Gasthaus Wien: 30 authentische Wiener Wirtshäuser

Gasthaus WIen

Gasthaus Wien: Wir verraten dir die ältesten und beliebtesten Gasthäuser in Wien. Foto: Adobe Stock, (c) babsi_w

Beim HEROLD findest du es! Gasthaus und Wien gehören zusammen wie Topf und Deckel. D a s beste Gasthaus in Wien gibt es nicht. Denn es existiert eine erfreuliche Fülle an wunderbaren Wirtshäusern in der Bundeshauptstadt, die sich der Tradition verpflichtet fühlen, die Wiener Wirtshauskultur hoch zu halten. Der klassischen Wiener Küche wird heute wieder gehuldigt, dass es eine Freude ist! Vom Wiener Schnitzel über Zwiebelrostbraten bis hin zum Tafelspitz: Der HEROLD verrät viele ‚beste Gasthäuser‘ in Wien.

Die Wiener Küche ist historisch betrachtet eine Art Fusionsküche. In der folgenden Liste findest du weniger die Neuinterpretationen derselben, ich sag’s nur. Auch ist die Abgrenzung zwischen Wirtshaus, Gasthaus, Beisl und Restaurant nicht immer eindeutig zu ziehen. Es geht jedenfalls um Hausmannskost und Original Wiener Küche, schattige Gastgärten, gepflegte Bierkultur, Weine aus Österreich, die eine oder andere alte Schank, knarrende Holzböden und alte Wandvertäfelungen, die glorreiche Vergangenheit an sich und „an guadn Schmäh“ beim Service.

30 großartige Gasthäuser in Wien

Hier kommen sie also, die besten Adressen vom HEROLD für deinen nächsten Lieblingswirt in Wien. Natürlich kann ein Wiener Wirtshausführer immer nur unvollständig sein. In der Sekunde, wo du diesen Artikel liest, hat schon wieder ein Lokal zugesperrt und zwei andere haben eröffnet. Das Gasthaus deines Vertrauens freut sich auf alle Fälle über deine Bewertung auf HEROLD.at! Die Reihenfolge der Lokale stellt wie gewohnt keinerlei Wertung da. Die Betriebe sind vielmehr nach Bezirken geordnet.

1. Gasthaus Pöschl

Vanillerostbraten mit Braterdäpfeln und ein herrliches Rindsgulasch – eins der besten in Wien – stehen u.a. auf der Karte. Der Gastgarten dieses wahrlich legendären Wirtshauses liegt mitten im Herzen der Stadt auf dem Franziskanerplatz. Sollte man gesehen haben.

Gasthaus Pöschl, 1010 Wien

2. Gasthaus Zu den 3 Hacken

Diese Gastwirtschaft zählt mit Sicherheit zu den ältesten in Wien. Hier genoss schon Franz Schubert (1798 – 1828) zum Beispiel ein Altwiener Backfleisch von der Beiried mit Erdäpfel-Häuptelsalat oder das Gekochte Rindszüngerl mit Erbsenpürree und Salzerdäpfeln.

Gasthaus Zu den 3 Hacken, 1010 Wien

3. Gasthaus zum Holunderstrauch

Klein, urig, ein charmanter Schanigarten: Man würde das alles nicht so in Wien erwarten. Neben Cordon bleu mit Salat oder Herrengulasch fließen Produkte und Gerichte aus dem Weinviertel, genauer gesagt aus Pillichsdorf ins Angebot ein. Das tut dem Vergnügen aber keinen Abbruch – im Gegenteil!

Gasthaus zum Holunderstrauch, Gössinger – Müller, 1010 Wien

4. Gasthaus Mehler

Wer abseits von diversen Schnitzelvarianten Lust auf Hausmannskost hat, wird beim Mehler fündig werden: Berner Würstel, Würstel mit Saft, Geröstete Knödel mit Ei und grünem Salat, … alles Antworten auf die Frage: „Welches Essen vermag sie zu trösten?“

Gasthaus Mehler, 1020 Wien

5. Gasthaus zum Sieg

Angeblich gibt es hier das beste Gulasch der Stadt. Und natürlich auch die besten Würstl mit Saft. Abends war’s das im Wesentlichen mit den Spiesen, mittags bietet man ein Menü an. Wer wissen will, wie Wien wirklich ist, nimmt im Schankraum Platz. Mehr Atmosphäre geht nicht. Eine Zeitreise.

Gasthaus zum Sieg, 1020 Wien

Gasthaus Wien

In den Gasthäusern in Wien gibt es traditionelle Wiener Küche. Ein Gulasch ist fast immer dabei. Foto: Adobe Stock, (c) Dušan Zidar

6. Stuwer

Obwohl das Wirtshaus neu ist und sich als „Neues Wiener Beisl“ bezeichnet, gehört es unbedingt in diese Liste. Flotte Bedienung mit gutem Schmäh, herrlich gezapftes Bier samt hauseigenem Schnitt, sehr schöner Gastgarten, großartiges Schnitzel. Als wäre es immer schon da gewesen …

Stuwer, 1020 Wien

7. Gmoakeller

Dieses Wirtshaus hat einen Eintrag bei Wikipedia! Und der Film Der Bockerer wurde hier teilweise gedreht. Es ist wunderschön, eine Institution. Manchmal gibt es Gratiniertes Markscheibenbrot mit Schnittlauch, immer Geröstete Kalbsleber mit Petersilienerdäpfeln. Pflicht!

Gmoakeller, 1030 Wien

8. Gasthaus Buchecker & Sohn

Das Wirtshaus hieß davor „Restaurant Ferdinand“ und widmet sich der Alt Wiener Küche. Die Woche wird vortrefflich strukturiert: Am Dienstag gehört der Schwerpunkt den Innereien, am Donnerstag dem Backhendl und am Sonntag, wie könnte es anders sein, dem Braten.

Gasthaus Buchecker & Sohn, 1040 Wien

9. Gasthaus Ubl

Wirklich alt, authentisch, schöne, hohe Räume, viel Holz. Ist die Zeit etwa stehen geblieben? Jedenfalls eine verlässliche fixe Größe, wenn es um Wiener Küche geht. Mögen die Streitereien um die Nutzung des Gastgartens enden, aber das ist eine andere Geschichte.

Gasthaus Ubl, 1040 Wien 

10. Gasthaus Woracziczky

Sprich: „Woraschitzki“. Ein Klassiker. Ein angenehmes Wirtshaus mit eben solchem Schanigarten. Die wunderbare Wirtshausküche war sogar dem Guide Michelin eine Erwähnung wert. Liebenswürdiges Service, feine Empfehlungen in Sachen Wein und ein besonders heißer Tipp für ein gepflegtes Mittagsmenü.

Gasthaus Woracziczky, 1050 Wien

11. Rudi’s Beisl

Ein guter Platz für Liebhaber von Tafelspitz, Alt Wiener Backfleisch, allem Gebackenen und anderen Klassikern der traditionellen Wiener Küche. Aber Achtung: Platz lassen im Bauch für ein Dessert bitte! Das Ambiente ist gemütlich und erinnert irgendwie an eine griechische Taverne, aber das kleine Beisl ist durch und durch wienerisch. Telefonische Reservierung empfohlen!

Rudi’s Beisl, 1050 Wien

12. Gasthaus zur Eisernen Zeit

Ähnlich wie im Gasthaus zum Sieg trifft man hier auf viele Stammgäste. Die Lage auf dem Naschmarkt macht das Lokal speziell. Und zu gewissen Anlässen und Zeiten spült es KünstlerInnen und GaleristInnen aus der nahen Schleifmühlgasse ins Lokal.

Gasthaus zur Eisernen Zeit, 1060 Wien

13. Hausmair’s Gaststätte

Es gibt Wild. Und Innereien. Und auch wunderbar gekochte Hausmannskost. Der Wirt Herbert Hausmair ist auch Jäger – ein Konzept, das auch Peter Zinter im Heunisch & Erben verfolgt, aber das ist eine andere Geschichte. Angenehme Atmosphäre, eben solches Service, eher große Portionen, was soll ich sagen: ein guter Ort!

Hausmair’s Gaststätte, 1070 Wien

Gasthaus Wien

Der Tafelspitz ist in den meisten Gasthäusern in Wien vertreten. Foto: Adobe Stock, (c) kab-vision

14. Grünauer

Der Grünauer ist eine Legende. Seit 1957 macht man hier in den beiden freundlichen, hellen Gasträumen viele Stammgäste immer wieder glücklich: mit gekochtem Rindfleisch, Wiener Schnitzel, Kalbsbeuschel, Lammbeuschel und Spanferkelleber.

Gasthaus Grünauer, 1070 Wien

15. Gastwirtschaft Heidenkummer

Rindsuppe mit Pofesen habe ich als Kind gehasst, jetzt fahre ich dafür durch die halbe Stadt! Auf der fixen Karte findet man alle Wirtshausklassiker. Das ist ein Dilemma, denn die Tageskarte sollte auch nie unbeachtet bleiben: Je nach Saison findet man dort Schätze wie Gefüllte Paprika oder handgemachte Steinpilztascherl.

Gastwirtschaft Heidenkummer, 1080 Wien

16. Gasthaus Wickerl

Im Grunde sollte man ja in jedem Wirtshaus ein Lieblingsgericht haben. Bei Wickerl wäre das zum Beispiel das hausgemachte Rieslingskalbsbeuscherl mit Serviettenknödel und Gulaschsaft. Gemütliches, fesches Gastzimmer, Schanigarten auf der Porzellangasse.

Gasthaus Wickerl, 1090 Wien

17. Meixner’s Gastwirtschaft

Sagt man „Meixner“, bekommt das Gegenüber feuchte Augen vor Freude. Selten hört man auch von KollegInnen aus der Gastronomie so emotionale Lobeshymnen auf ein Lokal. Der Meixner bezeichnet sich selbst ausdrücklich als Gasthaus. Vielleicht auch, weil der Gast hier tatsächlich KönigIn ist. Pflicht!

Meixner’s Gastwirtschaft, 1100 Wien

18. Gasthaus Stern

Ein Ort, um sich rundherum wohl zu fühlen. Gelebte Gasthaustradition, ein Kniefall vor der traditionellen Wiener Küche und der Gastlichkeit an und für sich. Serviert werden alle Klassiker und außerdem Köstlichkeiten wie Weinbergschnecken mit Kräuterbutter, „weiße Nierndln“ vom Biorind, Schulterscherzel, gebackenes Kalbsbries, Budapester Schnitzel, Specklinsen, … herrlich!

Gasthaus Stern Christian Werner, 1110 Wien

19. Gasthaus Stafler

Ein wenig versteckt in Meidling liegt dieses wunderbare kleine Gasthaus mit Schanigarten. Obwohl es auf der Karte viele (köstliche!) Anklänge an die Südtiroler Küche gibt, darf es in dieser Liste der Wiener Wirtshäuser einfach nicht fehlen. Weil „Steirisches Krenfleisch von der Schweinsschulter mit Wurzelgemüse und Petersilerdäpfel“ gibt es natürlich auch. So einen herrlichen Wirt hat man oder hätte man gern um’s Eck!

Gasthaus Stafler, 1120 Wien

20. Gasthaus Lindwurm

Der HEROLD.at User l.zach empfiehlt seien Geheimtipp so: „Wir waren das Wochenende zum ersten Mal dort durch Weiterempfehlung eines Freundes und es hat sich sehr gelohnt. Super Essen, Preise sind OK und eine extrem schöne Lage. Ein toller Geheimtipp, da es nicht so leicht zu finden ist, aber das Suchen zahlt sich auf jeden Fall aus. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.“ Durch die herrliche Lage im Grünen auch ein perfekter Platz für ein Frühstück mit Aussicht.

Gasthaus Lindwum, 1130 Wien

21. Prilisauer

Seit 136 Jahren ist der Familienbetrieb in 5. Generation ein Teil des sozialen Lebens in Hütteldorf. Wie viele Hochzeiten und andere rauschende Feste sind wohl hier schon im großen Gastgarten oder an langen Tafeln drinnen gefeiert worden? Täglich wechselnde Karte und schöne „Jahreszeiten – Kulinarik“.

Prilisauer, Wiener Restaurant und Buschank, 1140 Wien

Gasthaus Wien

Der Gusto auf ein Wiener Schnitzel lockt uns immer wieder in das eine oder andere Wiener Gasthaus, Bild (c) Claudia Busser

22. Heidinger’s Gasthaus

Ich darf bitte HEROLD.at User juergenw zitieren: „Gutes Gasthaus nahe U3 in der Vorstadt. Da ich in der Gegend wohne, gehe ich seit Schilling Zeiten in dieses Gasthaus. Ja, der Chef hat einen eigenen Charme, aber ist keinesfalls unhöflich. Das Essen ist seit Jahren sehr gut und wenn man nachfragt, wird einem sogar das Fleisch zum Rostbraten vorher gezeigt und man kann sehen, dass es eine überaus hohe Qualität hat. Zur Gänsesaison also so November werden die Tische schön eingedeckt und eine Reservierung ist empfehlenswert. Leider stiegen die Preise durch die Popularität etwas an, sind aber noch erträglich. Gute Mittagsmenüs. Ausgezeichnete Weine. Also alles in allem durchaus eine Reise wert in die Vorstadt …“ Danke.

Heidinger’s Gasthaus, 1150 Wien

23. Weinhaus Sittl

Authentisch, beliebt, traditionell, gemütlich und bestens besucht. Im Sommer im Gastgarten ein Platzerl für ein kühles Bier zu ergattern, ist mir nicht immer gelungen. Ja, obwohl der Sittl seit 1914 ein „Weinhaus“ ist, wird hier am Lerchenfeldergürtel natürlich auch ein gepflegtes Helles zur Hausmannskost serviert.

Gasthaus Sittl, 1160

24. Gasthaus zur Elfe

Durch die Lage gegenüber vom Hernalser Friedhof findet hier wohl auch die eine oder andere Zehrung statt. Das sollte einen aber nicht davon abhalten, im ruhigen Schanigarten an der Alszeile oder in den angenehmen Gasträumen sein Kalbsbeuschel mit Semmelknödel zu genießen.

Gasthaus zur Elfe, 1170 Wien

25. Gasthaus zum gemütlichen Weinhauser

Ich sage jetzt nur ein paar Eckdaten: seit 1917, Familienbetrieb in der 5. Generation, Slow Food, Hausgemachtes, Alt-Wiener Küche, urig, nennenswerte Portionen, sehr freundliche Bewirtung.  Alles klar oder?

Gasthaus zum gemütlichen Weinhauser, Familie Wanitschek, 1180 Wien

26. Gasthof Zum Renner

Auch der Renner in Nußdorf zählt zu den absoluten Wirtshauslegenden Wiens. Wird er doch immer unter den Top 10 oder unter der Liste der Lieblingswirtshäuser genannt. 120 Jahre Tradition verpflichten. Der Renner hat neben Saisonalem auch gereifte Steaks auf der Speisekarte! Das offene Bier kommt aus Bayern (Andechser), der Wein aus Wien und der Gastgarten vom lieben Gott.

Gasthof Zum Renner, 1190 Wien

27. Kopp

Der Kopp gilt vielen als das beste Wirtshaus in Wien. Ein Streitfall, ähnlich wie die Grundsatzfrage, wer in der Bundeshauptstadt das beste Wiener Schnitzel macht. Man könnte sie ja alle durchprobieren, eines nach dem anderen: den Kopp, den Grünauer, den Renner, den Woracziczky und den Meixner. Eine Challenge sozusagen: Fünf Gasthäuser, fünf Tage, fünf Schnitzel. Oder so. Und dann die nächste Liste mit Zwiebelrostbraten … eigentlich paradiesische Zustände in unsere schönen Stadt, oder? Der Kopp sperrt übrigens um  6.00 Uhr morgens auf und hat durchgehend warme Küche bis Mitternacht. Ein Traum fast rund um die Uhr!

Kopp, 1200 Wien

28. Strandgasthaus Birner

Warum kann es nicht das ganze Jahr Sommer sein? Denn dann könnte man beim Birner auf der Terrasse an der Alten Donau sitzen, auf das Angelibad hinüberschauen und sich an Fischbeuschelsuppe, Karpfen, Schnitzel, Grillteller oder Bauernschmaus freuen. Super geeignet für Hochzeiten und andere Familienessen! Und natürlich kann man auch drinnen im Saal essen und das Leben feiern.

Strandgasthaus Birner, 1210 Wien

29. Einkehr Weisser Esel

Im großen Gastgarten finden 100 Personen Platz. Gekocht wird klassisch wienerisch, ergänzt durch saisonale Schmankerl. Helles Budweiser und dunkles Grieskirchner Bier vom Fass kann man in der Einkehr auch als Gemischtes genießen. Dazu passen die Brote und Spareribs perfekt.

Einkehr Weisser Esel, 1220 Wien

30. Zum Mittelpunkt der Welt

Was für ein Name! Im gemütlichen Familienbetrieb serviert man herrliche Hausmannskost. Im Gastraum hängen Geweihe an der Wand und im Gastgarten stehen alte Bäume. So lässt sich’s genießen.

Zum Mittelpunkt der Welt, Gasthaus Geyer, 1230 Wien

Dein Wirt kommt nicht vor? Nur zu, bitte gleich eine Bewertung auf HEROLD.at abgeben!
Immer wieder bin ich dankbar, dass ich in Wien leben darf. Ein gutes Gasthaus zu finden, wird hier niemals zur berühmt-berüchtigten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Ein großes Dankeschön an alle engagierten Wirtsleute! Das Leben als GastronomIn ist nicht immer leicht.
Darum gehet hin und esset und trinket!
Mahlzeit!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie