After Work Wien | Die 7 trendigsten Events nach Büroschluss

After Work Wien

After Work Wien: Die besten Partys zum Feierabend in Wien. Foto: unsplash; (c) Nick Fewings

In diesem Beitrag nennen wir dir die nennenswertesten Afterwork Partys in Wien. Aber was versteht man eigentlich unter Afterwork? Ausnahmsweise geht es dabei nicht um super Lokale und Bars, in die man gleich nach Büroschluss geht um seinen Hunger (und Durst) zu stillen. Sondern es geht bei After Work um echte Partys in Anzug und Kostüm: Krawatte runter, Haargummi weg und Laptop an der Garderobe abgeben. Der HEROLD stellt dir die besten, angesagtesten und interessantesten After Work Adressen Wiens vor.

After Work Wien: die besten Adressen der Stadt

Warum gleich ausgehen und nicht später?

Es gibt ein paar sehr gute Grunde dafür, wieso man als Wiener nicht sofort nach der Arbeit nach Hause gehen sollte:

  • Ein bisschen Spaß muss sein. Denn nur arbeiten und schlafen macht das Leben nicht bunt.
  • Dabei sein, wenn die Stadt zum Leben erwacht und sich von ihrer besten Seite zeigt.
  • Der Abend ist noch jung. Wer rechtzeitig Party macht, kommt früher heim und hat am Tag danach keinen Hangover.
  • Netzwerken geht leichter in entspannter Atmosphäre.
  • Party, Party, Party.

Afterwork Wien: Wohin?

Kommen wir also zu den berühmten und berüchtigten Locations in Wien. Wenn der Bleistift fällt, fällt manchmal auch die eine oder andere Hemmschwelle. Es ist nicht so heftig wie auf Weihnachtsfeiern, aber die Post geht da schon ganz schön ab!

Leider haben After Work Partys einen gravierenden Nachteil: Sie finden nicht an jedem Werktag statt. Donnerstag ist ein heißer Tipp, aber oft halt nur ein Mal im Monat. In den meisten Fällen gilt: der Eintritt ist gratis. Aber nun haben wir genug um den heißen Brei gelabert. Das sind die angesagtesten und interessantesten After Work Locations der Stadt:

1. Büroschluss – The Real Afterwork @ Le Meridien


The Real Afterwork @ Le Meridien ist ein echter Klassiker (seit 2013) und seit dem Umbau des Hotels vor ein paar Jahren noch schöner als zuvor. Man kann auch davor, dazwischen oder nachher im Restaurant eine Kleinigkeit essen – zu vernünftigen Preisen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit anderen Unternehmen statt und so kann man neben dem Abfeiern auch ‚mal einen Urlaub gewinnen oder sich von einer Visagistin stylen lassen etc.

  • Wann: jeden letzten Donnerstag im Monat von 18 Uhr bis Mitternacht
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: entspannte Menschen etwa im Alter von 20 bis 40 Jahren, die jüngeren Leute überwiegen
  • Was: Jeans mit Hemd, chice Tops und kleine, neue Handtaschen
  • Wissen: Wenn man reserviert, ist die entsprechende Anzahl an Priority Line Plätzen (eigener Eingang ohne Wartezeit!) in der Reservierung inkludiert.

Büroschluss im Le Meridien, 1010 Wien

2. Work-A-Tonic the urbanity afterwork im Hilton


Auch schon seit ein paar Jahren sehr gut eingeführt und eine eher größere Veranstaltung in sehr schönem Rahmen. Ich mag die Geometrie des Raumes.

Obwohl man die Party dem immer noch anhaltenden Trend zu Gin & Tonic widmet, gibt es neben allen möglichen und unmöglichen Varianten desselben natürlich auch G’spritzte und Heineken Bier.

  • Wann: jeden zweiten Donnerstag im Monat von 18.00 bis 24.00 Uhr
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: Die meisten sind unter 30. Aber auch die vereinzelt auftretenden Menschen mit 40+ oder 50+ fühlen sich hier wohl.
  • Was: Der eine oder andere mag vergessen, die Krawatte abzunehmen, aber sonst eindeutig smart casual bis casual
  • Wissen: Es gibt 40 verschiedene Gins auf der Karte und ein Gin & Tonic kostet 6,00 Euro.

Hilton am Stadtpark, 1030 Wien

3. Afterwork im Kleinod die Bar

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kleinod die Bar (@kleinoddiebar) am


Nur mal kurz an die Bar einen Drink nehmen. Aber meistens bleibt man dann doch länger. So ergeht es vielen Gästen im Kleinod die Bar. Das Kleinod möchte ein Ort sein an dem du dich immer wohlfühlst und eine Auszeit vom Alltag nehmen kannst. Diese Bar kommt in Wien dermaßen gut an, dass sie manchmal doch leider etwas überfüllt ist. Aber das macht einen Afterwork Besuch doch eigentlich erst so richtig interessant. Deshalb haben wir das Kleinod auch in unsere After Work Liste genommen, obwohl es sich hierbei um keine klassische After Work Party handelt.

  • Wann: Montag – Samstag ab 15:30 Uhr
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Was: chic, trendig
  • Wissen: ausgezeichnete Drinks und Kelnner

Kleinod – die Bar, 1010 Wien

4. Sofiensäle After Work

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sofiensäle Gastro & Event (@theroom_sofiensaal) am


Vor dem großen Brand waren die Sofiensäle eine der großartigsten Locations der Stadt. Es folgten vielen Jahre des Schlummerdaseins als Ruine und dann eine aufwendige detailgetreue Renovierung. Allein deswegen sollte man sich das einmal ansehen. Diese Club existiert erst sein Ende 2016 und die Betreiber positionieren ihn als „exklusiv.“

  • Wann: ein Mal im Monat, meistens in der Monatsmitte
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: Thirtysomethings, Fortysomethings auch, alle eher zahlungskräftig, wie man hört
  • Was: chic, ein bisschen konservativ, aber nicht übertrieben elegant
  • Wissen: Das Restaurant heißt The Room und John Harris hat ein Fitnessstudio im Gebäude.

Sofiensäle, 1030 Wien 

5. Kunstschatzi im Kunsthistorischen Museum

Ich finde den Namen ja nicht so prickelnd, das Ambiente allerdings großartig: Die Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums wird zur Event Location. Cocktails und DJ-Line sind obligatorisch. Und da Getränke und Musik echt gut sind, eignet sich das Kunstschatzi ideal um den Tag nach der Arbeit einmal so richtig ausklingen zu lassen.

  • Wann: einmal im Monat von 19.00 bis 23.00 Uhr
  • Wieviel: Eintritt 10,00 Euro, die Karte im Vorverkauf zu erweben ist empfehlenswert
  • Wer: genussfähige, entspannte Bildungsbürger jeden Alters
  • Was: konservativ bis casual
  • Wissen: Die Gemäldegalerie ist während des ganzen Abends geöffnet.

Kunstschatzi im Kunsthistorischen Museum, 1010 Wien

6. Albert & Tina vor der Albertina

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 52museums (@52museums) am


Abgefeiert wird nicht im, sondern vor dem Museum im Freien – zumindest wenn das Wetter passt. Spektakulär ist der Blick auf die Staatsoper besonders nach Sonnenuntergang. Ansonsten habe ich die seit mittlerweile über zehn Jahren bespielte Location eher zum gemütlich Abhängen statt zum „Abshaken“ erlebt. Aber auf den Stufen mit einem kühlen Flaschenbier an einem heißen Sommerabend den Tag ausklingen lassen, hat schon etwas.

  • Wann: im Sommer jeden Mittwoch 18.00 – 23.00 Uhr
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: breit gestreutes Publikum inklusive Wienbesucher
  • Was: casual

Albert & Tina vor dem Albertina Museum, 1010 Wien

7. Thirsty Thursday After Work auf dem Dachboden

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hand-Picks Vienna (@vienna.handpicks) am


Guter Name, bewährte Location mit genialem Ausblick. Dieses coolen Events finden mittlerweile seit 2017 statt. Der erste Event hat am 20.4.2017 stattgefunden. Hier werden ernsthaft Cocktails gemixt und es soll ab und an Überraschungen und Gewinnspiele geben. Die ausgewählte Musik ist auch ganz gut, also definitiv eine Überlegung wert.

  • Wann: jeden Donnerstag von 19 Uhr bis 1 Uhr früh.
  • Wieviel: Eintritt frei
  • Wer: junge Hotelgäste aus aller Welt, Partypeople, Barflies
  • Was: chic bis casual
  • Wissen: Jeder Donnerstag ist einer bestimmten Spirituose gewidmet.

Thirsty Thursday im Dachboden des 25hours Hotel, 1070 Wien



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie