Online Präsenz Unternehmen: Hallo neue Sichtbarkeit!

Online Präsenz Unternehmen

Den Aspekt „Online Präsenz Unternehmen“ verbessern – wie wichtig ist das wirklich? Foto: Adobe Stock_ (c) magele-picture

Online-Recherche, Online-Shopping, Online-Bewertungen: Viele Aspekte des täglichen Lebens finden zunehmend im Internet statt. Damit ist auch die Online-Präsenz (und dadurch die Online-Sichtbarkeit) für Unternehmen als wichtiger Faktor auf dem Vormarsch – auch, um von Kunden und Kundinnen gefunden zu werden. Dieser Beitrag zeigt, welche Faktoren für die Online-Sichtbarkeit deines Unternehmens wichtig sind und wie du diese überprüfen kannst.

Natürlich ist ein Unternehmen immer auch auf andere Arten sichtbar: Mundpropaganda, das Unternehmensgebäude an sich, eventuell ein Logo auf den Produkten u. v. m. Doch da der Online-Bereich immer wichtiger wird, wird auch der Aspekt „Online Präsenz Unternehmen“ im Marketing immer mehr zum Thema. Die Welt ändert sich schnell, die digitale Welt noch schneller.

Online Präsenz Unternehmen – Was bedeutet das?

Als Unternehmen im Internet präsent zu sein, ist der Internet-Präsenz einer Privatperson sehr ähnlich. Diese laden auf Social Media (Facebook, Instagram, Linkedin) Fotos von sich hoch, geben Informationen zu sich preis, schreiben Kommentare zu Beiträgen und posten Videos auf YouTube. Sie betreiben quasi Marketing, ähnlich wie Firmen es machen.

Ähnliche Fußspuren können auch Unternehmen im Internet hinterlassen. Mithilfe einer Firmen-Website kannst du Fotos deines Unternehmens veröffentlichen, Kontakt-Daten angeben, über das Unternehmen und seine Produkte/Dienstleistungen informieren und eine Verlinkung zu Google Maps angeben, damit Kunden und Kundinnen direkt den Weg zu dir planen können. Du kannst diese Website erstellen lassen oder dich selbst daran versuchen.

All diese Aspekte werden unter dem Begriff „Online Präsenz Unternehmen“ subsummiert und gehören zum Marketing. Doch diese Präsenz wird auch durch andere Methoden geschaffen, die man als Unternehmen vielleicht gar nicht auf dem Schirm hat. Menschen tauschen Meinungen aus, sie bewerten Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen auf Bewertungsportalen und können so ebenfalls ein Bild von deinem Unternehmen oder Produkt zeichnen, ohne dass du aktiv Einfluss darauf hättest.

Stellt man sich im Zusammenhang mit dem Thema Online-Sichtbarkeit also die Frage „Sind Firmenbewertungen im Internet wichtig?“, lautet die klare Antwort: Ja. Noch genauer beschäftigt sich damit unser gleichnamiger Artikel. Insgesamt kann man also sagen, dass auch dieser Punkt, zusätzlich zu deiner Website, in den Aspekt „Online Präsenz Unternehmen“ mit einfließt.

Welche Fußspuren hinterlässt mein Unternehmen?

Online-Präsenz durch weitere Kanäle

Insgesamt kann man also sagen, dass die Online-Präsenz aktiv vom Unternehmen aus gesteuert werden kann, aber auch unabhängig von diesem passiert. Bei den Faktoren, die du beeinflussen kannst, ist eine Website/Webseite ein Medium, das sehr viel Online-Präsenz schafft und damit sehr wichtig für die Sichtbarkeit und die Kunden- bzw. Kundinnen-Gewinnung ist. Doch nicht nur diese Auffindbarkeit in Google hilft Kund:innen, bei der Suche nach Unternehmen erfolgreich zu sein, es gibt eine Vielzahl weiterer Portale und Kanäle, durch die sich ein Unternehmen online bekannt machen kann, indem es diese aktiv bespielt. Ein Beispiel ist Social Media:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube
  • Linkedin
  • Xing
  • u. v. m.

Aber auch andere Portale bieten sich an:

  • Google My Business (bzw. Google Business Profile)
  • Branchenverzeichnisse (online)
  • Firmen-Verzeichnis von Herold

Sicher ist es leichter, dein Unternehmen zu finden bzw. auf dieses aufmerksam zu werden, wenn du möglichst viele Plattformen bespielst. Doch auch hier solltest du nicht ins Blaue schießen: Die Kanäle sollten zu deiner Zielgruppe passen. Überlege dir in deiner Marketing-Strategie, was zu deiner Zielgruppe passt: Facebook? Instagram? Oder doch besser YouTube? Dein Business auf Plattformen zu präsentieren, die deine Zielgruppe nicht konsumiert, kostet dich viel Zeit und hat nur einen geringen bis gar keinen Nutzen. Und wer tut sich schon freiwillig überflüssige Arbeit an?

Online Präsenz Unternehmen verbessern durch Social Media
Online-Präsenz auf Social Media (YouTube, Facebook, Instagram) und anderen Portalen

SEO und die „Online Präsenz Unternehmen“

SEO („Search Engine Optimization“) – dieses Wort hört man in letzter Zeit, und besonders im Rahmen der Digitalisierung, immer wieder. Übersetzt steht dies für die Suchmaschinenoptimierung und ist genau der Aspekt, der dein Unternehmen erst wirklich sichtbar macht.

Eine schön gestaltete, übersichtliche, an die Zielgruppe angepasste, aber gleichzeitig authentische Webseite ist ein guter erster Schritt, reicht aber leider nicht aus, um im Internet wirklich sichtbar und dadurch auffindbar zu sein – und genau hier kommt SEO ins Spiel.

Die Verwendung bestimmter Keywords für bestimmte Inhalte, die Anpassung der URL, eine gute User Experience liefern (u.a. durch eine kurze Ladezeit deiner Business-Website/Webseite) und die Verwendung von Links fallen in den Bereich SEO. Diese helfen, alle Möglichkeiten deines Online-Auftritts auszuloten und die Online-Präsenz deines Unternehmens zu verbessern. Leider braucht deren Umsetzung oft viel Zeit und ist leichter gesagt als getan.

Kund:innen-Abschreckung durch ungültige Daten

Ganz ehrlich: Keinen von uns freut es, wenn wir im Internet bestimmte Informationen gesucht haben und diese dann nicht mehr stimmen.

Hast du also beispielsweise deine Öffnungszeiten geändert, diese aber in deinem Online-Auftritt nicht aktualisiert, verärgert das die Kunden und Kundinnen, wenn sie dann vor verschlossenen Türen stehen. Das kann dazu führen, dass diese ein schlechtes Bild von deinem Unternehmen bekommen oder du sie im schlimmsten Fall als Kunden/Kundinnen verlierst. Daher ist es wichtig, alle Plattformen immer aktuell zu halten.

Aber auch die Einheitlichkeit ist hier ein Thema. Stehen auf unterschiedlichen Plattformen und Kanälen unterschiedliche Informationen, verwirrt das deine Kund:innen. Sie werden sich fragen, welche Angabe stimmt und auf welche sie sich somit verlassen können. Beim Internet-Auftritt ist also nicht nur Aktualität geboten, sondern auch Einheitlichkeit.

Außerdem können Business-Daten, die du auf deiner Website und sonstigen Portalen veröffentlichst, die aber nicht mehr aktuell sind, deiner Online-Präsenz schaden. Auf den ersten Blick vermutet man zwar, dass das nicht der Fall ist, da dein Web-Auftritt SEO-optimiert ist. Doch hier ist Vorsicht geboten: Auch mangelnde Qualität von Datenangaben kann zu einer schlechteren Platzierung im Google-Ranking führen – und das trotz SEO-Optimierung. Langfristig kann das also auch zu Nachteilen für dein Unternehmen führen.

Herold Online-Sichtbarkeits-Check

Ist man kein Profi im Bereich Online-Marketing, kann es schwierig werden, all diese Portale und Kanäle im Blick zu behalten, während man sich „ganz nebenbei“ auch noch um sein eigentliches Geschäft kümmern muss. Auch der Faktor Zeit spielt hier eine wichtige Rolle: Als KMU fehlt diese oft, da genug andere Aufgaben anstehen.

Möchtest du aber eine erste Übersicht darüber erhalten, wie es mit der Sichtbarkeit deines Unternehmens im Internet aussieht, ist der Online-Sichtbarkeits-Check von Herold ein lohnendes Tool. Dieser zeigt dir ohne finanzielle Ausgaben deinerseits und mit nur ein paar Klicks, wie sichtbar dein Unternehmen im Internet ist. Damit bist du perfekt gerüstet, um gegebenenfalls weitere Schritte einzuleiten.

Sichtbar oder nicht?

Dieser Artikel hat dein Interesse zum Thema Online-Präsenz geweckt?

Dann kannst du unter interesse@herold.at weitere Informationen erhalten oder ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren!

Julia Jaekel

Julia Jaekel