Kardiologe in Linz gesucht? Das sind unsere Empfehlungen!

Last Updated on: 1st Juni 2022, 01:35 pm

Facharzt für Kardiologie in Linzer Herz-Ordination
Herzspezialist gesucht? Wir haben die besten Linzer Kardiologen für dich recherchiert! Foto: Adobe Stock, (c) sewcream

An unsere Herzgesundheit denken die meisten von uns erst dann, wenn sich ein Problem wie Brustschmerzen oder Leistungsabfall bemerkbar macht. Dabei ist gute Vorsorge gerade in diesem Bereich besonders wichtig. Bewegungsmangel ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet, Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in Folge die häufigste Todesursache in Österreich dar. Du suchst für eine Kontrolluntersuchung oder wegen einer Überweisung einen guten Kardiologen in Linz? Bei uns findest du die besten Herz-Spezialisten in Linz und Umgebung! Plus: Alle Details zum Ablauf der Untersuchung.

Kardiologe – was ist das?

Die Kardiologie (Lehre vom Herzen) ist in Österreich ein Teilbereich der Inneren Medizin. Bei Kardiologen handelt es sich entsprechend um Internisten, die sich auf den Fachbereich der Blutgefäße und des Herzens spezialisiert haben. Als Facharzt für Kardiologie sind sie insbesondere für die Behandlung und Prävention von Herzerkrankungen zuständig, etwa der koronaren Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen oder Herzbeutelentzündungen.

Zu den Spezialgebieten der Inneren Medizin zählen neben der Kardiologie auch die Innere Intensivmedizin, die Angiologie (Blutgefäße), die Endokrinologie (Stoffwechsel), die Gastroenterologie (Verdauung), die Nephrologie (Niere), die Pneumologie (Lunge) und die Rheumatologie (entzündliche Erkrankungen).

Ab Mitte dreißig sind regelmäßige Kontrollen beim Kardiologen ratsam. In der Regel gehen Patienten aber selten von sich aus zum Kardiologen, sondern erst weil ihr Hausarzt entsprechende Symptome feststellt und sie mit dem Verdacht einer Herzerkrankung zum Internisten überweist. Die Vorsorge wird bei der Herzgesundheit oft sehr vernachlässigt, was schwere gesundheitliche Folgen haben kann.

Was tun Kardiologen?

Kardiologen befassen sich mit dem gesamten Herz-Kreislauf-System. Zu ihren Aufgaben zählen die Diagnose und Therapie von Kreislauferkrankungen, Herzkrankheiten und -funktionsstörungen. Auch die Abklärung im Vorfeld von Herzoperationen, sowie die Nachsorge nach einem Eingriff fällt in ihre Zuständigkeit. Medizinische Implantate wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren brauchen regelmäßige Kontrollen, um ihre korrekte Funktion zu gewährleisten. Die häufigsten und wichtigsten Krankheitsbilder im Bereich der Kardiologie sind:

  • Herzinsuffizienz
  • angeborene Herzfehler
  • Arrhythmie (Störung des Herzrhythmus)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Entzündungen des Herzmuskels
  • Erkrankungen der Herzklappen
  • Gefäßverengung (Arteriosklerose) in Folge von Ablagerungen
Arzt verwendet EKG-Daten und Informationen zur Diagnose einer Erkrankung.
Die Auswertung der elektrischen Aktivität des Herzens ist ein vielseitiges Diagnose-Instrument. Foto: Adobe Stock, (c) megaflopp

Bei einer Erstuntersuchung wird sich dein Kardiologe besonders für deine Vorgeschichte interessieren. Vergangene Erkrankungen, dein Gesundheitszustand und deine Lebensgewohnheiten liefern oft erste Hinweise auf ein mögliches Herzproblem. Insbesondere Übergewicht, Diabetes, Bewegungsmangel, erhöhtes Cholesterin, Alkoholkonsum und Rauchen sind häufige Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Bei Herzproblemen besteht aber auch eine große erbliche Komponente. Mach dich deshalb über deine Familiengeschichte schlau, falls dich der Kardiologe über Gefäßerkrankungen und Herzinfarkte in deinem Umfeld befragt.

Je nach der Ausstattung einer kardiologischen Praxis führen Herz-Spezialisten viele Tests direkt vor Ort durch. Für die Diagnostik bei Herzbeschwerden kommen unter anderem zum Einsatz: Labortests, Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, Herzultraschall. Für einige weiterführende Tests kann auch ein Termin im Krankenhaus nötig sein, etwa bei der Untersuchung mittels Herzkatheter oder einer Angiografie. Diese gibt ein besonders genaues Bild deiner Durchblutung, indem ein Kontrastmittel injiziert wird, das deine Blutgefäße durch Röntgenstrahlen sichtbar macht.

Wann zum Kardiologen?

Hand aufs Herz: Liest du diesen Beitrag gerade im Sitzen oder im Stehen? Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen sind in unserer Gesellschaft leider stark ausgeprägt: Bürojobs, Bewegungsmangel, zucker- und fettreiche Ernährung, etc. Daher ist es besonders wichtig, auf einen bewussten und gesunden Lebenswandel zu achten, sowie durch die rechtzeitige Kontrolle beim Kardiologen vorzusorgen. Die frühzeitige Erkennung von Herzproblemen erleichtert die Behandlung und kann dein Leben retten. Experten empfehlen daher, ab einem Alter von 35 in regelmäßigen Abständen zu einem Herzspezialisten zu gehen.

Blutdruck-Messung mit Manschette bei Priv. Doz. für Innere Medizin.
Regelmäßige Termine bei einem Kardiologen helfen Herzproblemen effektiv vorzubeugen. Foto: Adobe Stock, (c) snowing 12

Abgesehen von Vorsorgeuntersuchungen ist ein Termin beim Facharzt für Kardiologie auch dann angesagt, wenn du Hinweise auf ein Herzproblem feststellst. Beschwerden wie Luftnot, Brustschmerzen, oder ein Engegefühl in der Brust erfordern umgehend eine Abklärung beim Arzt. Auch wenn am Ende eine andere Ursache (z.B. Erschöpfung oder Stress) dahinter steckt: Mit Symptomen wie diesen ist nicht zu spaßen! Sie können ein Anzeichen für eine gefährliche Herzkrankheit sein.

Gravierende kardiologische Beschwerden wie ein Herzinfarkt treten in der Regel plötzlich auf. Oft zeigen sich aber schon im Vorfeld Warnsignale, die die drohende Gefahr ankündigen. Ein Großteil aller Herzinfarkte entsteht durch die koronare Herzerkrankung. Dabei kommt es zu einer fortschreitenden Verengung der Herzkranzgefäße durch Arteriosklerose, also durch Ablagerung von Fett in der Gefäßwand. Je mehr sich ein Gefäß verengt, desto mehr steigt das Risiko für ein Gerinnsel (Thrombus) und eine Verstopfung. Arteriosklerose kann auf unterschiedliche Weise in Erscheinung treten. Mögliche Anzeichen sind z.B. Angina Pectoris, Durchblutungsstörungen (etwa im Bein) oder sogar Erektionsstörungen.

Achtung: Auch eine Infektion mit dem Coronavirus macht einen Besuch beim Kardiologen empfehlenswert. Die Spätfolgen des Virus sind zwar noch nicht endgültig erforscht, es zeichnet sich allerdings in Studien ab, dass auch das Herz von der Erkrankung in Mitleidenschaft gezogen wird.

Was für Untersuchungen macht ein Kardiologe?

Welche Untersuchungen dich in der Kardiologie-Praxis erwarten, ist davon abhängig, mit welchen Symptomen du dort vorsprichst. Am Beginn des Termins steht dabei in der Regel eine ausführliche Anamnese (Patientengespräch), bei dem sich der Arzt über deine Symptome und deine Gesundheit sowie Vorgeschichte informiert. Oft zeichnet sich nach diesem Gespräch schon ungefähr ab, welche Ursache(n) hinter deinen Symptomen stecken könnten.

Eine genaue Diagnose erfordert aber zusätzliche Untersuchungen, bei denen der Arzt die Leistungsfähigkeit und den Zustand deines Herzens misst. Blutdruck und Puls zu kontrollieren, ist für einen Kardiologen eine Selbstverständlichkeit. Mögliche weitere Verfahren, die zum Einsatz kommen können sind etwa: Blutabnahme, Röntgen, Herzultraschall, CT, MRT, Angiographie, sowie EKG-Tests in Ruhe, unter Belastung oder über 24-Stunden. Für einige dieser bildgebenden Verfahren ist ein Termin im Krankenhaus oder beim Radiologen notwendig.

Arzt für Angiologie verwendet Stethoskop bei Untersuchung des Herzens.
Auf diese Ärzte kannst du vertrauen! Unsere top Kardiologen in Linz und Umgebung. Foto: Adobe Stock, (c) Ngampol

Kardiologe Linz – Das sind unsere Empfehlungen!

Dr. Hans Joachim Nesser – Kardiologe Linz

Univ. Prof. Dr. Hans Joachim Nesser war über 20 Jahre lang als Primar an der Internen Abteilung des Krankenhaus der Elisabethinen tätig und zählt damit zu den erfahrensten Kardiologen des Landes. Nun betreibt er als Wahlarzt eine internistische Praxis im Zentrum der Stadt: Hier nimmt sich Dr. Nesser ausreichend Zeit für hervorragende Beratung und eine fundierte Diagnose. Zahlreiche Untersuchungen wie EKG und Herzultraschall sind vor Ort möglich, weitere Tests können durch enge Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus der Elisabethinen veranlasst werden. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch oder per Email.

Telefon: +43 664 5300265

Mail: nesser@cardiology.co.at

Ordinationszeiten:

  • Termine auf Anfrage

Kontakt: Prim. Univ. Prof. Dr. Hans Joachim Nesser, 4020 Linz

Praxis Drei Internisten – Kardiologe Linz

Die Fachärzte für Innere Medizin Dr. Kurt Höllinger, Dr. Andreas Winter und Dr. Eduard Zeindlhofer haben sich zur Gemeinschaftspraxis Drei Internisten zusammengeschlossen, um ihren Patienten beste Betreuung bieten zu können. Zu den Leistungen der Ordination gehören Kontrolluntersuchungen, Ultraschall von Herz und Halsschlagadern, Ergometrie, Langzeit-EKG, 24-Stunden-Blutdruck und vieles mehr.

„Ein Arzt, wie man ihn sich vorstellt. Kompetent, empathievoll, vertrauensvoll, geduldig, freundlich, beruhigend – mehr als nur zu empfehlen“ Bewertung auf HEROLD.at

Telefon: +43 732 662032

Mail: eduard.zeindlhofer@bhs.at

Ordinationszeiten:

  • Termine auf Anfrage

Kontakt: Gruppenpraxis Drei Internisten, 4020 Linz

Dr. Adrian Mirtl – Kardiologe Linz

Dr. med. Adrian Mirtl setzt bei der Behandlung von Herzerkrankungen auf modernste Technik und ein offenes, vertrauensvolles Verhältnis zu seinen Patienten. Gemeinsam mit seinem Team bietet er fast alle apparativen Untersuchungen der Kardiologie an: Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Lungenfunktionstest (Spirometrie), Ultraschall im Bereich der Halsgefäße, peripheren Gefäße, des Herzens und der Lunge. Dr. Mirtl ist auf Herzerkrankungen spezialisiert, bietet aber Diagnose und Therapie sämtlicher internistischer Erkrankungen an. Auch OP-Freigaben zählen zu seinen Leistungen. Telefonische Terminvereinbarung.

Telefon: +43 676 6767340

Mail: info@drmirtl.at

Ordinationszeiten:

  • Mo: 8:00 bis 17:30
  • Di: 8:00 bis 17:00
  • Mi: 8:00 bis 17:00
  • Do: 8:00 bis 13:00
  • Fr: 8:00 bis 13:00

Kontakt: Dr. med. Adrian Mirtl, 4020 Linz

Dr. Michael Felbermayer – Kardiologe Linz Ebelsberg (alle Kassen)

Auch der Facharzt für Innere Medizin Dr. Michael Felbermayer hat seinen Schwerpunkt in der Diagnose und Behandlung von Herz-, Kreislauf-, und Gefäßerkrankungen. Zum Angebot seiner Praxis zählen alle gängigen EKG- und Ultraschalluntersuchungen, ebenso wie Labor-Tests und Ergometrie. Als zusätzliche Leistung bietet Dr. Felbermayer außerdem Ernährungsberatung und sportmedizinische Diagnostik sowie Beratung an. Dr. Felbermayer ist Kassenarzt der ÖGK.

„Ausnahmslos das gesamte Team ist freundlich und sympathisch! Beim Arzt selbst fühlt man sich nicht wie die Nummer 37, sondern wirklich persönlich angehört und betreut! Ich habe mich schon lange nicht mehr so wohl in einer Ordination gefühlt!“ Bewertung auf HEROLD.at

Telefon: +43 732 302018

Mail: felbermayer@medway.at

Ordinationszeiten:

  • Mo: 8:00 bis 12:00, 14:00 bis 15:00
  • Di: 8:00 bis 12:00
  • Mi: 14:00 bis 17:00
  • Do: 8:00 bis 12:00
  • Fr: 8:00 bis 12:00

Kontakt: Dr. Michael Felbermayer, 4030 Linz

Echokardiografie zur Bestimmung der Herzfunktion und des Herzrhythmus.
Ein Herzultraschall gibt deinem Arzt Auskunft über den Zustand der Herzkammern und Herzklappen. Foto: Adobe Stock, (C) Alexander Raths

Dr. Simon Hönig – Kardiologe Linz Urfahr (alle Kassen)

Das Leistungsspektrum von Dr. Simon Hönig deckt alle wesentlichen Bereiche der Herzgesundheit ab: Therapie bei Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Erkrankungen der Arterien und Venen. Außerdem kannst du in seiner Ordination in Urfahr die Vorsorgeuntersuchung (Gesundenuntersuchung) in Anspruch nehmen. Dr. Hönig hat Verträge mit allen Krankenkassen.

Telefon: +43 732 322020

Mail: ordination@drhoenig.at

Ordinationszeiten:

  • Mo: 15:00 bis
  • Di: 7:30 bis 12:30
  • Mi: 7:30 bis 12:30
  • Do: 13:00 bis 17:00
  • Fr: 7:30 bis 11:00

Kontakt: Dr. Simon Hönig, 4040 Linz

Dr. Günther Fimberger – Kardiologe Linz Umgebung

Dr. Günther Fimberger ist Facharzt für Kardiologie und ehemaliger Oberarzt am Krankenhaus Steyr. Heute ist er als Wahlarzt in seiner Praxis südlich von Linz tätig, wo er dir bei Herzbeschwerden aller Art mit Rat und Tat zur Seite steht. Zu seinen Leistungen gehört die Abklärung von Symptomen wie Atemnot, Herzrasen, Herzstolpern, etc., ebenso wie die Betreuung bei bestehenden Herzerkrankungen wie Herzinsuffizienz, Herzmuskelentzündung, Klappenerkrankungen, Stent-Implantationen und viele mehr. Termine nur nach telefonischer Vereinbarung.

Tel: +43 680 2225475

Mail: ordination@dr-fimberger.at

Öffnungszeiten:

  • Montag: 8:00 bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 8:00 bis 15:00 Uhr

Website: Dr. Günter Fimberger, 4470 Enns

Dr. Christian Wiesinger – Kardiologe Linz Umgebung

Rasche Termine und kurze Wartezeiten bei hoher Kompetenz: Damit punktet der Wahlarzt Dr. med. univ. Christian Wiesinger. In seiner Ordination finden Patienten ein umfassendes Angebot an Diagnoseverfahren und Spezialuntersuchungen. Von der Vorsorgeuntersuchung über die Blutdruckeinstellung bis hin zum Ultraschall bist du hier an der richtigen Adresse. Auch die Sportkardiologie ist eines seiner Spezialgebiete.

„Ich wurde von meinem Hausarzt zum Herzspezialisten Dr. Wiesinger überwiesen und dort sehr gründlich durchgecheckt und kompetent behandelt. Ich fühlle mich bei ihm sehr gut aufgehoben und kann Ihn auf jeden Fall weiter empfehlen.“ Bewertung auf HEROLD.at

Tel: +43 664 73329666

Mail: praxis@dr-wiesinger.at

Öffnungszeiten:

  • nach Vereinbarung

Website: Dr. Christian Wiesinger, 4210 Gallneukirchen

Die besten Kardiologen in deiner Nähe:

HEROLD Blog Team

Herold Redaktion