Wo kannst du Frauen kennenlernen in Wien?

Frauen kennenlernen Wien

Frauen kennenlernen in Wien: wie und wo du dich am besten auf die Suche machst. Foto: Adobe Stock, (c) laviejasirena

Der HEROLD beantwortet dir gleich eine der wichtigsten Fragen der Menschheit! Schließlich sind wir als soziale Wesen konzipiert. Aber nicht nur, weil Frauen angeblich von der Venus und Männer vom Mars stammen, haben wir es beim Suchen und Finden des Deckels für unseren Topf nicht immer leicht. Wo und wie also kann man(n) im wirklichen Leben Frauen kennenlernen in Wien? Der HEROLD hat 10 tolle Tipps für dich!

Was genau ist mit „kennenlernen“ gemeint?

Es geht hier nicht um die virtuelle Welt. Also vergiss jetzt ‚mal für ein paar Minuten Tinder & Co bitte! Gemeint sind außerdem nicht die coolsten Sprüche zum Aufreißen oder schöne, aber einmalige Begegnungen.

Kennenlernen heißt neugierig aufeinander sein, zuhören, fragen, verstehen, einander näher kommen, in Kontakt treten und in Beziehung. Das ist keine Einbahnstraße und dauert seine Zeit. Aber wie nun funktioniert der besonders schwierige erste Schritt, um überhaupt miteinander ins Gespräch zu kommen? Die Suche nach einem liebevollen und geliebten Partner/in ist übrigens unabhängig vom Alter kompliziert. Wir bekämpfen jetzt also gemeinsam das Zunehmen von Einsamkeit in unserer Gesellschaft. Los geht’s!

Wo trifft man Frauen in Wien?

Überall! Kein Scherz, es gibt in Österreich laut Statistik Austria mehr Frauen als Männer. Und wenn sie nicht gerade zuhause sind, kann man(n) sie entdecken, treffen, kennenlernen. Nur online zu flirten ist zwar bequem, aber in der Komfortzone verkümmern sehr wichtige „Muskeln“ wie zum Beispiel Empathie und Charme.

Die Vorbereitung

 

Frauen kennenlernen Wien

Wenn du dich selber nicht wohl fühlst, wird es schwierig Frauen kennenzulernen. Foto: Adobe Stock, (c) tuniz

Du fühlst dich manchmal unsichtbar? Du bist vielleicht schüchtern? Es geht dir einfach nicht richtig gut momentan? Wenn es mit dem eigenen Selbstwert und Wohlbefinden hapert, macht das die Partnerwahl nicht gerade leichter. Bevor man sich also draußen auf die Suche begibt, sollte man den Blick einmal kritisch nach innen richten.

Wer sich, warum auch immer, in seiner Haut nicht wohl fühlt, wirkt nicht sehr anziehend auf andere Menschen. Und wer nicht glaubwürdig und echt agiert, lernt vielleicht jemanden kennen, wird aber früher oder später ganz sicher als Fake enttarnt. Das kann man anderen und sich ersparen. Ein umfassendes Service für dein inneres Selbst bekommst du zum Beispiel hier:

Als nächstes schadet es nicht, wenn man sich sorgfältiger um die eigene Hülle kümmert. Wir sind Augentiere und ein attraktives Äußeres kann zum Türöffner bei der Kontaktaufnahme mit dem anderen Geschlecht werden. Du findest das oberflächlich? Bei der ersten Begegnung entscheiden wir innerhalb weniger Sekunden, ob wie den anderen eher mögen oder eben nicht! Also, sei du selbst in der besten Version von dir! Tu das einfach für dich! Hier kommt eine Liste von HelferInnen für mehr Wohlbefinden:

Frauen kennenlernen in Wien: die Strategie

Es gibt im zwischenmenschlichen Bereich die folgenden zwei grundsätzlichen Konstruktionen. Erstens: Gegensätze ziehen einander an. Und zweitens: Gleich und gleich gesellt sich gern. Du ahnst es schon! Letzeres verläuft meist harmonischer – und auch oft weniger anstrengend. Das soll aber keine Wertung sein. Jeder wie sie/er mag! Wähle deine Strategie danach, welcher Beziehungstyp du bist. Also wenn du gern kochst, schreibe dich in einem Kochkurs ein, wenn du Typ 2 bist. Du kannst mit Moderner Kunst nichts anfangen? Dann mache eine Führung in einem passenden Museum mit, wenn du Typ 1 bist. Alles klar?

Doch zuerst: Schau ihr in die Augen!

Ohne Blickkontakt geht gar nichts. Als hör‘ bitte verdammt nochmal damit auf, ununterbrochen und überall auf irgendwelche Displays zu glotzen! Wie willst du Frauen wahrnehmen, wenn du gesenkten Hauptes auf dein Handy starrst? Okay, vielleicht läufst du versehentlich buchstäblich in ein weibliches Wesen hinein und sie entpuppt sich dann als die Eine. Aber seien wir ‚mal ehrlich: So etwas passiert nur im Film!

Bist du bereit? Blickst du inspiriert, mutig und erhobenen Hauptes in deine Zukunft?
Dann verrät dir der HEROLD jetzt 10 großartige Orte und Gelegenheiten, an denen du vielversprechende Begegnungen haben wirst!

Frauen kennenlernen in Wien

1. Lass dich ansprechen

Michael Hirschenberge, Frauen kennenlernen in Wien, Bild (c) Michael_Hirschenberger

Michael Hirschenberger nimmt oft einen ungewöhnlichen Gegenstand mit zum Frauen kennenlernen, Bild (c) Michael Hirschenberger

Der oft gehörte oder gelesene Rat, man möge sich zwecks Eisbrechens einen kleinen Hund oder ein kleines Kind zum Spazieren gehen ausborgen, ist tückisch. Man bedenke: Um Welpen und Kinder muss man sich kümmern! Außerdem sind sie möglicherweise so süß, dass die Frau euch gar nicht bemerkt. Vampir-Effekt nennt man dieses Phänomen!

Gegen ein T-Shirt mit einem coolen Spruch oder das Mitführen eines ungewöhnlichen Gegenstandes ist allerdings nichts einzuwenden, im Gegenteil! Ein herrliches Beispiel seht ihr auf dem Foto oben.  Michael Hirschenberger, der bei der Sexualberatung E.R.O.S. & Du  arbeitet und sich daher wohl auskennt bei unserem heutigen Thema,  hat manchmal eine Rettungsboje dabei auf Parties; vielleicht muss man(n) ja eine Frau aus der Sintflut retten oder Ähnliches!

2. Lerne etwas Neues

Denke bitte einmal ernsthaft darüber nach, was du immer schon gerne machst im Leben, oder was du dich bisher nicht getraut hast auszuprobieren. Wenn du ein Thema aussuchst, dass dich brennend interessiert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, im entsprechenden Kurs auf eine Gleichgesinnte zu treffen. Ich habe schon von Chorsingen gehört, das in eine Ehe mündete und von Tanzkursen, die zu schwerer (glücklicher) Verliebtheit führten. Tanzen lernen hat gleich mehrere Vorteile: Männer sind in Tanzkursen meist rar und naturgemäß kommt man einander körperlich nahe. Du wirst ganz sicher interessante Menschen treffen in deinem Kurs. Falls keine Herzdame dabei war, hast du auf jeden Fall etwas Neues gelernt und das ist nie verkehrt!

3. Unternimm etwas Besonderes und Neues für dich

Wenn es bis jetzt nicht so richtig geklappt hat mit einer Liebsten, dann muss man(n) wohl etwas anderes probieren als bisher. Das Zauberwort heißt: Musterdurchbrechung! Neue Tätigkeiten und Aktivitäten eröffnen dir nämlich ein anderes soziales Umfeld als bisher gewohnt. Apropos Zaubern: Wenn man etwas für andere tut, bekommt man immer etwas zurück. Die gleich folgende wilde Mischung ist als Anregung zu verstehen:

4. Check dein privates Umfeld

Erzähle allen deinen FreudInnen und  auch deiner Familie (falls du die entsprechenden Reaktionen ertragen kannst), dass du dich wieder verlieben möchtest. Organisiere selber eine kleine Party, zu der jede/r Eingeladene einen anderen Single mitbringen soll! Geh auf möglichst viele private Feiern! Du kennst den Film „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“? Es gibt kein besseres Fest, um jemanden kennenzulernen als eine Hochzeit! Vor der Liebe im Büro bzw. am Arbeitsplatz sei an dieser Stelle allerdings gewarnt. Das kann kompliziert werden.

5. Gehe dorthin, wo die Frauen sind

Es gibt Orte, an denen sich Frauen buchstäblich zusammenrotten. Nein, die Damensauna oder das Spa ist jetzt nicht gemeint. Es geht um Dinge, die Frauen besonders oft und besonders gern machen. Nein, auch nicht Reden! Obwohl: Es gibt nicht nur in Wien zahlreiche Gesprächsrunden zu den unterschiedlichsten Themen. Gemeint sind hier Gelegenheiten wie zum Beispiel das ImPulsTanz Festival: Als Mann wirst du in vielen Klassen der einzige oder einer von wenigen sein. Das erhöht die Chancen, denn du bist der Hahn im Korb.

6. Geh aus

Ja, das funktioniert immer noch!  Auch bei Frauen hat Expertise, Neugier und Genuss in Sachen Wein und Cocktails in den letzten Jahren rasant zugenommen. Sonst würden nicht andauernd neue Bars wie die Schwammerl aus dem Boden wachsen, wenn da nur Männer hingingen. Die beste Zeit zur Kontaktaufnahme ist Afterwork.

Außerdem scheinen Frauen exquisite Süßigkeiten zu lieben. Der Aufstieg von Cake Pops und all diesen chicen kleinen Konditoreien, die es vor zehn Jahren noch nicht gegeben hat, ist auf dem Hüftgold von Frauen gebaut. Beispiele gefällig? Das Crème de la Crème, 1080 Wien oder der Naschsalon, 1090 Wien fallen dem HEROLD da ganz spontan ein.
Stelle oder setzte dich einfach neben sie. Möglicherweise macht sie ja den ersten Schritt!

7. Geh ins Kino

Netflix, Amazon TV & Co sind ein verführerisches optisches Wunschkonzert. Aber wie allein auf der Couch sitzen geht, weiß du schon. Ein Filme-Abend mit FreunInnen geht natürlich auch, aber die kennst du ja bereits alle. Filmfestivals sind auf jeden Fall Orte der Begegnung, auch wegen des spannenden Begleitprogramms und der Parties. Die nächste Viennale kommt bestimmt! Und Kinobuffets sind als spannende Ort des Übergangs und Wartens nicht zu unterschätzen. (Im Kino selbst könnte nur zufällig die Traumfrau neben dir zu sitzen kommen. Passiert eher im Film, das hatten wir schon.) Und über Filme kann man so leicht ins Plaudern kommen!

8. Geh shoppen

Frauen kennenlernen Wien

Frauen kennenlernen in Wien: Auch beim Shoppen lässt es sich gut flirten. Foto: Adobe Stock, (c) Boggy

Männer gehen angeblich nicht gern einkaufen. Laut einer kleinen Blitzumfrage beim HEROLD stimmt das so ganz und gar nicht. Männer gehen nicht gern am Samstagvormittag in große Möbelhäuser, aber sie gehen gern in „Handyverkaufstempel“, kaufen gerne köstliche Lebensmittel und Getränke ein oder Klamotten – für sich. Hand auf’s Herz: In siebenundzwanzig Geschäfte nacheinander zu latschen, um das ultimative weiße T-Shirt zu finden oder das hundertste Paar Schuhe, ist für jeden Begleiter langweilig, völlig unabhängig vom Geschlecht. Aber es gibt Orte des Konsums, die atmosphärisch günstig sind für einen Flirt.

9. Iss und trink was G’scheits

Wien ist die Hauptstadt der Frühstückslokale, Österreich der Bioladen Europas. Und wer scharf nachdenkt, wird entdecken, dass er einen Haufen Foodies kennt! Gutes Essen verbindet. Und vom Essen ist es manchmal gar nicht so weit bis zum Küssen … Frauen haben übrigens von Natur aus einen besseren Geschmackssinn als Männer, das nur so nebenbei.

10. Buche Events für Singles

Frauen kennenlernen Wien

Ein Event für Singles ist der perfekte Weg, um Frauen in Wien kennenzulernen. Foto: Adobe Stock, (c) dusanpetkovic1

Es ist überhaupt nicht peinlich, Single zu sein. Es leben mehr Menschen allein als in Paarbeziehungen heute. (Manche davon bevorzugen ihr Solistendasein.) Veranstaltungen für Singles auf der Suche haben mehrere Vorteile. Erstens: Man muss sich um nichts kümmern. Zweitens: Man muss nicht mühsam und möglichst elegant den Beziehungsstatus des Gegenübers herausfinden. Drittens: Man trifft auf Gleichgesinnte. Veranstaltungen für Menschen, die lieber zweisam unterwegs wären, gibt es für alle Alterklassen und Neigungen.

Also, raus mit dir! Fange mit einer Sachen an, der Rest ergibt sich von selbst.
Merke: Neu verlieben kann man sich jeden Tag. Viel Glück!



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie