Hautarzt Klagenfurt: Top 5 Dermatologen [Empfehlungen]

Last Updated on: 17th Dezember 2020, 04:01 pm

Hautarzt Klagenfurt
Hier findet du Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Klagenfurt. Foto: Adobe Stock, (c) Peakstock

Die Haut ist mit rund zwei Quadratmetern Fläche nicht nur das größte Organ des Menschen, sondern auch ein Spiegel unserer Gesundheit. Ein verändertes Hautbild sollte daher von einem Facharzt untersucht werden, auch wenn es sich nicht zwangsläufig um eine Krankheit handeln muss. Wir haben für dich Hautärzte in Klagenfurt gelistet, die deine Haut näher unter die Lupe nehmen.

Hautarzt Klagenfurt: Top 5 Dermatologen

Dr. Nikolaus Schicher – Hautarzt Klagenfurt

Dr. Nikolaus Schicher behandelt in seiner Facharztpraxis in Klagenfurt sämtliche Beschwerden, die in den Bereich der allgemeinen Dermatologie fallen. Neben der Muttermalkontrolle bietet Dr. Schicher zum Beispiel Diagnostik und Therapie bei bakteriellen, viralen und Pilz-Infektionen der Haut, Akne und Aknenarben, Kinderdermatologie, Allergologie, operative Dermatologie, Phototherapie (zur therapeutischen Anwendung gegen Schuppenflechte, Neurodermitis, Vitiligo oder chronischem Juckreiz), Besenreiser und vieles mehr.

Ein weiterer Schwerpunkt von Dr. Schicher ist die ästhetische Dermatologie. Hier umfasst das Angebot beispielweise Faltenbehandlung, Ultherapy, Cellulite-Behandlung, Eigenbluttherapie, chemische Peelings, Haarentfernung. Termine können telefonisch oder online auf der Website der Ordination vereinbart werden.

Dr. Michael Adamitsch – Hautarzt Klagenfurt

Dr. Michael Adamitsch ist Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten. In seiner modern ausgestatteten Hautarztpraxis kannst du zahlreiche medizinische Leistungen in Anspruch nehmen: klinische Dermatologie (hier zum Beispiel Akne, Neurodermitis, Pilzinfektionen, Psoriasis), Muttermalkontrolle, Hautkrebsvorsorge, ambulante Operationen, Diagnostik und Therapie bei Allergien (Prick-Test, Epikutantest). Außerdem kannst du in der Praxis von Dr. Adamitsch auch einen Genital-Abstrich zur Abklärung von Geschlechtskrankheiten vornehmen lassen. Einen Termin kannst du telefonisch oder online auf der Website vereinbaren.

Dr. Margret Kobalter – Hautarzt Klagenfurt

Dr. Margret Kobalter ist Fachärztin für Hautheilkunde und behandelt sämtliche dermatologischen Erkrankungen und Beschwerden. Ihre Leistungen umfassen beispielsweise: Behandlung von Akne und Ausschlägen, Abklärung von allergischen Reaktionen, Hautkrebsvorsorge, Behandlung von Krankheiten der Nägel und Haare, Diagnostik und Therapie bei Neurodermitis und vieles mehr. Telefonische Voranmeldung erwünscht.

Dr. Christian Kos – Hautarzt Klagenfurt (ÖGK)

Beim Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten Dr. Christian Kos bist du bei dermatologischen und venerologischen Beschwerden an der richtigen Adresse. In seiner Ordination bietet Dr. Kos Beratung, Untersuchung und Therapie bei folgenden Beschwerden: Ausschläge und allergische Reaktionen, Ekzeme (Neurodermitis), entzündliche Hauterkrankungen (z. B. Schuppenflechte), bakterielle Hautinfektionen, virale Hautinfektionen (z. B. Warzen, Fieberblasen), Akne, Rosacea oder Hautunreinheiten, Probleme mit Nägeln oder Haar, Pilzinfektionen, Hautkrebs (Vorsorge und Nachsorge). Darüber hinaus beratet dich der Facharzt bei Fragen rund um Kosmetik und Hautpflege. Telefonisch Terminvereinbarung erwünscht.

Gruppenpraxis Dr. Gassner & Dr. Scholz (ÖGK)

Bei allen Fragen oder Beschwerden rund um deine Hautgesundheit kannst du dich an die beiden Hautärzte Dr. Reinhold Gassner und Dr. Walter Scholz wenden. In ihrer Gemeinschaftsordination behandeln sie unter anderen Akne, Ekzeme (Neurodermitis), Schuppenflechte, Pilzerkrankungen, seltene Hautkrankheiten und andere dermatologische Beschwerden. Weitere Schwerpunkte der Ordination liegen auf der kosmetischen und chirurgischen Dermatologie. Informationen zu den weitreichenden Leistungen der Praxis findest du auch auf der Website. Telefonisch Terminvereinbarung erwünscht.

Hautarzt Klagenfurt
Ein Querschnitt durch unsere Haut: schematisch Darstellung. Foto: Adobe Stock, (c) SciePro

Was macht ein Hautarzt?

Hautärzte sind Fachärzte für Dermatologie und Venerologie – so die korrekte Bezeichnung in Österreich. Sie behandeln unterschiedlichste Krankheiten der Haut, der Schleimhäute und der sogenannten Hautanhangsgebilde (Nägel und Haare). Weitere Fachgebiete, die in die Kompetenz eines Hautarztes fallen, sind die Venerologie (=die Lehre von sexuell übertragbaren Krankheiten) und die Allergologie (=die Lehre von Allergien beziehungsweise von allergischen Reaktionen der Haut).

Ein wichtiger Aufgabenbereich der Dermatologie ist beispielsweise die Früherkennung von Hautkrebs (Melanom). Die wissenschaftliche Erforschung des HIV-Virus nimmt – neben anderen Geschlechtskrankheiten – nach wie vor eine besondere Stellung innerhalb der Venerologie ein.

Info: Die Haut ist das größte Organ des Menschen mit einer Gesamtfläche von rund zwei Quadratmetern. Sie ist unsere Schutzbarriere zur Außenwelt und erfüllt darüber hinaus viele wichtige Funktionen.

Die Dermatologie ist ein medizinisches Fachgebiet mit verschiedenen Aufgabenbereichen. Abgesehen von der allgemeinen Dermatologie umfasst sie nämlich folgende Disziplinen:

  • Allergologie (Lehre von Allergien)
  • Venerologie (Lehre von sexuell übertragbaren Krankheiten)
  • onkologische Dermatologie (Lehre von verschiedenen Tumoren der Haut)
Hautarzt Klagenfurt
Ein Melanom (Hautkrebs) im Querschnitt. Foto: Adobe Stock, (c) Christoph Burgstedt

Eine veränderte Hautstruktur kann durch verschiedenste Erkrankungen hervorgerufen werden: allergische Reaktionen, Infektionen, gutartige und bösartige Geschwüre, psychische Erkrankungen und vieles mehr. Für einen zuverlässigen Befund sind Hautärzte daher unerlässlich.

Für folgende Hautkrankheiten bzw. dermatologische Krankheitsbilder ist die allgemeine Dermatologie zuständig

Hautarzt – wie oft zur Kontrolle?

Je früher dein Dermatologe eine Hautkrebs diagnostiziert und behandelt, desto besser stehen die Heilungschancen. Die Früherkennung macht hier einen großen Unterschied, weshalb regelmäßige Kontrolltermine wichtig sind. Idealerweise sollten Menschen mit einer Neigung zu Leberflecken einmal jährlich zur Muttermalkontrolle.

Hautarzt Klagenfurt
Zur Hautkrebs-Vorsorge solltest du im Idealfall einmal jährlich. Foto: Adobe Stock, (c) LIGHTFIELD STUDIOS

Hautarzt – wie lange auf Termin warten?

Lange Wartezeiten sind bei niedergelassenen Dermatologen nicht ungewöhnlich. Wenn du beispielsweise einen Termin bei einer Kassenordination vereinbaren möchtest, kannst du mit Wartezeiten bis zu mehreren Wochen rechnen. Liegt jedoch ein dermatologischer Notfall (z. B. Gürtelrose, akute allergische Reaktionen) vor, werden betroffene Patienten normalerweise priorisiert oder an eine dermatologische Ambulanz verwiesen.

Hautarzt –  was zahlt die Krankenkasse?

Bei einem Vertragsarzt übernimmt die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) alle Kosten für ärztliche Leistungen, die im Leistungskatalog deiner Krankenkasse eine Entsprechung finden. Für gewöhnlich sind alle gängigen Vorsorge- und Routine-Untersuchungen gedeckt. Sofern keine medizinische Indikation vorliegt (beispielsweise wegen psychischer Belastung), sind kosmetisch bzw. ästhetische Behandlungen selber zu bezahlen.

In einer Wahlarzt-Ordination bekommst du nach der Behandlung eine Honorarnote, die du ebenfalls zunächst selber begleichen musst. Die Honorarnote kannst du im Anschluss bei deiner gesetzlichen Krankenkasse einreichen, woraufhin bis zu 80% der Kosten rückerstattet werden. In der Praxis sind es 25 bis 50% der Kosten, die rückvergütet werden. Nähere Informationen über die Möglichkeit und das Ausmaß der Rückerstattung bekommst du bei deinem Sozialversicherungsträger.

Was kostet ein Hautarzt privat?

Im Unterschied zu Wahlärzten, wo eine Rückerstattung durch die Krankenkasse prinzipiell möglich ist, müssen Leistungen bei Privatärzten zur Gänze aus eigener Tasche bezahlt werden. Für eine Erstordination bei einem Privatarzt kannst du mit Kosten zwischen € 90 und 120 rechnen. In der Regel ist die weitere Behandlung günstiger. Für ärztliche Leistungen, die keine medizinische Notwendigkeit darstellen (z. B. Laboruntersuchung bei HaarausfallAbsaugen von Schweißdrüsen), müssen Patienten selber bezahlen.

Hier findest du gut bewertete Hautärzte in deiner Nähe:

HEROLD Blog Team

HEROLD Blog Team