Kinderbuchhandlung in Wien: Unsere Top 3

Kinderbuchhandlung Wien

Wir verraten dir die besten Kinderbuchhandlungen in Wien. Foto: Adobe Stock, (c) skolovaln

Lesen ist Abenteuer im Kopf und eine gute Kinderbuchhandlung ein unglaublicher Schatz. In Wien gibt es – für mich erstaunlich wenige – tolle Buchhandlungen, die sich auf junge LeserInnen und deren Eltern, Verwandte, Freunde und PädagogInnen spezialisiert haben. Aber die, die es gibt, sind atemberaubend, wunderbar, phantastisch und jedes Kind sollte sie bitte unbedingt kennen! Der HEROLD hat sich verzaubern, in andere Welten führen und vorlesen lassen – in jeder Kinderbuchhandlung in Wien.

Die Magie des Vorlesenes ist ungebrochen. Und zwar für alle Beteiligten. Ich hoffe sehr, dass sich jede/r noch erinnern kann, wie es damals als Kind war, als die Eltern oder Großeltern meistens abends oder vor dem Mittagsschlaf vorgelesen haben. Man war aneinander gekuschelt und das Jetzt löste sich buchstäblich auf.

Ich habe meinen Zwei ja auch noch vorgelesen, als sie selber schon lesen konnten. Für uns alle war diese besondere Art der Entschleunigung einfach schön. Heute sind sie mir natürlich schon über den Kopf gewachsen und lesen die Bücher, die ich auch als junge Erwachsene las. Es ergeben sich spannende Gespräche durch unsere unterschiedlichen Blickwinkel auf das gleiche Buch, aber das ist eine andere Geschichte.

Betritt man eine gute Buchhandlung, bleibt die Zeit stehen

Wenn man es sich gönnt, nicht gleich im Anschluss einen Termin zu haben, ist das unglaublich angenehm. Ich kenne ja Erwachsene, die selbst Kinderbücher sammeln, was ich seit meiner Recherche für euch noch viel besser verstehe. Kinderbücher sind oft in Text und Bild ungemein kunstvoll und künstlerisch gestaltet. Eine pure Freude für Auge, Herz und Hirn!

Außerdem sind BuchhändlerInnen für diese spezielle Kundengruppe fast immer ganz besondere Menschen. Der Buchhandel ist heute ja in einer völlig anderen Situation als vor Jahrzehnten, als es das Internet noch nicht in dieser Form gab. Mit einem Geschäft für Literatur für kleine LeserInnen auf dem Markt zu bestehen, ist sicher eine große Herausforderung. Ein zusätzliches Engagement über den Verkauf und die Beratung hinaus scheint unabdingbar.

Bei Kinderbuchhandlungen hingegen hat man überdies das Gefühl, dass es um noch viel mehr geht: Den BuchhändlerInnen ist es ein Herzensanliegen, Kinder an der Freude am Lesen teilhaben zu lassen und alle Erwachsenen, die sie dabei begleiten, bestmöglich zu unterstützen. In der Kinderbuchhandlung gibt es deshalb abseits von Büchern für die ganz Kleinen, für die Leseanfänger, die Schulkinder und Jugendlichen auch pädagogische Literatur. Darum ‚gehet hin‘ und kauft bitte bei BuchhändlerInnen ein, damit es sie weiterhin gibt!

Kinderbuchhandlung Wien: Hier bleibt die Zeit stehen. Foto: (c) Claudia Busser

Kinderbuchabteilung versus Kinderbuchhandlung Wien

Geh zum Schmied und nicht zum Schmiedl, hat schon meine Oma gesagt. Natürlich gibt es super Kinderbuchabteilung in großen Buchläden oder die sogenannte Bücherercke im Spielzeugfachgeschäft. Und wenn man ein bisschen Glück hat, erfährt man dort auch gute Beratung. Trotzdem, es ist nicht dasselbe. Außerdem ist ein Fachgeschäft für Kinderbücher optimal auf die Bedürfnisse der kindlichen Besucher ausgestattet und die Chancen, dass man in Ruhe mit dem und für das Kind Bücher aussuchen kann, ist dort einfach höher, ich sag’s nur.
Hier seien trotzdem ein paar tolle Buchhandlungen in Wien genannt, einer für alle, alle für einen – in zufälliger Reihenfolge und ohne Ranking:

Kinderbuchhandlung Wien: das sind unsere Top 3!

1. Kunterbuch

Allein den Namen mag ich schon! Und dass das Geschäft optisch nicht nur für die lieben Kleinen einiges zu bieten hat, ist sozusagen offiziell! Denn 2007 wurde die Wiener Kinderbuchhandlung Kinderbuch auf der Leipziger Buchmesse als die zweitschönste Kinderbuchhandlung im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Aber hallo! Doch wir wollen nicht oberflächlich bleiben, denn unter der hübschen Hülle liegt ein tolles Angebot.

Von dem hier angebotenen Lesestoff kann man sich quasi von Anfang an begleiten lassen. Ich zitiere: ‚Eine große Auswahl an Bestsellern und Besonderheiten, Sachbüchern, klassischer und zeitgenössischer Literatur erwartet die Besucher in der Fachbuchhandlung. (…) Die beiden Köpfe hinter der Buchhandlung, Elisabeth Rippar und Dagmar Harbich, verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Kinderbuch und Pädagogik. Wer nicht genau weiß, was er sucht, kann auf die Hilfe der Expertinnen zählen, die ihre Kunden gerne ganz persönlich und individuell beraten.‘

Genau das ist es! Kompetente, freundliche Beratung bei einem Thema, das mir wichtig ist: meine Kinder.  Aber auch Lehrer, Kindergarten- und Hortpädagogen können sich hier mit Fachlichem eindecken. Regelmäßige Veranstaltungen für alle Altersklassen komplettieren das Paket.

HEROLD Tipp: Es gibt Geburtstasglisten oder ‚Christkindlisten‘, die analog zu einer Hochzeitsliste funktionieren.

Kontakt: Kunterbuch, 1010 Wien

2. Lesewelt

Das Fachgeschäft Lesewelt gibt es auch schon eine Weile, nämlich seit 2009. Ich habe es entdeckt, weil dort die Buslinie 13A Richtung 7. Bezirk vorbeifährt. Und das ging nicht nur mir so! Als ich dann mal ein echtes erzieherisches Problem hatte, fiel mir Gott sei Dank die Lesewelt wieder ein. Die Beratung war einfühlsam und hilfreich: Das richtige pädagogische Werk hat es gerichtet. Und Lesestoff für die Nachkommen hatte ich bei der Gelegenheit auch gefunden. Überdies bietet das Fachgeschäft auch sehr nette Vorlesestunden und Veranstaltungen, bei denen Geschichten erzählt werden.

So beschreibt die Inhaberin Gabriele Zeiser auf der Homepage das Unternehmen und sein schönes Angebot:  ‚In unserer Buchhandlung finden Sie Kinder- und Jugendbücher sowie Literatur zu Erziehungsfragen, Lernhilfen, Kindergartenpädagogik, Sprachheilpädagogik, Logopädie, DAZ, Kindergartenpädagogik und Teilleistungsstörungen. (…) Lieblingsbücher vom Boden bis zur Decke dazu noch Hörbücher, eine Auswahl an: englischen Kinder- und Jugendbüchern, Kindermusik CDs, DVDs, Spielen, Elternratgebern und Lernhilfen. (…) Für unsere kleinen Gäste eine Spielzeugkiste, ein Schaukelpferd und ein flottes rotes Rutschauto, für kleine Zwischenfälle eine Wickelgelegenheit und ein cooler Sitzsack für alle, die sich nicht losreißen können von der spannenden Lektüre.‘

HEROLD Tipp: Eine Hängematte und zwei gemütliche Sofas laden zum Verweilen und zum in Büchern Versinken ein.

Kontakt: Lesewelt, 1080 Wien

3. pippilotta kinderbuch

Fast ist man versucht zu denken, dass diese Art von Fachgeschäft ja nach der Heldin von Astrid Lindgren heißen muss! Aber neben Pippi, Ronja, Michl und den Kindern aus Bullerbü tummeln sich in der Buchhandlung pippilotta kinderbuch seit 2013 natürlich noch viele andere HeldInnen und Phantasiewesen.

Die Inhaberin Franziska Schweizer weist als Kinderbuchexpertin freundlich und einfühlsam den Weg zum richtigen Buch. Im Web-Auftritt liest sich der Anspruch so: ‚Publikum aller Altersklassen. Mannigfaltige Schwerpunkte garantieren Lesespaß – nicht nur für Kinder.‘

Das verführerische Angebot beinhaltet auch die Klassiker der Kinderliteratur wie der Name des Geschäfts vermuten lässt, aber mehrsprachige Bücher sind hier ebenso zu finden. Es gibt Lesungen, Workshops für Kinder, aber auch Lesestunden für Schulen und Kindergärten. Ich gestehe, manchmal bin ich ein bisschen wehmütig, dass meine Kinder schon erwachsen sind. Ich glaube, ich muss zu sammeln anfangen.

HEROLD Tipp: Hier werden immer wieder Comic-Workshops veranstaltet!

Kontakt: pippilotta kinderbuch, 1160 Wien

Viel Vergnügen beim weiter Vorlesen, Lesen und Schmökern! Und falls die kleinen Bücherwürmer Hunger bekommen, hat der HEROLD auch die besten kinderfreundlichen Restaurants schon für dich recherchiert. Und neben diesem Überblick sei noch ein schönes Zitat von Astrid Lindgren mit auf den (Lebens-) Weg gegeben:

‚Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!‘



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie