger Content ist/hat/verwendet…

  • … individuell
  • … das Fünkchen mehr, das andere Texte nicht haben (eine zusätzliche Information, ein neuer Blickwinkel, …)
  • … einzigartig
  • … informativ
  • … ansprechend
  • … qualitativ hochwertig
  • … vielleicht sogar unterhaltsam?
  • … gut lesbar
  • … orthografisch korrekt
  • … grammatikalisch korrekt
  • … korrekte Satzzeichen
  • … gut strukturiert (durch Bullet Points, Bilder, kurze Absätze, Zwischenüberschriften, Fettungen)

Übrigens: Besonders die Punkte Grammatik, Leserlichkeit, Orthografie (gehören zur Usability), Platzierung der Keywords (im Rahmen von SEO) sowie Einzigartigkeit, Mehrwert und Individualität (gehören zur User Centricity) werden von den Google-Algorithmen zur Indexierung und Relevanzbewertung herangezogen.

Außerdem sollte der Inhalt zur Website passen und damit sind wir wieder bei dem Modegeschäft-Beispiel. Hat die Website den Titel „Rote Kleider“, befasst sich dann im Text aber mit blauen Pullis, passt das nicht. Wie man gute Texte für Websites schreiben kann, erklären wir auch noch etwas genauer in unseren Tipps aus dem gleichnamigen Artikel.

Fällt es einem schwer, kreative, aber informative Texte zu schreiben oder hat Schwierigkeiten damit, seinen eigenen Schreibstil zu finden, kann man die Aufgabe „Einzigartiger Content“ auch an eine Online-Marketing-Agentur abgeben. Das Plus dabei: Hier sitzen nicht nur Schreibtalente, sondern auch SEO-Expert:innen, die den Inhalt direkt noch für Suchmaschinen optimieren, damit die best friends nicht getrennt werden. Suchmaschinenoptimierung und ein toller Text werden hier also verbunden.

Wir halten die best friends zusammen.

Dein Interesse für einen einzigartigen Text (garantiert ohne Duplicate Content) auf einer ebensolchen Webseite und SEO ist geweckt, aber du hast noch Fragen?

Unter interesse@herold.at beantworten wir diese gerne!

Landingpage Beispielfoto mit Flugzeug auf Landebahn
Julia Jaekel

Julia Jaekel

Online Redakteurin