Minigolf Wien: Die besten Minigolfplätze

Miniaturgolf spielen

Minigolf und Miniaturgolf sind eine nette Freizeitgestaltung für die gesamte Familie. Foto: Adobe Stock; (c) ARochau

Wien ist ein Minigolfparadies. Oder eigentlich ein Paradies für Miniaturgolf. Denn zwischen Minigolf und Miniaturgolf besteht ein kleiner aber feiner Unterschied. Welcher das ist und wo du am besten Miniatur- und Minigolf in Wien spielen kannst, verraten wir dir in unserem Blogbeitrag.

Was ist Minigolf?

Umgangssprachlich hat sich das Wort Minigolf fälschlicherweise als Überbegriff für Bahnengolf eingeschlichen. In Wahrheit ist Minigolf allerdings nur eine Form des Bahnengolfs. Neben Minigolf gibt es noch Miniaturgolf, Cobigolf, Sterngolf und Filzgolf. Die in Wien geläufigsten Bahnengolfarten sind Minigolf und Miniaturgolf. Minigolf selbst ist jene Variante, die auf genormten, 12 m langen und 1,25 m breiten Anlagen gespielt wird. Erfunden hat diese Form des Bahnengolfs der Schweizer Gartenarchitekt Paul Bongni. Minigolf wird auf 18 Bahnen gespielt, wovon Bahn Nummer 7 eine Besonderheit darstellt. Bei Bahn Nummer 7 handelt es sich nämlich um eine 25 Meter lange Weitschlag-Bahn. Die Bahnen sind meist aus Beton, werden durch Eisen- oder Rohrbanden begrenzt und dürfen zum Spielen des Balls auch betreten werden.

Minigolfplätze Wien

In Wien gibt es 6 klassische Minigolfplätze. Foto: Adobe Stock; (c) Kzenon

Was ist Minitaturgolf?

Miniaturgolf ist die kleinere Variante von Minigolf. Die Bahnen sind 6,25 m lang und 0,90 m breit und bestehen aus Eternit. Im Gegensatz zu Minigolf, darf bei Miniaturgolf die Bahn nicht betreten werden. Beim Miniaturgolf gibt es ebenfalls 18 Bahnen, allerdings befindet sich darunter keine Weitschlag-Bahn.

Minigolfplätze in Wien

In Wien gibt es 6 klassische Anlagen, auf denen du richtiges Minigolf spielen kannst. Wir haben alle Minigolfplätze alphabetisch für dich aufgelistet.

BGC Union Rot Gold

Im 10. Bezirk liegt die Anlage des Bahnengolfclubs Union Rot Gold. Diese Bahnengolfanlage wird außerdem noch vom MGC Union Savoyen Wien genutzt. Unweit von der Therme Wien, kannst du sowohl Minigolf als auch Miniaturgolf spielen. Erwachsene zahlen für eine Runde in der idyllischen Anlage 3,50 Euro. Für Kinder kostet eine Runde hingegen nur 2 Euro. Geöffnet hat die Anlage des BGC Union Rot Gold von 1. April bis 31. Oktober, jeweils von Dienstag bis Sonntag – allerdings nur von 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, da die Bahnen weder über Flutlicht noch Beleuchtung verfügen. Am Montag ist außerdem Ruhetag!

Zu den Websites des BGC Union Rot Gold bzw. des MGC Union Savoyen Wien

BGC Wien

Der BGC Wien im 21. Bezirk ist der älteste Minigolfclub Wiens. Auch hier kann Minigolf sowie Miniaturgolf gespielt werden. Für Erwachsene kostet eine Runde Mini- oder Miniaturgolf 3 Euro. Kinder unter 18 bezahlen für Miniaturgolf ebenfalls 3 Euro, für Minigolf hingegen nur 1 Euro. Der BGC Wien hat von April bis September täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet.

Zur Website des BGC Wien

Drunter und Drüber – Donaupark Minigolf

Gleich im Nachbarbezirk befindet sich der Minigolfplatz des Caferestaurants drunter & drüber. 1964 wurde die Anlage im Donaupark errichtet, seither ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für minigolfaffine Familien. Die Bahnen liegen mitten in der Natur, weshalb das Panorama auf dieser Anlage besonders traumhaft ist. Erwachsene zahlen 3 Euro, Kinder die Hälfte. Geöffnet hat der Minigolfplatz im Donaupark täglich von 10 bis 21 Uhr.

Zur Website des Caferestaurants drunter & drüber

Kaisergarten beim Riesenrad

Der Minigolfplatz im Kaisergarten beim Riesenrad gilt als die älteste Minigolfanlage Wiens. 1958 wurde sie direkt hinter dem Riesenrad eröffnet. Zugegebenermaßen merkt man den rot gestrichenen Bahnen diesen Umstand auch deutlich an, denn ihr Zustand ist nicht mehr der beste. Eine Runde auf der Anlage kostet allerdings auch nur 3,50 €. Geöffnet hat dieser historische Minigolfplatz in Wien ab 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit um etwa 21 Uhr.

Zur Website der Minigolfanlage im Kaisergarten beim Riesenrad

Minigolf Wien Riesenrad

Der Minigolfplatz im Kaisergarten beim Wiener Riesenrad ist der älteste in Wien. Foto: HEROLD; (c) Dominik Knapp

Little Golf Dallinger

In Mitten des Wiener Praters steht der Minigolfplatz von Little Golf Dallinger. Die Minigolf-Bahnen sind liebevoll bunt bemalt und laden jährlich zahlreiche Prater-Besucher zum Putten ein. Erwachsene zahlen bei Little Golf Dallinger 4,50 €, für Kinder kostet die Runde 2,50 €.

Öffnungszeiten: Täglich von 10 Uhr bis 23 Uhr

Zur Website von Little Golf Dallinger

Post SV Wien

Seit 1. April – und das ist kein Scherz – steht dir auch die Minigolfanlage des Post SV Wien im 17. Bezirk zu Verfügung. Dort kannst du von Dienstag bis Sonntag jeweils von 9 Uhr bis 21 Uhr deine Putting-Skills verbessern. Am Montag ist Ruhetag. Erwachsene zahlen 3,50 € pro Runde, Kinder 3 €.

Zur Website des Post SV Wien

Miniaturgolfplätze in Wien

Wer die kleinere und einfachere Variante des Bahnengolfs bevorzugt, ist beim Miniaturgolf richtig aufgehoben. Miniaturgolfbahnen gehören nahezu zur Standardausstattung der Wiener Freibäder. So verfügen beispielsweise das Sommerbad Hietzing, das Laaerbergbad, das Kongressbad, das Schafbergbad, das Angelibad sowie das Gänsehäufel jeweils über eine eigene Miniaturgolfanlage. Diese dürfen allerdings nur mit einer Bäderkarte genutzt werden. Neben den oben genannten Anlagen im 10. und 21. Bezirk, sowie den Bäder-Bahnen, stehen unter anderem folgende vier Möglichkeiten zur freien Verfügung:

Minigolf Baumgarten

Mit dem MGC Blau-Weiß und dem SV Blitz sind gleich zwei Miniaturgolfvereine im 14. Bezirk auf der Miniaturgolfanlage Baumgarten beheimatet. Eine Runde kostet 3 Euro. Für 5 Euro bekommst du allerdings professionelle Bälle und Schläger sowie eine Spielanleitung, mit Hilfe derer du den geeigneten Ball für die entsprechenden Bahnen auswählen kannst. Damit erzielst du einerseits bessere Spielergebnisse und machst das Spiel andererseits wesentlich selektiver.

Zur Website der Miniaturgolfanlage Baumgarten

MGC Hietzing

Ebenfalls mit einer Miniaturgolfanlage ausgestattet ist der MGC Hietzing im 13. Bezirk. Von April bis Oktober kann hier täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit eingelocht werden. 3 Euro kostet die Runde einen Erwachsenen, für Senioren liegt die Investition bei 2 Euro. Lediglich einen Euro verlangen die Betreiber für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren.

Zur Website des MGC Hietzing

Miniaturgolf beim Böhmischen Prater

Eine reine Miniaturgolfanlage steht im sogenannten Böhmischen Prater im Laaer Wald. Der von Familie Geissler geführte Miniaturgolfplatz steht für 3 Euro pro Person von März bis einschließlich 1. November (10 – 22 Uhr) zur Verfügung.

Zur Website des Böhmischen Praters

Sportzentrum Wasserpark – Wiener ASVÖ Team 21

Eine gut gepflegte Miniaturgolfanlage sowie eine Filzgolfanlage besitzt das Wiener ASVÖ Team 21 in Floridsdorf. Beide Anlagen sind täglich ab 11 Uhr bespielbar. Da die beiden Golfanlagen über ein Flutlicht verfügen, kann es ruhig auch etwas später werden. Auch die Billard-Minigolf-Mischung Pit-Pat kann hier ausprobiert werden. Alle drei Sportarten kosten für Erwachsene 4 Euro und für Kinder 2 Euro.

Zur Website des Sportzentrum Wasserpark



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie