Laminat reinigen: Putzen wie ein Profi

Laminat reinigen

Laminat reinigen ist ein wahres Kinderspiel; Foto: Adobe Stock; (c) akf

Laminat ist einer der beliebtesten Bodenbeläge – und das aus gutem Grund. Der strapazierfähige Bodenbelag ist preisgünstig und gut verfügbar. Außerdem ist er für Allergiker geeignet, denn die Versiegelung des Laminatbodens lässt allergieauslösenden Milben keine Chance. Außerdem ist das Laminat verlegen verhältnismäßig einfach. Zu guter Letzt lässt sich Laminat auch äußerst einfach reinigen. Eine professionelle Pflege durch einen Reinigungsservice ist nur bei grober Verschmutzung notwendig.

Das richtige Laminat finden

Für verschiedene Wohn- und Lebensbereiche gibt es unterschiedliche Laminattypen mit unterschiedlichen Nutzungsklassen. Wenn ein Fußboden sehr stark genutzt wird, muss er strapazierfähig sein und auch häufiges Reinigen verkraften. Im Schlaf- oder Gästezimmer ist er beispielsweise nur geringen Belastungen ausgesetzt. Laminatböden von hoher Qualität sind dicker als preisgünstiges Material. Wenn du Tritt- und Schallschutz benötigst, kannst du dich für Paneele mit Schallschutzfolie entscheiden. Diese Firmen bieten dir eine große Auswahl an Laminat.

Laminat reinigen: nützliche Tipps

Laminatböden sind leicht zu pflegen. Mit diesen Tipps und Tricks wirst du möglichst lange Freude an diesem unkomplizierten Fußboden zu haben.

  1. Tipp: Nicht zu lange mit der Reinigung warten! Es ist einfacher, den Boden zwischendurch schnell zu säubern, bevor sich hartnäckige Verschmutzungen gebildet haben.
  2. Tipp: Es muss nicht immer feucht gewischt werden. Bei Laminat reicht oft das Kehren oder Staubsaugen.
  3. Tipp: Verschüttete Flüssigkeiten und Wasserspritzer sofort aufwischen. Laminat verträgt keine Nässe. Trockne alle nassen Stellen umgehend mit einem Küchentuch!

Laminatböden trocken reinigen

Einfache Verschmutzungen, Staub und Fusseln lassen sich trocken entfernen. Ein guter Besen und eine Kehrichtschaufel sind eine schnelle und umweltfreundliche Möglichkeit, um Laminat zu reinigen. Auch ein Staubsauger tut gute Dienste. Für das regelmäßige Säubern deines Laminatbodens nimmst du die Düse für glatte Oberflächen und saugst den Boden normal ab. Kleinere Verschmutzungen, die am Boden kleben, kannst du mit einem feuchten Lappen nach dem Saugen entfernen.

Laminatböden feucht reinigen

Zwischendurch ist feuchtes Wischen notwendig. Mit feuchter Reinigung ist bei Laminat immer nebelfeucht gemeint. Dafür tauchst du das Reinigungstuch zunächst in das Wasser oder die Reinigungslauge und wringst es dann sorgfältig aus. Mit dem feuchten Tuch wischst du den Boden sorgfältig auf.

So vermeidest du unschöne Kratzer

Laminat ist robust und stoßfest. Allerdings kann die Versiegelung durch spitze oder kantige Gegenstände zerkratzt werden. Empfehlenswert ist daher eine Fußmatte im Eingangsbereich deiner Wohnung. Unter Stühle mit Kunststoffrollen legst du einen kleinen Teppich. Kratzer beim Reinigen des Laminats entstehen am häufigsten durch falsche Reinigungsmittel oder falsche Arbeitsgeräte. Grobe Scheuermittel sind für Laminat nicht geeignet. Auch mit Reinigungsgeräten, die Kratzer verursachen können, solltest du vorsichtig sein!

Was brauchst du zur Reinigung deines Laminatbodens?

Damit die Bodenreinigung schnell von der Hand geht und du gute Ergebnisse erzielst, brauchst du das richtige Reinigungsgerät. Es soll gründlich säubern und dir die Arbeit möglichst einfach machen.

Gute Reinigungsgeräte für deinen Laminatboden

Putzen ist angenehmer, wenn die Arbeitsgeräte in einem guten Zustand sind. Ist der Besen schon etwas älter, lässt sich der Staub nicht mehr richtig entfernen. Spätestens dann ist es an der Zeit einen neuen anzuschaffen. Zum Wischen eignen sich vor allem moderne Wischsysteme. Sie sind einfacher zu handhaben als ein Schrubber mit Wischtuch.

Neue Besen kehren gut. Foto: Adobe Stock; (c) ronstik

Die besten Wischtücher zum Laminatreinigen

Ein großes, saugfähiges Wischtuch von guter Qualität ist eine sinnvolle Anschaffung. Es sollte strapazierfähig sein, Nässe gut aufnehmen und sich schnell wieder auswinden lassen. Für das trockene Nachwischen sind besonders Microfasertücher geeignet, die Rückstände von Nässe zuverlässig entfernen. Bei folgenden Anbietern kannst du Reinigungstücher suchen!

Laminat reinigen: Das sind die besten Putzmittel

Ist der Boden nicht stark verschmutzt, genügt es, klares Wasser zu verwenden. Sollte der Boden einmal stärker verschmutzt sein, lohnt sich die Anschaffung von Mehrzweckreinigern für Laminat, Parkett, Fliesen und Vinylböden. Damit bist du für jeden Bodenbelag bestens ausgerüstet.

Alkalische Reiniger und destilliertes Wasser

Für das Putzen des Laminatbodens eignen sich milde, alkalische Reiniger. Das sind beispielsweise Seifen, Spülmittel oder Shampoos. Mit Essigwasser solltest du vorsichtig sein, da die Säure die Oberfläche und die Metallleisten des Fußbodens angreifen kann. Wenn das Leitungswasser sehr kalkhaltig ist, kannst du zum Laminat-Reinigen destilliertes Wasser verwenden. Wenn du eine langfristige Lösung vorziehst, kannst du über die Anschaffung einer Entkalkungsanlage für den Haushalt nachdenken.

Kaltes Wasser zum Putzen verwenden

Wenn nach dem Putzen mit warmem Wasser Streifen auf dem Boden bleiben, solltest du kaltes oder höchstens lauwarmes Wasser ausprobieren. Einige gängige Reinigungsmittel sind Kaltwasserreiniger, die für heißes Wasser ungeeignet sind. Außerdem trocknet heißes Putzwasser schneller ab, was Streifenbildung begünstigt.

So entfernst du hartnäckige Flecken am Laminatboden

Für manche Verschmutzungen ist eine spezielle Reinigung erforderlich. Tinte, Lack oder Filzstiftfarbe erfordern lösungsmittelhaltige Reiniger. Du solltest diese Reiniger verdünnt und vorsichtig verwenden, da sie das Laminat angreifen können. Fettflecken nimmst du mit einem saugfähigen Papiertuch auf, solange sie frisch sind. Hinterher wischst du mit einem Laminatreiniger nach. Kleber- und Wachsreste lassen sich am besten mit einem stumpfen Gegenstand entfernen, wenn sie hart geworden sind. Hierbei musst du vorsichtig sein, um den Boden nicht zu zerkratzen.

Laminat reinigen lassen – professioneller Service

Zwischendurch kannst du deinem Laminatboden eine professionelle Reinigung gönnen. Die Fachleute säubern den Fußboden nicht nur professionell, sie sind auch die richtigen Ansprechpartner für Fragen und Probleme. Die Profis arbeiten mit speziellen Reinigungsgeräten und -mitteln, um deinen Fußboden im bestmöglichen Zustand zu erhalten. Dadurch kann die Lebensdauer deines Laminatbodens verlängert werden. Einen Laminat-Reinigungsservice findest du auch in deiner Nähe.

Hier findest du die besten Reinigungsservice-Anbieter in deinem Bundesland:



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie