Wie kann ich meinen Balkon gestalten? Ideen & Tipps - HEROLD.at

Wie kann ich meinen Balkon gestalten? Ideen & Tipps

Balkon gestalten

Wie soll man seinen Balkon gestalten? Wir haben inspirierende Tipps und Ideen. Foto: Adobe Stock, (c) mnikolaev

Der Balkon ist dein ganz persönlicher Platz an der frischen Luft, wo du entspannt ein Buch liest, mit Freunden grillst oder die eigenen Kräuter züchtest. Es soll ein Ort sein, an dem du dich wohl fühlst und zur Ruhe kommen kannst. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, den Balkon gemütlich und ansprechend zu gestalten. Wir verraten dir, worauf du bei der Balkongestaltung achten solltest, angefangen beim Bodenbelag über die Begrünung bis hin zur passenden Balkon Deko. Plus: Tipps zum Gestalten eines Balkons mit kleiner Fläche.

Was muss ich bei der Balkongestaltung beachten?

Damit dein Balkon einladend und gemütlich wirkt, muss die Balkongestaltung gut überlegt sein. Über folgende Elemente solltest du dir beim Gestalten deines Balkons Gedanken machen:

Bodenbelag für den Balkon

Eine der wichtigsten Entscheidungen für die Gestaltung deines Balkons ist die Wahl des Bodenbelags. Er beeinflusst den Charakter des Balkons und bildet die Grundlage für die weiteren Entscheidungen. Für alle Bodenbeläge am Balkon gilt, dass sie witterungsbeständig, robust und rutschsicher sein müssen. Die möglichen Materialien für den Bodenbelag am Balkon sind vielfältig.

Bodenbelag aus Holz: Ein Bodenbelag aus Holz wirkt warm, erzeugt ein Gefühl der Wohnlichkeit und fühlt sich barfuß besonders angenehm an. Holz ist also nicht ohne Grund das beliebteste Material für den Außenbereich. Holzdielen wirken elegant und stilvoll und können recht unkompliziert auf dem bestehenden Boden verlegt werden. Damit die Holzdielen auch Regen, Frost, UV-Strahlen und Schädlingen standhalten können, solltest du auf Holzdielen aus robustem Hartholz, Thermo-Holz oder einem Verbundstoff aus Holz und Kunststoff (z. B. WPC) setzen.

Noch einfacher zu verlegen sind klickbare Holz-Fliesen. Dabei handelt es sich um kleine, quadratische Fliesen aus einer Mischung aus Holz und Kunststoff. Diese kannst du am bestehenden Balkonboden verlegen, indem du sie ineinander klickst. Mit dieser Variante kommst du zu einem Balkonboden in Holzoptik ohne großen Aufwand.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ИКЕА България (@ikeabulgaria) am

Bodenbelag aus Keramikfliesen: Ein Balkonboden aus Keramikfliesen wirkt schlicht, ist besonders robust und sehr pflegeleicht. Da es Fliesen in unterschiedlichen Farben und Musterungen gibt, kann man mit Keramikfliesen verschiedene Stile ganz nach seinem Geschmack verwirklichen. Verfügt dein Balkon bereits über eine Balkondrainage, erfordert das Fliesenverlegen am Balkon keine großen Vorarbeiten.

Bodenbelag aus Naturstein oder Beton: Ein Balkonboden mit Naturstein oder Betonplatten wirkt kühl, modern und minimalistisch. Er ist der geeignete Bodenbelag für dich, wenn du schlichtes Design und einfache Muster bevorzugst. Je nachdem, welchen Bodenbelag dein Balkon zur Zeit hat, ist das Verlegen von Naturstein- und Betonfliesen ziemlich aufwändig und benötigt größere Umbauarbeiten. Der bestehende Bodenbelag muss dabei nämlich entfernt und ein geeignetes Fundament geschaffen werden. Dafür ist ein professioneller Pflasterverleger notwendig.

Outdoor-Teppich: Teppiche für den Außenbereich sind eine praktische und einfache Art, den Balkon wohnlicher zu gestalten. Outdoor-Teppiche sind robust, wasserfest und einfach zu reinigen. Sie sind in verschiedenen Größen, Farben und Mustern erhältlich und daher für jeden Balkon geeignet.

Balkon gestalten mit wenig Geld

Balkon gestalten mit wenig Geld? Aus Holzpaletten kannst du dir eine günstige Couch zaubern. Foto: Adobe Stock, (c) Mario

Balkonmöbel: die passenden Möbel für deinen Balkon finden

Welche Balkonmöbel zu deinem Balkon passen, hängt stark von der Größe deines Balkons ab. Während man bei einem großen Balkon viele Gestaltungsmöglichkeiten hat, sind bei einem kleinen Balkon platzsparende Lösungen gefragt. Bei der Balkongestaltung solltest du dir auch überlegen, wie du den Balkon nützen möchtest. Wenn du oft Freunde einladen möchtest, eignet sich ein größeres Gartensofa, auf dem mehrere Menschen Platz haben. Hast du vor, am Balkon öfters zu essen, ist ein Tisch mit Sessel erforderlich. Möchtest du am Balkon grillen, solltest du einen Platz für den Grill frei lassen und dir womöglich einen Servierwagen oder Beistelltisch besorgen. Lasst du dich gerne sonnen, ist eine Sonnenliege ein wichtiges Möbelstück für deinen Balkon.

Zusätzlich solltest du dich bei der Wahl der Balkonmöbel fragen, aus welchem Material die Möbel sein sollen:

  • Holz: Balkonmöbel aus Holz wirken natürlich und gemütlich. Sie sind in verschiedenen Holztönen und unterschiedlichen Holzarten erhältlich. Am besten greifst du zu Möbeln aus witterungsbeständigem Hartholz wie etwa Teak oder Akazie. Holzmöbel brauchen spezielle Pflege und müssen regelmäßig versiegelt und mit Hartölen behandelt werden, damit sie ihre Schutzschicht gegen Feuchtigkeit, Schimmel und Schädlinge aufrecht erhalten.
  • Rattan: Das Kunststoffgeflecht Polyrattan ist sehr robust, witterungsbeständig und pflegeleicht. Durch die geflochtene Optik wirkt es natürlich und modern.
  • Metall: Balkonmöbel aus Metall verleihen deinem Balkon einen eleganten Charme. Achte darauf, dass die Möbel pulverbeschichtet sind. Dadurch sind sie witterungsbeständig und können jedem Wetter standhalten, sodass du sie auch im Regen stehen lassen kannst. Metall-Möbel können dir über Jahre erhalten bleiben.
  • Kunststoff: Balkonmöbel aus Kunststoff sind besonders billig in der Anschaffung. Sie sind pflegeleicht und haben ein geringes Eigengewicht, weshalb du sie leicht umstellen kannst. Leider werden Kunststoff-Möbel im Freien leicht spröde oder verfärben sich durch die Sonneneinstrahlung.
Balkon gestalten mit den passenden Möbeln

Die Wahl der Balkonmöbel muss gut überlegt sein. Foto: Adobe Stock, (c) rogez

Balkon Beleuchtung: für stimmungsvolle Abendstunden

Vor allem an lauen Sommernächten verbringt man gerne Zeit am Balkon und lässt den Tag gemütlich ausklingen. Mit der richtigen Balkonbeleuchtung kannst du eine angenehme Atmosphäre schaffen. Zum Beispiel kannst du Lichterketten um das Balkongeländer wickeln oder kleine LED-Lampen am Balkon verteilen. Mit diesen Lichtern kannst du am Balkon Akzente setzen und ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit schaffen. Stehlampen liefern dir das notwendige Licht und bringen dir die Wohnzimmeratmosphäre nach draußen.

balkon gestalten mit der richtigen Beleuchtung

Wetterfeste Lichterketten schaffen am Balkon eine gemütliche Stimmung. Foto: Adobe Stock, (c) Masson

Sichtschutz und Sonnenschutz am Balkon

Ein Balkon auf der Südseite kann im Sommer schon ziemlich heiß werden. Spätestens, wenn dir bereits nach fünft Minuten am Balkon die Schweißperlen hinunterlaufen, bist du für jeden Fleck Schatten dankbar. Solltest du also einen Südbalkon haben, darf bei deiner Balkongestaltung auf keinen Fall der passende Sonnenschutz fehlen. Sonnenschirme sind eine praktische und kostengünstige Variante, Schatten am Balkon zu erzeugen. Ein Sonnenschirm mit Knick-Funktion ermöglicht dir, den Schirm nach der Sonne auszurichten.

Eine weitere Möglichkeit, sich vor der Sonne zu schützen, ist eine Markise. Diese sind zwar kostenintensiver, dafür aber robuster und langlebiger als ein Sonnenschirm. Weiteres punktet eine Markise als Sonnenschutz damit, dass sie keinen Platz am Balkon wegnimmt, da sie an der Wand montiert wird. Markisen bestehen aus hochwertigen Materialien, sind witterungsbeständig und pflegeleicht. Ein weiterer Pluspunkt: Du kannst sie einfach einfahren, wenn du sie nicht brauchst.

Auch ein Sonnensegel kann deinem Balkon Schatten liefern, ohne Platz in Anspruch zu nehmen. Sonnensegel sind meistens drei- oder viereckig und werden mit Seilen an der Hauswand und dem Balkongeländer befestigt.

Balkon gestalten

Eine Markise als Sonnenschutz ist besonders platzsparend. Foto: Adobe Stock, (c) Alexander Reitter

Neugierige Blicke von Nachbarn oder Passanten stören dich in deiner Ruhe? Dann darf ein Sichtschutz auf deinem Balkon nicht fehlen. Balkonbespannungen kannst du einfach an deinem Balkongeländer befestigen und sie halten unerwünschte Blicke fern. Mit Sichtschutzmatten aus Naturmaterialien wie z. B. Bambus oder Schilfrohr kannst du eine natürliche Atmosphäre am Balkon erzeugen.

Balkon Deko: Akzente setzen

Mit verschiedenen Deko-Elementen kannst du deinem Balkon das gewisse Etwas verleihen und das Gesamtbild des Balkons abrunden. Schon ein paar Polster,  Blumentöpfe und dekorative Accessoires helfen, den Balkon heimeliger zu gestalten. Mit diesen Dingen kannst du auf deinem Balkon Akzente setzen:

  • Polster: Polster sind nicht nur gemütlich, sondern auch wunderbare Eye-Catcher. Es gibt sie in allen Farben, Mustern und Formen und sie passen auf jeden Balkon.
  • Decken: Auch Decken verleihen deinem Balkon eine gelassene und wohlige Atmosphäre.
  • Blumenkästen: Blumentöpfe und Blumenkästen müssen nicht bloß ihren Zweck erfüllen, sondern können auch wunderbar als Dekoration eingesetzt werden.
  • Gießkanne: Auch Gießkannen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben und sie sind ein praktisches Deko-Element für deinen Balkon.
  • Truhe: Eine dekorative Truhe kannst du als Stauraum und als Sitzmöglichkeit verwenden.
  • Windlichter: Kleine Windlichter sind nicht nur ausgezeichnete Dekorationselemente, sondern erzeugen am Abend auch eine angenehme Wärme.
  • Laternen: Solar-betriebene Laternen schaffen am Balkon eine romantische Stimmung.
  • Insektenhotel: Ein kleines Insektenhotel am Balkon bietet Insekten Unterschlupf und trägt zu einem natürlichen Erscheinungsbild bei.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BOHEMIAN DECOR (@bohemiandecor) am

Pflanzen für den Balkon: Schaffe dir eine grüne Oase

Pflanzen dürfen auf keinem Balkon fehlen. Sie bringen ein Stück Natur auf deinen Balkon und machen ihn wohnlich. Bei der Wahl der Begrünung deines Balkons gibt es aber einiges zu beachten. Dabei solltest du die Pflanzen nach der Ausrichtung deines Balkons auswählen:

Südbalkon: Für den Südbalkon eignen sich sonnenliebende Pflanzen, denen die heiße Mittagssonne nicht schadet. Dazu gehören Oleander, Petunien, Dahlien, Geranien, Lavendel, Margeriten und Olivenbäumchen.

Ost- und Westbalkon: Halbschattige Pflanzen sind z. B. Buchsbäume, Glockenblumen, Fingerhüte, Chrysanthemen, Fuchsien und Begonien.

Nordbalkon: Pflanzen am Nordbalkon müssen ohne direkte Sonneneinstrahlung auskommen. Geeignete Pflanzen dafür sind z. B. Fuchsien, Hortensien, Farne und Gräser.

Balkon gestalten Balkonblumen

Tipp: Nutze das Balkongeländer für die Begrünung deines Balkons. Foto: Adobe Stock, (c) StockOption

Auch ein kleiner Kräutergarten für den Balkon ist eine Überlegung wert. Kräuter sorgen für einen angenehmen Duft am Balkon, sie wirken mit ihrem frischen Grün besonders dekorativ und können in der Küche vielfältig eingesetzt werden. Du kannst dir für deine Kräuter ein kleines Kräuterbeet anlegen oder sie in Blumentöpfen oder Blumenkästen anpflanzen. Achte dabei darauf, dass du nur Kräuter gemeinsam in einen Topf pflanzt, die auch gut zusammenpassen. Ein gutes Paar sind z. B. Thymian und Salbei, Dill und Petersilie, Estragon und Zitronenmelisse, Schnittlauch und Thymian. Auch Lavendel ist wegen seiner lila Blütenpracht eine beliebte Balkonpflanze, die gerne an einem sonnigen Platz steht.

Zudem solltest du dir überlegen, welche Gefäße du für deine Pflanzen verwenden möchtest. Die Auswahl ist riesig. Die Töpfe sollten einheitlich sein und optisch gut zum Rest des Balkons passen. Ob du Töpfe aus Terrakotta, Kunststoff oder Stein möchtest, bleibt dir überlassen. Weitere Möglichkeiten sind Blumenkästen, die du am Balkongeländer aufhängen kannst oder ein kleines Blumen- oder Kräuterbeet. Mit einer Blumentreppe kannst du mehrere Pflanzen auf kleinem Raum unterbringen. Empfehlenswert sind Gefäße mit Wasserspeicher oder eingebautem Wassertank, damit sie nicht austrocknen.

Wie setzt man am besten Balkonblumen ein und wie pflege ich sie? All das erfährst du im Artikel „Balkonblumen: Tipps zur Pflanzung und Pflege“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kasia Ogórek (@twojediy) am

Balkon gestalten bei wenig Platz

Einen kleinen Balkon gemütlich und wohnlich zu gestalten, ist oft eine Herausforderung. Hier muss jedes Möbelstück und jeder Blumentopf gut überlegt sein. Doch mit ein paar Tricks und der richtigen Planung kannst du das meiste aus deinem Mini-Balkon rausholen:

  1. Setze auf klappbare Möbel: Mit Klappsessel, klappbaren Tischen und Sonnenliegen kannst du besonders viel Platz sparen.
  2. Multifunktionalität: Verwende z. B. eine Truhe als Stauraum und als Sitzmöglichkeit zugleich.
  3. Nutze die Hauswand: Wenn am Boden kein Platz mehr ist, kannst du auch die Hauswand für Regale oder Vertical Gardens verwenden.
  4. Natürlicher Sichtschutz: Setze auf natürlichen Sichtschutz wie z. B. Kletterpflanzen. Dadurch wirkt der kleine Raum nicht so einengend wie mit einer blickdichten Balkonbespannung.
  5. Pflanzen nicht nur am Boden platzieren: Für einen grünen Balkon kannst du Pflanzen auch in Blumenkästen auf das Balkongeländer hängen oder mit Pflanzenhängern von der Decke hängen lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Immowelt (@immowelt) am

Professionelle Hilfe beim Balkon gestalten: Anbieter in Wien

Manchmal stößt man bei der Balkongestaltung an seine Grenzen oder weiß einfach gar nicht, wo genau man beginnen soll. Hier kommen Gartenarchitekten zur Hilfe, die dich beraten, wie du deinen Balkon am besten gestalten kannst. Vom Bodenbelag über den Sonnenschutz bis hin zur Begrünung helfen sie dir, deine Balkongestaltung zu planen und umzusetzen. Folgende Gartenarchitekten in Wien bieten auch die Gestaltung von Balkonen an:

Green Rabbit

Green Rabbit ist ein junges Unternehmen mit innovativen und kreativen Ideen, die mehr Grün auf deinen Balkon bringen. Bei der Balkonplanung werden deine Ideen und Wünsche miteinbezogen, um die optimale Freifläche für dich zu kreieren. Für Wien und Umgebung kannst du ein einstündiges Beratungsgespräch buchen, bei welchem die Mitarbeiter von Green Rabbit deinen Balkon besichtigen und dir Tipps zur Umsetzung geben.

Green Rabbit Gartenplanung, 1160 Wien

Ecowork

Die Firma Ecowork plant mit dir gemeinsam deinen Balkon und kümmert sich von der Pflasterarbeit über die Beleuchtung bis hin zu den Gartenmöbel um die gesamte Umsetzung. Auch die Begrünung samt witterungsbeständigen Pflanzentöpfen und eine automatische Bewässerung übernimmt das Unternehmen Ecowork. Sogar einen Brunnen oder eine Wasserwand kannst du dir auf deinem Balkon installieren lassen.

Ecowork Peikert & Strauss GmbH, 1120 Wien

Grünhoch3

Auch das Unternehmen Grünhoch3 kümmert sich um die Planung und Umsetzung deiner Balkongestaltung. Dabei sind deine Wünsche, Vorstellungen und Bedürfnisse der Ausgangspunkt. Gepaart mit der Kreativität und Erfahrung der Gartenarchitekten entsteht so dein Traumbalkon.

Grünhoch3, 1060 Wien

Hier findest du Gartenarchitekten in deinem Bundesland:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie