Handchirurgie in Graz: Diese Chirurgen können wir empfehlen

Last Updated on: 21st September 2020, 10:16 am

Die besten Fachärzte für Handchirurgie Graz. Foto: Adobe Stock; (c) shefkate

Die menschliche Hand ist der mitunter komplexeste Teil unseres Skeletts. Das liegt daran, dass die Hand und das Handgelenk aus 27 winzigen und zum Teil auch sehr dünnen Knochen besteht. Alle für die Bewegung der Hand notwendigen Sehnen, Nerven und Blutgefäße verlaufen direkt zwischen Haut und Knochen. Da die Hand ein dermaßen komplexer Körperteil ist, befassen sich eigens dafür geschulte Handchirurgen mit Operationen der Hand und des Handgelenks. In unserem Beitrag erfährst du, wo du die kompetentesten Handchirurgen in Graz findest.

Handchirurgie Graz: Spezialisten für Handoperationen

Erkrankungen und Verletzungen der Hand können langfristige Bewegungseinschränkungen bedeuten, wenn sie nicht schnell oder fachgerecht behandelt werden. Beim Thema Hand bzw. Handgelenk solltest du also ausschließlich Profis vertrauen. Fachärzte für Handchirurgie sind ausgewiesene Spezialisten mit enormem Wissen über die Anatomie der Hände. Damit dir die Suche nach solchen Fachärzten erleichtert wird, haben wir empfehlenswerte Handchirurgen in Graz für dich aufgelistet, die sich entweder durch eine besondere Qualifikation auszeichnen oder von ihren Patienten überdurchschnittlich gut bewertet wurden.

Handchirurg Univ. Prof. Dr. Horst Koch

Prof. Dr. Horst Koch arbeitet seit 1999 als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in Graz und besitzt dort seit 2004 auch eine eigene Wahlarztpraxis. 2014 wurde ihm die Zusatzbezeichnung „Handchirurgie“ durch die Österreichische Ärztekammer zuerkannt. Auf HEROLD.at ist Prof. Dr. Koch der am besten bewertete Handchirurg in Graz.

Kontakt: Dr. Koch, 8010 Graz

Handchirurg Dr. Axel Braumüller

Dr. Axel Braumüller war einer der ersten Chirurgen, der das Spezialfach Handchirurgie besuchte. Insgesamt legt Dr. Braumüller seit über 20 Jahren seinen Fokus auf die Wiederherstellung von Verletzungen und Erkrankungen der oberen Extremitäten (= Schulter, Ellenbogen und Hand). Dr. Braumüller ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie. Tätig ist er im Grazer Privatklinikum HANSA.

Kontakt: Dr. Braumüller, 8010 Graz

Handchirurg Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger

Als Handchirurg darf sich auch Dr. Christof Pabinger bezeichnen. Dr. Pabinger ist Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Dank seiner mehrjährigen handchirurgischen Ausbildung in Wien und der nötigen Anzahl an Hand-Operationen wurde ihm von der Österreichischen Ärztekammer die Zusatzbezeichnung „Handchirurgie“ verliehen. Aufgrund seiner Expertise wurde Dr. Pabinger auch von zahlreichen Spitzensportlern bzw. Sportverbänden für Operationen an Händen und Füßen herangezogen. Unter anderem arbeitete er jeweils über 10 Jahre für den ÖSV (= Österreichischer Skiverband) und den ÖFB (= Österreichischer Fußball-Bund). Derzeit ist Dr. Pabinger als Wahlarzt im OPZ Graz (Orthopädisch Physiotherapeutisches Zentrum) tätig.

Kontakt: Dr. Pabinger, 8010 Graz

Dr. med. univ. Nina Fuchsjäger

Dr. Nina Fuchsjäger ist Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie mit Spezialisierung auf Handchirurgie. Dr. Fuchsjäger ist Privat- und Wahlärztin in der Mozartpraxis in Graz. Weitere Schwerpunkte der kompetenten und freundlichen Ärztin sind unter anderem: Brustreduktion und -rekonstruktion, Chirurgie von Hauttumoren, Chirurgie der peripheren Nerven sowie rekonstruktive und ästhetische Gesichtschirurgie.

Kontakt: Dr. Fuchsjäger, 8010 Graz

Dr. med. univ. Reinhard Jeserschek

Ein Spezialist für Rhizarthrose sowie Discus triangularis Verletzungen ist Dr. Reinhard Jeserschek. Der Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie ist einer der wenigen Kassenärzte in Graz und hat Verträge mit der ÖGK, SVS, KFA und BVAEB. Dr. Jeserschek gilt zudem als hervorragender Diagnostiker. Wer allerdings großen Wert darauf legt, dass sich ein Arzt für das Patientengespräch ausführlich Zeit nimmt und genau zuhört, sollte – sofern es das Budget zulässt – lieber einen Wahlarzt aufsuchen.

Kontakt: Dr. Jeserschek, 8020 Graz

zwei Hände einer Person
Die Hand bzw. das Handgelenk zählen zu den anatomisch komplexesten Gliedmaßen des Körpers. Foto: Adobe Stock; (c) 9nong

Handchirurgie: Was ist das?

Die Handchirurgie beschäft sich mit der operativen Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen, Verschleißerscheinungen, Fehlbildungen und sonstigen Funktionsstörungen der Hand und des Handgelenks. Dabei ist es unerheblich, ob Knochen, Sehnen, Muskeln oder Nerven der Auslöser der Beschwerden sind. Nur von der Österreichischen Ärztekammer zertifizierte Chirurgen, dürfen unter diversen Auflagen die Zusatzbezeichnung Handchirurgie tragen.

Bei welchen Beschwerden zum Handchirurgen?

Handchirurgen beseitigen meist Fehlstellungen und Bewegungseinschränkungen nach Krankheiten oder Unfällen. Wenn du dir deine Hand kompliziert gebrochen hast, ist ein Handchirurg ebenso deine Anlaufstelle, wie bei der Korrektur von Fehlstellungen in Folge von Rheuma oder Arthritis. Auch Beschwerden wie das Karpaltunnelsyndrom können operativ behandelt werden. Wenn Fehlstellungen aufgrund einer rheumatischen Grunderkrankung operativ behandelt werden, arbeitet der Handchirurg eng mit dem behandelnden Rheumatologen zusammen.

Formen von Gelenkverschleiß (Arthrose), die häufig chirurgisch behandelt werden müssen, sind beispielsweise die Rhizarthrose, die Sattelgelenksarthrose und die Heberdenarthrose. Auch bei chronischen Sehnscheidenentzündungen ist es gelegentlich ratsam, einen Handchirurgen zu konsultieren.

Handchirurgie Graz
Auch Handchirurgen wählen nur in notwendigen Situationen einen operativen Therapieansatz. Foto: Adobe Stock; (c) Photographee.eu

Was macht ein Handchirurg?

Der Handchirurg ist die letzte Anlaufstelle, wenn konservative Behandlungen keinen oder nur unzureichenden Erfolg gebracht haben. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass der Handchirurg immer gleich eine Operation vorschlägt. Gemeinsam mit dem Handchirurgen werden Vor- und Nachteile sowie Risiken eines operativen Eingriffs besprochen und abgewägt. Handchirurgen können prinzipiell aber auch andere konservative Therapieansätze empfehlen. Ihr umfassendes Wissen über die Anatomie der Hand macht sie zu einer idealen Anlaufstelle bei sämtlichen Beschwerden der oberen Extremitäten.

Hier findest du weitere Fachärzte für Chirurgie in deinem Bundesland:

Header Tischtennis

Dominik Knapp