7 Gründe, warum eine gute Website wichtig ist

Es gibt in Wahrheit hundert Gründe, warum eine gute Website wichtig ist und der entscheidende Wettbewerbsvorteil für dein Unternehmen sein kann. Weil wir allerdings wissen, dass Zeit sehr kostbar ist, haben wir für dich die 7 wichtigsten zusammengefasst. Außerdem erfährst du hier, welche Art von Homepage deinen Interessen am besten entsprechen.

7 Gründe, warum eine gute Website wichtig ist

Grund 1: Aushängeschild und erster Eindruck

Eine ansprechende und moderne Website ist definitiv ein Must-have für jedes Unternehmen und Selbständige, die sich im Internet präsentieren wollen. Sie ist Aushängeschild, Visitenkarte und Schaufenster zugleich. Die Kundschaft kann sich hier in Ruhe über das Angebot informieren und eine Entscheidung treffen. Hier hat jedes noch so kleine Unternehmen die einmalige Chance, sich von der besten Seite zu präsentieren.

You never get a second chance to make a first impression.

Der erste Eindruck zählt: Besucher:innen einer Internetseite entscheiden in wenigen Millisekunden, ob sie a) das Richtige gefunden haben und b) die Webseite ansprechend finden. Aus diesem Grund sollte man auf einen amateurhaften Internetauftritt lieber verzichten, da dieser auch kontraproduktiv sein kann. In die Startseite deiner Homepage solltest du daher viel Zeit investieren.

warum eine gute website wichtig ist
Von einer guten Website profitiert dein Unternehmen tagtäglich. Foto: Adobe Stock, (c) radoma

Grund 2: Webseiten schlafen nicht

Von einer guten Website profitiert dein Unternehmen tagtäglich, denn eine Website schläft nie. Sie funktioniert 24 Stunden und 7 Tage die Woche. Besonders an Feiertagen oder auch am Wochenende surfen viele Menschen im Internet. Während du dich also zurücklehnen kannst, arbeitet deine Website unermüdlich für dich weiter – sofern diese auch im Netz gefunden wird.

Um im Netz gefunden zu werden, gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Entweder suchen Menschen direkt nach deinem Unternehmen, oder aber nach einem Produkt bzw. nach einer Dienstleistung. Für Letzteres kannst du eine auf Keywords optimierte (suchmaschinenoptimierte) Website erstellen lassen.

Grund 3: die Konkurrenz schläft nicht

Warum eine gute Website wichtig ist? Weil die Mitstreiter:innen deiner Branche ebenfalls eine Website haben. Im Zweifelsfall geht der Auftrag also an die Konkurrenz, weil du dem Internetauftritt zu wenig oder gar keine Aufmerksamkeit geschenkt hast.

In Österreich gibt es zahlreiche Initiativen zur Förderung der Digitalisierung heimischer KMU. Weiterführende Informationen bietet dir beispielsweise das vom Bund ins Leben gerufene Austria Wirtschaftsservice. Wer beispielsweise seinen Betrieb eCommerce-tauglich machen möchte, kann sich hier über passende Förderprogramme informieren.

Grund 4: Raum für Informationen

Du willst deine Kundschaft über Änderungen in deinem Unternehmen informieren? Mittels CMS (Content Management System) kannst du deine Website immer aktuell halten – und das sozusagen in Echtzeit!

Auf diese Weise kannst du deine Kundschaft schnell und unkompliziert über tolle Leistungen oder Änderungen im Tagesgeschäft informieren, neue Produkte präsentieren, vielleicht sogar Mitarbeiter:innen suchen und vieles mehr.

Wer im Netz nach dir sucht, benötigt für gewöhnlich grundlegende Informationen wie zum Beispiel Öffnungszeiten, Preise oder Bewertungen. Mach es deiner potenziellen Kundschaft so einfach wie nur möglich. Folgende Infos sollten daher auf keiner Unternehmenswebsite fehlen:

Grund 5: Sichtbarkeit im Netz

Die Sichtbarkeit eines Unternehmens im Netz umfasst alle Aspekte der Online-Präsenz. Diese reicht von Einträgen in Branchenverzeichnissen wie herold.at über Social Media (z.B. Facebook) bis hin zur Unternehmenswebseite.

Wer sich nachhaltig und erfolgreich im World Wide Web bewähren möchte, sollte alle Aspekte der Online Präsenz berücksichtigen. Das Internet ermöglicht hier eine Chancengleichkeit: Auch kleine Unternehmen können sich durch einen guten Internetauftritt und einem entsprechenden Angebot gegen Big Player behaupten.

Mit Herold zur maximalen Sichtbarkeit im Netz!

Grund 6: Neukundschaft gewinnen

Vorausgesetzt, deine Website funktioniert und scheint auf der Suche nach einem Produkt in den Suchergebnissen auf: Dein billigster Mitarbeiter sorgt dafür, dass du regelmäßig neue Kundschaft gewinnst. Und das tagtäglich!

Eine Analyse von über 30.000 österreichischen Webseiten hat das Ergebnis erbracht, dass 74% der Unternehmenswebseiten in Österreich nicht für Suchmaschinen (z.B. Google) optimiert sind.

Sorg dafür, dass deine Webseite im Netz auch gefunden wird. Überprüfe hierfür Folgendes:

Grund 7: Ökonomische Nachhaltigkeit

Webseiten gehören zu den nachhaltigsten Kanäle für Marketing und Vertrieb. Im Vergleich zu Zeitungsinseraten kostet eine Webseite, die 365 Tage im Jahr für dich arbeitet, lediglich einen Bruchteil.

Der Online-Markt in Österreich wird auch die nächsten Jahre starke Zuwächse erfahren. Im Jahr 2021 wird der Umsatz im Bereich eCommerce rund 6,7 Milliarden € betragen.

Österreichische Online-Shops können hier jedoch nur begrenzt profitieren: Die Konkurrenz außerhalb des Landes kann sich über jede zweite Online-Bestellung freuen. Wie jedoch bereits erwähnt (vgl. Grund 5), können sich auch lokale Anbieter gegen Internetriesen behaupten – sofern sie sich darum auch kümmern.

Digitalisierung, Internet und KMU: Besucher:innen einer Seite sind potenzielle Kundschaft. Bild: Adobe Stock, (c) scedoret

Mit mehr als 20.000 realisierten Webseiten ist Herold im digitalen Bereich der erste Ansprechpartner für KMU. Webseiten von Herold zeichnen sich durch ein professionelles Design aus, sind technisch auf dem neuesten Stand und werden zudem laufend betreut. Informieren Sie sich telefonisch über die Möglichkeiten von Herold-Webseiten:

100% mehr Kaufabschlüsse als Seiten von anderen Anbietern!

Warum eine gute Website wichtig ist

Wer die ersten Schritte in die Welt des Online Marketings wagt, kommt nicht am Thema Website vorbei. Denn 92 % aller Österreicher:innen nutzen Google, um nach Dienstleistungen oder Produkten zu suchen. Wer sich im Netz daher gut zu präsentieren weiß und an den richtigen Schrauben dreht, kann sich jeden Tag über neue Seitenbesuche freuen.

Wie die Website gestaltet sein muss, hängt von den konkreten Zielen ab, die sie erfüllen soll.

Eine gute Webseite? Ziele definieren!

Zunächst gilt es natürlich zu klären, welche Ziele mit einer Website überhaupt erreicht werden wollen. Je nachdem, ob die Webseite eher informativen Charakter haben soll oder dem Verkauf dient, muss die Homepage nämlich unterschiedlich gestaltet sein:

Eine einfache Website

Wer online Kundschaft gewinnen will, die eigenen Produkte oder Dienstleistungen jedoch offline anbietet, braucht in der Regel eine einfache Website. Hiermit kann sich ein lokales Unternehmen (z.B. Friseure, Restaurants, Installateure, Ärzte) präsentieren, Interessierte informieren und die Kontaktaufnahme erleichtern.

Eine einfache Website besteht normalerweise aus mehreren Unterseiten, um folgende Inhalte darstellen zu können:

  • Leistungen (z.B. Menü)
  • Anfahrt
  • Kontakt
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Über uns

Eine komplexe Website

Im Unterschied zu einer einfachen Website ist die komplexe Website ausgefeilter und bietet weitaus mehr Funktionen für die Seitenbesucher:innen. Eine komplexe Website verfügt beispielsweise über einen Webshop mit Zahlfunktion, aber auch viele andere Features sind hier denkbar:

  • Online-Shop
  • Kommentarsystem
  • Datenbanken
  • Forum
  • Newsletter
  • mehrsprachige Websites

Du weißt nun, warum eine gute Website wichtig ist und willst selbst eine gute Website haben? Dann lass dich kostenlos von uns beraten.

Sende einfach eine E-Mail an: interesse@herold.at

Weitere Artikel