Google Suche von KMU unterschätzt


Nach der HEROLD-KMU-Studie zum Thema Online-Marketing ist der persönliche Rat eines Freundes immer noch hoch im Kurs, wenn Konsumenten sich für einen Dienstleister entscheiden: 71% der Österreicherinnen und Österreicher verlassen sich bei der Suche nach einem Anbieter am stärksten auf persönliche Empfehlungen. Bei 57% kommt das Internet aber schon an zweiter Stelle und hier dominiert mit 92% ganz klar die Google Suche.


Den KMUs ist die Bedeutung der Google Suche in diesem Zusammenhang allerdings nicht wirklich bewusst, denn nur 34% betreiben Suchmaschinenoptimierung und 25% buchen Google Ads. Die Jüngeren sind hier aufgeschlossener. Im Alter bis 35 Jahre sind immerhin 44% der Verantwortlichen verstärkt in Suchmaschinen aktiv.


Angesichts der Dominanz von Google bei der Suche nach einem passenden Dienstleister ist das geringe Engagement der heimischen KMUs für HEROLD Geschäftsführer John Goddard nicht nachvollziehbar.


Unternehmen, die die Chancen, die Google bietet, besser nutzen wollen, um von Neukunden leichter gefunden zu werden, sollten sich unbedingt auch an Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung denken und sich einen qualifizierten Partner für die Umsetzung suchen.


Als Basis dafür sollte es allerdings unbedingt eine einwandfreie Website geben. Aber auch hier haben die heimischen KMUs Nachholbedarf: Ihre Websites lassen vielfach zu wünschen übrig und werden den Vorstellungen von Konsumenten und potenziellen Kunden nicht wirklich gerecht.


(Bild: Copyright AdobeStock)

Weitere Artikel