John Goddard: KMUs investieren in falsche Kanäle

KMUs sind überall präsent – nur nicht da, wo der Konsument nach ihnen sucht. HEROLD Geschäftsführer John Goddard verrät, warum Anbieter und Konsumenten in Österreich so schwer zusammenkommen.


Wissen Sie, was Österreich mit einem saftigen Steak gemeinsam hat? Jemandem läuft bei unserem Anblick das Wasser im Mund zusammen! Wem? Den globalen Playern natürlich! Warum? Weil unsere KMUs es nicht schaffen, ihre Dienstleistungen korrekt zu vermarkten. Und Amazon & Co stehen bereits in den Startlöchern, um diese Nische zu besetzen. Heute möchte ich mit Ihnen darüber sprechen, warum unprofessionelles digitales Marketing den Big Players die heimische Wirtschaft auf dem Silbertablett serviert.

KMUs investieren und verlieren trotzdem

Digitales Marketing ist kein Wettbewerbsvorteil, sondern ein Muss für jeden, der wettbewerbsfähig bleiben will. Das wissen mittlerweile auch unsere KMUs. Und obwohl die Digitalisierung nach wie vor ein großer Unsicherheitsfaktor ist, geben sie Ihr Bestes. De facto heißt das: Marketingbudget aufstocken und in alles investieren, was es so gibt am Markt. Und natürlich Social Media, Social Media ist immer gut!

Dass digitales Marketing nach dem Motto „einfach erstmal machen“ keine gute Idee ist, haben wir bereits bei den KMU-Websites gesehen. Die meisten kleinen und mittleren Unternehmen in Österreich haben zwar eine eigene Webseite, aber ganze 89 % davon sind für den Konsumenten so gut wie unsichtbar. Laut unseren Untersuchungen1,2 gilt für andere digitale Marketingmaßnahmen leider das gleiche.

KMUs wissen nicht, wie Konsumenten suchen

Wir wissen zum Beispiel, dass 92% der Konsumenten lokale Dienstleistungen über Google suchen. Das Problem: Die Anbieter dieser Dienstleistungen sind hier nicht gut genug vertreten! Nur traurige 25% der KMUs schalten Werbung über Google. Und nur 34% der KMU-Webseiten sind für Suchmaschinen optimiert. Die Werbung in Branchen- und Themenportalen nutzen nur 34% der Anbieter. Und dass, obwohl 46% der Konsumenten hier nach lokalen Dienstleistern suchen. In den Branchen Handwerk, Gesundheit und Wirtschaft (Versicherung, Steuerberater, Anwälte, usw.) sind es sogar weit über 50%.

Aber wenn unsere KMUs nicht dort sind, wo die Konsumenten suchen, wo sind sie dann? Sie ahnen es bereits: auf Social Media. Ganze 40% der österreichischen KMUs haben einen Social-Media-Auftritt. Ohne Facebook, Instagram und Co. geht heute schließlich nichts mehr. Richtig? Falsch! Gerade mal 13% der Konsumenten nutzen Facebook zur Suche nach lokalen Dienstleistungen. Und das ist auch vollkommen logisch. Oder was tun Sie, wenn Ihre Therme nicht mehr funktioniert? Einen Installateur auf FB abonnieren und Bilder von High-End-Thermen liken? Sicher nicht.

Österreich goes United States?

Wohin das Ganze führen könnte sehen wir in den USA. Hier können die Verbraucher ihre Dienstleistungen schon seit gut vier Jahren über den Internetgiganten Amazon bestellen. Sie brauchen jemanden, der Ihr Auto repariert? Oder die Elektrik in Ihrem Haus erneuert? In der Kategorie „Home Services“ sind sämtliche Dienstleistungen buchbar, die das Konsumentenherz begehrt. Und so könnte es uns in Österreich auch bald gehen, denn die amerikanischen Verbraucher nehmen den Service begeistert an. Und wie glauben Sie, reagieren dann erst Konsumenten, denen das Buchen von Dienstleistungen durch die mangelnde Präsenz der Anbieter im Internet jahrelang erschwert wurde? Richtig: vermutlich ziemlich euphorisch.

Sie sehen: Wenn wir bei Amazon, Google & Co. nicht mit einem Apfel im Mund auf der Festtafel enden wollen, müssen wir endlich den Kopf aus dem Sand ziehen und die Chancen nutzen, die die Digitalisierung uns bietet! Lassen Sie es uns zusammen machen.

Ihr John Goddard



1) marketmind, 10/2018, rep. Studie österreichische Bevölkerung 18+, CAWI / CATI, n = 1065

2) marketmind, KMU Branchenstudie, 07/2018, CATI, n = 1417; untersucht wurden folgende Segmente: Ärzte, Alternative Medizin, Auto, Dienstleistungen Wirtschaft, Versicherungen, Immobilien, Einzelhandel, Handwerker Innen und Außen, Schönheit und Fitness

Weitere Artikel