Fliesen im Bad: Informationen und Tipps - HEROLD.at

Fliesen Bad: Basiswissen und Tipps

Fliesen im Bad

Fliesen im Bad sind praktisch, hygienisch und edel. Foto: Adobe Stock; (c) KB3

Für das Badezimmer sind Fliesen in der Regel die erste Wahl. Das hat einen simplen Grund: Im Badezimmer, wo es um die tägliche Körperhygiene geht, ist Sauberkeit unerlässlich. Fliesen eignen sich dafür ideal, da sie einfach zu reinigen und leicht zu pflegen sind. Ihre harte, glatte und porenfreie Oberfläche ist problemlos abwaschbar, beständig gegen Reinigungsmittel jeglicher Art und bietet Krankheitserregern keinen Platz zum Einnisten. In unserem Beitrag erfährst du, welche Fliesen sich für das Bad besonders gut eignen.

Fliesen im Bad: Praktische Gestaltungstipps

Das Badezimmer wird meist nahezu komplett mit Fliesen verkleidet. Nahezu komplett bedeutet: Sowohl der Boden, als auch die Wände sind verfliest. Fliesen sind, wie bereits erwähnt, sehr pflegeleicht und daher auch sehr hygienisch. Die einzig nennenswerte Schwachstelle in einem verfliesten Badezimmer sind die Fugen, die leider durchaus anfällig für Feuchtigkeit, Schmutz und Schimmel sind. Um diese Schwachstelle möglichst gering zu halten, geht der Trend in Badezimmern immer mehr in Richtung großer Fliesen. Fliesen mit einem Ausmaß von bis zu zweieinhalb Metern waren vor 30-40 Jahren noch unvorstellbar, sind heutzutage aber keine Seltenheit mehr. Mit größeren Fliesen wird automatisch der Anteil an Fugen reduziert, womit auch Keime weniger Platz haben um sich einzunisten.

Bei den Bodenfliesen ist die Angelegenheit wieder anders. Große Fliesen am Boden führen zu erhöhter Rutschgefahr, weshalb du tendenziell eher kleinere Bodenfliesen wählen solltest. Sehr beliebt für den Boden sind auch Mosaike, da Mosaiksteinchen für guten Halt sorgen und zudem optisch eindrucksvoll sind. Oder du wählst einfach rutschhemmende Fliesen für einen besseren Halt.

Fliesen Bad

Große Wandfliesen gepaart mit kleinen Bodenfliesen sind die ideale Fliesenkombination im Bad. Foto: Adobe Stock; (c) Creativemarc

Rutschhemmende Fliesen im Bad

Mittlerweile gibt es eine breite Palette an rutschhemmenden Fliesen im Handel. Wie stark die rutschhemmende Wirkung einer Fliese ist, erkennst du an der sogenannten R-Klasse, die normalerweise von sämtlichen Herstellern angegeben wird. Wenn du auf stark rutschhemmende Fliesen im Bad zurückgreifst, kannst du wiederum größere Bodenfliesen wählen, womit du von den im ersten Absatz genannten Vorteilen profitierst.

Rutschhemmende Fliesen

Auf Fliesen herrscht immer Rutschgefahr. Kleine Fliesen sind wegen der Fugen rutschhemmend. Foto: Adobe Stock; (c)

Welche Fliesen für kleines Bad?

Wenn dein Badezimmer eher klein ist, kannst du es mit ein paar Tricks optisch vergrößern. Einer dieser Tricks ist die Auswahl heller und großer Wandfliesen. Helle Farben lassen den Raum in der Regel größer wirken. Den gleichen Effekt erzielen zusätzlich großflächige Fliesen. Für den Boden kannst du als Kontrast hingegen dunkle Fliesen wählen, denn diese geben dem Raum mehr Tiefe. Wenn du dich für rechteckige Fliesen entschieden hast, kannst du diese im Dreiviertel-Verband verlegen lassen. Auch das gibt dem Raum zusätzliche Tiefe.

Tipp: Wenn du wissen möchtest, welche Verlegearten es noch gibt und welche Vorteile diese haben, kannst du dies in unserem Beitrag zu den Fliesen Verlegemustern nachlesen.

Große helle Fliesen Bad

Große und helle Fliesen lassen das Badezimmer größer wirken. Foto: Adobe Stock; (c) Maridav

Große Fliesen vom Profi verlegen lassen

Fliesenlegen ist eine mühsame und zeitaufwendige Angelegenheit. Für geübte Heimwerker stellt das Verlegen herkömmlicher Fliesen in der Regel trotzdem kein allzu großen Problem dar. Bei Riesen-Fliesen (auch XXL-Fliesen genannt) solltest du indessen selbst als geübter Handwerker lieber einen Profi beauftragen. Denn bei großen Fliesen ist die Gefahr für sogenannte Überzähne erhöht. Außerdem sind große Fliesen in der Regel leicht gebogen, was bei nicht fachgerechter Verarbeitung zu Hohlräumen führen kann. Zu guter Letzt rutschen große Fliesen an der Wand gerne nach unten. Der Fliesenleger muss daher alle Fliesen bei der Verlegung unter ständiger Beobachtung halten und sie gegebenenfalls wieder an die richtige Position bringen. Falls du große Fliesen im Bad haben möchtest, solltest du dir also überlegen, einen Profi ans Werk zu lassen. Fliesenleger kosten nicht die Welt, leisten hervorragende Arbeit und ersparen dir viel Mühe und Ärger.

In wenigen Schritten einen preiswertesten Fliesenleger finden

In 60 Sekunden zum preiswertesten Fliesenleger – garantiert! Dank BestMatch™ Verfahren!

Welche Bodenleger Leistung benötigen Sie?

* durch klicken dieses Buttons werden Sie auf HEROLD hilft weitergeleitet

Fliesen Bad: Reinigungsaufwand beachten

Besonders im Badezimmer solltest du darauf achten, dass der Reinigungsaufwand nicht allzu groß ist. Glasierte keramische Fliesen sind daher für dein Badezimmer stets die erste Wahl. Sie sind von Natur aus strapazierfähig, schmutzabweisend und leicht zu reinigen.

Tipp: Graue Fugen sind leichter zu pflegen als die meisten farbigen Fugen. Mit welchen Hausmitteln dunkle Fugen wieder sauber und keimfrei werden, erfährst du in unserem Artikel zum Thema Fugen Reinigen.

Welche Fliesen im Badezimmer? (Fliesenart)

Zunächst muss festgehalten werden, dass es bei den Keramikfliesen grob unterteilt drei Fliesenarten gibt: Steingutfliesen, Steinzeugfliesen und Feinsteinzeugfliesen. Sämtliche Keramikfliesen werden aus einem Gemisch aus Ton, Sand und Feldspat hergestellt. Steingutfliesen, Steinzeugfliesen und Feinsteinzeugfliesen unterscheiden sich bezüglich des Mengenverhältnisses dieser drei Hauptbestandteile und bezüglich Brenndauer.

Warum Steinzeugfliesen im Bad?

Steinzeugfliesen sind für das Badezimmer am besten geeignet, da sie über eine hohe Dichte verfügen und daher nur wenig Wasser aufnehmen. Steinzeugfliesen sind außerdem robust und auch ihr Abrieb ist nur gering. Auch Feinsteinzeugfliesen eignen sich prinzipiell für das Badezimmer. Sie besitzen ähnliche Eigenschaften wie die Steinzeugfliesen und sind zudem ausgesprochen frostsicher.

Achtung: Für Nassräume nicht geeignet sind Steingutfliesen, da diese Fliesenart sehr grobe Poren aufweist und dementsprechend viel Wasser aufnimmt.

Hier findest du die empfehlenswertesten Fachhändler für Fliesen:



HEROLD.at verwendet Cookies damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können sowie für Marketingzwecke: Cookie Richtlinie